Skip to content
PyroOrganizer ist eine Software zum zeit- und gruppenorganisierten zünden von Feuerwerkskörpern
Branch: master
Clone or download
Fetching latest commit…
Cannot retrieve the latest commit at this time.
Permalink
Type Name Latest commit message Commit time
Failed to load latest commit information.
Logo
PyroOrganizer
.gitattributes
.gitignore
LICENSE
PyroOrganizer.sln
README.md
_config.yml

README.md

PyroOrganizer

PyroOrganizer ist eine Software zum zeit- und gruppenorganisierten zünden von Feuerwerkskörpern mit und ohne Musik als iOS-App (iPad).

Aufgabe

Entwicklung einer WLAN-fähigen Steuerung zum Zünden von bis zu 16 verschiedenen Kanälen. Die App, sowie die Hardware soll bedienerfreundlich und einfach zu handhaben sein.

Ressourcenplanung

Als Arbeitsmittel kommen MacBooks der Firma Apple zum Einsatz, auf ihnen sind die notwendige IDE* Visual Studio for Mac, sowie die benötigten Komponenten von XCode installiert. Des Weiteren wurde die Officesuite* von Microsoft, sowie Microsoft Projekt zum erstellen der Zeitplanung verwendet. Als Grundhardware wurden ein WLAN-Router von TP-Link, ein 12V Labornetzgerät und die 16er Relaiskarte von Sainsmart verwendet, zudem wurden noch diverse Kabel, Aderendhülsen und Lautsprecherklemmen verwendet.

Softwareentwicklung

In Visual Studio wurde die graphische Oberfläche der App erstellt, sowie die entsprechende Hintergrundlogik entwickelt. Die Benutzeroberfläche besteht aus 4 Masken. Im Einzelzündmodus kann man die verschiedenen Kanäle selbst benennen. Wenn ein Schalter betätigt wird erfolgt die sofortige Zündung. Bei Mehrfachzündmodus kann man wie im Einzelzündmodus die verschiedenen Kanäle selbst benennen. Hier wird aber erst nach Betätigung des Buttons „Feuer frei“ gezündet. Man stellt vorher ein welche der Kanäle berücksichtigt werden sollen. Bei Zeitzündmodus kann man die Kanäle ebenfalls frei benennen, zusätzlich lässt sich hier ein Zeitpuffer einstellen. Diesen kann man für jeden Kanal einzeln einstellen. Jeder Kanal, welcher keine Zeiteinstellung bekommt, wird bei der Zündung ignoriert. Die Zündung erfolgt über den Button „Feuer Frei“. Der Modus Zeitzündung mit Musik beinhaltet grundsätzlich die selbe Funktionalität wie der Modus Zeitzündung, allerdings besteht hier die Möglichkeit, ein vorher auf das Gerät übertragene Musikstück, auszuwählen und zeitgleich mit der Zündung abzuspielen.

Soll / Ist-Vergleich

Im Rahmen des Projektzeitraumes war es uns möglich unsere Projektvorgaben nahezu vollständig umzusetzen. Alle Funktionen wurden mehrfach auf Funktionstüchtigkeit und Qualität geprüft und erfüllen unsere Projektvorgaben.

Aufgetretene Probleme

Der ServicePointHelper war nicht richtig konfiguriert und hat so nicht genügend Verbindungen zugelassen. Die Konfiguration wurde auf 64 Verbindungen geändert, außerdem werden alle bestehenden Verbindungen, nach schalten des Relais, beendet. Ein weiteres Problem, war der fehlende Time- Picker* als Steuerelement für die Auswahl des Zündzeitpunkts. Dem entsprechend waren wir gezwungen uns ein eigenes Steuerelement zu programmieren. Zudem wurden uns durch diverse Updates von XCode, Visual Studio und Mac OS Steine in den Weg gelegt. Zeitweise konnte XCode unsere Anwendung nicht richtig kompilieren*, so dass ein Starten unserer Anwendung nicht möglich war. Dieses Problem hat sich allerdings vergleichsweise schnell von selbst gelöst, da fast zeitgleich alle anderen Softwarekomponenten auch Updates von ihren Entwicklern erhalten haben. Eine weitere Fehlerquelle war unser Umgang mit Github*, hierbei hatten wir des Öfteren Fehler durch das mergen* von unterschiedlichen Projektversionen. Dieses Problem lies sich in der Regel nur durch den manuellen Neuaufbau des Repository* beheben. Probleme wurden außerdem durch die Codesignierung von Apple verursacht, welche zwingend notwendig ist um das Programm schlussendlich auf das Gerät zu bringen. Diese Probleme sind allerdings eher auf, dass erst kürzlich erschienene, Visual Studio for Mac zurückzuführen, da die Kommunikation mit XCode noch nicht ausgereift ist. Unsere Signierung ist außerdem momentan nur für unser verwendetes iPad nutzbar, da es sich bei unserem Apple-Konto nicht um ein professionelles Entwicklerkonto handelt. Eine professionelle Entwicklerlizenz kostet bei Apple pro Jahr 99$ (Apple, 2018).

Entwicklungsumgebung

  • Visual Studio for Mac
  • XCode
You can’t perform that action at this time.