Skip to content
Kurs "Bibliotheks- und Archivinformatik" (Herbstsemester 2017 ff.) an der HTW Chur, Bachelor mit Vertiefung Bibliotheksmanagement, Archiv und Information Engineering, 4 ECTS
Branch: master
Clone or download
Fetching latest commit…
Cannot retrieve the latest commit at this time.
Permalink
Type Name Latest commit message Commit time
Failed to load latest commit information.
_layouts
flowcharts
images
kapitel-1
kapitel-2
kapitel-3
kapitel-4
kapitel-5
kapitel-6
kapitel-7
openrefine
scripte
.gitignore
README.md
SUMMARY.md
kapitel-1.md
kapitel-2.md
kapitel-3.md
kapitel-4.md
kapitel-5.md
kapitel-6.md
kapitel-7.md
lerntagebucher.md
losungen.md
lrmi-metadata.json

README.md

lrmi
datePublished license audience interactivityType hasCourseInstance name creator timeRequired hasPart about typicalAgeRange url @context educationalCredentialAwarded type id description
2017-09-20
type educationalRole
EducationalAudience
student
mixed
type startDate endDate courseMode offers
CourseInstance
2017-09-21
2018-01-11
onsite
type offeredBy
Offer
Bibliotheks- und Archivinformatik an der HTW Chur
name id
Felix Lohmeier
7 days
id name
Kapitel 1: Einführung ins Thema, Installation der Arbeitsumgebung und eine Wiederholung in Metadatenstandards
id name
Kapitel 3: Übertragungsprotokolle und Datentransformationen
id name
Kapitel 4: Suchmaschinen, Modellierung für Meta-Suche
id name
Kapitel 5: Katalogsoftware und Suchmaschinenoptimierung
id name
Kapitel 6: Metadaten in Repositorien und Crosswalks
id name
Kapitel 7: Linked Data und weitere Metadatenstandards
libraries
archives
software
protocols
metadata
18-65
4 ECTS
Course
Der Kurs ist eine Weiterentwicklung voriger Lehrveranstaltungen an der HAW Hamburg (Wintersemester 2016/17) und an der HS Hannover (Sommersemester 2017). Es ist für eine Lehrveranstaltung mit 4 ECTS konzipiert.

Skript zum Kurs "Bibliotheks- und Archivinformatik" (Herbstsemester 2017 ff.) an der HTW Chur

Das Skript ist eine Weiterentwicklung voriger Lehrveranstaltungen an der HAW Hamburg (Wintersemester 2016/17) und an der HS Hannover (Sommersemester 2017). Es ist für eine Lehrveranstaltung mit 4 ECTS konzipiert.

Formate

Lehrveranstaltung

Dieses Skript entstand in der Zeit von September 2017 bis Januar 2018 im Rahmen der folgenden Lehrveranstaltung:

Inhalte

Kapitel 1: Einführung ins Thema, Installation der Arbeitsumgebung und eine Wiederholung in Metadatenstandards

Kapitel 2: Bibliotheks- und Archivsysteme

Kapitel 3: Übertragungsprotokolle und Datentransformationen

Kapitel 4: Suchmaschinen, Modellierung für Meta-Suche

Kapitel 5: Katalogsoftware und Suchmaschinenoptimierung

Kapitel 6: Metadaten in Repositorien und Crosswalks

Kapitel 7: Linked Data und weitere Metadatenstandards

Lerntagebücher

Als Prüfungsleistung schreiben Studierende öffentliche Lerntagebücher, in denen sie von ihren Erkenntnissen berichten und sich mit dem Inhalt des Seminars auseinandersetzen. Thematisch relevante Beiträge werden in den jeweiligen Kapiteln im Skript verlinkt.

Beschreibung

Im Modul Bibliotheks- und Archivinformatik lernen die Studierenden die in Bibliotheken und Archiven eingesetzten Softwares und Technologien kennen. Funktionsweisen von Bibliothekskatalogen (bis hin zu Cloud-Konzepten), von Publikationsplattformen, Repositories etc. werden erläutert. Verschiedene Suchtechnologien werden analysiert und im Einsatz über unterschiedliche Datenbestände angewandt. Es wird gezeigt, wie Metadatenstandards und Austauschprotokolle eingesetzt und genutzt werden.

Nach erfolgreicher Teilnahme am Modul sind die Studierenden in der Lage:

  • die Funktionsweise spezifischer Bibliothekssoftware zu verstehen
  • die richtige Software für eine spezifische Aufgabe zu evaluieren
  • Suchmaschinen zu konfigurieren
  • Webseiten für Suchmaschinen zu optimieren (SEO)
  • Bibliothekarische und archivarische Metadaten (z.B. MARC, MARCXML, MODS, Dublin Core, EAD, BIBFRAME) zu modellieren und diese mit entsprechenden Protokollen / Anwendungen zu übertragen
  • Crosswalks zwischen unterschiedlichen Metadatenformaten zu programmieren

In diesem praxisorientierten Kurs setzen Sie Open-Source-Komponenten ein, um einen Prototyp eines Katalogs (Discovery-System) herzustellen. Ausgehend vom Laden ausgewählter Metadaten über Schnittstellen, transformieren Sie die Metadaten in ein für Suchmaschinen geeignetes Format, konfigurieren einen Suchindex und erstellen eine prototypische Anzeige eines Katalogs. Durch die konkrete Arbeit mit den Technologien und Beispieldaten lernen Sie die Funktionsweise typischer Software, Schnittstellen und verschiedene Metadatenformate kennen.

Intention Openness

Soweit möglich werden die Materialien für die Lehrveranstaltung an dieser Stelle online gestellt, damit sie vielleicht auch über den Kreis der SeminarteilnehmerInnen hinaus nützlich sind. Weitere Informationen dazu im Bibcast Offene Lernskripte mit Gitbook.

Literaturempfehlungen zum Einstieg

Lizenz

Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz

Creative Commons Lizenzvertrag

You can’t perform that action at this time.