No description, website, or topics provided.
Switch branches/tags
Nothing to show
Clone or download
Fetching latest commit…
Cannot retrieve the latest commit at this time.
Permalink
Failed to load latest commit information.
src
test
.gitattributes
.gitignore
Bankleitzahlen-Tool.sln
CodeCoverage.runsettings
LICENSE
README.md
appveyor.yml
build.tasks.ps1
screenshot.png

README.md

Build status

Build status Test status Coverage Status

Coverity Scan Build Status Coverity funktioniert noch nicht mit VS2015 / C# 6

Bankleitzahlen-Tool

Ziel dieses Projekts

Das Bankleitzahlen-Tool hilft beim Download und Durchsuchen der auf der Webseite der Bundesbank hinterlegten Bankleitzahlenänderungsdateien:

Screenshot

Hä?

Okay, kleiner Scherz ;-). Das Projekt dient originär der Demonstration des WPF-Frameworks Caliburn.Micro. Hierzu wurde eine GUI entworfen und sowohl mit Caliburn.Micro als auch in "Pure-WPF" umgesetzt.

Die "Pure-WPF"-Implementierung zeigt:

  • Databindung und Actions über XAML
  • Databindung und Actions über Code-behind
  • rund 18k UserControls in der mit einer ListBox verbundenen Collection (ohne Virtualisierung): flutscht nicht
  • Viele Smells ...

Die Caliburn.Micro-Implementierung demonstriert:

  • MVVM-Pattern
  • Konventionen für die automatische Zuordnung von ViewModel und View
  • Konventionen fürs Databindung
  • Konventionen für Actions und der Verwendung von cal:Message.Attach
  • Konventionen für Eigenschaften wie IsEnabled und SelectedItem
  • Nützliche Basisklassen wie PropertyChangedBase und ViewAware
  • rund 18k ViewModels in der mit einer ListBox verbundenen Collection: flutscht dennoch
  • sehr einfacher Einstieg

Caliburn.Micro bietet noch andere, hier bisher nicht eingesetzte Features:

  • Erweiterung um eigene Konventionen
  • Einfacher IoC-Container
  • Event-Bus
  • Abstraktion für die verschiedenen Plattformen: .NET, Silverlight und WinRT