Skip to content
Hier finden Sie das Demo-Datenmodell und die Listings für die deutsche Ausgabe meines Buches "SQLScript für SAP HANA"
TSQL SQLPL ABAP PLpgSQL PLSQL
Branch: master
Clone or download
Fetching latest commit…
Cannot retrieve the latest commit at this time.
Permalink
Type Name Latest commit message Commit time
Failed to load latest commit information.
Install
Listings
A02_Demo_Datenmodell.png
LICENSE
README.md
desktop.ini

README.md

SQLScript für SAP HANA

Hier finden Sie die Listings und das Demo-Datenmodell für mein Buch SQLScript für SAP HANA. Leider haben sich in meinem Buch (vor allem in den Listings) ein paar kleine Fehler eingeschlichen. Die jeweiligen Listings in dem entsprechenden Verzeichnis sind auf dem aktuellen Stand. Weitere Informationen über die Sprache SQLScript finden Sie auf meiner Website. Dort finden Sie auch mein Angebot an SQLScript Schulungen

Korrekturen für mein Buch

  • Seite 71, Listing 2.8: Die drei SELECT-Anweisungen beziehen sich auf die gleiche Tabelle, das ist falsch. Statt dessen soll natürlich LT_TAB1, LT_TAB2 und LT_TAB3 abgefragt werden. Hier die korrigierte Version
  • Seite 79, Listing 2.16: Es fehlt ein Leerzeichen nach dem DO. Hier die korrekte Version
  • Seite 156, Listing 4.1: Beim Setzen des Buches ist bei der zweiten INSERT-Anweisung das doppelte chinesische Zeichen durch ein einfaches Zeichen ersetzt worden. Hier die korrekte Version
  • Seite 417: Der Link zu dieser Seite wurde leider beim Setzten umgebrochen, wodurch ein Bindestrich eingefügt wurde. Dieser darf nicht mit eingegeben werden. Richtig ist dieser Link: https://github.com/captainabap/SQLScript-fuer-SAP-HANA/ , aber das wissen Sie ja offensichtlich bereits.
  • Seite 363: Für das Setzen des Parameters, wie es im Buch beschrieben ist, müssen Sie mit den HANA-Tools der Eclipse Umgebung (aka. SAP HANA Studio) mit dem entsprechenden SAP HANA System verbunden sein. Da das nicht immer möglich ist, z.B. weil die neueren Versionen der Tools die Cloud-Verbindung nicht mehr unsterstützen, habe ich ein alternatives Vorgehen über die SQL-Konsole in meinem Blog beschrieben.
  • Seite 374: Die Aussage im grauen Kasten "Missverständliche Option" gilt nicht mehr für aktuelle Systemstände. Dort funktioniert das Debuggen auch mit der Option "Seriell im Dialogprozess (für Debugging)".
  • Seite 222, Listing 6.4: Die Zeile "DECLARE EXIT HANDLER" muss gelöscht werden, sonst funktioniert das Beispiel nicht.
  • Seite 396, Listing 11.7: Die Tabellenvariable OT_OBJECTS ist in diesem Listing überflüssig. Das Beispiel läuft aber trotzdem.
  • Seite 136, Listing 3.35: IS vergessen im IS NULL.
  • Seite 29: SAPUI5 und OpenUI5 sind natürlich ein JavaScript Framework und kein SQLScript Framework.
  • Seite 290/293: Das Listing 8.1 hat einen Exporting Parameter ET_COUNTRY und die Routine in Listing 8.3 einen Changing Parameter CT_COUNTRY. Die beiden Listings sollten zusammen passen. Entsprechend habe ich Listing 8.1 angepasst.

Installation des Demo-Datenmodells

Hinter den folgenden Links stecken die SQL Skripte, die das Datenmodell anlegen und mit Daten füllen. Bitte kopieren Sie den Inhalt der einzelnen Skripte in die Zwischenablage und öffnen dann eine SQL-Konsole für das Datenbankschema Ihrer Wahl, zum Beispiel das persönliche Schema Ihres Datenbanknutzers. Dort fügen Sie das Skript ein und führen es aus.

Nach jedem Skript bitte in der Konsolenausgabe prüfen, ob alles ohne Fehler durchgelaufen ist. Das letzte Skript fragt die Anzahl der Zeilen in den jeweiligen Tabellen ab. Damit können Sie prüfen, ob die Daten korrekt geladen wurden.

Sie können die Skript Dateien auch lokal speichern und nach belieben anpassen. Wenn Ihnen beispielsweise die Testdaten zu viele sind, können Sie das entsprechende Skript einfach anpassen. Um die angelegten Datenbankobjekte wieder zu Löschen, gibt es auch ein passendes Skript:

Datenbanktabellen, Prozeduren und Funktionen löschen

Übersicht über das Datenmodell

Übersicht

You can’t perform that action at this time.