Skip to content
Branch: master
Find file History
Permalink
Type Name Latest commit message Commit time
..
Failed to load latest commit information.
Bin Add HB-UNI-Sensor-Heizung project Nov 15, 2019
Cfg Add HB-UNI-Sensor-Heizung project Nov 15, 2019
Images HB-UNI-Sensor-Heizung, update documentation Nov 20, 2019
PCB Documentation, fix IRLML6344 name in several places Dec 23, 2019
Sensors Add HB-UNI-Sensor-Heizung project Nov 15, 2019
HB-UNI-Sensor-Heizung.ino
README.md Documentation, fix IRLML6344 name in several places Dec 23, 2019

README.md

HomeMatic Sensor/Schwellwertschalter - HB-UNI-Sensor-Heizung

  • Der HB-UNI-Sensor-Heizung ist ein vom Universalsensor HB-UNI-Sensor1 abgeleitetes Gerät.
  • Es ist ein Schwellwertschalter, der bei Unter- und Überschreitung eines bestimmten Sensorwertes möglichst zeitnah ein Telegramm an die Zentrale sendet.
  • Die hier dargestellte Konfiguration ist für die kontaktlose Überwachung einer LED (Brenner), dabei wird die Helligkeit mittels eines MAX44009 gemessen.
  • Natürlich sind auch andere Messwerte wie Temperatur oder Luftfeuchtigkeit zur Auslösung bei einem bestimmten Schwellwert möglich.
  • Das Gerät wacht aller 60 Sek. kurz auf, misst die Helligkeit und entscheidet anhand des Messwertes ob ein Telegramm an die Zentrale gesendet werden soll oder nicht.
  • Der Status (An/Aus) wird dabei in HomeMatic auf den Geräte-Datenpunkt 'Digitaler Eingang / Ventilposition' gelegt (um das vorhandene AddOn nutzen zu können).
  • Falls es in einer definierten Zeit (hier 4h) keine relevanten Änderungen des Meßwertes gibt wird trotzdem ein Telegramm gesendet (Alive-Status).
  • Die Schaltung arbeitet mit einem NiMH 1,2V Akku und integriertem Step-Up Wandler MAX1724.
    Ohne den Step-Up Wandler kann sie AskSinPP typisch mit 3V betrieben werden.
  • Es wurde eine Platine entwickelt die einen Arduino Pro Mini 8MHz benutzt (bei dem die Maßnahmen zur Ruhestromverringerung angewendet wurden) - da ich nicht immer Lust habe den AVR als TQFP32 zu löten 😺

Bilder

pic

pic

pic

pic

pic

pic

pic

Konfiguration

  • Wie oft soll gemessen werden?
    #define MEASURE_INTERVAL 54 // 60sec (Korrekturfaktor: 0,8928, siehe WDT_Frequenz.ino)

  • In welchem Intervall soll das Alive-Telegramm gesendet werden?
    #define MAX_SEND_INTERVAL 12856 // 4h (14400sec, Korrekturfaktor: 0,8928), auch ohne Schwellwertänderung mindestens in diesem Intervall senden

  • Schwellwert bei dessen Unter- und Überschreitung ein Telegramm gesendet wird.
    #define LIGHT_THRESHOLD 75 // Schwellwert Lux

Schaltplan

➡️ Schaltplan

Platine

➡️ PCB Gerber

pic

pic

Aufbau / Stückliste

  • Die Platine wurde für das Gehäuse Hammond 1551K entwickelt.
  • Bei der Bestellung auf 1mm Platinendicke achten!
Anzahl Name Wert Gehäuse Bemerkungen
5 R4, R5, R7, R8, R9 10k 0805
1 R6 1,5k 0805
1 R11 0 0805
2 C2, C5 100n 0805
2 C6, C7 10µ 1206
1 C8 22µ/16V ELKO_C Tantalelko Größe C
1 C9 0805
1 L1 10u SMD LQH43CN100K03L
1 LED1 gelb 0805
1 CONFIG1 DTSM-3 SMD
1 BAT1 AAA KEYSTONE 5230
1 IC1 Arduino Pro Mini - 3,3V / 8MHz Version
1 IC2 MAX1724EZK30 SOT23-5 auch MAX1724EZK33 möglich
1 IC3 MAX44009_GY49 Breakout-Board
1 IC6 CC1101 -
1 R1 30 0805 Optional (Batt.messung unter Last)
1 R2 10 0805 Optional (Batt.messung unter Last)
1 R3 4,7k 0805 Optional (Batt.messung unter Last)
1 T1 IRLML6344 SOT23-3 Optional (Batt.messung unter Last)
1 R10 100k 0805 Optional (Verpolschutz)
1 T2 DMG3415U SOT23-3 Optional (Verpolschutz)
1 IC4 DS18B20 TO92 Optional (Temperaturmessung)
1 IC5 MCP111T-270 SOT23-3 Optional (BI-Protection)

Benötige Libraries

AskSinPP Library
EnableInterrupt
Low-Power

Für einen DS18x20 Sensor (Temperatur):
OneWire

Für einen MAX44009 Sensor (Helligkeit in Lux):
keine zusätzliche Library nötig.

Lizenz

Creative Commons BY-NC-SA
Give Credit, NonCommercial, ShareAlike

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License.

You can’t perform that action at this time.