Permalink
Browse files

Updated runtime files.

  • Loading branch information...
1 parent 373f36c commit 8cbbb57777e3379fa3547e0ec9c8dd76a8fdd22b @brammool brammool committed Jul 12, 2012
Showing with 7,420 additions and 6,335 deletions.
  1. +2 −2 runtime/autoload/ccomplete.vim
  2. +16 −1 runtime/doc/autocmd.txt
  3. +2 −1 runtime/doc/change.txt
  4. +5 −4 runtime/doc/cmdline.txt
  5. +25 −14 runtime/doc/editing.txt
  6. +31 −2 runtime/doc/eval.txt
  7. +2 −2 runtime/doc/if_lua.txt
  8. +33 −9 runtime/doc/if_pyth.txt
  9. +4 −2 runtime/doc/insert.txt
  10. +3 −3 runtime/doc/mbyte.txt
  11. +8 −1 runtime/doc/motion.txt
  12. +32 −21 runtime/doc/options.txt
  13. +3 −1 runtime/doc/quickfix.txt
  14. +1 −1 runtime/doc/sign.txt
  15. +7 −3 runtime/doc/syntax.txt
  16. +28 −0 runtime/doc/tags
  17. +60 −42 runtime/doc/todo.txt
  18. +478 −0 runtime/doc/vim-de.1
  19. +478 −0 runtime/doc/vim-de.UTF-8.1
  20. +5 −2 runtime/doc/visual.txt
  21. +2 −2 runtime/filetype.vim
  22. +2 −2 runtime/ftplugin/c.vim
  23. +5 −2 runtime/lang/menu_ja.cp932.vim
  24. +5 −2 runtime/lang/menu_ja.euc-jp.vim
  25. +5 −2 runtime/lang/menu_ja.eucjp.vim
  26. +5 −2 runtime/lang/menu_ja.ujis.vim
  27. +5 −2 runtime/lang/menu_ja_jp.cp932.vim
  28. +4 −1 runtime/lang/menu_ja_jp.euc-jp.vim
  29. +5 −2 runtime/lang/menu_ja_jp.eucjp.vim
  30. +5 −2 runtime/lang/menu_ja_jp.ujis.vim
  31. +4 −1 runtime/lang/menu_ja_jp.utf-8.vim
  32. +4 −1 runtime/lang/menu_japanese_japan.932.vim
  33. +4 −3 runtime/mswin.vim
  34. BIN runtime/spell/en.utf-8.spl
  35. BIN runtime/spell/en.utf-8.sug
  36. +4 −3 runtime/spell/hu/main.aap
  37. +4 −0 runtime/spell/spell.vim
  38. +4 −3 runtime/syntax/fortran.vim
  39. +3 −3 runtime/syntax/ninja.vim
  40. +1 −1 runtime/syntax/vim.vim
  41. +3,063 −3,095 src/po/ja.po
  42. +3,063 −3,095 src/po/ja.sjis.po
View
4 runtime/autoload/ccomplete.vim
@@ -1,7 +1,7 @@
" Vim completion script
" Language: C
" Maintainer: Bram Moolenaar <Bram@vim.org>
-" Last Change: 2011 Dec 30
+" Last Change: 2012 Jun 20
let s:cpo_save = &cpo
set cpo&vim
@@ -500,7 +500,7 @@ function! s:StructMembers(typename, items, all)
endif
if !cached
while 1
- exe 'silent! ' . n . 'vimgrep /\t' . typename . '\(\t\|$\)/j ' . fnames
+ exe 'silent! keepj noautocmd ' . n . 'vimgrep /\t' . typename . '\(\t\|$\)/j ' . fnames
let qflist = getqflist()
if len(qflist) > 0 || match(typename, "::") < 0
View
17 runtime/doc/autocmd.txt
@@ -1,4 +1,4 @@
-*autocmd.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 Feb 22
+*autocmd.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 Jul 10
VIM REFERENCE MANUAL by Bram Moolenaar
@@ -385,6 +385,10 @@ BufRead or BufReadPost When starting to edit a new buffer, after
This does NOT work for ":r file". Not used
when the file doesn't exist. Also used after
successfully recovering a file.
+ Also triggered for the filetypedetect group
+ when executing ":filetype detect" and when
+ writing an unnamed buffer in a way that the
+ buffer gets a name.
*BufReadCmd*
BufReadCmd Before starting to edit a new buffer. Should
read the file into the buffer. |Cmd-event|
@@ -474,6 +478,11 @@ CmdwinLeave Before leaving the command-line window.
*ColorScheme*
ColorScheme After loading a color scheme. |:colorscheme|
+ *CompleteDone*
+CompleteDone After Insert mode completion is done. Either
+ when something was completed or abandoning
+ completion. |ins-completion|
+
*CursorHold*
CursorHold When the user doesn't press a key for the time
specified with 'updatetime'. Not re-triggered
@@ -717,6 +726,12 @@ QuickFixCmdPost Like QuickFixCmdPre, but after a quickfix
it is run after error file is read and before
moving to the first error.
See |QuickFixCmdPost-example|.
+ *QuitPre*
+QuitPre When using `:quit`, before deciding whether it
+ closes the current window or quits Vim. Can
+ be used to close any non-essential window if
+ the current window is the last ordinary
+ window.
*RemoteReply*
RemoteReply When a reply from a Vim that functions as
server was received |server2client()|. The
View
3 runtime/doc/change.txt
@@ -1,4 +1,4 @@
-*change.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 Apr 30
+*change.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 Jun 13
VIM REFERENCE MANUAL by Bram Moolenaar
@@ -1502,6 +1502,7 @@ n When formatting text, recognize numbered lists. This actually uses
first line of a paragraph
second line of the same paragraph
third line.
+< This also works inside comments, ignoring the comment leader.
v Vi-compatible auto-wrapping in insert mode: Only break a line at a
blank that you have entered during the current insert command. (Note:
this is not 100% Vi compatible. Vi has some "unexpected features" or
View
9 runtime/doc/cmdline.txt
@@ -1,4 +1,4 @@
-*cmdline.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 Feb 05
+*cmdline.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 Jun 20
VIM REFERENCE MANUAL by Bram Moolenaar
@@ -826,10 +826,11 @@ These modifiers can be given, in this order:
the home directory. If the name is a directory a path
separator is added at the end. For a file name that does not
exist and does not have an absolute path the result is
- unpredictable.
+ unpredictable. On MS-Windows an 8.3 filename is expanded to
+ the long name.
:8 Converts the path to 8.3 short format (currently only on
- win32). Will act on as much of a path that is an existing
- path.
+ MS-Windows). Will act on as much of a path that is an
+ existing path.
:~ Reduce file name to be relative to the home directory, if
possible. File name is unmodified if it is not below the home
directory.
View
39 runtime/doc/editing.txt
@@ -1,4 +1,4 @@
-*editing.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 Apr 03
+*editing.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 Jul 10
VIM REFERENCE MANUAL by Bram Moolenaar
@@ -377,8 +377,9 @@ command that accepts more than one file name (like ":next file1 file2")
embedded spaces must be escaped with a backslash.
*wildcard* *wildcards*
-Wildcards in {file} are expanded. Which wildcards are supported depends on
-the system. These are the common ones:
+Wildcards in {file} are expanded, but as with file completion, 'wildignore'
+and 'suffixes' apply. Which wildcards are supported depends on the system.
+These are the common ones:
? matches one character
* matches anything, including nothing
** matches anything, including nothing, recurses into directories
@@ -422,9 +423,11 @@ You can have the backticks expanded as a Vim expression, instead of an
external command, by using the syntax `={expr}` e.g.: >
:e `=tempname()`
The expression can contain just about anything, thus this can also be used to
-avoid the special meaning of '"', '|', '%' and '#'. Names are to be separated
-with line breaks. When the result is a |List| then each item is used as a
-name. Line breaks also separate names.
+avoid the special meaning of '"', '|', '%' and '#'. However, 'wildignore'
+does apply like to other wildcars.
+If the expression returns a string then names are to be separated with line
+breaks. When the result is a |List| then each item is used as a name. Line
+breaks also separate names.
*++opt* *[++opt]*
The [++opt] argument can be used to force the value of 'fileformat',
@@ -1066,6 +1069,7 @@ The names can be in upper- or lowercase.
If there are other tab pages and quitting the last
window in the current tab page the current tab page is
closed |tab-page|.
+ Triggers the |QuitPre| autocommand event.
:conf[irm] q[uit] Quit, but give prompt when changes have been made, or
the last file in the argument list has not been
@@ -1215,21 +1219,21 @@ For versions of Vim where browsing is not supported, the command is executed
unmodified.
*browsefilter*
-For MS Windows, you can modify the filters that are used in the browse dialog.
-By setting the g:browsefilter or b:browsefilter variables, you can change the
-filters globally or locally to the buffer. The variable is set to a string in
-the format "{filter label}\t{pattern};{pattern}\n" where {filter label} is the
-text that appears in the "Files of Type" comboBox, and {pattern} is the
-pattern which filters the filenames. Several patterns can be given, separated
-by ';'.
+For MS Windows and GTK, you can modify the filters that are used in the browse
+dialog. By setting the g:browsefilter or b:browsefilter variables, you can
+change the filters globally or locally to the buffer. The variable is set to
+a string in the format "{filter label}\t{pattern};{pattern}\n" where {filter
+label} is the text that appears in the "Files of Type" comboBox, and {pattern}
+is the pattern which filters the filenames. Several patterns can be given,
+separated by ';'.
For Motif the same format is used, but only the very first pattern is actually
used (Motif only offers one pattern, but you can edit it).
For example, to have only Vim files in the dialog, you could use the following
command: >
- let g:browsefilter="Vim Scripts\t*.vim\nVim Startup Files\t*vimrc\n"
+ let g:browsefilter = "Vim Scripts\t*.vim\nVim Startup Files\t*vimrc\n"
You can override the filter setting on a per-buffer basis by setting the
b:browsefilter variable. You would most likely set b:browsefilter in a
@@ -1239,6 +1243,13 @@ difficult to start editing a file of a different type. To overcome this, you
may want to add "All Files\t*.*\n" as the final filter, so that the user can
still access any desired file.
+To avoid setting browsefilter when Vim does not actually support it, you can
+use has("browsefilter"): >
+
+ if has("browsefilter")
+ let g:browsefilter = "whatever"
+ endif
+
==============================================================================
7. The current directory *current-directory*
View
33 runtime/doc/eval.txt
@@ -1,4 +1,4 @@
-*eval.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 May 18
+*eval.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 Jul 10
VIM REFERENCE MANUAL by Bram Moolenaar
@@ -1880,6 +1880,8 @@ pow( {x}, {y}) Float {x} to the power of {y}
prevnonblank( {lnum}) Number line nr of non-blank line <= {lnum}
printf( {fmt}, {expr1}...) String format text
pumvisible() Number whether popup menu is visible
+pyeval( {expr}) any evaluate |Python| expression
+py3eval( {expr}) any evaluate |python3| expression
range( {expr} [, {max} [, {stride}]])
List items from {expr} to {max}
readfile( {fname} [, {binary} [, {max}]])
@@ -3565,6 +3567,9 @@ histadd({history}, {item}) *histadd()*
"search" or "/" search pattern history
"expr" or "=" typed expression history
"input" or "@" input line history
+ "debug" or ">" debug command history
+ The {history} string does not need to be the whole name, one
+ character is sufficient.
If {item} does already exist in the history, it will be
shifted to become the newest entry.
The result is a Number: 1 if the operation was successful,
@@ -4033,7 +4038,7 @@ map({expr}, {string}) *map()*
The operation is done in-place. If you want a |List| or
|Dictionary| to remain unmodified make a copy first: >
- :let tlist = map(copy(mylist), ' & . "\t"')
+ :let tlist = map(copy(mylist), ' v:val . "\t"')
< Returns {expr}, the |List| or |Dictionary| that was filtered.
When an error is encountered while evaluating {string} no
@@ -4610,6 +4615,29 @@ pumvisible() *pumvisible()*
This can be used to avoid some things that would remove the
popup menu.
+ *E860* *E861*
+py3eval({expr}) *py3eval()*
+ Evaluate Python expression {expr} and return its result
+ converted to Vim data structures.
+ Numbers and strings are returned as they are (strings are
+ copied though, unicode strings are additionally converted to
+ 'encoding').
+ Lists are represented as Vim |List| type.
+ Dictionaries are represented as Vim |Dictionary| type with
+ keys converted to strings.
+ {only available when compiled with the |+python3| feature}
+
+ *E858* *E859*
+pyeval({expr}) *pyeval()*
+ Evaluate Python expression {expr} and return its result
+ converted to Vim data structures.
+ Numbers and strings are returned as they are (strings are
+ copied though).
+ Lists are represented as Vim |List| type.
+ Dictionaries are represented as Vim |Dictionary| type with
+ keys converted to strings.
+ {only available when compiled with the |+python| feature}
+
*E726* *E727*
range({expr} [, {max} [, {stride}]]) *range()*
Returns a |List| with Numbers:
@@ -6219,6 +6247,7 @@ balloon_multiline GUI supports multiline balloons.
beos BeOS version of Vim.
browse Compiled with |:browse| support, and browse() will
work.
+browsefilter Compiled with support for |browsefilter|.
builtin_terms Compiled with some builtin terminals.
byte_offset Compiled with support for 'o' in 'statusline'
cindent Compiled with 'cindent' support.
View
4 runtime/doc/if_lua.txt
@@ -1,4 +1,4 @@
-*if_lua.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 Jan 16
+*if_lua.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 Jun 29
VIM REFERENCE MANUAL by Luis Carvalho
@@ -313,7 +313,7 @@ Examples:
<
==============================================================================
-7. The luaeval function *lua-luaeval*
+7. The luaeval function *lua-luaeval* *lua-eval*
The (dual) equivalent of "vim.eval" for passing Lua values to Vim is
"luaeval". "luaeval" takes an expression string and an optional argument and
View
42 runtime/doc/if_pyth.txt
@@ -6,13 +6,14 @@
The Python Interface to Vim *python* *Python*
-1. Commands |python-commands|
-2. The vim module |python-vim|
-3. Buffer objects |python-buffer|
-4. Range objects |python-range|
-5. Window objects |python-window|
-6. Dynamic loading |python-dynamic|
-7. Python 3 |python3|
+1. Commands |python-commands|
+2. The vim module |python-vim|
+3. Buffer objects |python-buffer|
+4. Range objects |python-range|
+5. Window objects |python-window|
+6. pyeval(), py3eval() Vim functions |python-pyeval|
+7. Dynamic loading |python-dynamic|
+8. Python 3 |python3|
{Vi does not have any of these commands}
@@ -150,6 +151,22 @@ vim.eval(str) *python-eval*
[{'cmd': '/^eval_expr(arg, nextcmd)$/', 'static': 0, 'name':
'eval_expr', 'kind': 'f', 'filename': './src/eval.c'}]
+vim.bindeval(str) *python-bindeval*
+ Like |python-eval|, but
+ 1. if expression evaluates to |List| or |Dictionary| it is returned as
+ vimlist or vimdictionary python type that are connected to original
+ list or dictionary. Thus modifications to these objects imply
+ modifications of the original.
+ 2. if expression evaluates to a function reference, then it returns
+ callable vimfunction object. Use self keyword argument to assign
+ |self| object for dictionary functions.
+
+ Note: this function has the same behavior as |lua-eval| (except that
+ lua does not support running vim functions), |python-eval| is
+ kept for backwards compatibility in order not to make scripts
+ relying on outputs of vim.eval() being a copy of original or
+ vim.eval("1") returning a string.
+
Error object of the "vim" module
@@ -319,7 +336,13 @@ The height attribute is writable only if the screen is split horizontally.
The width attribute is writable only if the screen is split vertically.
==============================================================================
-6. Dynamic loading *python-dynamic*
+6. pyeval() and py3eval() Vim functions *python-pyeval*
+
+To facilitate bi-directional interface, you can use |pyeval()| and |py3eval()|
+functions to evaluate Python expressions and pass their values to VimL.
+
+==============================================================================
+7. Dynamic loading *python-dynamic*
On MS-Windows the Python library can be loaded dynamically. The |:version|
output then includes |+python/dyn|.
@@ -336,13 +359,14 @@ Currently the name is "python24.dll". That is for Python 2.4. To know for
sure edit "gvim.exe" and search for "python\d*.dll\c".
==============================================================================
-7. Python 3 *python3*
+8. Python 3 *python3*
*:py3* *:python3*
The |:py3| and |:python3| commands work similar to |:python|.
*:py3file*
The |:py3file| command works similar to |:pyfile|.
+
Vim can be built in four ways (:version output):
1. No Python support (-python, -python3)
2. Python 2 support only (+python or +python/dyn, -python3)
View
6 runtime/doc/insert.txt
@@ -1,4 +1,4 @@
-*insert.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 May 18
+*insert.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 Jul 10
VIM REFERENCE MANUAL by Bram Moolenaar
@@ -491,7 +491,7 @@ option}
*ins-smarttab*
When the 'smarttab' option is on, a <Tab> inserts 'shiftwidth' positions at
the beginning of a line and 'tabstop' positions in other places. This means
-that often spaces instead of a <Tab> character are inserted. When 'smarttab
+that often spaces instead of a <Tab> character are inserted. When 'smarttab'
is off, a <Tab> always inserts 'tabstop' positions, and 'shiftwidth' is only
used for ">>" and the like. {not in Vi}
@@ -1044,6 +1044,8 @@ that contains the List. The Dict can have these items:
leading text is changed.
Other items are ignored.
+For acting upon end of completion, see the |CompleteDone| autocommand event.
+
For example, the function can contain this: >
let matches = ... list of words ...
return {'words': matches, 'refresh': 'always'}
View
6 runtime/doc/mbyte.txt
@@ -1,4 +1,4 @@
-*mbyte.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 Feb 29
+*mbyte.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 Jun 06
VIM REFERENCE MANUAL by Bram Moolenaar et al.
@@ -475,7 +475,7 @@ Useful utilities for converting the charset:
|charset| converter. Supported |charset|: ISO-2022-CN, ISO-2022-JP,
ISO-2022-KR, EUC-CN, EUC-JP, EUC-KR, EUC-TW, UTF-7, UTF-8, ISO-8859
series, Shift_JIS, Big5 and HZ. Lv can be found at:
- http://www.ff.iij4u.or.jp/~nrt/freeware/lv4495.tar.gz
+ http://www.ff.iij4u.or.jp/~nrt/lv/index.html
*mbyte-conversion*
@@ -615,7 +615,7 @@ Each field means:
charsets, such as JIS X 0208, if this field is 0, code points has
the same value as GL, and GR if 1.
-For example, in case of a 14 dots font corresponding to JIS X 0208, it is
+For example, in case of a 16 dots font corresponding to JIS X 0208, it is
written like:
-misc-fixed-medium-r-normal--16-110-100-100-c-160-jisx0208.1990-0
View
9 runtime/doc/motion.txt
@@ -1,4 +1,4 @@
-*motion.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2011 Jul 19
+*motion.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 Jul 06
VIM REFERENCE MANUAL by Bram Moolenaar
@@ -750,6 +750,13 @@ m[ or m] Set the |'[| or |']| mark. Useful when an operator is
to be simulated by multiple commands. (does not move
the cursor, this is not a motion command).
+ *m<* *m>*
+m< or m> Set the |'<| or |'>| mark. Useful to change what the
+ `gv` command selects. (does not move the cursor, this
+ is not a motion command).
+ Note that the Visual mode cannot be set, only the
+ start and end position.
+
*:ma* *:mark* *E191*
:[range]ma[rk] {a-zA-Z'}
Set mark {a-zA-Z'} at last line number in [range],
View
53 runtime/doc/options.txt
@@ -1,4 +1,4 @@
-*options.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 May 16
+*options.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 Jul 10
VIM REFERENCE MANUAL by Bram Moolenaar
@@ -1107,8 +1107,8 @@ A jump table for the options with a short description can be found at |Q_op|.
Vim does not try to send a message to an external debugger (Netbeans
or Sun Workshop).
- The expression may be evaluated in the |sandbox|, see
- |sandbox-option|.
+ The expression will be evaluated in the |sandbox| when set from a
+ modeline, see |sandbox-option|.
It is not allowed to change text or jump to another window while
evaluating 'balloonexpr' |textlock|.
@@ -1462,6 +1462,7 @@ A jump table for the options with a short description can be found at |Q_op|.
explicitly accessed using the "* notation. Also see
|gui-clipboard|.
+ *clipboard-unnamedplus*
unnamedplus A variant of "unnamed" flag which uses the clipboard
register '+' (|quoteplus|) instead of register '*' for
all operations except yank. Yank shall copy the text
@@ -1471,6 +1472,7 @@ A jump table for the options with a short description can be found at |Q_op|.
Availability can be checked with: >
if has('unnamedplus')
<
+ *clipboard-autoselect*
autoselect Works like the 'a' flag in 'guioptions': If present,
then whenever Visual mode is started, or the Visual
area extended, Vim tries to become the owner of the
@@ -3049,8 +3051,8 @@ A jump table for the options with a short description can be found at |Q_op|.
The expression used for when 'foldmethod' is "expr". It is evaluated
for each line to obtain its fold level. See |fold-expr|.
- The expression may be evaluated in the |sandbox|, see
- |sandbox-option|.
+ The expression will be evaluated in the |sandbox| if set from a
+ modeline, see |sandbox-option|.
This option can't be set from a |modeline| when the 'diff' option is
on.
@@ -3192,8 +3194,8 @@ A jump table for the options with a short description can be found at |Q_op|.
An expression which is used to specify the text displayed for a closed
fold. See |fold-foldtext|.
- The expression may be evaluated in the |sandbox|, see
- |sandbox-option|.
+ The expression will be evaluated in the |sandbox| if set from a
+ modeline, see |sandbox-option|.
It is not allowed to change text or jump to another window while
evaluating 'foldtext' |textlock|.
@@ -3238,8 +3240,8 @@ A jump table for the options with a short description can be found at |Q_op|.
format function will be used |C-indenting|.
Environment variables are expanded |:set_env|. See |option-backslash|
about including spaces and backslashes.
- The expression may be evaluated in the |sandbox|, see
- |sandbox-option|.
+ This option cannot be set from a |modeline| or in the |sandbox|, for
+ security reasons.
*'formatexpr'* *'fex'*
'formatexpr' 'fex' string (default "")
@@ -3272,9 +3274,9 @@ A jump table for the options with a short description can be found at |Q_op|.
When the expression evaluates to non-zero Vim will fall back to using
the internal format mechanism.
- The expression may be evaluated in the |sandbox|, see
- |sandbox-option|. That stops the option from working, since changing
- the buffer text is not allowed.
+ The expression will be evaluated in the |sandbox| when set from a
+ modeline, see |sandbox-option|. That stops the option from working,
+ since changing the buffer text is not allowed.
*'fsync'* *'fs'*
'fsync' 'fs' boolean (default on)
@@ -4098,8 +4100,8 @@ A jump table for the options with a short description can be found at |Q_op|.
found. Allows doing "gf" on the name after an 'include' statement.
Also used for |<cfile>|.
- The expression may be evaluated in the |sandbox|, see
- |sandbox-option|.
+ The expression will be evaluated in the |sandbox| when set from a
+ modeline, see |sandbox-option|.
It is not allowed to change text or jump to another window while
evaluating 'includeexpr' |textlock|.
@@ -4163,8 +4165,8 @@ A jump table for the options with a short description can be found at |Q_op|.
See |indent-expression|.
NOTE: This option is made empty when 'compatible' is set.
- The expression may be evaluated in the |sandbox|, see
- |sandbox-option|.
+ The expression will be evaluated in the |sandbox| when set from a
+ modeline, see |sandbox-option|.
It is not allowed to change text or jump to another window while
evaluating 'indentexpr' |textlock|.
@@ -4593,24 +4595,31 @@ A jump table for the options with a short description can be found at |Q_op|.
{not in Vi}
Strings to use in 'list' mode and for the |:list| command. It is a
comma separated list of string settings.
+ *lcs-eol*
eol:c Character to show at the end of each line. When
omitted, there is no extra character at the end of the
line.
+ *lcs-tab*
tab:xy Two characters to be used to show a tab. The first
char is used once. The second char is repeated to
fill the space that the tab normally occupies.
"tab:>-" will show a tab that takes four spaces as
">---". When omitted, a tab is show as ^I.
+ *lcs-trail*
trail:c Character to show for trailing spaces. When omitted,
trailing spaces are blank.
+ *lcs-extends*
extends:c Character to show in the last column, when 'wrap' is
off and the line continues beyond the right of the
screen.
+ *lcs-precedes*
precedes:c Character to show in the first column, when 'wrap'
is off and there is text preceding the character
visible in the first column.
+ *lcs-conceal*
conceal:c Character to show in place of concealed text, when
'conceallevel' is set to 1.
+ *lcs-nbsp*
nbsp:c Character to show for a non-breakable space (character
0xA0, 160). Left blank when omitted.
@@ -5131,6 +5140,8 @@ A jump table for the options with a short description can be found at |Q_op|.
invoked and what it should return.
This option is usually set by a filetype plugin:
|:filetype-plugin-on|
+ This option cannot be set from a |modeline| or in the |sandbox|, for
+ security reasons.
*'opendevice'* *'odev'* *'noopendevice'* *'noodev'*
@@ -6692,8 +6703,8 @@ A jump table for the options with a short description can be found at |Q_op|.
The variable "actual_curbuf" is set to the 'bufnr()' number of the
real current buffer.
- The 'statusline' option may be evaluated in the |sandbox|, see
- |sandbox-option|.
+ The 'statusline' option will be evaluated in the |sandbox| if set from
+ a modeline, see |sandbox-option|.
It is not allowed to change text or jump to another window while
evaluating 'statusline' |textlock|.
@@ -7853,9 +7864,9 @@ A jump table for the options with a short description can be found at |Q_op|.
{not available when compiled without the |+wildignore|
feature}
A list of file patterns. A file that matches with one of these
- patterns is ignored when completing file or directory names, and
- influences the result of |expand()|, |glob()| and |globpath()| unless
- a flag is passed to disable this.
+ patterns is ignored when expanding |wildcards|, completing file or
+ directory names, and influences the result of |expand()|, |glob()| and
+ |globpath()| unless a flag is passed to disable this.
The pattern is used like with |:autocmd|, see |autocmd-patterns|.
Also see 'suffixes'.
Example: >
View
4 runtime/doc/quickfix.txt
@@ -561,7 +561,9 @@ commands can be combined to create a NewGrep command: >
*:vim* *:vimgrep* *E682* *E683*
:vim[grep][!] /{pattern}/[g][j] {file} ...
Search for {pattern} in the files {file} ... and set
- the error list to the matches.
+ the error list to the matches. Files matching
+ 'wildignore' are ignored; files in 'suffixes' are
+ searched last.
Without the 'g' flag each line is added only once.
With 'g' every match is added.
View
2 runtime/doc/sign.txt
@@ -1,4 +1,4 @@
-*sign.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 Jan 04
+*sign.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 Jul 10
VIM REFERENCE MANUAL by Gordon Prieur
View
10 runtime/doc/syntax.txt
@@ -1,4 +1,4 @@
-*syntax.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 Apr 06
+*syntax.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 Jun 13
VIM REFERENCE MANUAL by Bram Moolenaar
@@ -650,7 +650,11 @@ The most flexible is to add a line in your assembly file containing: >
asmsyntax=nasm
Replace "nasm" with the name of the real assembly syntax. This line must be
one of the first five lines in the file. No non-white text must be
-immediately before or after this text.
+immediately before or after this text. Note that specifying asmsyntax=foo is
+equivalent to setting ft=foo in a |modeline|, and that in case of a conflict
+between the two settings the one from the modeline will take precedence (in
+particular, if you have ft=asm in the modeline, you will get the GNU syntax
+highlighting regardless of what is specified as asmsyntax).
The syntax type can always be overruled for a specific buffer by setting the
b:asmsyntax variable: >
@@ -2909,7 +2913,7 @@ Some folding is now supported with syntax/vim.vim: >
g:vimsyn_folding =~ 'P' : fold python script
g:vimsyn_folding =~ 'r' : fold ruby script
g:vimsyn_folding =~ 't' : fold tcl script
-
+<
*g:vimsyn_noerror*
Not all error highlighting that syntax/vim.vim does may be correct; VimL is a
difficult language to highlight correctly. A way to suppress error
View
28 runtime/doc/tags
@@ -281,6 +281,7 @@ $VIMRUNTIME starting.txt /*$VIMRUNTIME*
'go-F' options.txt /*'go-F'*
'go-L' options.txt /*'go-L'*
'go-M' options.txt /*'go-M'*
+'go-P' options.txt /*'go-P'*
'go-R' options.txt /*'go-R'*
'go-T' options.txt /*'go-T'*
'go-a' options.txt /*'go-a'*
@@ -3408,6 +3409,7 @@ CmdwinLeave autocmd.txt /*CmdwinLeave*
ColorScheme autocmd.txt /*ColorScheme*
Command-line cmdline.txt /*Command-line*
Command-line-mode cmdline.txt /*Command-line-mode*
+CompleteDone autocmd.txt /*CompleteDone*
Contents quickref.txt /*Contents*
Cscope if_cscop.txt /*Cscope*
CursorHold autocmd.txt /*CursorHold*
@@ -4242,7 +4244,11 @@ E852 gui_x11.txt /*E852*
E853 eval.txt /*E853*
E854 options.txt /*E854*
E855 autocmd.txt /*E855*
+E858 eval.txt /*E858*
+E859 eval.txt /*E859*
E86 windows.txt /*E86*
+E860 eval.txt /*E860*
+E861 eval.txt /*E861*
E87 windows.txt /*E87*
E88 windows.txt /*E88*
E89 message.txt /*E89*
@@ -4425,6 +4431,7 @@ QuickFixCmdPost autocmd.txt /*QuickFixCmdPost*
QuickFixCmdPost-example quickfix.txt /*QuickFixCmdPost-example*
QuickFixCmdPre autocmd.txt /*QuickFixCmdPre*
Quickfix quickfix.txt /*Quickfix*
+QuitPre autocmd.txt /*QuitPre*
R change.txt /*R*
RISC-OS os_risc.txt /*RISC-OS*
RISCOS os_risc.txt /*RISCOS*
@@ -5011,6 +5018,13 @@ clearmatches() eval.txt /*clearmatches()*
client-server remote.txt /*client-server*
clientserver remote.txt /*clientserver*
clipboard gui.txt /*clipboard*
+clipboard-autoselect options.txt /*clipboard-autoselect*
+clipboard-autoselectml options.txt /*clipboard-autoselectml*
+clipboard-autoselectplus options.txt /*clipboard-autoselectplus*
+clipboard-exclude options.txt /*clipboard-exclude*
+clipboard-html options.txt /*clipboard-html*
+clipboard-unnamed options.txt /*clipboard-unnamed*
+clipboard-unnamedplus options.txt /*clipboard-unnamedplus*
cmdarg-variable eval.txt /*cmdarg-variable*
cmdbang-variable eval.txt /*cmdbang-variable*
cmdline-arguments vi_diff.txt /*cmdline-arguments*
@@ -6513,6 +6527,13 @@ last-pattern pattern.txt /*last-pattern*
last-position-jump eval.txt /*last-position-jump*
last_buffer_nr() eval.txt /*last_buffer_nr()*
lc_time-variable eval.txt /*lc_time-variable*
+lcs-conceal options.txt /*lcs-conceal*
+lcs-eol options.txt /*lcs-eol*
+lcs-extends options.txt /*lcs-extends*
+lcs-nbsp options.txt /*lcs-nbsp*
+lcs-precedes options.txt /*lcs-precedes*
+lcs-tab options.txt /*lcs-tab*
+lcs-trail options.txt /*lcs-trail*
left-right-motions motion.txt /*left-right-motions*
len() eval.txt /*len()*
less various.txt /*less*
@@ -6564,6 +6585,7 @@ lua if_lua.txt /*lua*
lua-buffer if_lua.txt /*lua-buffer*
lua-commands if_lua.txt /*lua-commands*
lua-dict if_lua.txt /*lua-dict*
+lua-eval if_lua.txt /*lua-eval*
lua-list if_lua.txt /*lua-list*
lua-luaeval if_lua.txt /*lua-luaeval*
lua-vim if_lua.txt /*lua-vim*
@@ -6572,6 +6594,8 @@ lua.vim syntax.txt /*lua.vim*
luaeval() eval.txt /*luaeval()*
m motion.txt /*m*
m' motion.txt /*m'*
+m< motion.txt /*m<*
+m> motion.txt /*m>*
m[ motion.txt /*m[*
m] motion.txt /*m]*
m` motion.txt /*m`*
@@ -7231,7 +7255,10 @@ pterm-mouse options.txt /*pterm-mouse*
pumvisible() eval.txt /*pumvisible()*
put change.txt /*put*
put-Visual-mode change.txt /*put-Visual-mode*
+py3eval() eval.txt /*py3eval()*
+pyeval() eval.txt /*pyeval()*
python if_pyth.txt /*python*
+python-bindeval if_pyth.txt /*python-bindeval*
python-buffer if_pyth.txt /*python-buffer*
python-buffers if_pyth.txt /*python-buffers*
python-command if_pyth.txt /*python-command*
@@ -7243,6 +7270,7 @@ python-eval if_pyth.txt /*python-eval*
python-examples if_pyth.txt /*python-examples*
python-input if_pyth.txt /*python-input*
python-output if_pyth.txt /*python-output*
+python-pyeval if_pyth.txt /*python-pyeval*
python-range if_pyth.txt /*python-range*
python-vim if_pyth.txt /*python-vim*
python-window if_pyth.txt /*python-window*
View
102 runtime/doc/todo.txt
@@ -1,4 +1,4 @@
-*todo.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 Jun 01
+*todo.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 Jul 11
VIM REFERENCE MANUAL by Bram Moolenaar
@@ -41,71 +41,75 @@ Discussion about canonicalization of Hebrew. (Ron Aaron, 2011 April 10)
GTK: problem with 'L' in 'guioptions' changing the window width.
(Aaron Cornelius, 2012 Feb 6)
-Patch: home_replace() does not work whtn 8.3 filename. (Yasuhiro
-Matsumoto, 2012 Apr 18) Asked for another version of the patch.
-Again May 18. Update May 29 on github. Does not handle multi-byte chars.
+Checking runtime scripts: Thilo Six, 2012 Jun 6.
+
+List of broken mirrors. (Chris Pentago, 2012 Jun 15)
+/tmp/broken-mirrors.csv
Javascript file where indent gets stuck on: GalaxyMaster, 2012 May 3.
+Patch to fix black on black for terminal with 8 colors.
+(James McCoy, 2012 Jul 10)
+
+Patch to make winrestview() work better. (Lech Lorens, 2012 Jul 10)
+
+The CompleteDone autocommand needs some info passed to it:
+- The word that was selected (empty if abandoned complete)
+- Type of completion: tag, omnifunc, user func.
+
+Completefunc gets number passed instead of string.
+Patch from Yakuhiro Matsumoto, 2012 Jul 10
+
+User command complete can't handle spaces. Patch by Yasuhiro Matsumoto, 2012
+Jul 11.
+
Win32: When a directory name contains an exclamation mark, completion doesn't
complete the contents of the directory. No escaping for the "!"? (Jan
Stocker, 2012 Jan 5)
-Patch for this request: (Lech Lorens, 2012 May 26)
-7 Add 'j' flag to 'formatoptions': Remove comment leader when joining lines.
+Help for v/V is not quite right. (Ben Fritz, 2012 Jun 4)
+Change [count]v to select last visual area [count] times?
Issue 54: document behavior of -complete, also expands arg.
-Cursor on wrong line after ":copen". (John Beckett, 2012 Apr 30)
-Fix by Christian Brabandt, 2012 May 2. But calling changed_window_setting()
-would be a simpler solution.
+Issue 72: 'autochdir' causes problems for :vimgrep.
+
+MS-Windows: Crash opening very long file name starting with "\\".
+(Christian Brock, 2012 Jun 29)
Syntax update problem in one buffer opened in two windows, bottom window is
not correctly updated. (Paul Harris, 2012 Feb 27)
Patch to add getsid(). (Tyru, 2011 Oct 2) Do we want this? Update Oct 4.
Or use expand('<sid>')?
-Win32: When the taskbar is at the top of the screen creating the tabbar causes
-the window to move unnecessarily. (William E. Skeith III, 2012 Jan 12)
-Patch: 2012 Jan 13 Needs more work (2012 Feb 2)
+MS-Windows resizing problems:
+- Windows window on screen positioning: Patch by Yukihiro Nakadaira, 2012 Jun
+ 20. Uses getWindowRect() instead of GetWindowPlacement()
+- Win32: When the taskbar is at the top of the screen creating the tabbar
+ causes the window to move unnecessarily. (William E. Skeith III, 2012 Jan
+ 12) Patch: 2012 Jan 13 Needs more work (2012 Feb 2)
-ml_get error when using syntastic plugin. (Alex Efros, 2012 May 24)
-Probably caused by recursive use of :lclose.
-May also crash Vim (May 25)
-Patch by Christian Brabandt, May 26. Is this right?
+'iminsert' global value set when using ":setlocal iminsert"? (Wu, 2012 Jun 23)
Help for b:undo_indent'. (Thilo Six, 2012 May 28)
Also question if examples are correct.
-Docs patch for BufRead/BufReadPost. (Gary Johnson, 2012 May 28)
+The input map for CTRL-O in mswin.vim causes problems after CTRL-X CTRL-O.
+Suggestion for another map. (Philip Mat, 2012 Jun 18)
+But use "gi" instead of "a". Or use CTRL-\ CTRL-O.
URXVT:
- will get stuck if byte sequence does not containe expected semicolon.
- Use urxvt mouse support also in xterm. Explanations:
http://www.midnight-commander.org/ticket/2662
-Patch for IBM z/OS makefile. (Stephen Bovy, 2012 Apr 26)
-Patch for configure (Stephen Bovy, 2012 Apr 28)
-Updates later. Context diff May 7.
-
-Patch to support browserfilter for GTK. (Christian Brabandt, 2012 May 22)
+Patch to add tests for if_xcmdsrv.c., Jul 8, need some more work. (Brian Burns)
When running Vim in silent ex mode, an existing swapfile causes Vim to wait
for a user action without a prompt. (Maarten Billemont, 2012 Feb 3)
Do give the prompt? Quit with an error?
-Patch for: (Christian Brabandt, 2011 Aug 24, updated patch)
-8 ":sign unplace * file={filename}" should work. Also: ":sign unplace *
- buffer={bufnr}". So one can remove all signs for one file/buffer.
-
-Patch for auto copy selecting to + register. (by Christian Brabant, in email
-from Sergey Vakulenko, 2012 Apr 27)
-
-Patch to add "onselected" callback for completion. (Taro Muraoka, 2011 Sep 24)
-Another for CompleteFuncOk. (Florian Klein, 2012 Jan 31)
-Name it "CompleteFuncDone".
-
Patch for Make_mvc.mak and Make_ming.mak for Ruby support. (Yasuhiro
Matsumoto, 2012 Jan 30)
@@ -122,17 +126,31 @@ Patch Sep 18.
Patch for has('unnamedplus') docs. (Tony Mechelynck, 2011 Sep 27)
And one for gui_x11.txt.
-Patch for Python: add pyeval() and vim.bindeval() (zyx, 2012 Apr 15, update
-Apr 16) Also changes for Lua. Update Apr 19. Update Apr 22.
+- Patch for 'breakindent' option: repeat indent for wrapped line. (Vaclav
+ Smilauer, 2004 Sep 13, fix Oct 31, update 2007 May 30)
+ Version for latest MacVim: Tobia Conforto, 2009 Nov 23
+ More recent version: https://retracile.net/wiki/VimBreakIndent
+ Posted to vim-dev by Taylor Hedberg, 2011 Nov 25
+
+Problem with starting Visual block mode with :norm when 'virtualedit' is set.
+(David glts, 2012 Jun 5)
+
+When 'guioptions' contains 'c' (use console dialog) then inputdialog() returns
+a different value when the dialog is cancelled. (David Fishburn, 2012 Jul 10)
":cd" doesn't work when current directory path contains "**".
finddir() has the same problem. (Yukihiro Nakadaira, 2012 Jan 10)
Requires a rewrite of the file_file_in_path code.
Problem with l: dictionary being locked in a function. (ZyX, 2011 Jul 21)
+Should use has("browsefilter") in ftplugins. Requires patch 7.3.593.
+
Issue 48: foldopen error can't be caught by try/catch
+"dg_" deletes including the last character, "d:normal! g_" doesn't.
+(Nomen Nescio, 2012 Jun 27)
+
Patch to sort functions starting with '<' after others. Omit dict functions,
they can't be called. (Yasuhiro Matsumoto, 2011 Oct 11)
@@ -142,6 +160,7 @@ Patch to improve "it" and "at" text object matching. (Christian Brabandt, 2011
Nov 20)
Patch to improve GUI find/replace dialog. (Christian Brabandt, 2012 May 26)
+Update Jun 2.
Patch to add ":py3do". (Lilydjwg, 2012 Apr 7)
@@ -169,6 +188,9 @@ Needs more work. Pinged 2012 Jan 4.
Issue 64: when 'incsearch' is on can't paste LF on command line.
+On MS-Windows a temp dir with a & init causes system() to fail. (Ben Fritz,
+2012 Jun 19)
+
'cursorline' is displayed too short when there are concealed characters and
'list' is set. (Dennis Preiser)
Patch 7.3.116 was the wrong solution.
@@ -1625,11 +1647,6 @@ Awaiting updated patches:
7 Completion of network shares, patch by Yasuhiro Matsumoto.
Update 2004 Sep 6.
How does this work? Missing comments.
-- Patch for 'breakindent' option: repeat indent for wrapped line. (Vaclav
- Smilauer, 2004 Sep 13, fix Oct 31, update 2007 May 30)
- Version for latest MacVim: Tobia Conforto, 2009 Nov 23
- More recent version: https://retracile.net/wiki/VimBreakIndent
- Posted to vim-dev by Taylor Hedberg, 2011 Nov 25
8 Add a few more command names to the menus. Patch from Jiri Brezina
(28 feb 2002). Will mess the translations...
7 ATTENTION dialog choices are more logical when "Delete it' appears
@@ -2647,8 +2664,6 @@ Tab pages:
font, etc.)
8 Make GUI menu in tab pages line configurable. Like the popup menu.
8 balloons for the tab page labels that are shortened to show the full path.
-8 :tabmove +N move tab page N pages forward
-8 :tabmove -N move tab page N pages backward
7 :tabdup duplicate the tab with all its windows.
7 Option to put tab line at the left or right? Need an option to specify
its width. It's like a separate window with ":tabs" output.
@@ -2950,6 +2965,8 @@ Syntax highlighting:
this isn't reset. Add a special keyword definition for the syntax rules?
When this is done, use vim.vim syntax highlighting for help file examples,
but without ":" in 'iskeyword' for syntax.
+ Also need a separate 'iskeyword' for the command line, e.g., in a help
+ window ":e /asdf/asdf/" CTRL-W works different.
8 Add specific syntax item to match with parens/braces that don't have a
"%" match. :syntax nomatch cMatchError (,{,[,),},] [contained]
8 Highlight the text between two matching parens (e.g., with a grey
@@ -4906,6 +4923,7 @@ Various improvements:
- Make it possible for the 'showbreak' to be displayed at the end of the
line. Use a comma to separate the part at the end and the start of the
line? Highlight the linebreak characters, add flag in 'highlight'.
+ Make 'showbreak' local to a window.
- Some string options should be expanded if they have wildcards, e.g.
'dictionary' when it is "*.h".
- Use a specific type for number and boolean options, making it possible to
View
478 runtime/doc/vim-de.1
@@ -0,0 +1,478 @@
+.\"*******************************************************************
+.\"
+.\" This file was generated with po4a. Translate the source file.
+.\"
+.\"*******************************************************************
+.\" Translated by bw1 (2008) and Florian Rehnisch <fm-r@gmx.de> (2012)
+.\" Kudos to the folks on vim-dev and debian-l10n-german
+.TH VIM 1 "2006 Apr 11"
+.SH BEZEICHNUNG
+vim \- Vi IMproved, ein Text\-Editor für Programmierer
+.SH ÜBERSICHT
+.br
+\fBvim\fP [Optionen] [Datei ...]
+.br
+\fBvim\fP [Optionen] \-
+.br
+\fBvim\fP [Optionen] \-t Tag
+.br
+\fBvim\fP [Optionen] \-q [Fehlerdatei]
+.PP
+.br
+\fBex\fP
+.br
+\fBview\fP
+.br
+\fBgvim\fP \fBgview\fP \fBevim\fP \fBeview\fP
+.br
+\fBrvim\fP \fBrview\fP \fBrgvim\fP \fBrgview\fP
+.SH BESCHREIBUNG
+\fBVim\fP ist ein Text\-Editor, der aufwärtskompatibel zu Vi ist. Er kann
+verwendet werden, um alle Arten von Klartext zu bearbeiten. Er ist besonders
+nützlich, um Programme zu bearbeiten.
+.PP
+Vim hat einige Erweiterungen gegenüber Vi, z.B.: Rückgängigmachen in
+mehreren Schritten, mehrere Fenster und Puffer, Syntax\-Hervorhebung,
+Bearbeiten der Befehlszeile, Dateinamenergänzung, eingebaute Hilfe, visuelle
+Auswahl, usw. ... Siehe »:help vi_diff.txt« für eine Übersicht der
+Unterschiede zwischen \fBVim\fP und Vi.
+.PP
+Im laufenden \fBVim\fP kann mit dem Befehl »:help« viel Hilfe durch das
+eingebaute Hilfesystem erlangt werden. Siehe den Abschnitt EINGEBAUTE HILFE
+weiter unten.
+.PP
+Meistens wird \fBVim\fP zum Editieren einer einzigen Datei mit dem folgende
+Befehl gestartet:
+.PP
+ vim Datei
+.PP
+Allgemeiner betrachtet, wird \fBVim\fP folgendermaßen gestartet:
+.PP
+ vim [Optionen] [Dateiliste]
+.PP
+Bei einer fehlenden Dateiliste startet der Editor mit einem leeren
+Puffer. Andernfalls werden nach den folgenden vier Möglichkeiten eine oder
+mehrere Dateien bearbeitet:
+.TP 12
+Datei ...
+Eine Liste von Dateinamen. Die erste Datei wird in den Puffer geladen und
+zur aktuellen. Der Cursor wird auf der ersten Zeile des Puffers
+platziert. Zu den anderen Dateien kann mit dem Befehl »:next« gelangt
+werden. Falls einer der Dateinamen mit einem Bindestrich beginnt, stellen
+Sie der Dateiliste »\-\-« voran.
+.TP
+\-
+Die zu bearbeitende Datei wird von der Standardeingabe gelesen. Befehle
+werden von der Standardfehlerausgabe gelesen, die ein Text\-Terminal sein
+sollte.
+.TP
+\-t {Tag}
+Die zu editierende Datei und die anfängliche Cursor\-Position hängen von
+einem »Tag« ab, einer Art Sprungmarke. {Tag} wird in der Tag\-Datei
+nachgeschlagen, die zugehörige Datei wird zur aktuellen und der zugehörige
+Befehl wird ausgeführt. Dies wird meistens für Programme in der Sprache »C«
+benutzt, wobei {Tag} ein Funktionsname sein könnte. Die Wirkung dieses
+Befehls ist, dass die Datei, die die Funktion enthält, als aktuelle im
+Editor geöffnet und angezeigt wird und der Cursor auf dem Beginn der
+Funktion positioniert wird. Siehe »:help tag\-commands«.
+.TP
+\-q [Fehlerdatei]
+Startet im QuickFix\-Modus. Die Datei [Fehlerdatei] wird gelesen und der
+erste Fehler wird angezeigt. Falls [Fehlerdatei] ausgelassen wird, wird der
+Dateiname aus der Option 'errorfile' verwendet (bei AmigaOS ist dies
+vorgabemäßig »AztecC.Err«, sowie "errors.err« bei anderen). Weitere Fehler
+können mit dem »:cn«\-Befehl angesprungen werden. Siehe ":help quickfix«.
+.PP
+\fBVim\fP reagiert unterschiedlich auf den Namen, der verwendet wird, um Vim zu
+starten (die ausführbare Datei kann dieselbe sein).
+.TP 10
+vim
+der »normale« Weg, alles ist standardmäßig
+.TP
+ex
+Startet im Ex\-Modus. Mit dem Befehl »:vi« gelangt man in den normalen
+Modus. Funktioniert auch mit dem Argument »\-e«.
+.TP
+view
+Startet im Nur\-Lesen\-Modus. Die Datei wird vor dem Überschreiben
+geschützt. Dasselbe wird mit dem Parameter »\-R« erreicht.
+.TP
+gvim gview
+Die grafische Version: Öffnet ein neues Fenster. Dasselbe wird mit dem
+Parameter »\-g« erreicht.
+.TP
+evim eview
+Die grafische Version im einfachen Modus: Öffnet ein neues Fenster. Dasselbe
+wird mit dem Parameter »\-y« erreicht.
+.TP
+rvim rview rgvim rgview
+Wie die obigen, aber mit Beschränkungen: Es ist nicht möglich, Shell\-Befehle
+aufzurufen oder mit Unterbrechung in eine Shell zurückzuspringen. Dasselbe
+wird mit dem Parameter »\-Z« erreicht.
+.SH OPTIONEN
+Die Optionen können in beliebiger Reihenfolge vor oder nach den Dateinamen
+angegeben werden. Optionen ohne Parameter können hinter einem einzigen
+Bindestrich gruppiert werden.
+.TP 12
++[Nummer]
+In der ersten Datei wird der Cursor auf die Zeile [Nummer] gesetzt. Falls
+[Nummer] nicht angegeben wird, wird der Cursor in die letzte Zeile der Datei
+gesetzt.
+.TP
++/{Suchmuster}
+In der ersten Datei wird der Cursor auf das erste Auftreten von {Suchmuster}
+gesetzt. Siehe »:help search\-pattern«.
+.TP
++{Befehl}
+.TP
+\-c {Befehl}
+{Befehl} wird nach dem Lesen der ersten Datei ausgeführt. Als {Befehl} wird
+ein Ex\-Befehl erwartet. Sind in {Befehl} Leerzeichen vorhanden, muss alles
+in Anführungszeichen gesetzt werden (hängt von der verwendeten Shell
+ab). Beispiel: vim "+set si" main.c
+.br
+Anmerkung: Sie können bis zu 10 »+«\- oder "\-\-Befehle verwenden.
+.TP
+\-S {Datei}
+{Datei} wird nach dem Lesen der ersten Datei ausgeführt. Dies entspricht »\-c
+"source {Datei}"«. {Datei} darf nicht mit einem Bindestrich (\-)
+anfangen. Wenn kein Dateiname angegeben wird, wird »Session.vim« verwendet
+(Funktioniert nur, wenn »\-S« als letzter Parameter steht).
+.TP
+\-\-cmd {Befehl}
+Wie »\-c«, aber dieser Befehl wird vor allen VimRC\-Dateien ausgeführt. Sie
+können unabhängig von den »\-\-Befehlen bis zu 10 dieser Befehle verwenden.
+.TP
+\-A
+Falls \fBVim\fP mit Unterstützung für das Schreiben von rechts nach links und
+arabischer Tastaturbelegung compiliert wurde (ARABIC), startet dieser
+Parameter den Modus fürs Arabische (:set arabic). Anderenfalls beendet sich
+\fBVim\fP mit einer Fehlermeldung.
+.TP
+b
+Binärer Modus: Es werden einige Variablen gesetzt, sodass es möglich ist,
+eine binäre oder ausführbare Datei zu bearbeiten.
+.TP
+\-C
+Kompatibel: Setzt die Option 'compatible'. Das macht \fBVim\fP im Verhalten
+sehr ähnlich zu Vi, selbst wenn eine VimRC\-Datei existiert.
+.TP
+\-d
+Startet im diff\-Modus. Es sollten zwei, drei oder vier Dateinamen als
+Parameter übergeben werden. \fBVim\fP öffnet sie alle und zeigt die
+Unterschiede an. Arbeitet wie vimdiff(1).
+.TP
+\-d {Gerät}
+Öffnet das {Gerät}, um es als Terminal zu nutzen. Nur für AmigaOS. Beispiel:
+"\-d con:20/30/600/150".
+.TP
+D
+Debug\-Modus: \fBVim\fP geht in den Debug\-Modus, wenn der erste Befehl in einem
+Skript ausgeführt wird.
+.TP
+\-e
+Startet \fBVim\fP im Ex\-Modus, als würde als ausführbare Datei »ex« aufgerufen.
+.TP
+\-E
+Startet \fBVim\fP im erweiterten Ex\-Modus, als würde die ausführbare Datei als
+»exim« aufgerufen.
+.TP
+\-f
+Vordergrund: Bei der GUI\-Version erzeugt \fBVim\fP keinen neuen Prozess und
+löst sich nicht von der Shell, in der er aufgerufen wurde. Bei AmigaOS wird
+kein neues Fenster geöffnet. Dieser Parameter wird benutzt, damit das
+aufrufende Programm auf das Beenden des Bearbeitungssitzung wartet (z.B.:
+mail). Bei AmigaOS funktionieren die Befehle »:sh« und ":!« nicht.
+.TP
+\-\-nofork
+Vordergrund: Bei der GUI\-Version erzeugt \fBVim\fP keinen neuen Prozess und
+löst sich nicht von der Shell, in der er aufgerufen wurde.
+.TP
+\-F
+Wenn \fBVim\fP mit FKMAP\-Unterstützung für das Schreiben von rechts nach links
+und Farsi\-Tastatur\-Belegung kompiliert wurde, startet Vim im Farsi\-Modus,
+d.h. die Optionen 'fkmap' und 'rightleft' werden gesetzt. Andernfalls bricht
+\fBVim\fP mit einer Fehlermeldung ab.
+.TP
+\-g
+Falls \fBVim\fP mit GUI\-Unterstützung kompiliert wurde, wird die GUI
+aktiviert. Falls keine GUI\-Unterstützung einkompiliert wurde, wird mit einer
+Fehlermeldung abgebrochen.
+.TP
+\-h
+Gibt eine kleine Hilfe für die Befehlszeilenparameter aus. Danach beendet
+sich \fBVim.\fP
+.TP
+\-H
+Hebräisch\-Modus, falls \fBVim\fP mit RIGHTLEFT\-Unterstützung für das Schreiben
+von rechts nach links und hebräischer Tastaturbelegung kompiliert wurde,
+werden die Optionen 'hkmap' und 'rightleft' gesetzt. Andernfalls beendet
+sich \fBVim\fP mit einer Fehlermeldung.
+.TP
+\-i {VimInfo}
+Wenn eine VimInfo\-Datei verwendet wird: Verwendet statt »~/.viminfo« die
+angegebene Datei. Es ist auch möglich die Verwendung einer VimInfo\-Datei
+durch Angabe des Dateinamen »NONE« zu verhindern,
+.TP
+\-L
+dasselbe wie »\-
+.TP
+\-l
+Lisp\-Modus. Aktiviert die Optionen 'lisp' und 'showmatch'.
+.TP
+\-m
+Deaktiviert das Verändern von Dateien, indem die Option 'write' gelöscht
+wird. Der Puffer kann verändert werden, nur das Schreiben einer Datei ist
+nicht möglich.
+.TP
+\-M
+Keine Veränderungen erlaubt: Die Optionen 'modifiable' und 'write' werden
+gelöscht, so dass Änderungen nicht erlaubt sind und Dateien nicht
+geschrieben werden können. Man beachte, dass diese Optionen ('modifiable',
+\&'write') dennnoch nachträglich zum Erlauben von Änderungen gesetzt werden
+können.
+.TP
+\-N
+Nicht\-kompatibler Modus: Löscht die Option 'compatible'. Dies veranlasst
+\fBVim\fP, sich ein wenig besser, aber weniger Vi\-kompatibel zu verhalten,
+selbst wenn es keine VimRC\-Datei gibt.
+.TP
+\-n
+Verwendet keine Auslagerungsdatei: Eine Wiederherstellung nach einem Absturz
+ist nicht möglich. Auf einem langsamen Medium (Diskette) kann diese
+Einstellung nützlich sein. Kann auch mit »set uc=0« erreicht werden; kann
+mit »set uc=200« aufgehoben werden.
+.TP
+\-nb
+\fBVim\fP fungiert als Server für NetBeans. Details siehe Dokumentation.
+.TP
+\-o[N]
+Öffnet [N] Fenster übereinander. Wenn keine Zahl angegeben wird, öffne ein
+Fenster pro Datei.
+.TP
+\-O[N]
+Öffnet [N] Fenster nebeneinander. Wenn keine Zahl angegeben wird, öffne ein
+Fenster pro Datei.
+.TP
+\-p[N]
+Öffnet [N] Reiterseiten. Wenn keine Zahl angegeben wird, öffne eine
+Reiterseite pro Datei.
+.TP
+\-R
+Nur\-Lesen\-Modus: Die Option 'readonly' wird gesetzt. Der Puffer kann noch
+bearbeitet werden, aber es wird verhindert, eine Datei aus Versehen zu
+überschreiben. Wenn Sie wirklich eine Datei überschreiben wollen, fügen Sie
+dem Ex\-Befehl ein Ausrufezeichen hinzu (wie in »:w!«). Die Option "\-
+bedingt die Option »\-n« (siehe oben). Die Option 'readonly' kann durch ":set
+noro« gelöscht werden. Siehe »:help 'readonly'«.
+.TP
+\-r
+Listet die Auslagerungsdateien und gibt Informationen zu ihrer
+Verwendbarkeit zur Wiederherstellung.
+.TP
+\-r {Datei}
+Wiederherstellungsmodus: Die Auslagerungsdatei wird zur Wiederherstellung
+verwendet und hat denselben Dateinamen wie die Text\-Datei + ».swp«. Siehe
+":help recovery«.
+.TP
+\-s
+Der stille Modus: Nur wenn die ausführbare Datei als »ex« aufgerufen wird
+oder vor »\-s« die Option "\-e« gegeben wird.
+.TP
+\-s {Eingabeskript}
+Die Datei {Eingabeskript} wird gelesen und ausgeführt, als würden Sie die
+Zeichen in ihr tippen. Dasselbe kann mit dem Befehl »:source!
+{Eingabeskript}« erreicht werden. Wird das Ende der Datei vor dem Beenden
+des Editors erreicht, werden weitere Zeichen von der Tastatur gelesen.
+.TP
+\-T {Terminal}
+Setzt den Namen des benutzten Terminals. Nur erforderlich, wenn die
+Automatik nicht funktioniert. Sollte ein \fBVim\fP bekanntes Terminal sein:
+(builtin) oder in einer termcap\- oder terminfo\-Datei definiert.
+.TP
+\-u {VimRC}
+Verwendet zur Initialisierung die Befehle in der Datei {VimRC}. Alle anderen
+Initialisierungen werden übersprungen. Benutzen Sie dies, um eine besondere
+Art von Dateien zu bearbeiten. Dies kann auch benutzt werden, um alle
+Initialisierungen zu überspringen, indem der Name »NONE« angegeben wird. Für
+weitere Einzelheiten siehe »:help initialisation« innerhalb von Vim.
+.TP
+\-U {GvimRC}
+Benutzt die Befehle in der Datei {GvimRC} für die Initialisierung der
+grafischen Oberfläche. Alle anderen Initialisierungen werden
+übersprungen. Dies kann ebenfalls benutzt werden, um alle
+GUI\-Initialisierungen zu überspringen, indem der Name »NONE« angegeben
+wird. Siehe »:help gui\-init« innerhalb von Vim für weitere Einzelheiten.
+.TP
+\-V[N]
+Ausführlich (verbose): Gibt Meldungen darüber, welche Befehlsdateien
+eingelesen werden, und über das Lesen und Schreiben einer VimInfo\-Datei. Die
+optionale Zahl N ist der Wert für 'verbose'. Vorgabe ist 10.
+.TP
+\-v
+Startet \fBVim\fP im Vi\-Modus, so als würde die ausführbare Datei mit »vi«
+aufgerufen. Dies wirkt sich nur aus, wenn die ausführbare Datei als »ex«
+aufgerufen wird.
+.TP
+\-w {Ausgabeskript}
+Alle Zeichen, die eingetippt werden, werden in der Datei {Ausgabeskript}
+aufgezeichnet, solange bis Sie \fBVim\fP beenden. Dies ist nützlich, falls Sie
+eine Skript\-Datei zum Benutzen mit »vim \-s« oder ":source!« erzeugen
+wollen. Falls die Datei {Ausgabeskript} vorhanden ist, werden die Zeichen
+angehängt.
+.TP
+\-W {Ausgabeskript}
+Wie \-w, aber eine bereits vorhandene Datei wird überschrieben.
+.TP
+\-x
+Benutzt beim Schreiben von Dateien eine Verschlüsselung. Fragt nach dem
+Schlüssel.
+.TP
+\-X
+Führt keine Verbindung zum X\-Server durch. Dadurch verkürzt sich die
+Startzeit, aber der Fenstertitel und die Zwischenablage werden nicht
+verwendet.
+.TP
+\-y
+Startet \fBVim\fP im einfachen Modus, als würde die ausführbare Datei mit
+»evim« oder »eview« aufgerufen. \fBVim\fP verhält sich dann wie ein Editor zum
+Klicken und Tippen.
+.TP
+\-Z
+Eingeschränkter Modus: Funktioniert, als würde der Name der ausführbaren
+Datei mit »r« beginnen.
+.TP
+\-\-
+Markiert das Ende der Optionen. Argumente, die folgen, werden als Dateinamen
+behandelt. Dies kann benutzt werden, um einen Dateinamen mit »\-« am Anfang
+zu verwenden.
+.TP
+\-\-echo\-wid
+Nur GTK\-GUI: Schreibe die Fenster\-ID auf die Standardausgabe.
+.TP
+\-\-help
+Gibt eine Hilfe\-Nachricht aus und beendet, wie »\-h«.
+.TP
+\-\-literal
+Nimmt die Dateinamen so wie sie sind und vervollständigt sie nicht nach
+Metazeichen (*,?). Dies wirkt sich nicht unter Unix aus, wo die Shell die
+Metazeichen expandiert.
+.TP
+\-\-noplugin
+Lade keine Plugins. Impliziert durch »\-u NONE«.
+.TP
+\-\-remote
+Verbindet mit einem Vim\-Server und lässt ihn die in den restlichen
+Argumenten angegeben Dateien editieren. Wenn kein Server gefunden wird,
+führt dies zu einer Warnmeldung und die Dateien werden im gegenwärtigen Vim
+zum Bearbeiten geöffnet.
+.TP
+\-\-remote\-expr {Ausdruck}
+Verbindet mit einem Vim\-Server, führt {Ausdruck} aus und zeigt das Ergebnis
+auf der Standardausgabe an.
+.TP
+\-\-remote\-send {Zeichen}
+Verbindet mit einem Vim\-Server und sendet ihm {Zeichen}.
+.TP
+\-\-remote\-silent
+Wie »\-\-remote«, aber ohne Warnung, wenn kein Server gefunden wird.
+.TP
+\-\-remote\-wait
+Wie »\-\-remote«, aber Vim beendet sich nicht, bis die Dateien bearbeitet
+wurden.
+.TP
+\-\-remote\-wait\-silent
+Wie »\-\-remote\-wait«, aber ohne Warnung, wenn kein Server gefunden wird.
+.TP
+\-\-serverlist
+Listet die Namen aller gefundenen Vim\-Server auf.
+.TP
+\-\-servername {Name}
+Benutzt {Name} als Server\-Namen. Wird für den gegenwärtigen Vim benutzt,
+außer es wird mit dem Argument »\-\-remote« benutzt, dann ist es der Name des
+zu kontaktierenden Servers.
+.TP
+\-\-socketid {id}
+Nur GTK\-GUI: Benutzt den GtkPlug\-Mechanismus, um GVim in einem anderen
+Fenster laufen zu lassen.
+.TP
+\-\-version
+Versionsinformation anzeigen und beenden
+.SH "EINGEBAUTE HILFE"
+Tippen Sie in \fBVim\fP »:help«, um zu beginnen. Geben Sie ":help begriff« ein,
+um Hilfe über ein bestimmtes Thema zu bekommen. Zum Beispiel »:help ZZ« für
+Hilfe über den Befehl »ZZ«. Benutzen Sie <Tab> und CTRL\-D, um
+Begriffe zu vervollständigen (»:help cmdline\-completion«). Tags sind
+vorhanden, um von einem Ort zum anderen zu springen (eine Art
+Hypertext\-Verknüpfungen, siehe »:help«). Auf diese Weise können alle
+Dokumentations\-Dateien aufgerufen werden, zum Beispiel »:help syntax.txt«.
+.SH DATEIEN
+.TP 15
+/usr/local/lib/vim/doc/*.txt
+Dokumentations\-Dateien für \fBVim\fP. Verwenden Sie »:help doc\-file\-list«, um
+die gesamte Liste zu bekommen.
+.TP
+/usr/local/lib/vim/doc/tags
+Die »Tag«\-Datei, die verwendet wird, um Informationen in der Dokumentation
+zu finden.
+.TP
+/usr/local/lib/vim/syntax/syntax.vim
+Die systemweite Einrichtung der Syntaxhervorhebung.
+.TP
+/usr/local/lib/vim/syntax/*.vim
+Syntaxdateien für die verschiedenen Sprachen.
+.TP
+/usr/local/lib/vim/vimrc
+Systemweite Einstellungsdatei für \fBVim\fP
+.TP
+~/.vimrc
+Persönliche Einstellungsdatei für \fBVim\fP
+.TP
+/usr/local/lib/vim/gvimrc
+Systemweite Einstellungsdatei für GVim
+.TP
+~/.gvimrc
+Persönliche Einstellungsdatei für GVim
+.TP
+/usr/local/lib/vim/optwin.vim
+Das Script, das von dem Befehl »:options« verwendet wird, eine schöne
+Möglichkeit, um Optionen zu betrachten und zu setzen.
+.TP
+/usr/local/lib/vim/menu.vim
+Systemweite Einstellungsdatei für das Menü von GVim
+.TP
+/usr/local/lib/vim/bugreport.vim
+Das Script zum Generieren eines Fehlerberichts. Siehe »:help bugs«.
+.TP
+/usr/local/lib/vim/filetype.vim
+Mit diesem Script erkennt Vim den Typ einer Datei anhand ihres
+Dateinamens. Siehe »:help 'filetype'«.
+.TP
+/usr/local/lib/vim/scripts.vim
+Mit diesem Script erkennt Vim den Typ einer Datei anhand ihres
+Inhaltes. Siehe »:help 'filetype'«.
+.TP
+/usr/local/lib/vim/print/*.ps
+Diese Dateien werden zum Drucken von PostScript verwendet.
+.PP
+Für die neuesten Informationen lesen Sie die Vim\-Homepage:
+.br
+<URL:http://www.vim.org/>
+.SH "SIEHE AUCH"
+vimtutor(1)
+.SH AUTOR
+\fBVim\fP wurde größtenteils von Bram Moolenaar erstellt, mit viel Hilfe von
+anderen Leuten. Siehe »:help credits« in \fBVim.\fP
+.br
+\fBVim\fP basiert auf Stevie, der von Tim Thompson, Tony Andrews und
+G.R. (Fred) Walter geschrieben wurde. Es ist jedoch kaum etwas vom
+ursprünglichen Code übrig geblieben.
+.SH FEHLER
+Die sind möglich. Siehe »:help todo« für eine Liste bekannter Probleme.
+.PP
+Beachten Sie, dass gewisse Dinge, die manche Leute als Fehler betrachten
+mögen, in Wirklichkeit durch zu getreue Nachbildung des Vi\-Verhaltens
+verursacht werden. Und falls Sie denken, dass andere Dinge Fehler sind,
+»weil Vi es anders tut«, sollten Sie einen genaueren Blick auf die Datei
+vi_diff.txt werfen (oder in Vim »:help vi_diff.txt« tippen). Sehen Sie sich
+auch die Optionen 'compatible' und 'cpoptions' an.
View
478 runtime/doc/vim-de.UTF-8.1
@@ -0,0 +1,478 @@
+.\"*******************************************************************
+.\"
+.\" This file was generated with po4a. Translate the source file.
+.\"
+.\"*******************************************************************
+.\" Translated by bw1 (2008) and Florian Rehnisch <fm-r@gmx.de> (2012)
+.\" Kudos to the folks on vim-dev and debian-l10n-german
+.TH VIM 1 "2006 Apr 11"
+.SH BEZEICHNUNG
+vim \- Vi IMproved, ein Text\-Editor für Programmierer
+.SH ÜBERSICHT
+.br
+\fBvim\fP [Optionen] [Datei …]
+.br
+\fBvim\fP [Optionen] \-
+.br
+\fBvim\fP [Optionen] \-t Tag
+.br
+\fBvim\fP [Optionen] \-q [Fehlerdatei]
+.PP
+.br
+\fBex\fP
+.br
+\fBview\fP
+.br
+\fBgvim\fP \fBgview\fP \fBevim\fP \fBeview\fP
+.br
+\fBrvim\fP \fBrview\fP \fBrgvim\fP \fBrgview\fP
+.SH BESCHREIBUNG
+\fBVim\fP ist ein Text\-Editor, der aufwärtskompatibel zu Vi ist. Er kann
+verwendet werden, um alle Arten von Klartext zu bearbeiten. Er ist besonders
+nützlich, um Programme zu bearbeiten.
+.PP
+Vim hat einige Erweiterungen gegenüber Vi, z.B.: Rückgängigmachen in
+mehreren Schritten, mehrere Fenster und Puffer, Syntax\-Hervorhebung,
+Bearbeiten der Befehlszeile, Dateinamenergänzung, eingebaute Hilfe, visuelle
+Auswahl, usw. … Siehe »:help vi_diff.txt« für eine Übersicht der
+Unterschiede zwischen \fBVim\fP und Vi.
+.PP
+Im laufenden \fBVim\fP kann mit dem Befehl »:help« viel Hilfe durch das
+eingebaute Hilfesystem erlangt werden. Siehe den Abschnitt EINGEBAUTE HILFE
+weiter unten.
+.PP
+Meistens wird \fBVim\fP zum Editieren einer einzigen Datei mit dem folgende
+Befehl gestartet:
+.PP
+ vim Datei
+.PP
+Allgemeiner betrachtet, wird \fBVim\fP folgendermaßen gestartet:
+.PP
+ vim [Optionen] [Dateiliste]
+.PP
+Bei einer fehlenden Dateiliste startet der Editor mit einem leeren
+Puffer. Andernfalls werden nach den folgenden vier Möglichkeiten eine oder
+mehrere Dateien bearbeitet:
+.TP 12
+Datei …
+Eine Liste von Dateinamen. Die erste Datei wird in den Puffer geladen und
+zur aktuellen. Der Cursor wird auf der ersten Zeile des Puffers
+platziert. Zu den anderen Dateien kann mit dem Befehl »:next« gelangt
+werden. Falls einer der Dateinamen mit einem Bindestrich beginnt, stellen
+Sie der Dateiliste »\-\-« voran.
+.TP
+\-
+Die zu bearbeitende Datei wird von der Standardeingabe gelesen. Befehle
+werden von der Standardfehlerausgabe gelesen, die ein Text\-Terminal sein
+sollte.
+.TP
+\-t {Tag}
+Die zu editierende Datei und die anfängliche Cursor\-Position hängen von
+einem »Tag« ab, einer Art Sprungmarke. {Tag} wird in der Tag\-Datei
+nachgeschlagen, die zugehörige Datei wird zur aktuellen und der zugehörige
+Befehl wird ausgeführt. Dies wird meistens für Programme in der Sprache »C«
+benutzt, wobei {Tag} ein Funktionsname sein könnte. Die Wirkung dieses
+Befehls ist, dass die Datei, die die Funktion enthält, als aktuelle im
+Editor geöffnet und angezeigt wird und der Cursor auf dem Beginn der
+Funktion positioniert wird. Siehe »:help tag\-commands«.
+.TP
+\-q [Fehlerdatei]
+Startet im QuickFix\-Modus. Die Datei [Fehlerdatei] wird gelesen und der
+erste Fehler wird angezeigt. Falls [Fehlerdatei] ausgelassen wird, wird der
+Dateiname aus der Option 'errorfile' verwendet (bei AmigaOS ist dies
+vorgabemäßig »AztecC.Err«, sowie „errors.err« bei anderen). Weitere Fehler
+können mit dem »:cn«\-Befehl angesprungen werden. Siehe „:help quickfix«.
+.PP
+\fBVim\fP reagiert unterschiedlich auf den Namen, der verwendet wird, um Vim zu
+starten (die ausführbare Datei kann dieselbe sein).
+.TP 10
+vim
+der »normale« Weg, alles ist standardmäßig
+.TP
+ex
+Startet im Ex\-Modus. Mit dem Befehl »:vi« gelangt man in den normalen
+Modus. Funktioniert auch mit dem Argument »\-e«.
+.TP
+view
+Startet im Nur\-Lesen\-Modus. Die Datei wird vor dem Überschreiben
+geschützt. Dasselbe wird mit dem Parameter »\-R« erreicht.
+.TP
+gvim gview
+Die grafische Version: Öffnet ein neues Fenster. Dasselbe wird mit dem
+Parameter »\-g« erreicht.
+.TP
+evim eview
+Die grafische Version im einfachen Modus: Öffnet ein neues Fenster. Dasselbe
+wird mit dem Parameter »\-y« erreicht.
+.TP
+rvim rview rgvim rgview
+Wie die obigen, aber mit Beschränkungen: Es ist nicht möglich, Shell\-Befehle
+aufzurufen oder mit Unterbrechung in eine Shell zurückzuspringen. Dasselbe
+wird mit dem Parameter »\-Z« erreicht.
+.SH OPTIONEN
+Die Optionen können in beliebiger Reihenfolge vor oder nach den Dateinamen
+angegeben werden. Optionen ohne Parameter können hinter einem einzigen
+Bindestrich gruppiert werden.
+.TP 12
++[Nummer]
+In der ersten Datei wird der Cursor auf die Zeile [Nummer] gesetzt. Falls
+[Nummer] nicht angegeben wird, wird der Cursor in die letzte Zeile der Datei
+gesetzt.
+.TP
++/{Suchmuster}
+In der ersten Datei wird der Cursor auf das erste Auftreten von {Suchmuster}
+gesetzt. Siehe »:help search\-pattern«.
+.TP
++{Befehl}
+.TP
+\-c {Befehl}
+{Befehl} wird nach dem Lesen der ersten Datei ausgeführt. Als {Befehl} wird
+ein Ex\-Befehl erwartet. Sind in {Befehl} Leerzeichen vorhanden, muss alles
+in Anführungszeichen gesetzt werden (hängt von der verwendeten Shell
+ab). Beispiel: vim "+set si" main.c
+.br
+Anmerkung: Sie können bis zu 10 »+«\- oder „\-\-Befehle verwenden.
+.TP
+\-S {Datei}
+{Datei} wird nach dem Lesen der ersten Datei ausgeführt. Dies entspricht »\-c
+"source {Datei}"«. {Datei} darf nicht mit einem Bindestrich (\-)
+anfangen. Wenn kein Dateiname angegeben wird, wird »Session.vim« verwendet
+(Funktioniert nur, wenn »\-S« als letzter Parameter steht).
+.TP
+\-\-cmd {Befehl}
+Wie »\-c«, aber dieser Befehl wird vor allen VimRC\-Dateien ausgeführt. Sie
+können unabhängig von den »\-\-Befehlen bis zu 10 dieser Befehle verwenden.
+.TP
+\-A
+Falls \fBVim\fP mit Unterstützung für das Schreiben von rechts nach links und
+arabischer Tastaturbelegung compiliert wurde (ARABIC), startet dieser
+Parameter den Modus fürs Arabische (:set arabic). Anderenfalls beendet sich
+\fBVim\fP mit einer Fehlermeldung.
+.TP
+b
+Binärer Modus: Es werden einige Variablen gesetzt, sodass es möglich ist,
+eine binäre oder ausführbare Datei zu bearbeiten.
+.TP
+\-C
+Kompatibel: Setzt die Option 'compatible'. Das macht \fBVim\fP im Verhalten
+sehr ähnlich zu Vi, selbst wenn eine VimRC\-Datei existiert.
+.TP
+\-d
+Startet im diff\-Modus. Es sollten zwei, drei oder vier Dateinamen als
+Parameter übergeben werden. \fBVim\fP öffnet sie alle und zeigt die
+Unterschiede an. Arbeitet wie vimdiff(1).
+.TP
+\-d {Gerät}
+Öffnet das {Gerät}, um es als Terminal zu nutzen. Nur für AmigaOS. Beispiel:
+"\-d con:20/30/600/150".
+.TP
+D
+Debug\-Modus: \fBVim\fP geht in den Debug\-Modus, wenn der erste Befehl in einem
+Skript ausgeführt wird.
+.TP
+\-e
+Startet \fBVim\fP im Ex\-Modus, als würde als ausführbare Datei »ex« aufgerufen.
+.TP
+\-E
+Startet \fBVim\fP im erweiterten Ex\-Modus, als würde die ausführbare Datei als
+»exim« aufgerufen.
+.TP
+\-f
+Vordergrund: Bei der GUI\-Version erzeugt \fBVim\fP keinen neuen Prozess und
+löst sich nicht von der Shell, in der er aufgerufen wurde. Bei AmigaOS wird
+kein neues Fenster geöffnet. Dieser Parameter wird benutzt, damit das
+aufrufende Programm auf das Beenden des Bearbeitungssitzung wartet (z.B.:
+mail). Bei AmigaOS funktionieren die Befehle »:sh« und „:!« nicht.
+.TP
+\-\-nofork
+Vordergrund: Bei der GUI\-Version erzeugt \fBVim\fP keinen neuen Prozess und
+löst sich nicht von der Shell, in der er aufgerufen wurde.
+.TP
+\-F
+Wenn \fBVim\fP mit FKMAP\-Unterstützung für das Schreiben von rechts nach links
+und Farsi\-Tastatur\-Belegung kompiliert wurde, startet Vim im Farsi\-Modus,
+d.h. die Optionen 'fkmap' und 'rightleft' werden gesetzt. Andernfalls bricht
+\fBVim\fP mit einer Fehlermeldung ab.
+.TP
+\-g
+Falls \fBVim\fP mit GUI\-Unterstützung kompiliert wurde, wird die GUI
+aktiviert. Falls keine GUI\-Unterstützung einkompiliert wurde, wird mit einer
+Fehlermeldung abgebrochen.
+.TP
+\-h
+Gibt eine kleine Hilfe für die Befehlszeilenparameter aus. Danach beendet
+sich \fBVim.\fP
+.TP
+\-H
+Hebräisch\-Modus, falls \fBVim\fP mit RIGHTLEFT\-Unterstützung für das Schreiben
+von rechts nach links und hebräischer Tastaturbelegung kompiliert wurde,
+werden die Optionen 'hkmap' und 'rightleft' gesetzt. Andernfalls beendet
+sich \fBVim\fP mit einer Fehlermeldung.
+.TP
+\-i {VimInfo}
+Wenn eine VimInfo\-Datei verwendet wird: Verwendet statt »~/.viminfo« die
+angegebene Datei. Es ist auch möglich die Verwendung einer VimInfo\-Datei
+durch Angabe des Dateinamen »NONE« zu verhindern,
+.TP
+\-L
+dasselbe wie »\-
+.TP
+\-l
+Lisp\-Modus. Aktiviert die Optionen 'lisp' und 'showmatch'.
+.TP
+\-m
+Deaktiviert das Verändern von Dateien, indem die Option 'write' gelöscht
+wird. Der Puffer kann verändert werden, nur das Schreiben einer Datei ist
+nicht möglich.
+.TP
+\-M
+Keine Veränderungen erlaubt: Die Optionen 'modifiable' und 'write' werden
+gelöscht, so dass Änderungen nicht erlaubt sind und Dateien nicht
+geschrieben werden können. Man beachte, dass diese Optionen ('modifiable',
+\&'write') dennnoch nachträglich zum Erlauben von Änderungen gesetzt werden
+können.
+.TP
+\-N
+Nicht\-kompatibler Modus: Löscht die Option 'compatible'. Dies veranlasst
+\fBVim\fP, sich ein wenig besser, aber weniger Vi\-kompatibel zu verhalten,
+selbst wenn es keine VimRC\-Datei gibt.
+.TP
+\-n
+Verwendet keine Auslagerungsdatei: Eine Wiederherstellung nach einem Absturz
+ist nicht möglich. Auf einem langsamen Medium (Diskette) kann diese
+Einstellung nützlich sein. Kann auch mit »set uc=0« erreicht werden; kann
+mit »set uc=200« aufgehoben werden.
+.TP
+\-nb
+\fBVim\fP fungiert als Server für NetBeans. Details siehe Dokumentation.
+.TP
+\-o[N]
+Öffnet [N] Fenster übereinander. Wenn keine Zahl angegeben wird, öffne ein
+Fenster pro Datei.
+.TP
+\-O[N]
+Öffnet [N] Fenster nebeneinander. Wenn keine Zahl angegeben wird, öffne ein
+Fenster pro Datei.
+.TP
+\-p[N]
+Öffnet [N] Reiterseiten. Wenn keine Zahl angegeben wird, öffne eine
+Reiterseite pro Datei.
+.TP
+\-R
+Nur\-Lesen\-Modus: Die Option 'readonly' wird gesetzt. Der Puffer kann noch
+bearbeitet werden, aber es wird verhindert, eine Datei aus Versehen zu
+überschreiben. Wenn Sie wirklich eine Datei überschreiben wollen, fügen Sie
+dem Ex\-Befehl ein Ausrufezeichen hinzu (wie in »:w!«). Die Option „\-
+bedingt die Option »\-n« (siehe oben). Die Option 'readonly' kann durch „:set
+noro« gelöscht werden. Siehe »:help 'readonly'«.
+.TP
+\-r
+Listet die Auslagerungsdateien und gibt Informationen zu ihrer
+Verwendbarkeit zur Wiederherstellung.
+.TP
+\-r {Datei}
+Wiederherstellungsmodus: Die Auslagerungsdatei wird zur Wiederherstellung
+verwendet und hat denselben Dateinamen wie die Text\-Datei + ».swp«. Siehe
+„:help recovery«.
+.TP
+\-s
+Der stille Modus: Nur wenn die ausführbare Datei als »ex« aufgerufen wird
+oder vor »\-s« die Option „\-e« gegeben wird.
+.TP
+\-s {Eingabeskript}
+Die Datei {Eingabeskript} wird gelesen und ausgeführt, als würden Sie die
+Zeichen in ihr tippen. Dasselbe kann mit dem Befehl »:source!
+{Eingabeskript}« erreicht werden. Wird das Ende der Datei vor dem Beenden
+des Editors erreicht, werden weitere Zeichen von der Tastatur gelesen.
+.TP
+\-T {Terminal}
+Setzt den Namen des benutzten Terminals. Nur erforderlich, wenn die
+Automatik nicht funktioniert. Sollte ein \fBVim\fP bekanntes Terminal sein:
+(builtin) oder in einer termcap\- oder terminfo\-Datei definiert.
+.TP
+\-u {VimRC}
+Verwendet zur Initialisierung die Befehle in der Datei {VimRC}. Alle anderen
+Initialisierungen werden übersprungen. Benutzen Sie dies, um eine besondere
+Art von Dateien zu bearbeiten. Dies kann auch benutzt werden, um alle
+Initialisierungen zu überspringen, indem der Name »NONE« angegeben wird. Für
+weitere Einzelheiten siehe »:help initialisation« innerhalb von Vim.
+.TP
+\-U {GvimRC}
+Benutzt die Befehle in der Datei {GvimRC} für die Initialisierung der
+grafischen Oberfläche. Alle anderen Initialisierungen werden
+übersprungen. Dies kann ebenfalls benutzt werden, um alle
+GUI\-Initialisierungen zu überspringen, indem der Name »NONE« angegeben
+wird. Siehe »:help gui\-init« innerhalb von Vim für weitere Einzelheiten.
+.TP
+\-V[N]
+Ausführlich (verbose): Gibt Meldungen darüber, welche Befehlsdateien
+eingelesen werden, und über das Lesen und Schreiben einer VimInfo\-Datei. Die
+optionale Zahl N ist der Wert für 'verbose'. Vorgabe ist 10.
+.TP
+\-v
+Startet \fBVim\fP im Vi\-Modus, so als würde die ausführbare Datei mit »vi«
+aufgerufen. Dies wirkt sich nur aus, wenn die ausführbare Datei als »ex«
+aufgerufen wird.
+.TP
+\-w {Ausgabeskript}
+Alle Zeichen, die eingetippt werden, werden in der Datei {Ausgabeskript}
+aufgezeichnet, solange bis Sie \fBVim\fP beenden. Dies ist nützlich, falls Sie
+eine Skript\-Datei zum Benutzen mit »vim \-s« oder „:source!« erzeugen
+wollen. Falls die Datei {Ausgabeskript} vorhanden ist, werden die Zeichen
+angehängt.
+.TP
+\-W {Ausgabeskript}
+Wie \-w, aber eine bereits vorhandene Datei wird überschrieben.
+.TP
+\-x
+Benutzt beim Schreiben von Dateien eine Verschlüsselung. Fragt nach dem
+Schlüssel.
+.TP
+\-X
+Führt keine Verbindung zum X\-Server durch. Dadurch verkürzt sich die
+Startzeit, aber der Fenstertitel und die Zwischenablage werden nicht
+verwendet.
+.TP
+\-y
+Startet \fBVim\fP im einfachen Modus, als würde die ausführbare Datei mit
+»evim« oder »eview« aufgerufen. \fBVim\fP verhält sich dann wie ein Editor zum
+Klicken und Tippen.
+.TP
+\-Z
+Eingeschränkter Modus: Funktioniert, als würde der Name der ausführbaren
+Datei mit »r« beginnen.
+.TP
+\-\-
+Markiert das Ende der Optionen. Argumente, die folgen, werden als Dateinamen
+behandelt. Dies kann benutzt werden, um einen Dateinamen mit »\-« am Anfang
+zu verwenden.
+.TP
+\-\-echo\-wid
+Nur GTK\-GUI: Schreibe die Fenster\-ID auf die Standardausgabe.
+.TP
+\-\-help
+Gibt eine Hilfe\-Nachricht aus und beendet, wie »\-h«.
+.TP
+\-\-literal
+Nimmt die Dateinamen so wie sie sind und vervollständigt sie nicht nach
+Metazeichen (*,?). Dies wirkt sich nicht unter Unix aus, wo die Shell die
+Metazeichen expandiert.
+.TP
+\-\-noplugin
+Lade keine Plugins. Impliziert durch »\-u NONE«.
+.TP
+\-\-remote
+Verbindet mit einem Vim\-Server und lässt ihn die in den restlichen
+Argumenten angegeben Dateien editieren. Wenn kein Server gefunden wird,
+führt dies zu einer Warnmeldung und die Dateien werden im gegenwärtigen Vim
+zum Bearbeiten geöffnet.
+.TP
+\-\-remote\-expr {Ausdruck}
+Verbindet mit einem Vim\-Server, führt {Ausdruck} aus und zeigt das Ergebnis
+auf der Standardausgabe an.
+.TP
+\-\-remote\-send {Zeichen}
+Verbindet mit einem Vim\-Server und sendet ihm {Zeichen}.
+.TP
+\-\-remote\-silent
+Wie »\-\-remote«, aber ohne Warnung, wenn kein Server gefunden wird.
+.TP
+\-\-remote\-wait
+Wie »\-\-remote«, aber Vim beendet sich nicht, bis die Dateien bearbeitet
+wurden.
+.TP
+\-\-remote\-wait\-silent
+Wie »\-\-remote\-wait«, aber ohne Warnung, wenn kein Server gefunden wird.
+.TP
+\-\-serverlist
+Listet die Namen aller gefundenen Vim\-Server auf.
+.TP
+\-\-servername {Name}
+Benutzt {Name} als Server\-Namen. Wird für den gegenwärtigen Vim benutzt,
+außer es wird mit dem Argument »\-\-remote« benutzt, dann ist es der Name des
+zu kontaktierenden Servers.
+.TP
+\-\-socketid {id}
+Nur GTK\-GUI: Benutzt den GtkPlug\-Mechanismus, um GVim in einem anderen
+Fenster laufen zu lassen.
+.TP
+\-\-version
+Versionsinformation anzeigen und beenden
+.SH "EINGEBAUTE HILFE"
+Tippen Sie in \fBVim\fP »:help«, um zu beginnen. Geben Sie „:help begriff« ein,
+um Hilfe über ein bestimmtes Thema zu bekommen. Zum Beispiel »:help ZZ« für
+Hilfe über den Befehl »ZZ«. Benutzen Sie <Tab> und CTRL\-D, um
+Begriffe zu vervollständigen (»:help cmdline\-completion«). Tags sind
+vorhanden, um von einem Ort zum anderen zu springen (eine Art
+Hypertext\-Verknüpfungen, siehe »:help«). Auf diese Weise können alle
+Dokumentations\-Dateien aufgerufen werden, zum Beispiel »:help syntax.txt«.
+.SH DATEIEN
+.TP 15
+/usr/local/lib/vim/doc/*.txt
+Dokumentations\-Dateien für \fBVim\fP. Verwenden Sie »:help doc\-file\-list«, um
+die gesamte Liste zu bekommen.
+.TP
+/usr/local/lib/vim/doc/tags
+Die »Tag«\-Datei, die verwendet wird, um Informationen in der Dokumentation
+zu finden.
+.TP
+/usr/local/lib/vim/syntax/syntax.vim
+Die systemweite Einrichtung der Syntaxhervorhebung.
+.TP
+/usr/local/lib/vim/syntax/*.vim
+Syntaxdateien für die verschiedenen Sprachen.
+.TP
+/usr/local/lib/vim/vimrc
+Systemweite Einstellungsdatei für \fBVim\fP
+.TP
+~/.vimrc
+Persönliche Einstellungsdatei für \fBVim\fP
+.TP
+/usr/local/lib/vim/gvimrc
+Systemweite Einstellungsdatei für GVim
+.TP
+~/.gvimrc
+Persönliche Einstellungsdatei für GVim
+.TP
+/usr/local/lib/vim/optwin.vim
+Das Script, das von dem Befehl »:options« verwendet wird, eine schöne
+Möglichkeit, um Optionen zu betrachten und zu setzen.
+.TP
+/usr/local/lib/vim/menu.vim
+Systemweite Einstellungsdatei für das Menü von GVim
+.TP
+/usr/local/lib/vim/bugreport.vim
+Das Script zum Generieren eines Fehlerberichts. Siehe »:help bugs«.
+.TP
+/usr/local/lib/vim/filetype.vim
+Mit diesem Script erkennt Vim den Typ einer Datei anhand ihres
+Dateinamens. Siehe »:help 'filetype'«.
+.TP
+/usr/local/lib/vim/scripts.vim
+Mit diesem Script erkennt Vim den Typ einer Datei anhand ihres
+Inhaltes. Siehe »:help 'filetype'«.
+.TP
+/usr/local/lib/vim/print/*.ps
+Diese Dateien werden zum Drucken von PostScript verwendet.
+.PP
+Für die neuesten Informationen lesen Sie die Vim\-Homepage:
+.br
+<URL:http://www.vim.org/>
+.SH "SIEHE AUCH"
+vimtutor(1)
+.SH AUTOR
+\fBVim\fP wurde größtenteils von Bram Moolenaar erstellt, mit viel Hilfe von
+anderen Leuten. Siehe »:help credits« in \fBVim.\fP
+.br
+\fBVim\fP basiert auf Stevie, der von Tim Thompson, Tony Andrews und
+G.R. (Fred) Walter geschrieben wurde. Es ist jedoch kaum etwas vom
+ursprünglichen Code übrig geblieben.
+.SH FEHLER
+Die sind möglich. Siehe »:help todo« für eine Liste bekannter Probleme.
+.PP
+Beachten Sie, dass gewisse Dinge, die manche Leute als Fehler betrachten
+mögen, in Wirklichkeit durch zu getreue Nachbildung des Vi\-Verhaltens
+verursacht werden. Und falls Sie denken, dass andere Dinge Fehler sind,
+»weil Vi es anders tut«, sollten Sie einen genaueren Blick auf die Datei
+vi_diff.txt werfen (oder in Vim »:help vi_diff.txt« tippen). Sehen Sie sich
+auch die Optionen 'compatible' und 'cpoptions' an.
View
7 runtime/doc/visual.txt
@@ -1,4 +1,4 @@
-*visual.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 May 25
+*visual.txt* For Vim version 7.3. Last change: 2012 Jun 14
VIM REFERENCE MANUAL by Bram Moolenaar
@@ -274,7 +274,10 @@ with {motion}, which is only ONE movement command.
Another way to operate on the Visual area is using the |/\%V| item in a
pattern. For example, to replace all '(' in the Visual area with '#': >
- :%s/\%V(/X/g
+ :'<,'>s/\%V(/#/g
+
+Note that the "'<,'>" will appear automatically when you press ":" in Visual
+mode.
==============================================================================
5. Blockwise operators *blockwise-operators*
View
4 runtime/filetype.vim
@@ -1,7 +1,7 @@
" Vim support file to detect file types
"
" Maintainer: Bram Moolenaar <Bram@vim.org>
-" Last Change: 2012 May 18
+" Last Change: 2012 Jun 20
" Listen very carefully, I will say this only once
if exists("did_load_filetypes")
@@ -1200,7 +1200,7 @@ au BufNewFile,BufRead *.mysql setf mysql
au BufNewFile,BufRead */etc/Muttrc.d/* call s:StarSetf('muttrc')
" M$ Resource files
-au BufNewFile,BufRead *.rc setf rc
+au BufNewFile,BufRead *.rc,*.rch setf rc
" MuPAD source
au BufRead,BufNewFile *.mu setf mupad
View
4 runtime/ftplugin/c.vim
@@ -1,7 +1,7 @@
" Vim filetype plugin file
" Language: C
" Maintainer: Bram Moolenaar <Bram@vim.org>
-" Last Change: 2011 Aug 04
+" Last Change: 2012 Jul 10
" Only do this when not done yet for this buffer
if exists("b:did_ftplugin")
@@ -40,7 +40,7 @@ let b:match_words = &matchpairs . ',^\s*#\s*if\(\|def\|ndef\)\>:^\s*#\s*elif\>:^
let b:match_skip = 's:comment\|string\|character'
" Win32 can filter files in the browse dialog
-if has("gui_win32") && !exists("b:browsefilter")
+if (has("gui_win32") || has("gui_gtk")) && !exists("b:browsefilter")
if &ft == "cpp"
let b:browsefilter = "C++ Source Files (*.cpp *.c++)\t*.cpp;*.c++\n" .
\ "C Header Files (*.h)\t*.h\n" .
View
7 runtime/lang/menu_ja.cp932.vim
@@ -1,5 +1,8 @@
" Menu Translations: Japanese (for Windows)
-" Translated By: MURAOKA Taro <koron@tka.att.ne.jp>
-" Last Change: 29-Apr-2004.
+" Translated By: MURAOKA Taro <koron.kaoriya@gmail.com>
+" Last Change: 15-Jun-2012.
+"
+" Copyright (C) 2004,12 MURAOKA Taro <koron.kaoriya@gmail.com>
+" THIS FILE IS DISTRIBUTED UNDER THE VIM LICENSE.
source <sfile>:p:h/menu_japanese_japan.932.vim
View
7 runtime/lang/menu_ja.euc-jp.vim
@@ -1,6 +1,9 @@
" Menu Translations: Japanese (for UNIX)
-" Translated By: Muraoka Taro <koron@tka.att.ne.jp>
-" Last Change: 08:50:47 25-Mar-2001.
+" Translated By: MURAOKA Taro <koron.kaoriya@gmail.com>
+" Last Change: 15-Jun-2012.
+"
+" Copyright (C) 2004,12 MURAOKA Taro <koron.kaoriya@gmail.com>
+" THIS FILE IS DISTRIBUTED UNDER THE VIM LICENSE.
" eucjp is the same as euc-jp. Source the other one from here.
source <sfile>:p:h/menu_ja_jp.euc-jp.vim
View
7 runtime/lang/menu_ja.eucjp.vim
@@ -1,6 +1,9 @@
" Menu Translations: Japanese (for UNIX)
-" Translated By: Muraoka Taro <koron@tka.att.ne.jp>
-" Last Change: 08:50:47 25-Mar-2001.
+" Translated By: MURAOKA Taro <koron.kaoriya@gmail.com>
+" Last Change: 15-Jun-2012.
+"
+" Copyright (C) 2004,12 MURAOKA Taro <koron.kaoriya@gmail.com>
+" THIS FILE IS DISTRIBUTED UNDER THE VIM LICENSE.
" eucjp is the same as euc-jp. Source the other one from here.
source <sfile>:p:h/menu_ja_jp.euc-jp.vim
View
7 runtime/lang/menu_ja.ujis.vim
@@ -1,6 +1,9 @@
" Menu Translations: Japanese (for UNIX)
-" Translated By: Muraoka Taro <koron@tka.att.ne.jp>
-" Last Change: 08:50:47 25-Mar-2001.
+" Translated By: MURAOKA Taro <koron.kaoriya@gmail.com>
+" Last Change: 15-Jun-2012.
+"
+" Copyright (C) 2004,12 MURAOKA Taro <koron.kaoriya@gmail.com>
+" THIS FILE IS DISTRIBUTED UNDER THE VIM LICENSE.
" ujis is the same as euc-jp. Source the other one from here.
source <sfile>:p:h/menu_ja_jp.euc-jp.vim
View
7 runtime/lang/menu_ja_jp.cp932.vim
@@ -1,5 +1,8 @@
" Menu Translations: Japanese (for Windows)
-" Translated By: MURAOKA Taro <koron@tka.att.ne.jp>
-" Last Change: 29-Apr-2004.
+" Translated By: MURAOKA Taro <koron.kaoriya@gmail.com>
+" Last Change: 15-Jun-2012.
+"
+" Copyright (C) 2004,12 MURAOKA Taro <koron.kaoriya@gmail.com>
+" THIS FILE IS DISTRIBUTED UNDER THE VIM LICENSE.
source <sfile>:p:h/menu_japanese_japan.932.vim
View
5 runtime/lang/menu_ja_jp.euc-jp.vim
@@ -2,7 +2,10 @@
"
" Menu Translations: Japanese (EUC-JP)
" Translated By: MURAOKA Taro <koron.kaoriya@gmail.com>
-" Last Change: 21-Mar-2011.
+" Last Change: 15-Jun-2012.
+"
+" Copyright (C) 2001-12 MURAOKA Taro <koron.kaoriya@gmail.com>
+" THIS FILE IS DISTRIBUTED UNDER THE VIM LICENSE.
" Quit when menu translations have already been done.
if exists("did_menu_trans")
View
7 runtime/lang/menu_ja_jp.eucjp.vim
@@ -1,6 +1,9 @@
" Menu Translations: Japanese (for UNIX)
-" Translated By: Muraoka Taro <koron@tka.att.ne.jp>
-" Last Change: 08:50:47 25-Mar-2001.
+" Translated By: MURAOKA Taro <koron.kaoriya@gmail.com>
+" Last Change: 15-Jun-2012.
+"
+" Copyright (C) 2004,12 MURAOKA Taro <koron.kaoriya@gmail.com>
+" THIS FILE IS DISTRIBUTED UNDER THE VIM LICENSE.
" eucjp is the same as euc-jp. Source the other one from here.
source <sfile>:p:h/menu_ja_jp.euc-jp.vim
View
7 runtime/lang/menu_ja_jp.ujis.vim
@@ -1,6 +1,9 @@
" Menu Translations: Japanese (for UNIX)
-" Translated By: Muraoka Taro <koron@tka.att.ne.jp>
-" Last Change: 08:50:47 25-Mar-2001.
+" Translated By: MURAOKA Taro <koron.kaoriya@gmail.com>
+" Last Change: 15-Jun-2012.
+"
+" Copyright (C) 2004,12 MURAOKA Taro <koron.kaoriya@gmail.com>
+" THIS FILE IS DISTRIBUTED UNDER THE VIM LICENSE.
" ujis is the same as euc-jp. Source the other one from here.
source <sfile>:p:h/menu_ja_jp.euc-jp.vim
View
5 runtime/lang/menu_ja_jp.utf-8.vim
@@ -2,7 +2,10 @@
"
" Menu Translations: Japanese (UTF-8)
" Translated By: MURAOKA Taro <koron.kaoriya@gmail.com>
-" Last Change: 21-Mar-2011.
+" Last Change: 15-Jun-2012.
+"
+" Copyright (C) 2001-12 MURAOKA Taro <koron.kaoriya@gmail.com>
+" THIS FILE IS DISTRIBUTED UNDER THE VIM LICENSE.
" Quit when menu translations have already been done.
if exists("did_menu_trans")
View
5 runtime/lang/menu_japanese_japan.932.vim
@@ -2,7 +2,10 @@
"
" Menu Translations: Japanese (CP932)
" Translated By: MURAOKA Taro <koron.kaoriya@gmail.com>
-" Last Change: 21-Mar-2011.
+" Last Change: 15-Jun-2012.
+"
+" Copyright (C) 2001-12 MURAOKA Taro <koron.kaoriya@gmail.com>
+" THIS FILE IS DISTRIBUTED UNDER THE VIM LICENSE.
" Quit when menu translations have already been done.
if exists("did_menu_trans")
View
7 runtime/mswin.vim
@@ -1,7 +1,7 @@
" Set options and add mapping such that Vim behaves a lot like MS-Windows
"
" Maintainer: Bram Moolenaar <Bram@vim.org>
-" Last change: 2006 Apr 02
+" Last change: 2012 Jun 13
" bail out if this isn't wanted (mrsvim.vim uses this).
if exists("g:skip_loading_mswin") && g:skip_loading_mswin
@@ -42,9 +42,10 @@ cmap <S-Insert> <C-R>+
" Visual mode without the +virtualedit feature. They are pasted as if they
" were characterwise instead.
" Uses the paste.vim autoload script.
+" Use CTRL-G u to have CTRL-Z only undo the paste.
-exe 'inoremap <script> <C-V>' paste#paste_cmd['i']
-exe 'vnoremap <script> <C-V>' paste#paste_cmd['v']
+exe 'inoremap <script> <C-V> <C-G>u' . paste#paste_cmd['i']
+exe 'vnoremap <script> <C-V>' . paste#paste_cmd['v']
imap <S-Insert> <C-V>
vmap <S-Insert> <C-V>