LPC-Syntax fuer MG-Mudlib
Switch branches/tags
Nothing to show
Clone or download
Fetching latest commit…
Cannot retrieve the latest commit at this time.
Permalink
Failed to load latest commit information.
README.md
lpc.vim

README.md

lpc.vim

LPC-Syntax fuer MG-Mudlib

Die Syntaxdatei gehoert unter ~/.vim/syntax. Da LPC die gleiche Dateiendung wie C nutzt, will man wahrscheinlich nur die LPC-Syntax haben, wenn man sich im Mudlib-Verzeichnis befindet. Hierzu muss folgender Code in die ~/.vimrc eingefuegt werden

autocmd BufNewFile,BufRead ~/mud/mudlib/*.[c|h]
	\ set filetype=lpc

Alternativ kann man auch unter ~/.vim/ftdetect eine Datei namens. lpc.vim mit folgenden Inhalt anlegen.

autocmd BufNewFile,BufRead ~/mud/mudlib/*.[c|h]
        \ set filetype=lpc

" Tabstop, Shiftwidth und Softtabstop 2 Zeichen, Textwidth 78 Zeichen
" Tabstops als Spaces einfuegen
autocmd BufEnter ~/mud/mudlib/*.[c|h] set ts=2 sw=2 sts=2 tw=78 expandtab

Unter Umstaenden hat man eigene Funktionsnamen, welche man gerne mit dem Syntaxhighlighting hervorheben moechte. Natuerlich kann man das einfach in dem allgemeinen Syntaxdatei einbauen, diese wird aber u.U. ueberschrieben. Sinnvoller ist es, die eigenen Definitionen auszulagern. Vim bietet hierfuer einen Mechanismus an.

Hierzu erstellt man unter ~/.vim/after/syntax/ die Datei lpc.vim mit z.B. folgendem Inhalt

syn keyword lpcOwnFun level_check randomArray nextgroup=lpcLfunParen

hi lpcOwnFun term=NONE ctermfg=DarkGreen guifg=DarkGreen

Zwischen lpcOwnFun und nextgroup lassen sich dann die eigenen Lfuns hinzufuegegen, level_check und randomArray sind hier als Beispiele genannt