Release Notes for 2.1.7.0

ngiger edited this page Feb 8, 2013 · 3 revisions

Release notes Stand 2.1.7.0

Elexis 2.1.7.0 wurde am 24. November 2012 freigegeben.

Bitte allfällige Fehler hier korrigieren oder via E-Mail an elexis-develop@lists.sourceforge.net melden.

Bekannte Probleme

  • Die Daten zu den Bestellungen wurden aus der DB-Tabelle HEAP (wo auch noch anderes zu finden ist) in die separate Tabelle BESTELLUNGEN verschoben. Sobald das erste Mal Bestellungen mit der Version 2.1.7 erstellt worden sind, erfolgt die Migration der Tabelle. Ab diesem Zeitpunkt dürfen keine Bestellungen mit Elexis-Versionen 2.1.6 und früher mehr erstellt werden. Den Aufwand, ein Script für die Rückwärtsmigration zu erstellen, wurde nicht geleistet und müsste bei Bedarf noch nachträglich gemacht (und bezahlt) werden.
  • Es gibt Kombinationen, wo der Elexis-Installer nicht das richtige Betriebssystem auswählt. Gesehen beim Doppel-Click (in Firefox) auf einen Installert unter GNU/Debian Linux x86_64. Dann wurde die Unterstützung für die 32-Bit-Version (anstelle der 64-Bit) angewählt. Die gleiche Datei, welche lokal gespeichert und dann via java -jar /pfad/zu/installer.jar gestartet wurde, erkannte das Betriebssystem dann richtig.
  • Die Namen für einige Einstellung sind nicht übersetzt. (Gefixt mit commit 7ca308f14ffe)
  • Die Einstellungen für die Schriftgrösse ist anders (gemäss P. Eberle)
  • Die Icons für das Elexis-Programm sind (falls man das Verzeichnis anschaut) falsch. Unter MacOSX (Text) unter Windows (Eclipse)
  • Beim RC3 wurden user.region/language nicht gemäss der beim Installer gewählten Sprache gesetzt
  • ODDB-Importer scheint bei gewissen (grossen/alten DB) Probleme zu haben.
  • Impfplan. Das Plugin ch.elexis.impfplan wird im Moment nicht erstellt, da es ein Build-Problem (Abhängigkeiten scala/java) gibt. Da sich hier jedoch nichts geändert hat, kann man von Hand aus einer 2.1.6-er Version das Plug-In in das plug-in-Verzeichnis kopieren.

Neue Plugins und andere wichtige Neuerungen

  • Neues Splash-Images (von Jörg Sigle)
  • Zwischen 2.1.7.rc3 und 2.1.7 wurde der PostgreSQL-Treiber auf die Version 9.2.1002 hochgezogen, damit er z.B. unter Ubuntu LTS 12.04 eingesetzt werden kann.

Folgende Entwickler haben neue, öffentlich zugängliche Repositories zur
Verfügung gestellt (In chronologischer Reihenfolge):

  • Antoine Kaufmann: https://github.com/FreakyPenguin/
  • Medshare: http://ws1.medshare.net:10109/ (Adresse wird in Zukunft wohl auf http://hg.medshare.net wechseln)
  • Jörg Sigle: https://github.com/jsigle/

Zur Anbindung von OpenOffice gibt mit Jörg Sigle’s com.jsigle.noatext_jsl und
Antoine Kaufmanns com.hilotec.elexis.opendocument jetzt sogar zwei OpenSource-
Alternativen zu alten, fast nicht brauchbaren noatext. Ich habe leider noch
keine Zeit gehabt die Vor-/Nachteile dieser Lösungen zu bestimmen, bin aber
froh wenn ich Rückmeldungen erhalten würde.

Weitere neue Plug-Ins sind:

  • com.hilotec.elexis.kgview. Doku dazu
  • com.hilotec.elexis.toolbar
  • ch.elexis.hl7.v2x
  • com.hilotec.elexis.messwerte_v2
  • net.medshare.connector.aerztekasse
  • ch.ngiger.elexis.oddb_ch (Importer für ODDB-CSV-Stammdaten)
  • net.medshare.connector.medicosearch
  • ch.docbox.elexis von Oliver Egger (visionary.ch)

Erleichterte Bedienung (fast alles von Harald Marlovits)

  • Doppel-Klicks
    • RezepteView
    • DocumentSelectDialog
    • BriefAuswahl
    • FaelleView,
    • FallListeView
    • PatHeuteView
    • PatientenListeView
    • Anzeige Erstelldatum in Briefe View
    • Besseres Handling für das Verschreiben
  • mailto-funktion in ’patienten-datail (Marco Descher)
  • Neuer Platzhalter [Alle:-:-:Konsultationen] für Liste aller Konsultationen (Thomas Huster)
  • Im Verrechnungs-Vorschlag können mehrere Rechnungen aufs Mal ausgewählt werden (Niklaus Giger)
  • Neue medkey-RFE-Version (Grund 02 Notfallkonsultation gibt es 1.6.2012 nicht mehr) (Niklaus Giger)
  • Tarmed: Direkter Import via Access MDB-Datei

Gelöschte Plug-Ins

  • Reflotron (Version 1)

Viele Bug-Fixes. Für Details bitte ChangeLogs anschauen.

Neues Logging-Backend

  • Die Logdatei von Elexis heisst gemäss Voreinstellung neu $HOME/elexis/logs/elexis.log.
  • Im gleichen Verzeichnis werden gemäss Voreinstellung maximal 10 Log-Dateien à maximal 10 MB aufbewahrt (täglich rotiert).
  • DieEinstellungen für das Logging können via /pfad/installation/configuration/logback.xml, respektive $HOME/elexis/logback.xml geändert werden.
  • Das Format der logback.xml wird hier beschrieben. Neu erlaubt es Entwicklern, das Logging für einzelne Plug-Ins selektiv ein und auszuschalten.

Verbesserter OpenSource-Installer

Bietet neu die Wahl für die Installation folgender Bestandteile an:

  • Dokumentation (inklusive Französischem Handbuch)
  • DemoDB
  • Text-Templator von Gerry Weirich
  • noatext_jsl von Jörg Sigle
  • opendocument von

Weiter schreibt er die gewählte Sprache/Region in die Datei configuration/config.in, damit sie beim Aufstarten von Elexis gesetzt ist.

Medelexis proprietäre plug-in

  • Update Medics Importer Plug-In
  • Percentilen V2
  • msword plug-in
  • blueevidence
  • ch.elexis.laborimport.viollier.v2

Durchgeführte Tests

  • GUI-Jubula-Tests wurden via Projekt jubula-elexis unter Linux, Windows und MacOSX durchgeführt. Bei MacOSX konnte die Einstellungsseite für KG Iatrix Hilfe nicht gefunden werde.
  • Von Hand diverse JUnit-Tests laufen gelassen
  • Via Jenkins Elexis unter Windows, MacOSX und Linux erstellt
  • Dank an all, welche die die diverse rc-Versionen getestet und uns ihre Probleme und positiven Erfahrungen berichtet haben.

Niklaus Giger, 24. November 2012