Skip to content
Lil-Vee edited this page Jul 4, 2017 · 21 revisions

Tor Browser auf USB-Stick installieren
Vorraussetzungen: Internetzugang, USB-Stick*

Webseite https://www.torproject.org/ öffnen.
Auf der Startseite unter “Our Projects” auf “Tor Browser” klicken.

Benötigte Version/Sprache herunterladen. -und WICHTIG: Signatur dieser Version überprüfen! Die dazu benötigte GnuPG (GNU Privacy Guard) Software ist auf gängigen Linux Distributionen bereits installiert. Wenn man auf (sig) der entsprechenden Version klickt, öffnet sich ein Fenster mit einer PGP (Pretty Good Privacy) Signatur.

Diese .asc Datei wird durch Rechtsklick "Seite speichern unter" ebenfalls in Downloads gespeichert.
Terminal öffnen (Strg+Alt+t)
Der Schlüssel, den Tor nutzt um seine Versionen zu signieren <0x4E2C6E8793298290>, muß nun via GnuPG importiert werden.
gpg --keyserver pool.sks-keyservers.net --recv-keys 0x4E2C6E8793298290
Dann wird der Fingerprint verifiziert.
gpg --fingerprint 0x4E2C6E8793298290
Gehe in den Downloads Ordner.
cd Downloads
Verifiziere das Paket des heruntergeladenen Tor Browsers. (Entsprechend Architektur zu [32-bit] oder Sprache [de etc.] ändern)
gpg --verify tor-browser-linux64-7.0.1_en-US.tar.xz.asc tor-browser-linux64-7.0.1_en-US.tar.xz
Das Ergebnis müßte “Good signature” lauten und so aussehen:

Das Tor-Paket auf dem USB-Stick sichern und dort extrahieren. (Entsprechend Architektur zu [32-bit] oder Sprache [de etc.] ändern)
Dazu in das Verzeichnis auf dem USB-Stick wechseln.
cd /path/usb
Version/Sprache [de etc.] ändern und extrahieren.
tar -xvJf tor-browser-linux64-7.0.1_en-US.tar.xz
In das Verzeichnis des Browsers gehen.
cd tor-browser_en-US
Entweder das Desktopsymbol anklicken oder via command-line starten.
./start-tor-browser.desktop

You can’t perform that action at this time.