Permalink
Switch branches/tags
Nothing to show
Find file Copy path
Fetching contributors…
Cannot retrieve contributors at this time
88 lines (58 sloc) 3.23 KB

:clojureD/bonn, a Clojure / pan-Lisp / Emacs day

Der Clojure/Lisp/Emacs Tag auf der FrOSCon 11

Sankt Augustin, Sonntag, 21. August 2016

Raum C119

Eine Zusammenarbeit der Clojure Communities Bonn und Köln.

:clojureD/bonn

Programm

Timeslot Titel Vortragender
10:00-11:00 Ist die OO Party vorbei? Ein Katerfrühstück mit funktionalen Zutaten Ingo Küper, Falko Riemenschneider
11:15-12:15 MAL - Making a Lisp Vasilij Schneidermann
14:00-15:00 Emacs für Einsteiger Andreas Klein
15:15-16:15 GeoRepl - Konstruktive Geometrie mit Clojure Thomas Neuhalfen
16:30-17:30 Emacs org-mode für Einsteiger Florian Over

Ingo Küper, Falko Riemenschneider: Ist die OO Party vorbei? Ein Katerfrühstück mit funktionalen Zutaten

Wo steht die Objektorientierte Programmierung heute? Aus welchen Gründen erleben funktionale Programmiersprachen seit einigen Jahren eine Renaissance? Und was macht funktionale Ansätze so attraktiv, dass sie nach und nach auch in OO-Sprachen Einzug halten? Lasst uns diese und weitere Fragen bei einer schönen Tasse Kaffee und einem kleinen Snack in entspannter Atmosphäre diskutieren und beleuchten.

Vasilij Schneidermann: MAL - Making a Lisp

MAL ist ein minimaler, Clojure-inspirierter Lisp-Dialekt. Ziel des Projektes ist es, dem geneigten Programmierer zu vermitteln wie man einen eigenen Interpreter konstruiert. In diesem Vortrag werden sowohl die Sprache als auch der Weg durch die einzelnen Implementierungsschritte präsentiert.

Andreas Klein: Emacs für Einsteiger

Emacs ist für viele Lisp/Clojure Programmierer das natürlichste Entwicklungswerkzeug, verlangt von Einsteigern aber eine steile Lernkurve, bis die Wohlfühlzone erreicht ist. Der Workshop wendet sich an komplette Einsteiger und liefert am Ende genug Wissen, um die Doku zu verstehen und selbst am Emacs weiter zu konfigurieren.

Thomas Neuhalfen: GeoRepl - Konstruktive Geometrie mit Clojure

GeoRepl ist eine freie, quelloffene Geometrie-Software. Man kann damit (zweidimensionale) geometrische Objekte zeichnen und bearbeiten. GeoRepl unterstützt den Benutzer dabei durch Merkmale, die man von CAD-Systemen kennt, wie Snap-Points, orthogonale Linienzüge oder Erkennung von Freihandsymbolen. Man kann sich mit Hilfe eines nRepl-Clients mit GeoRepl verbinden und GeoRepl synchronisiert die algebraische mit der geometrischen Repräsentation. GeoRepl ist gedacht als geometrische Erweiterung einer REPL und als Visualisierungs-Werkzeug beim Umgang mit dem mathematischen Teil des Clojure-Ökosystems.

Florian Over: Emacs org-mode für Einsteiger

Emacs ist weit mehr als ein Editor, in seinem Ökosystem haben sich mittlerweile zahlreiche nützliche Werkzeuge etabliert, wovon das bekannteste vermutlich der org-mode ist. org-mode hilft bei der Organisation der täglichen Notizen und Todos, und sind die Keybindings einmal im Muskelgedächtnis verankert geschieht dies rasend schnell. Florian Over von axxessio zeigt uns die ersten Schritte mit org-mode.

Unterstützt von