Permalink
Fetching contributors…
Cannot retrieve contributors at this time
3746 lines (3328 sloc) 208 KB
###############################
# Veränderungen von kivitendo #
###############################
2018-XX-XX - Release 3.5.X
Mittelgroße neue Features:
- Inventurerfassung
Portierung aus einem Kundenprojekt mit folgenden Anforderungen/Features:
- eigene Maske unter Lager->Inventur
- Anzeige des aktuellen Lagerbestands des zu erfassenden Artikels
- Angabe des Artikels auch über EAN
- Angabe eines Stichtages
- Vorbelegung Lager/Lagerplatz und Stichtag in Mandantenkonfiguration
- korrigieren des Lagerbestands entsprechend der Zählung (mit neuem
Transfertyp "Inventur")
- Speichern der gezählten Menge (auch wenn keine Korrektur des Bestands
stattfindet)
- Warnung, wenn gleicher Artikel für gleichen Lagerplatz und Stichtag schon
gezählt wurde und Möglichkeit die eigene gezählte Menge zu der vorhandenen
hinzuzuzählen oder die vorher gezählte Menge durch die eigene Menge zu
korrigieren
- Historie der Inventurerfassung des aktuellen Bearbeiters unterhalb
der Erfassungsmaske
- Bericht über Inventurerfassungen
Kleinere neue Features und Detailverbesserungen:
- Verknüpfte Belege um die Verknüpfung von Beleg nach E-Mail-Journal erweitert.
- Filter nach Abteilungen für Lieferplan
2017-12-12 - Release 3.5.1
Größere neue Features:
- WebshopApi
WebshopApi mit bisher einem Konnektor für Shopware.
Damit ist es möglich Bestellungen aus dem Shop abzuholen und Artikel
abzugleichn.
Mittelgroße neue Features:
- DATEV-Export überarbeitet
- Um Strukturtyp CSV-Export erweitert
- DATEV-Export: Kostenstellen (Kost1 und Kost2) vorbelegen
- DATEV-Export: Buchungssätze nach Abteilung filtern
- DATEV-Export: Buchungen für einen bestimmten Zeitraum ab einem
Buchungsdatum filtern. Z.B. wenn man einen DATEV-Export für Januar schon
exportiert hat, und im Juni noch ein Buchung für Januar nachbucht, kann man
mit "Erfassungsdatum Von: 01.06.2017" nur diese eine Buchung aus Januar
exportieren.
- Überlagerung mit Kunden- Lieferantennummer als Personenkonto möglich
Anstatt des Sammelkontos kann die Kunden- oder Lieferantennummer aus
den Stammdaten genommen werden, falls der Nummernkreis der DATEV-Konform
für Personenkonten entspricht.
- Belegfeld 2 wird nicht mehr gesetzt
- Buchungsbeschreibung wird nicht mehr gesetzt
Kleinere neue Features und Detailverbesserungen:
- Abteilungs-Auswahl konsequent alphabetisch sortieren
- Buchungsvorlagen schneller über den Namen filtern (suchen).
- Neues Recht Erzeugnisse unabhängig vom Status editieren (default 0)
- SEPA-XML: alle Sonderzeichen filtern
- SEPA-Export: Export wieder rückgängig machen, falls noch Status offen
- Stammdaten -> Berichte -> Artikel: Standardlager und Lagerplatz optional anzeigen
- Vorbelegte Texte inkl. Ansprechpartner für den E-Mail-Versand bei allen Workflows
hinzugefügt.
- Kontoauszug verbuchen -> Buchung erstellen um Dialogbuchungen erweitert.
Vom Kontoimport ist es jetzt auch möglich in Vorlagen aus der Dialog-
Buchungsmaske zu buchen und nicht nur in Kreditorenbuchungsvorlagen
- Neuer Bericht: Berichtskonfigurationsübersicht
- Verbesserte Datumsvalidierung per Javascript
- Neues Benutzer-Recht Erzeugnisbestandteile editieren
- Dialogbuchungsvorlagen um 'Details anzeigen' erweitert
- Nach dem Speichern Buchungsnummer bei Debitoren/Kreditorenbuchungen und Einkaufsrechnungen
als Info anzeigen
- Bankimport: CSV- und MT940-Menüpunkte in Untermenü in »Zahlungsverkehr«
- Schnellsuchen - ungültige Einträge aus Stammdaten nicht mit anzeigen
- Workflow Lieferschein -> Rechnung. Liefertermin als Rechnungslieferdatum setzen
- Einkaufsrechnungen: Bearbeiter*in & Verkäufer*in mit aktueller Benutzer*in vorbelegen
- Bemerkungsfeldeditor (CKEditor): Größe änderbar und Buttonzeile "schwebt"
über dem Eingabebereich wenn im Fokus
- Kontenabgleich mit Bank. Hinweise auf Fehler bei nicht vorhandenem 'Abgleichen'-Knopf
Administrative Änderungen
- Für die Tests müssen in der kivitendo.conf unter [testing/database]
Einträge für superuser_user und superuser_password gesetzt werden. Siehe
Beispiel in config/kivitendo.conf.default
Bugfixes:
- Bugfix #326 Das Löschen von Storno Rechnungen R(S) wirft einen SQL-Fehler
- Bugfix #325 Rechnungen mit Zahlungsverknüpfungen können storniert werden
- Bugfix #324 DATEV CSV-Export ggf. fehlerhaft bei Buchungen ohne Steuer
- Bugfix #320 Stücklistenpositionen werden nicht mehr ausgedruckt
- Bugfix #305 Kein customerpicker im Formular Rechnung erfassen
- Bugfix #304 Datumsformat wechselt willkürlich auf Datenbank Format "YYYY-MM-DD"
- Bugfix #303 Zahlungserinnerung PDF anhängen in E-Mail funktioniert nicht mehr
- Bugfix #300 Kontoauszug verbuchen bei negativer Einkaufsrechnung wird das Vorzeichen bei Zahlung umgedreht
- Bugfix #296 Verkauf -> Lieferschein erfassen erzeugt Fehlermeldung
- Bugfix #286 DMS aktiv. Speichertyp für Belege auf 'kein' gesetzt -> Belegdruck defekt
- Bugfix #283 Lieferwertbericht wirft Fehler
- Bugfix #280 Drucken beim neuem OrderController geht nicht mit aktiviertem Dateimanagement und Webdav
- Bugfix #277 Kontoauszug verbuchen. Vorschlagsliste ignoriert SEPA-Überweisungen
- Bugfix #276 Mini-DMS Auswahl der Belege bei Lieferschein fehlt
- Bugfix #275 Löschen von DMS-Anhängen wirft Fehler
- Bugfix #274 Mahnungen lassen sich nicht mehr erzeugen mit aktivierten Dateimanagementfeature
- Bugfix #270 Artikelzuweisung bzw. Zusätzliche Artikel im Pflichtenheft kaputt
- Bugfix #265 Kontoauszug verbuchen bei negativer Kreditorenbuchung wird das Vorzeichen bei Zahlung umgedreht
- Bugfix #264 Artikelnummer nicht mehr änderbar
- Bugfix #263 Emailadresse der Stammdaten wird nicht mehr übernommen
- Bugfix #8 Datumswarnung in Safari blockiert Browser
2017-07-17 - Release 3.5.0
große Features:
- Dateiverwaltung (Mini-DMS)
parallel zum alten WebDAV gibt es nun eine Datei-Management Lösung, die
über eine Speichermedium unabhängige Zwischenschicht die Dateien in der
Datenbank verwaltet. Darunter können verschiedene Backends existieren.
Aktuell ist dies eine Filesystem-Struktur.
Modular können weitere Backends eingebunden werden. In Arbeit ist
ein Backend, das auf die alte WebDAV-Struktur zugreift.
Es gibt unterschiedliche Typen von Dateien, jedem Typ läßt sich in der
Mandantenkonfigurierung auf ein bestimmtes Backend zuordnen.
Aktuell gibt es die Dateitypen
- "documents", das sind entweder generierte, eingescannte oder hochgeladene PDF-Dateien
- "attachments", zusätzlich hochgeladene Dokumente, die an bestimmte ERP-Objekte angehängt werden
- "images", hochgeladene Bilder zu Artikeln
Daneben gibt es Dateiquellen
- "created" , vom System erzeugte Dokumente
- "uploaded", hochgeladene Dokumente
- "scanner1,scanner2" , von einem oder mehreren Scannern erzeugte Dateien
- "email", vom Mailsystem empfangene Dateien
- Artikel-Klassifizierung
Die Klassifizierung von Artikeln dient einer weiteren Gliederung um
zum Beispiel den Einkauf vom Verkauf zu trennen, etc.
Gekennzeichnet durch eine Beschreibung (z.B. "Einkauf") und ein Kürzel (z.B. "E")
Flexibel änderbar und erweiterbar.
Der Typ des Artikels und die Klassifizierung werden durch zwei
Buchstaben dargestellt. Der erste Buchstabe ist eine Lokalisierung
des Typs des Artikels ('P','A','S') , deutsch 'W', 'E', und 'D' für
Ware, Erzeugnis oder Dienstleistung, ggf. weitere Typen. Der zweite
Buchstabe ist eine Lokalisierung der Klassifizierungsabkürzung
(abbreviation).
Wenn im ERP-Dokument nach einer Artikelnummer oder Beschreibung
gesucht wird, diese in den Stammdaten vorhanden ist, aber der
Artikeltyp falsch ist, wird die Fehlermeldung "Gesuchter Artikel ist
nicht für den Einkauf bzw Verkauf" gemeldet.
Anpassung des CSV Imports, nun wird alternativ zur 'part_type'-Spalte
die 'pclass'-Spalte mit zwei bis drei Buchstaben geparsed und entsprechend
classification_id und part_type gesetzt.
- Option "Preis separat ausweisen" als neue Artikel-Klassifizierung
Die Option ist unter Artikelklassifikation editierbar. In Aufträgen
und Rechnungen werden die Zwischensummen dem Drucksystem zur
Verfügung gestellt. Die verwendbaren Variablen sind:
- <%separate_XX_subtotal%> wobei XX die Abkürzung der Klassifikation ist.
- <%non_separate_subtotal%> der Rest der Positionen.
Hintergrund:
Preise von Artikeln wie "Verpackung" oder "Transport" müssen
oftmals separat ausgewiesen werden, genau so wie der reine Warenwert.
- GoBD Export
Man kann nun einen IDEA-kompatiblen Export für Steuerprüfer exportieren.
- ActionBar
Die Workflow-Knöpfe wurden nun in eine ActionBar-Zeile am oberen Fensterrand
migriert, die immer sichtbar ist, auch wenn man nach unten scrollt.
- Jahresabschlußbuchungen (EB/SB)
Mit Saldovortrag auf die 9000er-Konten
- Belegvorlagen und Entwürfe
Der bisherige Mechanismus der Entwürfe in Rechnungsbelegen, der
ursprünglich nur zum Zwischenspeichern gedacht war, wurde in zwei
Mechanismen aufgeteilt: Entwürfe und Belegvorlagen.
Die neuen Entwürfe sind nur noch zur Zwischenspeicherung
gedacht. Sie sind nur für die Person sichtbar, die den Entwurf
angelegt hat. Auch werden sie bei Abmeldung automatisch entfernt.
Die neuen Belegvorlagen hingegen sind dazu gedacht,
z.B. wiederkehrende Zahlungen schnell verbuchen zu können. Sie sind
für alle Personen sichtbar und dauerhaft vorhanden.
Beide Mechanismen sind über den »Mehr«-Button in den Belegmasken
erreichbar.
Weiterhin wurden diese Mechanismen so umgebaut, dass sie nun auch
updatesicher sind.
kleinere neue Features und Detailverbesserungen:
- experimentelle Auftragsmaske als Controller ist in der Mandantenkonfiguration
unter "Experimentelle Features" abschaltbar
- Wiederkehrende Rechnungen können mit der Periode 'einmalig' konfiguriert werden
- Druckvorlagen Mahnungen: Bearbeiter und Verkäufer-Metadaten auch im Ausdruck zu Verfügung stellen
- PDF-Erzeugen mit Leerseiten für zweiseitiges Drucken (Installation siehe auch UPGRADE Datei)
- SEPA Überweisungen zusätzlich Kunden- oder Lieferantennummer im Verwendungszweck vorbelegen
- Dialogbuchen um WebDAV-Funktion erweitert
- Kreditorenbuchung um WebDAV-Funktion erweitert
- Verfeinerung der Rechte für Finanzbuchhaltung: Es können nun für Dialogbuchungen,
Debitoren- und Kreditorenbuchungen extra Rechte vergeben werden
- Weiterer Bericht in der Rubrik Lager: Lagerentnahme
Gibt eine Statistik über Lagerbewegungen, pro Monat/Quartal/Jahr.
- Für UStVA Voranmeldung über Elster gibt es die Anbindung über Geierlein (Installation/Config siehe Commit)
- CSV-Import von Artikel hat nun für existierende Artikel folgende Optionen:
1. Eigenschaften von existierenden Einträgen aktualisieren
2. Eigenschaften von existierenden Artikeln aktualisieren / Nicht vorhandene überspringen
3. Preise von vorhandenen Artikeln aktualisieren
4. Preise von vorhandenen Artikel aktualisieren / Nicht vorhandene überspringen
5. Mit neuer Artikelnummer einfügen
6. Eintrag überspringen
Zusätzlich können nun Spalten "Lager","Lagerort" als Name oder ID eingelesen werden,
sowie Übersetzungen z.B. als 'description_EN' oder 'description_IT'.
Auch cvars können als 'cvars_<name>' importiert werden.
Ebenfalls sind zusätzliche Bemerkungen an den einzelnen Importzeilen eingebaut.
- In der Lager-Mandantenkonfig gibt es das Feature "Zum Fertigen Standardlager des Bestandteils verwenden".
Statt das Ziellager des Erzeugnisses zu Verwenden, wird nun zur Prüfung der Fertigung das
Standardlager der einzelnen Bestandteile verwendet.
Hat das Bestandteil kein Standardlager, so wird das "Standard-Lager für Auslagern ohne Prüfung auf Bestand"
verwendet und ohne Prüfung ausgelagert. Ist dieses nicht gesetzt, wird eine Fehlermeldung erzeugt.
- Neues Recht "Verknüpfte Belege", standardmäßig erlaubt. Betrifft alle
Belege und die Projektstammdaten
- Briefe sind jetzt auch für Lieferanten verfügbar. Die neuen Rechte dafür
sind für Gruppen vergeben, die auch Einkaufsbelege bearbeiten dürfen.
- Neuer Controller für Preisgruppen, die nun sortiert und ungültig gesetzt
werden können.
- Neuer Bericht "Auftragsartikelsuche", um schnell Auftragspositionen aus
Verkaufsaufträgen finden zu können:
Verkauf -> Berichte -> Auftragsartikelsuche
- Part-Controller - neue Maske um Artikel anzulegen / zu bearbeiten
Umgestellt auf Controller, dadurch kein "Erneuern mehr". Die Bearbeitung
von Erzeugnisbestandteilen hat sich dadurch verändert, dies geschieht nun
in einem eigenen Tab.
- Neuer Artikeltyp "Sortiment" (experimentell)
Einem Sortiment können wie einem Erzeugnis mehrere Artikel zugeordnet
werden. Beim Hinzufügen eines Sortiments zu einem Beleg werden alle
Bestandteile des Sortiments als Einzelteile zum Beleg hinzugefügt, so als
ob man das manuell gemacht hätte. Der Sortimentsartikel wird ohne Preis
hinzugefügt und fungiert als Überschrift, und kann sogar gelöscht werden.
Nach dem Hinzufügen können die Einzelbestandteile auch gelöscht oder
verändert werden. Dadurch hat das Sortiment auch keinen festen Preis,
sondern der Preis im Beleg richtet sich nach dem Preis der
Einzelbestandteile, die je nach Kunde z.B. durch Preisgruppenpreise
variieren können.
Das Sortiment eignet sich z.B. als Definition von Gruppierungen von
Artikeln die häufig zusammen gekauft werden, z.B. ein Artikel in 10
Farbvariationen.
Einschränkungen: das "Auspacken" eines Sortiments beim Hinzufügen in einem
Beleg funktioniert derzeit nur beim neuen Auftragscontroller.
Auftragscontroller und Sortiment haben beide noch den Status experimentell.
- Detailverbesserung Druckvorlage RB
Adressfeld um Absender ergänzt. Firmenname nicht mehr aus Titlebar, sondern
aus der Mandantenkonfiguration nehmen. Tabelle etwas breiter gesetzt.
CHF als weitere Standardwährung hinzugefügt. Stempel und Unterschrift für
Angebot hinzugefügt.
- Projekt: unter "verknüpfte Belege" auch Belege anzeigen, wo
Einzelpositionen mit dem Projekt verknüpft sind, nicht nur der Beleg
(globalproject_id)
- Abteilungsfilter in mehr Berichten eingefügt
- Finanzübersicht: Neue Spalte »Kosten« analog zu BWA-Kosten
- Kontennachweis in den Berichten BWA und GuV/EÜR. Die Hartkodierung der
Kategorienamen für BWA und GuV/EÜR im Code wurde in die Datenbank verlagert.
Administrative Änderungen
- Entwickler benötigen neu die zwei Perl-Module "Sys::CPU" und
"Thread::Pool::Simple".
Bugfixes:
- Bugfix #273 "Bei Schweizer Kontenplänen erscheint beim Aufruf der Maske zum Dialogbuchen eine Fehlermeldung"
- Bugfix #268 "Schnellsuchfelder und ""Benutzer-Mandant-Abmelden""-Header wird abgeschnitten, wenn nicht alles auf einer Zeile Platz hat"
- Bugfix #262 department in oe.pl (Angebot/Auftrag) wird nicht mehr an die Druckvorlage übergeben
- Bugfix #258 Falscher Bearbeiter (und beim Verkauf Verkäufer) beim erstellen von neuen Verkaufs- oder Einkaufsbelegen
- Bugfix #257 Darstellungsfehler bei Mail von Taskserverjob FailedBackgroundJobsReport
- Bugfix #256 "Taskserver: Job bearbeiten ? ""Speichern und Ausführen"" erstellt zusätzlichen Job; diverse kleinere Probleme beim Tasklserver"
- Bugfix #255 "Beim Erfassen von Erzeugnissen fehlt beim Hinzufügen von mehreren Artikeln die Artikelbeschreibung, der Button ""erfassen"" erzeugt eine Fehlermeldung, Eingabe von Untereinheiten wird ignoriert"
- Bugfix #252 Hochladen von Dateianhängen gibt Fehlermeldung
- Bugfix #250 Artikel, Dienstleistungen usw. werden nicht mehr angelegt wenn die Nummer schon in einem anderen Nummernkreis vergeben ist (das ist neu)
- Bugfix #249 "Drucken von Rechnungen aus Liste ""Rechnungen, Gutschriften & Debitorenbuchungen"" geht nicht mit dem Dateimanagement"
- Bugfix #245 Workflow Verkaufsrechnung -> Verkaufsauftrag fehlende Rechte
- Bugfix #243 Kontoauszug verbuchen: Nach dem Buchen in Belegen (Vorlagen) wird beim Rücksprung die aktuelle Ansicht nicht erneuert
- Bugfix #242 Kontoauszug verbuchen bei negativer Verkaufsrechnung dreht das Vorzeichen bei Zahlung um
- Bugfix #238 PDFs werden nicht mehr bei wiederkehrenden Rechnung per E-Mail erzeugt/angehangen
- Bugfix #235 Neuerfassen von Ware. Fehlermeldung, wenn man zuerst den Lieferanten eingibt
- Bugfix #218 Benachrichtigung automatisch erstellter Rechnungen fehlerhaft
- Bugfix #211 Sortieren und speichern commit #26dfef7da64e9712db7
- Bugfix #208 Taskserver erzeugt immer neue session Einträge
- Bugfix #207 Projekt in Kreditorenbuchung und Debitorenbuchung
- Bugfix #204 Automatisches Auslagern beim Rechnung schreiben funktioniert mit Commit 8c1d5d nicht mehr
- Bugfix #200 Rabatt mit Nachkommastellen wird abgeschnitten, beim Workflow Lieferschein -> Rechnung
- Bugfix #194 Fehler »load_draft not defined in locale/de/all« beim Entwurfladen aus Bankauszug verbuchen
- Bugfix #192 »Kontoauszug verbuchen« kommt mit multipler Zuweisung nicht zurecht
- Bugfix #191 »Kontoauszug verbuchen« nutzt keine Datenbanktransaktionen
- Bugfix #181 Storno-Rechnung als neu verwenden
- Bugfix #180 Hänger / Verklemmung bei Benutzung von Rose und standard_dbh
- Bugfix #164 Prüfung der Bücherkontrolle in Zahlungseingängen und Zahlungsausgängen fehlerhaft
- Bugfix #156 Beim Erstellen einer Rechnung aus einem Lieferantenlieferschein gibt es bei manchen Lieferscheinen eine Fehlermeldung
- Bugfix #99 Rabatt wird falsch geparsed/formatiert beim Workflow Auftrag->Angebot, Auftrag->Rechnung, Angebot->Rechnung
- Pflichtenheftmodul: Es wurde eine Fehlermeldung angezeigt, wenn im
rechten Teil des Fensters aktuell Textblöcke zu sehen sind,
während Abschnitte oder Funktionsblöcke via Drag & Drop verschoben
wurden.
- Das Fälligkeitsdatum wurde beim Buchen von Einkaufs- und
Verkaufsrechnung, bei denen eine Zahlungsbedingung ohne
automatische Berechnung ausgewählt war, immer auf das
Rechnungsdatum gesetzt, anstelle den eingetragenen Wert zu nutzen.
- Debitoren- und Kreditorenbuchungen in Fremdwährung öffnen
2016-07-05 - Release 3.4.1
kleinere neue Features und Detailverbesserungen:
- Erweitern der Zahlungsbedingungen um unterschiedliche Texte für
Angebote/Aufträge auf der einen Seite und Rechnungen auf der
anderen Seite.
- Auftrag um Druckvariante Gelangensbestätigung erweitert.
- Lagereingangs-Typ 'gefertigt' hinzugefügt.
- Fertigungsdatum von Erzeugnissen und Bestandteilen von Erzeugnissen
in Lagerbuchungen mitprotokollieren (Tagesdatum der Fertigung).
- Wiederkehrende Rechnungen können nun automatisch per E-Mail
verschickt werden.
- Die meisten Suchmasken ignorieren nun bei Teilwortsuchen führende
und anhängende Leerzeichen.
- Abteilung in Verkauf->Berichte-Rechnungen anzeigen lassen.
- Customer-Picker beim Projekt erzeugen eingebaut.
- Es gibt jetzt Schnellsuchen zu den meisten Belegen und Stammdaten in der
Leiste am oberen Rand, konfigurierbar in der Mandantenkonfiguration (Details s.u.)
- Wird in der Konfigurations-Datei (kivitendo.conf)
[mail_delivery]/method auf einen leeren Wert gesetzt wird jetzt der
Mailversand komplett ausgeschaltet, vorher wurde bei
Werten die nicht 'sendmail' oder 'smtp' sind SMTP als Vorauswahl benutzt.
- Änderungen des Verkaufspreises von Artikeln, die Bestandteile von
Erzeugnissen sind, haben nun keine Auswirkungen auf die
Verkaufspreise der Erzeugnisse mehr.
- Beim Kontoauszug verbuchen wird in der Übersicht der offene Rechnungsbetrag
als visuelle Hilfe angezeigt und zusätzlich wird nur der maximal offene
Rechnungsbetrag zugewiesen.
- Im CSV Import ist es jetzt möglich die Spalten aus der hochgeladenen Datei
den erwarteten Spalten zuzuordnen. Diese Zuordnung kann im Profil
gespeichert werden.
- Preishistorie der Stammdaten-Preise mitprotokollieren. Eine Übersicht
der Verkaufspreis-Änderungen wird zusätzlich in einem Reiter in den Stammdaten
angezeigt.
- Die nur rudimentär vorhandene Funktion: "Automatisches Erzeugen von
Aufträgen" (create_backorders) wurde entfernt.
Schnellsuche in Bereichen:
- Für alle Belegtypen sowie die drei Waren-Typen gibt es Ein- und Abschaltbare
Schnellsuchen im Header-Bereich von kivitendo. Die Funktionsweise ist identisch
mit den bereits bekannten Schnellsuchen nach FiBu-Belegen und Ansprechpartnern.
Brieffunktion:
- Beim Speichern und Drucken von Briefen werden diese im
WebDAV-Verzeichnis gespeichert, sofern das Feature in der
Mandantenkonfiguration aktiv ist.
- Die Weiterleitung nach dem Löschen von Briefen wurde gefixt.
- Das Drucken von Briefen direkt auf Drucker wurde gefixt.
- Die Auswahl einer Ansprechpersonen in der Brieffunktion wurde gefixt.
- Briefe können nun per E-Mail verschickt werden.
- Zum Drucken der Briefe wird jetzt das Template Toolkit
verwendet. Dazu muss die verwendete Briefvorlage angepasst werden
(siehe auch doc/UPGRADE).
Bugfixes:
- Bugfix #132 Verknüpfte Belege: Stornorechnung ist nicht verknüpft mit Storno
- Bugfix #144 Problem beim Rechnungsdruck: "an invoice item may only be linked back to 1 sales delivery item, something is wrong"
- Bugfix #150 kivitendo 3.4 - Fehler beim Öffnen von Konten
- Bugfix #152 Fehler in TopQuickSearch
- Bugfix #165 inventory.shippingdate wird nicht konsequent benutzt
- Bugfix #166 Presenter Links gehen im ReportGenerator Export kaputt
Größere neue Features:
- Massenkonvertierung von Lieferscheinen nach Rechnung mit direktem Ausdruck (optional)
Die manuelle Umwandlung von Lieferscheinen zu Rechnungen stößt bei größeren Daten-
mengen an die Grenze der Anwendergeduld. Entsprechend können Lieferschein-Objekte
direkt in Rechnungsobjekte gewandelt und zum Drucker geschickt werden. Die Ab-
arbeitung erfolgt als Hintergrund-Job mit Status-Information (alle 5 sek) an den
Benutzer. Auf der aktuellen Testumgebung (8000 bogomips) konnten hier 440 Objekte
in 2 Minuten gewandelt und in weiteren 5 Minuten als PDF erzeugt werden. Die Rechnungen
werden auch entsprechend im WebDAV archiviert, falls diese Option mandantenseitig
eingestellt ist.
- E-Mail-Journal
Alle aus kivitendo verschickten E-Mails werden in einem Journal
gespeichert und können von Benutzern später erneut eingesehen
werden. Dabei wird auch der Versandstatus (erfolgreich/
fehlgeschlagen) hinterlegt. Anhänge können erneut heruntergeladen
werden.
Administratoren (Recht »config«) können dabei alle verschickten
E-Mails einsehen, normale BenutzerInnen hingegen nur die von ihnen
selber verschickten.
- Lieferwertbericht
Bei offenen Aufträgen genauer anzeigen, welche Stand die Einzelpositionen aktuell haben.
Details:
Auftragspositionen werden mit Lieferscheinen ausgeliefert. Lieferscheine können
prinzipiell drei Status haben: Offen, geliefert und / oder geschlossen. Für diese drei Fälle
wird im Bericht die Warenbewegungen eindeutig über die Verknüpfung von Auftragsposition
zu Lieferscheinposition mitverfolgt. Ferner wird der Nettowarenwert für den Fall
Hauptwährung und Netto-Auftrag berechnet.
Debitorenbuchungsimport
Neuer Menüpunkt im CSV Importer. Anwendungsbeispiele:
* bei einer Migration zu kivitendo die offenen Posten übernehmen
* wenn kivitendo für die Buchhaltung benutzt wird, die Rechnungen aber mit
einem externen Programm erstellt werden
- experimentelle Auftragsmaske als Controller
Aufträge können mit einer neuen, experimentellen Maske erfasst werden. Diese
Maske ist als Controller implementiert und soll nach erfolgreichen Tests die
alte Maske irgendwann ablösen. Es sind allerdings noch nicht alle Funktionen
der alten Maske implementiert (siehe auch POD in SL/Controller/Order.pm).
Um die neue Maske nicht im Menü zu haben, können die beiden commits
"Auftrags-Controller: Menüeinträge" und "Auftrags-Controller: Link zum neuen
Controller aus Auftragsliste (zum Testen)." bzw. deren Änderungen rückgängig
gemacht werden.
- Der Task-Server ist nun mandantenfähig. Unbedingt die Anmerkungen in
doc/UPGRADE dazu lesen, da hier Änderungen in der Administationsoberfläche
_nötig sind.
Kleinere neue Features und Detailverbesserungen:
- Neues Feld GLN bei Kunden/Lieferanten und Lieferadressen.
- IBANs werden beim Speichern auf Gültigkeit geprüft (betrifft
Kunden-/Lieferantenstammdaten sowie Bankkonten)
- Konkurrierende Schreibprozesse beim Speichern von Belegen verhindern.
- SelfTest um einen Test erweitert. Hauptbuch-Nettowert weicht vom Nebenbuch-Netto-Wert ab
(acc_trans.amount != ar.netamount).
- Installationsbezogene Übersetzungsmöglichkeit für GUI angelegt (more_texts)
- Projekte können automatisch beim Speichern eines Verkaufsauftrags angelegt werden.
- Langtext kann in der Auswahlliste bei mehreren Treffern im Positionsbeleg zusätzlich angezeigt werden.
- Besseren kivi-Adventssupport
- Lieferplan berücksichtigt optional die verküpften items. Lieferplan
funktioniert jetzt genauso wie der Lieferwertbericht über die items zu
items Verknüpfung. Die verbesserte Auswertung muss aber explizit im Filter
des Lieferplans angehakt werden.
- Projektpicker
- Brieffunktion überarbeitet: Brieftext kann jetzt den HTML-Editor benutzen
und Briefe können mit Belegen verknüpft werden.
- kleinere Verbesserungen beim Zahlen von Rechnungen in den Belegmasken,
z.B. wird das aktuelle Datum vorbelegt und man kann den Fehlbetrag
übernehmen
- Feature: Aufträge immer mit Projektnummer speichern
Konfigurierbares Feature, wo beim Speichern eines Auftrags automatisch ein Projekt
mit der Auftragsnummer anlegt und dem Auftrag zugewiesen wird
- Memory-Limits für FCGI-Prozesse
Neuer Konfigurationsparameter in der Config, wo FCGI-Prozesse beendet
werden, wenn sie mehr Speicher als das Limit belegen
Sicherheit:
- Das sichere Passwort-Hash-Verfahren PBKDF2 wird nun unterstützt
und standardmäßig bei allen zukünftigen Passwortänderungen
benutzt.
- Die Unterstützung der unsicheren Passwort-Hashing-Mechanism crypt,
MD5 und SHA-1 wurde entfernt, und entsprechend gehashte Passwörter
wurden in der Datenbank entfernt. Für BenutzerInnen, die noch alte
Mechanismen verwenden, müssen die Passwörter einmalig in der
Administrationsoberfläche zurückgesetzt werden.
Bugfixes:
- Bugfix #13 Lieferplan berechnet die verschickte Menge nicht richtig bei unterschiedlichen Lieferterminen in denselben Lieferschein
- Bugfix #83 odt-Parser erzeugt fehlerhafte Rechnung mit inkonsistenter content.xml
- Bugfix #84 Leerer Kunde lässt sich speichern
- Bugfix #100 Fehler bei Upgrade auf 3.3.0
- Bugfix #109 Bei "Auslagern über Standardlagerplatz" wird delivery_order_items_stock_id in inventory nicht gesetzt
- Bugfix #111 Liste mit Artikeln zeigt immer Preis 0 bei der Auswahl von Artikeln in Verkaufs- bzw. Einkaufsdokumenten
- Bugfix #113 Performance Order Controller
- Bugfix #115 Hilfelink beim Editieren der Vorlagen falsch
- Bugfix #116 falscher Link in Kapitel 1 der Doku zum Forum
- Bugfix #123 SuSa wirft Fehler bei Ist-Versteuerung
- Bugfix #128 ISE durch fehlerhaften Callback nach EK Rechnungsbuchung
- Bugfix #136 Historien Sortierung defekt
2015-08-20 - Release 3.3
Größere neue Features:
- Bankerweiterung und Skontobehandlung
Bei der Bankerweiterung kann man
* Kontoauszüge importieren (für MT940 wird aqbanking-cli benötigt)
* Zahlungen verbuchen anhand der Kontoauszüge
* Buchungen auf die Bankkonten mit den importieren Auszügen abgleichen
- Es wurde ein neues Recht "Bankbewegungen" eingeführt.
Beim Verbuchen der Zahlungen werden Rechnungsvorschläge gemacht, die anhand
eines internen Punktesystems bewertet werden.
Es wurde eine Skontobehandlung bei der Zahlung der Rechnungen implementiert,
und zwar nach der Bruttomethode. D.h. es wird der skontierte Betrag auf
erhaltene oder gewährte Skonti gebucht, allerdings gibt es hier keine
Steuerautomatik, d.h. man muß am Monatsende die Salden noch manuell umbuchen.
Die zu buchenden Skontokonten müssen unter System->Steuern konfiguriert
werden.
Die Skontobehandlung wurde beim Verbuchen der Skontobelege und beim
SEPA-Einzug bzw der SEPA-Überweisung implementiert.
Beim Bezahlen von Rechnungen kann man auswählen ob man die Zahlung
* ohne Skonto
* mit Skonto laut Zahlungsbedingungen
* die Differenz als Skonto
buchen möchte. Es wird je nach Zahlungsbetrag und Zahlungsdatum ein sinnvoller
Vorschlag gemacht.
Kleinere neue Features und Detailverbesserungen:
- Briefe werden auch im WebDAV archiviert.
- Mehrfachauswahl und Mengeneingabe für Artikel:
Wenn in den Belegmasken die Artikeleingabe nicht eindeutig ist, erscheint
eine Maske zur Artikelauswahl. Hierzu kann jetzt in den Benutzereinstellungen
eingestellt werden, dass in dieser Maske mehrere Artikel mit Mengen ausgewählt
werden können.
- Stammdaten->Berichte->Waren: Nach Shopartikel filtern und anzeigen können.
- Auftrags-/Angebotsbericht: Erfassungszeit als letzte Sortierung verwenden,
damit die Einträge nach Eingabezeitpunkt sortiert sind, wenn es
gleichrangige Einträge in der aktuellen Sortierung gibt.
- Bei Eingabe nicht eindeutiger Artikel in den Belegmasken bleibt jetzt auch die
Mengeneingabe über die Auswahlmaske hinweg bestehen. Damit kann man die Menge
auch schon vorher eingeben: Nicht eindeutiger Artikel, TAB, TAB, Menge, ENTER
- In den Berichten zu Aufträgen, VK-Lieferscheinen, Warenstammdaten, Kunden-/
Lieferantenstammdaten kann das Erfassungsdatum angezeigt und danach gefiltert
werden.
- Filtern/Anzeigen von benutzerdefinierten Variablen bei Kunden-/Lieferanten in
den Berichten Angebot/Aufträge und Verkaufsrechnungen
- Filtern nach Kunden-/Lieferantentyp bei Lieferschein-Berichten.
- Preisgruppe bei Stammdaten->Berichte->Kunden anzeigen lassen können.
- Die Standarddruckvorlagen wurden entfernt, da diese nicht mehr gepflegt
wurden. Neuer Default bei den Druckvorlagen sind die RB-Vorlagen.
- Es gibt einen neuen Druckvorlagensatz rev-odt, der auf
OpenOffice/LibreOffice Dateien basiert.
System- und API-Änderungen:
- Belegpositionen werden nicht mehr mit ordnumber, transdate, cusordnumber
gespeichert, für den Ausdruck in Rechnungen werden stattdessen die
Informationen aus den verknüpften Positionen ermittelt.
- wzToolTip wurde durch jQuery ToolTipster ersetzt
- Menüsystem überarbeitet: yaml, Icons und Rechte
Die Menüstruktur wird nun durch yaml-Dateien definiert. Statt Änderungen an
der menu.ini kann man nun durch Hinzufügen eigener Dateien neue Menüpunkte
hinzufügen oder bestehende Menüpunkte umsortieren.
Die Dateinamen der Icons wurden angepasst, und können nun unabhängig vom
Menunamen zugewiesen werden.
Die Rechte liegen jetzt in der auth Datenbank, in "auth.master_rights".
Bugfixes:
- Bugfix #46 Listenpreis falsch formatiert beim Workflow Lieferantenauftrag->Kundenauftrag
- Bugfix #50 Kundentyp-Rabatt wird falsch übernommen
- Bugfix #54 Fehlermeldung im Mahnlauf bei automatischer Rechnung über Mahngebühren
- Bugfix #56 parse_amount wandelt Zahlen mit 0 am Anfang in Oktalzahlen um
- Bugfix #61 Als neu speichern und Kunde wechseln wirft einen DB-Fehler im Demo-Mandanten Steigmann Werft
- Bugfix #62 Auftragsnummer in Auftragspositionen - ordnumber
- Bugfix #64 Brieffunktion / letter fehlerhaft
- Bugfix #65 Doppelte und Mehrfachzahlungen bei den Rechnungen durch den Bankimport
- Bugfix #66 Bankimport Kontenabgleich Unausgeglichene Buchungen lassen sich speichern
- Bugfix #68 Steuerzone hinzufügen - DB-Fehler
- Bugfix #69 Einrichten/Upgrade neuer Datenbank schlägt fehl
- Bugfix #71 Debitorenbuchungen und Kreditorenbuchungen können nicht mit Steuerschlüssel Ust-frei gebucht werden
- Bugfix #73 Fehlermeldung bei UStVA
- Bugfix #74 LaTeX-Fehler beim Drucken von pipe-, registered-, copyright- und Pfund-Symbol
- Bugfix #77 Beim Erstellen eines odt-Dokuments wird eine fehlerhafte content.xml-Datei erzeugt
2015-04-10 - Release 3.2.1
Dies ist ein Unstable Bugfix-Release für die 3.2. D.h. es wurden ein paar
wichtige Bugs in der Version 3.2 behoben, allerdings gibt es auch relativ
ungetestete neue Features und Veränderungen.
Kleinere neue Features und Detailverbesserungen:
- Das Verkaufsmenü wurde um eine Brieffunktion (Entwurf und finale) erweitert.
Hierfür muss entsprechend eine neue Druckvorlage (letter.tex) erstellt werden.
Eine erste Vorlage hierfür befindet sich im Standard-Druckvorlagen-Satz
- Automatisches Auslagern beim Buchen einer Verkaufsrechnung:
In der Mandanten-Konfiguration lässt sich im Reiter "Lager" auswählen, ob
Artikel beim Buchen einer Verkaufsrechnung automatisch von den
Standardlagerplätzen ausgelagert werden sollen. Dabei werden die
Einstellungen für das Auslagern über Standardlagerplätze berücksichtigt.
- HTML-Editor jetzt auch im Bemerkungsfeld von Einkaufs/Verkaufsbelegen eingebaut
- %::myconfig wird nun auch dem JavaScript Client zur Verfügung gestellt
- Preisregeln können priorisiert werden
- Beim Anlegen von Lieferscheinen wird jetzt auch der Preis kurz versteckt
ermittelt und mitgespeichert, damit beim Umwandeln in Rechnungen keine
Überraschungen passieren. (Feature #41). Dies ist nützlich, wenn man den
Workflow nicht mit Angebot oder Auftrag sondern mit einem Lieferschein
beginnt.
Bugfixes:
- Bugfix #51 Stammdaten -> Waren -> Preisinformationen -> Blättern defekt
- Bugfix #49 / trac 2848 Langtext-Popup erscheint nicht immer
- Bugfix #48 '#' wird nicht bei Artikelnummer in LaTeX-Templates ausgedruckt
- Bugfix #47 Nicht mehr benötigte Trigger entfernt (check_inventory)
- CSS für PartPicker repariert
- Bug beim Parsen von benutzerdefinierten Variablen behoben (Commit 2b9e50ba72)
2015-02-28 - Release 3.2.0
Größere neue Features:
- Pflichtenhefte
Im Verkauf wurde ein neuer Belegtyp namens "Pflichtenheft"
eingeführt. Dieser steht im Prozess an erster Stelle noch vor dem
Angebot. Es ist möglich, in den Stammdaten Vorlagen für
Pflichtenhefte zu erstellen und diese immer wieder in neue
Pflichtenhefte hineinzukopieren.
Aus Pflichtenheften lassen sich direkt die weiteren Verkaufsprozesse
Angebot und Auftrag anstoßen, wobei die im Pflichtenheft gemachten
Einträge automatisch in die neuen Belege übernommen werden. Welche
Artikel dabei zum Einsatz kommen, kann frei konfiguriert werden.
- Verwendung von Rich-Text in Langtexten in Einkaufs- und
Verkaufsbelegen
Durch die Einführung von Pflichtenheften, in denen die Verwendung
von Rich-Text in Form von HTML-Editoren eingeführt wurde, wurden
auch die Artikelstammdaten sowie Einkaufs- und Verkaufsbelege
diesbezüglich nachgerüstet. Somit ist es möglich, die Langtexte der
Artikel mit Rich-Text zu formatieren. Dabei kommt eine
eingeschränkte Auswahl an Formatierungsmöglichkeiten zum Einsatz,
die korrekt in LaTeX- und OpenDocument-Druckvorlagen umgesetzt werden.
Verfügbare Formatierungsoptionen sind: Schriftauszeichnungen (fett,
kursiv, unterstrichen, durchgestrichen, höher und tiefer gestellt)
und Aufzählungslisten (sowohl Stichpunktlisten als auch nummerierte
Listen).
- Steuerzonen editierbar
Bisher waren die 4 Steuerzonen fest im Code verankert. Nun kann man selber
neue Steuerzonen hinfügen, und für die neue Steuerzone das Erlös- und
Aufwandskonto für jede Buchungsgruppe hinzufügen. Das Bestandskonto ist
unabhängig von der Steuerzone und wird über die Buchungsgruppe gesteuert.
Außerdem kann man nicht mehr benötigte Steuerzonen auf ungültig setzen. Das
Update geht davon aus, daß die Steuerzonen im Programmcode nicht angepasst
worden sind.
- Preisregeln
Als erste Anwendung der Preisquellen gibt es jetzt ein Regelsystem, mit dem
Preise nach freien Regeln erstellt werden können. Abbildbar sind damit
oft gewünschte Features wie Kundenpreislisten, Mengenrabatt, Aktionspreise,
SSV oder Angebotspreise.
- Preisquellen
Die Systeme zur Preisfindung in Belegen wurden vereinheitlicht und haben den
Platz der Preisgruppen eingenommen. Es ist jetzt möglich den Ursprung des
gewählten Preises nachzuvollziehen, und der Vertriebler wird in Belegen über
geänderte Preise in den Stammdaten informiert.
Kleinere neue Features und Detailverbesserungen:
- Benutzerdefinierte Variablen in Belegen als Tabelle rendern
Um die Darstellung der benutzerdefinierten Variablen vor Allem bei vielen
Variablen in den Belegmasken übersichtlicher zu gestalten, werden diese jetzt
in einer Tabelle dargestellt. Da diese nicht automatisch eine neue Reihe
beginnen kann, wenn der Platz zu knapp wird, lässt sich die Anzahl der Spalten
in den Benutzereinstellungen unter Anzeigeoptionen festlegen. Voreingestellt
sind 3 Spalten.
- Benutzerdef. Variablen f. Waren per Voreinstellung für Belege
aktivieren/deaktivieren
Bei der Konfiguration benutzerdefinierter Variablen für Waren,
Dienstleistungen und Erzeugnisse kann man nun wählen, ob diese per
Voreinstellung in den Belegen aktiviert oder deaktiviert sind. Vorher waren
diese immer aktiviert und man musste sie zum Deaktivieren zu jedem Artikel in
den Stammdaten explizit deaktivieren.
- Warengruppen-Filter f. CVars bei Waren, Dienstleistungen und Erzeugnissen
Bei der Konfiguration benutzerdefinierter Variablen für Waren, Dienstleistungen
und Erzeugnissen kann man wählen, ob diese nur bei Artikeln, die zu bestimmten
Warengruppen gehören, angezeigt werden sollen. Ist der Filter eingeschaltet,
dann erscheinen die Variablen nur in den Stammdaten und den Beleg-Masken bei
Artikeln, die zu einer der ausgewählten Warengruppen gehören.
- Lagerbestands- / Lagerbewegungsimport via CSV
Damit lässt sich der Lagerbestand über einen CSV-Import
korrigieren. Es lassen sich für Artikel zu bewegende Mengen oder
Ziel-Lagermengen verarbeiten.
- Versand- oder Transportkostenerinnerung in Aufträgen / Angeboten
In der Mandantenkonfiguration kann ein Artikel definiert werden, an den
standardmässig in Angeboten / Aufträgen erinnert wird (bspw. Versandpauschale)
- Verkaufsangebotsgültigkeit konfigurierbar per Intervall
(nächster Werktag + x Tage)
- Schnelllöschen von einzelnen Positionen in Einkaufs- und Verkaufsrechnungen
(ein X-Symbol am Anfang jeder Artikelzeile)
- FiBu Schnellsuche in Headerzeile, um nach Belegen zu suchen
- Datum Schnelleingabe ohne Punkte
z.B. Eingabe im Monat Dezember 2014:
8 Zahlen: 31122014 -> 31.12.2014
6 Zahlen: 311214 -> 31.12.2014
4 Zahlen: 3112 -> 31.12.2014 aktuelles Jahr wird angenommen
1-2 Zahlen: 12 -> 12.12.2014 aktueller Monat wird angenommen
7 -> 07.12.2014 aktueller Monat wird angenommen
- Neuer Reiter "Buchungen" in Einkaufs- und Verkaufsbelegen, wo zu einer
Rechnung/Buchung die Buchungen laut acc_trans angezeigt werden. Der Bearbeiter
braucht das FiBu-Recht.
In einer Tabelle "Buchungen" werden alle Buchungen laut acc_trans
angezeigt.
In einer Tabelle "Salden" werden die aktuellen Salden der bebuchten
Konten angezeigt, ausgeglichene Konten werden herausgefiltert.
- Verkaufsbeleg-Ausdruck
Beim Ausdruck werden die shipto*-Felder nicht mehr aus der Rechnungsadresse / Mandantenkonfiguration vorbelegt,
wenn keine Lieferadresse gesetzt, bzw. ausgewählt ist. Somit ist die Lieferadresse und die Rechnungsadresse
jetzt eindeutig anhand der Variablen zu unterscheiden.
Ggf. müssen bestehende Druckvorlagen angepasst werden (s.a. http://blog.kivitendo-premium.de/?p=351).
- Chartpicker
Analog zum Partpicker steht nun ein intelligenter Picker für Konten zur
Verfügung. Dieser wird nun bei der Zuweisung von Steuerzonen,
Buchungsgruppen und den Standardkonten in der Mandantenkonfiguration
genutzt.
- Mandantenauswahl per Bookmark
Mit der Mandantenfähigkeit gibt es eine Möglichkeit, einen Standardmandanten
auszuwählen, der auf der Loginseite immer vorausgewählt ist. Gibt man der
Loginseite per URL den Parameter "{AUTH}client=foobar" mit, wird nun stattdessen der
Mandant "foobar" vorausgewählt. (Der Name muß natürlich in der Liste
vorkommen). Damit kann man sich ein Bookmark für einen bestimmten Mandanten setzen:
controller.pl?action=LoginScreen/login&{AUTH}client=foobar
Übergibt man als Parameter "{AUTH}login=Tom" wird auch das Benutzerfeld
vorausgefüllt, Beispiel:
controller.pl?action=LoginScreen/login&{AUTH}login=Tom&{AUTH}client=foobar
- Benutzerdefinierte Variablen vom Typ "Kunde/Lieferant" und "Ware" werden
jetzt mit Pickern ausgewählt, nicht mehr mit L-selects.
- Die Picker benutzen zum Anzeigen der Auswahl nun alle eine Langbeschreibung (displayable_name):
* Kunden und Lieferanten: Kunden/Lieferanten-Nummer _ Name
* Waren: Artikelnummer _ Beschreibung
* Konten: Kontonummer _ Beschreibung
Die Sortierung in den Pickern ist immer alphanumerisch nach der
Anfangsnummer (d.h. 01,02,10, aber 1,10,2)
- Lagerverfahren
Dienstleistungen müssen nicht mehr zwingend in Belegen ein- oder ausgelagert werden (konfigurierbar)
- Lieferplan
* Warenverkaufswert im Lieferplan anzeigen (konfigurierbar)
* Lieferplan berücksichtigt den Status des Lieferscheins (ausgelagert / nicht ausgelagert) (konfigurierbar)
- Kursor-Position nach Erneuern
in den Benutzereinstellungen einstellbar, in welches Feld der Cursor nach
Hinzufügen eines Artikels springt (Nummer oder Beschreibung, neue Zeile oder
alte Zeile)
- CTI-Modul - Unterstützung für die Anbindung an eine Telefonanlage
Bugfixes aus Trac:
- Bugfix #819 Kontostand
- Bugfix #1691 Rundung bei Berichten bei Buchungen mit MwSt inkl.
- Bugfix #1862 Preisgruppen zu Kunden werden nicht auf in Lieferscheinen hinzugefuegte Artikel angewendet
- Bugfix #1927 Workflow Lieferschein->Rechnung berücksichtigt Preisgruppen nicht
- Bugfix #2029 Rundungsfehler bei Dialogbuchung
- Bugfix #2033 Unterschiede in Rundungen durch taxincluded
- Bugfix #2094 Rundungsprobleme in Kreditorenbuchungen: Cent "kippt" bei Zahlungseinbuchung
- Bugfix #2295 Neue Steuersätze
- Bugfix #2345 Rechnung bekommt immer die Lieferadresse des Kunden
- Bugfix #2365 Überlagerte benutzerdefinierte Variablen werden in wiederkehrende Rechnungen nicht übernommen
- Bugfix #2400 Lieferadresse wird bei der Auswahl eines neuen Lieferanten überschrieben
- Bugfix #2427 GuV und Ist-Versteuerung und Abteilungsfilter fehlerhaft
- Bugfix #2435 Rundungsfehler in Kreditorenbuchungen (Netto vs. Brutto)
- Bugfix #2452 SuSa saldiert nicht korrekt
- Bugfix #2464 ustva.pl - Typos
- Bugfix #2466 Kundenpreise werden bei Fortführung eines Lieferscheins zur Rechnung nicht übernommen
- Bugfix #2467 Auftrag aus Kundenstammdaten aufrufen leitet in neuen Lieferantenauftrag
- Bugfix #2468 Verkaufsbericht filtert nach Verkäufer und Land ohne Aufforderung
- Bugfix #2469 Bug: Rechnungsnummer in Kreditorenbuchung nicht mehr änderbar
- Bugfix #2470 Erneuern im Zahlungseingang verwirft den Kunden
- Bugfix #2471 Beim Erzeugen von neuen Kivitendo-BenutzerInnen wird die Mandantenzugehörigkeit nicht gespeichert
- Bugfix #2483 Editieren von TeX Templates
- Bugfix #2485 Einkaufslieferschein -> Einlagern -> ? -> Standardlager ändern -> Bugfix Erneuern -> fehlerhafte Ansicht, ggf. inkonsistente Lagerbewegungs-DB
- Bugfix #2494 Anlegen neuer Preisfaktoren nicht möglich
Bugfixes aus Redmine:
- Bugfix #1 Kundenauftrag -> Lieferantenauftrag Zahlungsbedingungen und Lieferbedingungen löschen
- Bugfix #2 abweichende Lieferadresse für Lieferschein bei RB-Druckvorlagen
- Bugfix #3 2478 Preis bei Erzeugnissen
- Bugfix #4 1836 nicht-editierbare benutzerdef. Variablen tauchen nicht/falsch im Druck auf
- Bugfix #7 2447 Lieferanten-EK-Preise / Lieferantenartikelnummern verschwinden
- Bugfix #9 CsvImport für Kunden gibt Fehlermeldung wenn taxzone_id falsch oder nicht vorhanden ist
- Bugfix #10 Ansprechpartner auf ungültig setzen löst leeres Adressfeld beim Drucken aus
- Bugfix #15 Schnelllöschen (x) kann immer nur eine Position löschen
- Bugfix #16 Fehler beim Speichern eines Angebots
- Bugfix #18 PriceSource / Pricerule - Fehler in VK-Rechnung beim Bearbeiten von Positionen
- Bugfix #21 PriceSource: Einkauf/Lieferantenauftrag erfasse funktioniert nicht
- Bugfix #24 Preisgruppenverhalten
- Bugfix #25 versteckte (hidden) ic_cvars nicht persistent
- Bugfix #26 Gruppieren nach Warengruppen beim Drucken von Lieferscheinen funktioniert nicht
- Bugfix #29 Verknüpfte Belege -> keine Verknüpfung von Rechnung nach Auftrag
- Bugfix #30 SL::DB::Helpers::Attr as_date funktioniert nicht mit now()
- Bugfix #32 periodische Rechnungen: Variablen werden nicht im Langtext ersetzt
- Bugfix #34 Bei Lieferanten Lieferungen anzeigen geht nicht
- Bugfix #36 Steuerzone und Zahlungsbedingungen im Bericht Einkaufsrechnungen kommen aus Stammdaten
- Bugfix #37 Im der Suchmaske zum Rechnungsbericht Häkchen für Steuersatz, Zahlungsbedingungen u. Buchungskonto aus Kundenbereich verschieben
- Bugfix #40 Verkaufsbericht zeigt falsche Menge und Preis im Artikelmodus an (invoice->unit wird nicht berücksichtigt)
- Bugfix #42 Nachkommastellen in Menge bei Erzeugniskomponenten
2014-02-28 - Release 3.1.0
Größere neue Features:
- Verknüpfte Belege
Ein neue Reiter befindet sich in allen Belegen, der die Verknüpfungen zu Vorgänger- und Nachfolgerbeleg
beinhaltet. In der Übersicht wird auch die Vorgangsbezeichnung und das Projekt erwähnt.
Ferner kann man Verknüpfungen hinzufügen und löschen.
- Lagerverwaltung sinnvoller mit Stammdaten verknüpft und automatisches Auslagern implementiert
Freitextfeld-Lagerplatz in Stammdaten durch Lager und Lagerplatz ersetzt.
Entsprechende Vorauswahl beim Einkaufslieferschein. Der Standardlagerplatz wird
schon direkt vorausgewählt.
Ferner wird der Standardlagerplatz unter Lager -> Einlagern entsprechend auch
vorausgewählt.
Den Standardlagerplatz kann man unter Mandantenkonfiguration voreinstellen.
Der voreingestellte Standardlagerplatz ist dann die Vorauswahl für neu angelegte
Waren.
Sowohl Einkaufs- als auch Verkaufslieferschein haben einen neue Funktion,
Ein- / Auslagern über Standardlagerplatz. Diese Funktion ist an- bzw.
abschaltbar in der Mandantenkonfiguration (standardmässig an).
Die Funktion lässt sich noch wie folgt konfigurieren:
- Falls kein Standardlagerplatz in den Stammdaten hinterlegt ist, verwende den
vorkonfigurierten Standardlagerplatz.
- Falls der Bestand nicht ausreicht zum Auslagern oder eine Mindesthaltbarkeit, bzw.
Chargennummer vergeben (welches ein Abbruchkriterium beim Auslagern ist), lager dennoch
aus und verwende hierfür den vorkonfigurierte Fehlbestands-, bzw. Fehlbuchungslagerplatz.
- Einführung von Mandanten. Früher war die Konfiguration der
Datenbanken für jeden Benutzer getrennt vorzunehmen. Mit diesem
Release wurden Mandanten eingeführt: ein Mandant bekommt einen Namen
sowie die Datenbankkonfiguration, und Benutzer bekommen
Zugriffsrechte auf einen oder mehrere Mandanten.
Mit dieser Änderung wurde auch eingeführt, dass es ein
WebDAV-Verzeichnis pro Mandant gibt. Die dafür notwendigen
Umstellungen werden zusammen mit dem Datenbankupgrade durchgeführt.
Zusätzlich zu der Benutzersignatur kann man nun auch eine mandantenweite
Firmensignatur konfigurieren. Beim E-Mailversand von Belegen wird die
Firmensignatur, falls vorhanden, an die Benutzersignatur angehängt.
- Partpicker für Lagereingang mit Kurzhistorie
- Finanzcontrolling
Dieser Bericht ermöglicht eine Nachkalkulation von Aufträgen, der u.a. auch die Nebenkosten
berücksichtigt und dynamisch mit einem Klick
- CSV-Import von Aufträgen
Kleinere neue Features und Detailverbesserungen:
- Lieferplan und Projekte auf get_models umgestellt
- Steuernamen übersetzbar gemacht
- Suche nach Ansprechpartner
- Kunden und Lieferantenmaske ist auf Controller-Code umgestellt
- Projekte haben ein neues Attribut Projekttyp und können Kunden zugewiesen werden
Projekte können jetzt besser verknüpft werden (Kunden und Projekttyp).
- Zusätzliche Eigenschaft Projekttypen
Standardmässig werden drei Projekttypen definiert (Standard, Support und Festpreis) und
diese können beliebig unter System->Projekttypen erweitert werden.
- Die bwa.html und ustva.html werden jetzt zentral gepflegt und nicht mehr als benutzerdefinierte
Druckvorlage. Falls hier jmd. Anpassungen gemacht hat, müssten diese in templates/rp/$VORLAGE.html
nachgepflegt werden
- Für UStVA: Winston, Taxbird und Pdf-Export werden nicht mehr unterstützt. Die UStVA muss sowieso mittlerweile
per Elster erfolgen
- Lieferbedingungen analog zu Zahlungsbedingungen eingeführt.
Sie können angelegt, beim Benutzer voreingestellt und in allen Ein- und Ver-
kaufsmasken gesetzt werden.
- Rechte für die Anzeige von Debitoren- und Kreditorenbuchungen in Berichten
Es kann sinnvoll sein, den Standardeinkäufern und Verkäufern keinen Zugriff
auf Debitoren- oder Kreditorenbuchungen zu geben. Debitorenbuchungen werden
meist nur für die Mahngebührenrechnungen verwendet, da ist das nicht so
interessant, aber bei Kreditorenbuchungen werden oft Sachen gebucht, die
nichts mit Wareneinkauf zu tun haben, und nicht jeder sehen soll. Für diesen
Fall kann man diese Buchungen also per neuem Recht herausfiltern.
- Recht für die Anzeige von Details und Berichte von Waren, Dienstleistungen und Erzeugnissen
Statt nur ein Recht für die Bearbeitung von Artikeln zu haben, das gleichzeitig auch das Recht
für die Anzeige von Details und Berichten über Artikel umfasst, wurde nun ein neues Recht eingeführt.
Das alte Recht "Artikel, Dienstleistungen, Erzeugnisse erfassen und bearbeiten" wurde also in zwei
Rechte aufgeteilt, nämlich "Artikel, Dienstleistungen, Erzeugnisse erfassen und bearbeiten" und
"Details und Berichte von Waren, Dienstleistungen und Erzeugnissen anzeigen".
- Recht für Produktivität und für Anzeige des Links zum Administrationsmenü
Man kann den gesamten Produktivitätsbereich jetzt nur noch nutzen, wenn man die entsprechenden Rechte hat.
Auch der Link unter dem Menü-Punkt Programm zum Administrationsmenü wird jetzt nur noch
angezeigt, wenn man das entsprechende Recht hat.
Durch ein Upgrade werden allerdings bei schon bestehenden Benutzern automatisch die oben genannten beiden Rechte
gesetzt, so dass alle, die Produktivität vorher nutzen durften, dies auch weiterhin nutzen dürfen, bzw. so dass
bei allen, bei denen der Link auf das Admin-Menü angezeigt wurde, dieser auch weiterhin angezeigt wird.
- Stückliste für Lieferschein ausdrucken
Stücklisten-Details (Haken bei Warenliste) für Erzeugnisse wurden seit 2009
(TEMPLATE_ARRAY Änderung) nicht mehr ausgedruckt, da hier die Code-Anpassungen vergessen wurde.
- Offene Forderungen / Verbindlichkeiten
Stichtagsbezogene Auswahl korrekt mit Fälligkeit verrechnet
- Zukunfts-Buchungen können verhindert werden
Es gibt einen konfigurierbaren maximalen Zeitraum,
in dem in die Zukunft gebucht werden darf (default 360 Tage) (s.a. #1987)
- Alle Feature-Konfigurationen sind jetzt in der Mandantenkonfiguration eingestellt (s.a. #2300)
- Dokumentenbelege optional in WebDAV-Ordner speichern (s.a. #2301)
- Die Bestimmung des Startdatums für die Bilanz kann jetzt in der
Mandantenkonfiguration einstellt werden.
- Verbesserung der Lagerfunktion
Wichtige Änderungen:
- Der Administrationsbereich ist unter einer neuen URL erreichbar:
https://localhost/kivitendo-erp/controller.pl?action=Admin/login
Die alte URL wird weiterhin funktionieren und lediglich auf die neue
URL umleiten.
- Datenbanken, die nicht Unicode als Encoding nutzen, werden nicht
mehr unterstützt. Die Konfigurationsvariable "system.dbcharset"
wurde entfernt.
- Direkte Upgrades von Lx-Office vor 2.6.0 werden nicht mehr
unterstützt. Falls Sie eine solche Installation haben sollten, so
müssen Sie zuerst kivitendo 3.0.0 installieren und damit updaten,
bevor Sie in einem zweiten Schritt auf die aktuelle
kivitendo-Version aktualisieren.
- Perl v5.10.1 oder neuer und PostgreSQL v8.4 oder neuer werden
zwingend vorausgesetzt.
- Bei einer Neuinstallation der Version 3.1.0 muß das
webdav-Verzeichnis derzeit manuell angelegt werden, da es sich
nicht mehr im git Repository befindet. Es gibt einen Eintrag
hierfür in der Dokumentation (Kap. 2.3).
Bugfixes:
- Bugfix #182: Bug in bin/mozilla/gl.pl - Keine Steuerautomatik möglich!
- Bugfix #476: Umwandlung Kundenauftrag in Lieferantenauftrag: fehlerhafte Zahlenformatierung
- Bugfix #593: Flag für Jahresabschlussbuchungen einführen
- Bugfix #671: OpenOffice Daemon Modus nicht funktionsfähig
- Bugfix #708: Zahlungsverkehr - Kontenabgleich riesige Differenz
- Bugfix #806: Kontenbezeichnungen von neuen Konten nicht bei Datev Export
- Bugfix #1181: Gutschriftenerstellung aus Rechnung: Zahlungsausgaenge werden mit uebertragen
- Bugfix #1225: Gutschriften - Variable fuer Rechnungsnummer
- Bugfix #1396: Stammdaten-Lagerplatz -> Lagerplatz default
- Bugfix #1464: Vorschlag für neues Login-Fenster
- Bugfix #1510: Lastschriftvereinbarung f. Lieferanten bei SEPA beruecksichtigen
- Bugfix #1615: Einkaufsrechnungen mit Fremdwährungen lassen sich nicht per "Zahlung buchen" bezahlen
- Bugfix #1655: Neuanlegen mit östereichischen Kontorahmen, gibt Update-Fehler
- Bugfix #1695: Adminbereich: Benutzer "als neu speichern" fügt neuen Nutzer direkt in employee der DB ein
- Bugfix #1772: systemd script(s) are missing for task server
- Bugfix #1784: Sammelrechnung nimmt nur 1 Auftragsnummer auf
- Bugfix #1795: Aktualisierung des Einkaufspreises berücksichtigt Einheit und Rabatt nicht richtig
- Bugfix #1800: Benutzer anlegen bei Neuinstallation mit bestehenden Mandanten und Verbindung zur DB testen schlägt fehl
- Bugfix #1838: Lieferantennamen mit Bindstrich am Ende des Namens erzeugen Fehlermeldung bei Kreditorenbuchung
- Bugfix #1859: Nicht gespeichertes Angebot/Auftrag/Rechnung... -> Drucken -> "Keine Aktion definiert"
- Bugfix #1897: Datumsfehleingaben bei Rechnungen unterbinden
- Bugfix #1925: Bei SEPA-Lastschrift wird datepaid in ar nicht gesetzt
- Bugfix #1966: Konten als neu speichern, einige DB-Felder werden "immer" noch nicht übernommen
- Bugfix #1998: CSV-Importer sollte in die History eintragen ...
- Bugfix #2001: "Steuer im Preis inbegriffen": Wird bei manueller Eingabe nach Neuaufruf zurueckgesetzt
- Bugfix #2010: Verkauf-Auftragsnummer mit TransNumberGenerator
- Bugfix #2011: Zeilenumbrüche als letztes Zeichen bei part.description, part.notes beim Speichern in DB verhindern
- Bugfix #2015: Zahlungsbedingungen lassen sich nicht mehr ändern
- Bugfix #2040: direktes speichern beim zufuegen eines Artikels zum Erzeugnis uebernimmt die Daten nicht
- Bugfix #2042: Unterschiedliche Anzeige Debitorenbuchung/Kreditorenbuchung
- Bugfix #2052: Kontenübersicht falsche Zahlen bei Konto 1400
- Bugfix #2058: Geloeschte User werden in VK-Belegen weiterhin angezeigt/zur Auswahl angeboten
- Bugfix #2068: Lieferplan enthält bereits gelieferte Artikel
- Bugfix #2072: Eigene Rechte fuer Lieferplan-Ansicht
- Bugfix #2078: Fehler im Verkaufsbericht
- Bugfix #2080: Verzögerte Aktualisierung von Zwischensumme bei Änderung von Preisgruppen
- Bugfix #2081: Rechnung -> "als neu bearbeiten" sollte Eintrag "Bearbeiter" aktualisieren
- Bugfix #2084: Klick auf eMail-Button beim Erfassen einer Rechnung bucht diese
- Bugfix #2085: Bankkonto löschen schlägt wegen fehlender Funktion fehl
- Bugfix #2096: Mit Chrome wird Menue innerhalb der CRM nicht richtig geparst
- Bugfix #2098: Zahlungsverkehr - Zahlungseingang: Suchfeld Rechnungsnummer bringt alle Rechnungen des Kunden
- Bugfix #2099: Zahlungsverkehr - Zahlungseingang: Dropdown-Feld fuer Kd ist leer
- Bugfix #2105: Ansprechpersonensuche wird nicht ausgelöst
- Bugfix #2109: Spalte oe_id in der Tabelle inventory irreführend
- Bugfix #2111: OpenDocument zu PDF schlägt mit FCGI 0.74 fehl
- Bugfix #2112: Auswahllistenbegrenzung wird erreicht
- Bugfix #2113: Top100-Bericht kaputt
- Bugfix #2114: Abspeichern Kreditorenbuchung
- Bugfix #2115: Keine taxkey_id in Konten
- Bugfix #2116: Wiedervorlage, Pulldown-Menü zeigt gelöschte Benutzer
- Bugfix #2127: Vorlagensystem wird nicht gespeichert
- Bugfix #2128: Schlüssel (tax_id)=(0) ist nicht in Tabelle 'tax' vorhanden. => Fehler beim Datenbankupgrade von 3.0.0. auf aktuelle git-Version
- Bugfix #2129: release-3.0.0-7-g357d134 erzeugt in Tabelle acc_trans Einträge in die neue Spalte tax_id, die nicht in der Tabelle tax existieren.
- Bugfix #2130: Kontorahmen SKR4 enthält doppelte Steuerschlüssel
- Bugfix #2131: Preigruppe des Kunden wird in der Rechnung nicht eingestellt
- Bugfix #2132: Buchen von EK-Rechnungen schlaegt fehl
- Bugfix #2133: Berichte Konten Reihenfolge der Buchungen am selben Tag stimmt nicht
- Bugfix #2134: Zahlungsverkehr - Zahlungseingang - Feld fuer Kunde funktioniert nicht
- Bugfix #2136: Interne Bemerkung aus Auftrag gehen beim Workflow hinter Lieferschein verloren, nicht mehr in Rechnung drin
- Bugfix #2138: SL::DB::Helper::TransNumberGenerator behandelt Kundentypnummernkreise nicht
- Bugfix #2139: Rose-Beziehungstypen sind oft falsch
- Bugfix #2141: Workflow Lieferantenauftrag -> Einkaufsrechnung - Abfrage nach Wechselkurs unangebracht
- Bugfix #2142: Beim Erstellen eines Lieferantenauftrags wird der Rabatt doppelt verrechnet.
- Bugfix #2145: Einträge in taxkeys sind NULL
- Bugfix #2146: Summen und Saldenliste: Export to PDF/CSV in EÜR Modus falsch ( altes Ticket #1584 )
- Bugfix #2150: Erstellen von EK-Auftraegen aus VK-Auftraegen: Preise falsch
- Bugfix #2155: Vorschlag: Berichts Monats Anreihung quartalsweise
- Bugfix #2156: Steuern übersetzen
- Bugfix #2157: Fehler beim Erstellen von Rechnungen
- Bugfix #2158: Einkaufsrechnung erfassen: Lastschrift-Haken
- Bugfix #2162: Update on "demo.kivitendo.org/beta/" broken
- Bugfix #2167: Kundenmaske erscheint nicht mehr
- Bugfix #2168: Gläubiger-Identifikationsnummer gehoert nicht in die Programmkonfiguration
- Bugfix #2169: Fehlermeldung beim Buchen von SEPA-Überweisungen aufgrund neuer Spalte "tax_id" in Tabelle "acc_trans"
- Bugfix #2170: Zwei Module im Installationscheck ergänzt
- Bugfix #2173: Fehler beim Storno
- Bugfix #2175: CSV-Import zeigt im Report nicht alle Zeilen
- Bugfix #2176: CSV-Import blättert nicht richtig im Report
- Bugfix #2177: CSV-Import von Lieferadressen fehlerhaft
- Bugfix #2179: SEPA "Zahlung buchen" - Datumsfelder werden nicht mehr aktualisiert.
- Bugfix #2181: Steuern festsetzen
- Bugfix #2182: uri_decode: get parameter 0 wird nicht korrekt übergeben
- Bugfix #2184: Lieferschein lässt sich nicht abschließen
- Bugfix #2185: dpt_trans ist überflüssig
- Bugfix #2186: Tabelle partstax überflüssig
- Bugfix #2189: add_chart_link_to_acc_trans.sql macht bei Update Probleme
- Bugfix #2190: Einlagern -> Lieferschein mit Projektnummer: project_id wird nicht in inventory geschrieben
- Bugfix #2191: Tabelle vendortax scheint überflüssig
- Bugfix #2195: Kontenabgleich rechnet Falsch
- Bugfix #2197: Debitorenbuchung Datenbankfehler
- Bugfix #2198: CSV Import Uploads werden in der Session des Taskserver-Startenen gespeichert (war "Kundenimport .csv ohne Funktion")
- Bugfix #2201: Kunden können nicht gelöscht werden.
- Bugfix #2202: kein Icon bei Rechnungen der Menü-Variante "Links (HTML)"
- Bugfix #2203: CSV-Import zeigt Fehler beim Speichern eines Objektes nicht
- Bugfix #2204: Neuangelegte Projekte lassen sich nicht wieder aufrufen
- Bugfix #2205: Projekte: Feste Verknuepfung mit einem Kunden nicht immer gewuenscht/Auswahllistenbegrenzung greift nicht bei Projekten
- Bugfix #2207: Loeschen von Auftraegen schlaegt fehl
- Bugfix #2208: Berichte ueber Rechnungen: Default-Vorbelegung Dropdownfeld macht keinen Sinn
- Bugfix #2209: gifi_accno exisiert nicht bei SL::DB::Manager::Chart->get_all
- Bugfix #2210: Neue Lieferanten lassen sich nicht anlegen
- Bugfix #2211: Rechnungen implizit über Preisfaktoren änderbar
- Bugfix #2213: Benutzer in employee auf ungültig setzen
- Bugfix #2216: Lieferschein wird bei Minuszeichen am Ende eines Kundennamens nicht gespeichert
- Bugfix #2217: einmal bebuchte Steuern nicht mehr an der Oberfläche ändern
- Bugfix #2219: Benutzer- bzw Programmeinstellungen "Steuer im preis inbegriffen" ueberschreiben manuelle Aenderungen
- Bugfix #2220: Auswahlliste springt auf ersten Eintrag zurück
- Bugfix #2222: Abteilungen lassen sich nicht ändern
- Bugfix #2223: Fehler beim Anlegen eines neuen Kontos
- Bugfix #2224: Steuerzone in Verkauf/Berichte/Rechnungen ist falsch.
- Bugfix #2226: Zahlungsziel
- Bugfix #2227: Buchungsjournal Auswahl nach Rechnungsdatum filtert nach höchstem transdate (nicht invnumber)
- Bugfix #2228: Zahlungsein- ausgänge buchen über Zahlungsverkehr wirft SQL Fehler
- Bugfix #2230: Layout: Felder und Ueberschriften bei Erzeugnissen verschoben
- Bugfix #2232: Erzeugnisse: Einheit wird bei Fertigung ignoriert
- Bugfix #2234: Fehler beim Bearbeiten von Lieferantenaufträgen
- Bugfix #2235: periodische Rechnungen: kein Bearbeiter und Verkäufer bei automatischem Ausdruck
- Bugfix #2237: Benutzerdefinierte Variablen von Projekten stehen nicht zum Druck bereit
- Bugfix #2238: Bei Erzeugnis erfassen kann man identische Erzeugnisnummern speichern
- Bugfix #2239: Kontonamen werden nicht angezeigt.
- Bugfix #2240: Periodische Rechnungen nur an bestimmten Tagen ausführen
- Bugfix #2241: Bestandteil zu einem Erzeugnis hinzufügen fehlerhaft
- Bugfix #2243: Verkaufsbericht-Design in unstable verhunzt
- Bugfix #2244: Fehler bei automatischen Auftragsbuchungen (Widerkehrende Rechnungen)
- Bugfix #2245: Fehler beim Anlegen von Angeboten und Aufträgen (Nummernkreis)
- Bugfix #2246: wiederkehrende Rechnungen: automatische Druck liefert Fehler
- Bugfix #2247: wiederkehrende Rechnungen: automatischer Druck enthält nicht alle Variablen
- Bugfix #2248: Buchungsjournal filtert nicht nach Bearbeiter
- Bugfix #2249: Vorsteuer-/Umsatzsteuer-Verwechslungen vorbeugen
- Bugfix #2250: Neue Steuer anlegen nicht möglich
- Bugfix #2252: Fehler beim DB-Update auf HEAD - steuerfilterung.pl
- Bugfix #2258: EK-Rechnungen lassen sich nicht buchen oder stornieren /
- Bugfix #2259: Historie in kreditorenbuchung aufrufen erzeugt Fehler im Hauptfenster
- Bugfix #2260: Falsche oder keine Summen bei 'Stammdaten -> Berichte -> Waren'
- Bugfix #2261: Lieferschein -> Rechnung: Gruppenrabatte werden nicht übernommen
- Bugfix #2272: Bei Dienstleistungsposition sind Preis und Rabatt nicht änderbar
- Bugfix #2275: Verkäuferinformationen im Druck kommen aus der Authdatenbank
- Bugfix #2277: Sammelkonten nicht in Aufklappmenü aufnehmen
- Bugfix #2279: Druckvorlagen werden ohne Nachfrage gelöscht (admin)
- Bugfix #2280: Druckvorlagenverzeichnis wird nicht vollständig gelöscht (admin)
- Bugfix #2281: Artikelmenge ist nach hinzufügen Null
- Bugfix #2282: CSV-Import Kunden geht nicht mehr wg. currency_id NOT NULL
- Bugfix #2285: im SMTP-Modus wird bcc herausgefiltert
- Bugfix #2286: Belege kann man nicht mehr löschen
- Bugfix #2287: CSV-Import Kunden und Lieferanten kann Zahlungsbedingungen nicht aktualisieren ...
- Bugfix #2288: Zahlungskonto sortieren: Praeferenzsortierung statt alphabetischer/numerischer Sortierung
- Bugfix #2290: Neue Rechte für Produktivität
- Bugfix #2292: DB-Error chart_categories Finanzbuchhaltung -> Dialogbuchen
- Bugfix #2293: Rechnung löschen currency_id nicht beachtet
- Bugfix #2294: Farben kaputt bei Menü-Variante Oben (mit CSS) im lx-office.erp-Stil
- Bugfix #2296: manuelle Lieferadresse im Auftrag wird nicht in wiederkehrende Rechung übernommen
- Bugfix #2300: Weitere Funktionen aus der kivitendo.conf in die Mandatenkonfiguration verlagern
- Bugfix #2301: Dokumentenbelege optional in webdav-Ordner speichern
- Bugfix #2307: Nachkommastellen gehen bei der Eingabe verloren
- Bugfix #2308: CSV-Import
- Bugfix #2310: Gelöschte Aufträge in Aufgabenliste
- Bugfix #2311: Anlegen von Gruppen schläg fehl
- Bugfix #2312: Löschen von Mandanten-DBs
- Bugfix #2313: Fehlermeldung bei Updatescript custom_variable_configs_column_type_text.sql
- Bugfix #2314: Wiederkehrende Rechnung mit Steuer inklusive buchen Erlöse falsch
- Bugfix #2315: Konten FA Bad Homburg
- Bugfix #2319: Konto speichern / Konto als neu speichern leicht fehleranfällig
- Bugfix #2320: SEPA Export enthält unzureichende/fehlerhafte Daten
- Bugfix #2321: latex fehlermeldung non-utf8, bessere Nutzerrückmeldung
- Bugfix #2323: Druckvorlagen funktionieren nicht mehr
- Bugfix #2324: Spontane Redefinition der Lagerplätze / Nicht reproduzierbarer Lagerschwund
- Bugfix #2325: Doubletten bei der Anlage von Lagerplätzen
- Bugfix #2328: CRM ignoriert Umstelung der Benutzersprache auf Englisch
- Bugfix #2329: CRM: Menu wird von der ERP nicht korrekt ausgeliefert
- Bugfix #2331: Fehlemeldung beim Buchen von Zahlungen in Fremdwährung
- Bugfix #2332: Lieferplan: Suchfilter nach Sortieren nicht mehr aktiv
- Bugfix #2333: Einkaufspreis beim Lieferantenauftrag nicht richtig angezeigt
- Bugfix #2334: show_no_warehouses_error
- Bugfix #2335: falsche Lagerbestandsanzeige in Verkaufsdokumenten und Stammdaten
- Bugfix #2336: Lieferanten anlegen schlägt fehl
- Bugfix #2337: Updatescript zeigt bei "Neue Filter für Steuerkonten" falschen Steuersatz
- Bugfix #2339: Perl Pakete in Ubuntu 10.04.4 LTS reichen nicht mehr für Unstable, Doku nicht mehr aktuell
- Bugfix #2340: Erstellen von neuem Benutzer als Duplikat eines bestehenden enthält unnötige Abfrage
- Bugfix #2341: Waren erfasse > Kommastellen im Listen- u. Verkaufspreis
- Bugfix #2344: Ist-Versteuerung - Unterschiedliche Werte bei Bildschirmausgabe und Dateiexport
- Bugfix #2346: Fehlerhafte Auswahlliste "Steuerschlüssel" in Debitor- und Kreditorbuchungsmaske
- Bugfix #2347: Chaos in Benutzerdefinierte Variablen
- Bugfix #2348: Rechnung als neu verwenden liefert Fehlermeldung, ...
- Bugfix #2349: Hänger beim schnellen Buchen mehrerer Rechnungen
- Bugfix #2350: Die Liste der Lieferungen (Kundenstamm, Reiter Lieferungen) zeigt falsche Dokumente
- Bugfix #2351: Druck von HTML-Seiten bringt Fehlermeldung im Browser.
- Bugfix #2352: Belege in WebDAV-Ablage speichern ergibt Fehlermeldung beim Erstellen von GUV und BWA
- Bugfix #2359: sub get_warehouse takes ages
- Bugfix #2361: Kunden anlegen bei neuer Datenbank
- Bugfix #2365: Überlagerte benutzerdefinierte Variablen werden in wiederkehrende Rechnungen nicht übernommen
- Bugfix #2366: Löschen und Ändern von Einkaufsrechnungen nicht möglich
- Bugfix #2367: Lieferplan: längere Antwortzeiten mit steigendem Datenbestand
- Bugfix #2368: Race Condition: Report-Abfrage blockiert Buchung
- Bugfix #2369: kleiner Anzeigefehler beim Einlagern bei Menü-Variante Links (HTML)
- Bugfix #2374: Benutzerdefinierte Variablen vom Typ Ware oder Lieferant lassen sich bei Kunden nicht speichern
- Bugfix #2376: Fehler bei Einlagern in Lager mit nur einem Lagerplatz in aktueller beta
- Bugfix #2377: Einlagern in ungültige Lagerplätze ist möglich
- Bugfix #2378: Einlagern mit negativen Mengen ist möglich
- Bugfix #2379: VK-Lieferscheine: Vorbelegung laesst sich nicht zuruecknehmen wenn Artikelmenge auf 0 sinkt
- Bugfix #2381: parse / format amount Problem bei Lagerbewegung > 1.000
- Bugfix #2382: bei Vorlagendruck fehlt dbname in titlebar
- Bugfix #2383: Debitorenbuchungen erscheinen doppelt in verknüpften Belegen
- Bugfix #2384: In Lieferplan wird kein Link für Kunde mehr angezeigt
- Bugfix #2385: Standardkonto fuer Umlaufvermoegen sollte auch fuer EK-Rechnungen/Debitorenbuchungen gelten
- Bugfix #2386: Checkbox auf leer setzen bei Kunde bearbeiten wird nicht gespeichert
- Bugfix #2387: Buchen von Korrekturen an Stornorechnungen
- Bugfix #2388: Wiedervorlagen / Notizen bei Kunde editieren kaputt
- Bugfix #2390: Übersetzungen von Zahlungsbedingungen werden nicht gelöscht
- Bugfix #2393: Stammdaten > Kunden > Tab "Lieferungen", falsche Zuordnungen
- Bugfix #2394: Menu render Fehler bei WebDav und Belegen mit Punkt in Belegnummer
- Bugfix #2396: Keine Unternummerierung der Zwischensummen in Lieferscheinen
- Bugfix #2397: Überschriebene Summen/Zeilen in PDF-Export
- Bugfix #2398: Mahnungsnummern sind mal im Ausdruck, mal nicht
- Bugfix #2399: Lieferungen-Tab bei Kunden erlaubt Einsicht in Rechnungen ohne Rechnungsrechte
- Bugfix #2400: Lieferadresse wird bei der Auswahl eines neuen Lieferanten überschrieben
- Bugfix #2401: Rabatt im Pop-Up-Fenster Kundendetails falsch, bei den Kundenstammdaten fehlt das %-Zeichen
- Bugfix #2403: Lieferbedingungen
- Bugfix #2404: Verlauf der Hintergrund-Jobs: Filter für einen Tag liefert keine Ergebnisse
- Bugfix #2407: Stornieren von Rechnungen in geschloßenen Perioden erlaubt
- Bugfix #2409: Detailsanzeige klappt bei Eingabe von neuen Artikel auf
- Bugfix #2410: Lieferscheindruck nicht möglich - Tex-Fehler
- Bugfix #2411: Fehler bei VK Rechnung "Als bezahlt markieren": action= nicht definiert
- Bugfix #2413: "scripts/locales.pl" nutzt "modules/fallback" nicht
- Bugfix #2420: Benutzerdefinierte Variablen ist falsch
- Bugfix #2421: Benutzerdefinierte Variablen wird nicht gespeichert
- Bugfix #2422: neue Ansprechpersonen-CVar: kein Std-Wert
- Bugfix #2424: Input-Fokus falsch in select_part, select_name
- Bugfix #2426: Bei Kreditorenbuchungen wird nicht mehr auf vorhandene Rechnungsnummer geprüft
- Bugfix #2427: GuV und Ist-Versteuerung und Abteilungsfilter fehlerhaft
- Bugfix #2428: CSV Import Waren Menge aktualisiert nur parts.onhand
- Bugfix #2429: Partpicker aktualisiert bei bestimmten Aktionen nicht
- Bugfix #2430: installaton_check.pl: bitte -D pushen
- Bugfix #2432: Neuer Mandant - Kunde oder Lieferant speichern schlägt fehl bei Nummernkreis
- Bugfix #2433: HTML UStVA-Bericht funktioniert nicht wenn WebDAV Belege speichern aktiv ist
- Bugfix #2436: Darstellungs- und Rechenfehler in vorandenen Latex-Vorlagen
- Bugfix #2440: Fehler bei Fälligkeitsdatum in VK-Rechnung
- Bugfix #2443: Löschen von Konten nicht möglich
- Bugfix #2444: Datum aus "Bücher abschließen zum" wird als Basis für Startdatum der Bilanz benutzt
- Bugfix #2446: Fehler beim Generieren und Drucken wiederkehrender Rechnungen mit eingeschaltetem Webav-Feature
- Bugfix #2449: Zahlungsverkehr - Zahlungseingang löscht bei Erneuern jeweils die eingegebenen Beträge
- Bugfix #2450: &-Zeichen in Kundennamen führt zu falschen Darstellungen
- Bugfix #2451: Lager->Einlagern (mit Part-Picker) prüft auf falsches Recht
- Rundungsfehler bei periodischen Rechnungen mit Rabatt und glatten Einzelpreisen behoben
2012-12-10 - Release 3.0.0
Größere neue Features:
- kivitendo rebranding und Stylesheet
Der Name Lx-Office war irreführund und wenig einprägsam, und ist ausserdem
mit anderen Produktnamen kollidiert. Zur Einführung gibt es ein passdendes
Stylesheet in weiß/grün gehalten.
- Mandantenkonfiguration
Mit dem Recht "Administration (Für die Verwaltung der aktuellen Instanz aus
einem Userlogin heraus)" gibt es nun den Menüpnunkt
System->Mandantenkonfiguration, unter dem sich verschiedene
mandantenspezifische Einstellungen vornehmen lassen, die vorher entweder gar
nicht, nur beim Anlegen einer Mandantendatenbank oder in der
Konfigurationsdatei einstellbar waren. Es folgende Einstellungen:
* Änderbarkeit von Rechnungen/Zahlungen/Buchungen immer, nie oder am selben
Tag
* Durchführung des automatischen DATEV Konsistenzcheck bei Buchungen.
* Löschbarkeit von Aufträgen und Lieferscheinen
* Anzeige bzw. Eingabe des Mindeshaltbarkeitsdatums
Die Einstellungen show_best_before und payments_changeable (Abschnitt
[features]) sowie die Einstellungen unter im Abschnitt [datev_check] in der
Konfigurationsdatei werden bei einem Datenbank-Upgrade übernommen und können
danach aus der Konfigurationsdatei gelöscht werden.
- Automatischer DATEV Konsistenzcheck bei Buchungen
Es ist jetzt möglich Buchungen aus den fünf Hauptmasken Verkaufsrechnung,
Einkaufsrechnung, Kreditorenbuchung, Debitorenbuchung und Dialogbuchen
automatisch auf korrekten DATEV Export zu prüfen. Wenn ein Problem beim
Export auftreten sollte, wird die Buchung abgebrochen, so dass die Datenbank
konsistent bleibt und eine Fehlermeldung ausgegeben. Das Feature kann unter
"System->Mandantenkonfiguration" angeschaltet werden.
- Verkaufsbericht:
Sortierung um Land, Warengruppen, Kundentyp, Verkäufer und Monat erweitert,
sowie benutzerdefinierte Variablen eingebunden. Warengewicht kann angezeigt
werden und damit eignet sich der Verkaufsbericht auch als Grundlage für die
Intrastat-Meldung.
- Verkaufspreisinformationen
In Warenstammdaten ist jetzt ein Überblick über die Verkaufshistorie des
Artikels verfügbar, in dem vergangene Preise gelistet sind.
- Lieferplan
Im Verkauf ist ein neuer Bericht "Lieferplan" verfügbar, der zu liefernde
Artikel in Aufträgen listet, die nocht nicht in einem Lieferschein erfasst
sind.
Kleinere neue Features und Detailverbesserungen:
- neue xtCommerce Schnittstelle
Die Schnittstelle wurde auf Basis der PepperShop Schnittstelle neu gebaut
- Benutzerdefinierte Variablen sind jetzt in Ansprechpartnern verfügbar
- Mailversand über SMTP
Es ist jetzt möglich statt einem sendmail kompatiblen Mailer ein SMTP Konto
anzugeben, an das Mails versendet werden.
- Taskserver Steuerung
Es ist jetzt möglich den Taskserver aus der Weboberfläche zu steuern. Im Menü
unter "System" -> "Hintergrund-Jobs und Task-Server"
API-Änderungen:
- Benutzerdefinierte Variablen vom Typ "Lieferant" und "Ware"
Für die Auswahl in den webpages steht ein L.vendor_selector und
ein L.part_selector zur Verfügung, der einfach das select_tag verwendet.
Diese selectoren können/sollen später durch picker ersetzt werden.
Die Details werden sich wahrscheinlich noch ändern.
- Die Funktion L.options_for_select wurde entfernt und in L.select_tag integriert
Siehe Doku in SL::Template::Plguns::L
- Die Engine beherrscht jetzt Layouts
Das Layout wurde von Frames mit einem Contentframe auf ein Layout umgestellt, bei
dem die Menüelemente im Request eingepflegt werden. Siehe SL::Layout für Details.
- Printtemplates
Wenn in einem <%if var%> die variable eine Referenz auf ein Array ist, wird
genau dann wahr zurückgegeben, wenn das Array nicht leer ist.
Entfernte Features:
- Die französische Programmübersetzung wurde entfernt, weil sie nicht gepflegt wurde.
- Die deutsche Programmübersetzung "de_DE" wurde entfernt.
- Die Supportstrukturen für Debian Pakete wurden entfernt.
Es wurde auf dem Bugsprint entschieden, dass Support von Debian Paketen zu
komplex ist, und eine Einfachheit suggeriert, die wir nicht erfüllen können.
Zukünftig zu entfernende Features:
- Die Unterstützung für Perl Versionen vor 5.10.1 wird entfernt werden.
Insbesondere ist dies das letzte geplante Release mit Unterstützung für Perl
5.8.x und 5.10.0.
Experimentelle Features:
- Automatisierte Selbsttests
Es gibt jetzt ein Grundgerüst um Selbsttests durchzuführen, und bei Problemen
einen Administrator per Mail zu benachrichtigen. Die Selbsttests werden Über
das SelfTest Modul für den Taskserver verwaltet, und in config/lx_office.conf
im Block [self_test] konfiguriert. Die Tests werden in TAP ausgeliefert und
können bei Bedarf weiter maschinell ausgewertet werden.
Zur Demonstration gibt es einen Selbsttest Transactions, der die Datenbank
auf Fehlbuchungen untersucht.
Liste gefixter Bugs us dem Bugtracker
- Bugfix #456: Preisgruppen werden nicht richtig gespeichert
- Bugfix #798: Cursor-Positions-Fix
- Bugfix #1692: Gelöschter Auftrag erscheint bei Auflisten des entsprechenden Lieferscheins erneut
- Bugfix #1697: Produktivität -> Wiedervorlage erstellen -> Speichern -> Übersicht (?)
- Bugfix #1814: Bei Gutschrift buchen erhält man die Statusmeldung "Rechnung XXX gebucht"
- Bugfix #1819: CVar Auswahl funktioniert nicht mit leading/trailing whitespace
- Bugfix #1828: Erzeugen neuer Preisgruppen muendet in Fehler
- Bugfix #1829: Lieferanten zu Dienstleistungen werden nicht gespeichert
- Bugfix #1832: GUV mit Auswahl EÜR liefert unbrauchbares Ergebnis
- Bugfix #1834: Buchungsliste - Bilanzspalte
- Bugfix #1837: Lieferant auf ungültig setzen, verfälscht Kreditorenbuchungsmaske (mulitbox <-> obsolete?)
- Bugfix #1840: Für Auswahl "Drucker" bzw. "Warteschlange" müssen Latex-Vorlagen zwingend aktiviert sein
- Bugfix #1841: falsche Finanzamtnummern
- Bugfix #1842: Offene Posten Alterstrukturliste prüft nur auf tagesaktuellem Datum
- Bugfix #1846: Historieneintraege - Wer hat's erfunden? (bzw gestartet)
- Bugfix #1849: Buttons "Loeschen" und "Buchen" bei frischen Rechnungen verschwindet nach "Erneuern"
- Bugfix #1851: Spaltenueberschriften Export auf Import abgleichen
- Bugfix #1853: Administrationsoberflaeche - aktive User anzeigen
- Bugfix #1856: Preisanpassungen werden in alte Rechnungen übernommen
- Bugfix #1858: Debitorenbuchung: Bereits beschriebenes Kommentarfeld wird bei Kundenwechsel geloescht
- Bugfix #1859: Nicht gespeichertes Angebot/Auftrag/Rechnung... -> Drucken -> "Keine Aktion definiert"
- Bugfix #1861: Umlaute in Rechnungen fehlerhaft bei <%employee..%>
- Bugfix #1863: report_generator parst bei dateiausgabe keine Leerzeichen
- Bugfix #1864: Benutzerdefinierte Variable Numerisch filtert nicht korrekt beim CSV-Export
- Bugfix #1865: templatesystem $form{'tmpfile'} und chdir
- Bugfix #1866: Menüs und neues CSS
- Bugfix #1867: Debitorenbuchung erfassen nicht möglich
- Bugfix #1868: Debitorenbuchung: Kundendetails werden nicht angezeigt
- Bugfix #1869: Artikel: Inkonsistente Zustände bzgl. eindeutige Artikelnummern (war: Dienstleistung: neuer Preis lässt sich nicht speichern)
- Bugfix #1871: Datumsformat dd-mm-yy verursacht Fehler in Rose::DB::Object
- Bugfix #1872: CSVImport verliert die erste Spalte, wenn die Importdatei UTF8 mit BOM ist
- Bugfix #1873: Preise zu Preisgruppen werden nicht mehr korrekt gespeichert
- Bugfix #1874: GuV Betriebsausgaben nach Update auf 2.7 leer
- Bugfix #1875: Doppeltes DB-Update bei Aktualisierung auf 2.7.0
- Bugfix #1877: Installations Check preuft nicht gegen Net::LDAP
- Bugfix #1878: Programm Icon kivitendo
- Bugfix #1882: Beim Mailversand fehlt ein BCC-Feld
- Bugfix #1884: wiedervorlage, die user y für user x erstellt hat, wird bei user x nicht in der Übersicht angezeigt
- Bugfix #1886: doppelte Leerzeichen im Lieferantenname werden in Auswahlliste für Kreditorenbuchung nicht richtig geparst
- Bugfix #1889: Fälligkeitsdatum aus Rechnungsdatum
- Bugfix #1890: Kontenabgleich: Spaltenüberschrift vertauscht
- Bugfix #1891: Vorzeichenfehler bei GUV
- Bugfix #1892: Nach Update Can't use string ("Form") as a HASH....
- Bugfix #1893: Falscher Bezug bei Kontoliste
- Bugfix #1894: Stammdaten - Berichte - Kunden: Auswahl Rechnungen, Aufträge, Angebote wirkt als Filter
- Bugfix #1895: Negative Beträge bei Zahlungseingang für Gutschriften
- Bugfix #1900: Warenbericht: Projekt in Bericht aufnhemen ergibt SQL-Fehler
- Bugfix #1901: Warenimport (csv): Bei Update werden make_X etc nicht beruecksichtigt
- Bugfix #1904: Fehler bei Artikelmenge über 999999
- Bugfix #1907: CSV-Import: Projekte
- Bugfix #1908: Preisgruppen: Wenn Grundpreis 0 EUR (nicht angegeben) greifen Preisgruppeneintraege nicht
- Bugfix #1917: Kreditorenbuchung Vorsteuer mit demselben DATEV-Steuerschlüssel wird bei der Anzeige gefiltert
- Bugfix #1920: Warenberichte loesen Fehler aus wenn Projekt ausgewertet werden soll
- Bugfix #1921: JS-Menü unterscheidet nicht Links- vs Mittel-Klick
- Bugfix #1922: Link "Springe zu Rechnungsadresse" macht so keinen Sinn
- Bugfix #1924: CSV-Import Kunde mit benutzerdefinierter Variable geht nur "halb"
- Bugfix #1926: Zufälliger Dateiname für PDF Spooldateien
- Bugfix #1929: Preisänderung wird nach Löschen eines Artikels verworfen
- Bugfix #1930: Bearbeitung eines bestehenden Buchungsbeleges: Enter loest Storno aus
- Bugfix #1931: Bericht Ansprechpartner lässt Straße auswählen/anzeigen, das Feld existiert aber nicht
- Bugfix #1932: Liste offener Kreditoren oder Debitoren an bestimmten Stichtag
- Bugfix #1934: Umstellung von keine Währung auf Währung
- Bugfix #1936: Autom. Update des Faelligkeitsdatums bei Kreditorenbuchungen funktioniert nicht zuverlaessig
- Bugfix #1939: Kreditorenbuchungen: Projektnummer wird nicht autom. in Zeilen uebernommen
- Bugfix #1940: Sprung von Wiedervorlage zu Kreditorenbuchung in Kreditorenbuchung funktioniert nicht
- Bugfix #1941: DEMO: Gutschrift (LaTeX) bricht ab
- Bugfix #1942: Dialogbuchen: Datumsaenderung innerhalb des Erstellungstages nicht moeglich
- Bugfix #1945: Aufbereitung USTVA falsch in 2.7.0
- Bugfix #1946: normale linetotal Rundungsfehler landen in discount
- Bugfix #1949: Falsche Zuordnung Verkäufer/-in bei Kunden-Stammdaten
- Bugfix #1950: Abteilung wird aus ausgelagerten Lieferscheinen nicht in Rechnung übernommen.
- Bugfix #1952: Lieferscheine werden nicht nach Abteilung gefiltert
- Bugfix #1953: Einlagern in bestehenden EK-Lieferschein geht nicht
- Bugfix #1954: CSV-Import benutzerdef. Variablen mit Großbuchstaben geht nicht
- Bugfix #1956: Erzeugnis-Anzeigefehler nach Einzelkomponentenbearbeitung
- Bugfix #1959: Lieferdatum verschwindet bei "Workflow Auftrag -> als neu speichern"
- Bugfix #1960: Bei CSV-Import wird listprice mit 0 überschrieben
- Bugfix #1961: Stammdaten-EK wird bei Eingangsrechnung bei Einheitenumrechnung im Beleg
- Bugfix #1964: CsvImport::Parts prüft Duplikate inkonsistent
- Bugfix #1965: CsvImport::Parts - Es fehlt eine Option Artiekl mit existierender Nummer zu überspringen
- Bugfix #1967: Doc: SL::SessionFile POD ist outdated
- Bugfix #1968: Neuer Kunde - Kontaktperson, falsche Attribute
- Bugfix #1969: oe.reqdate Funktion uneindeutig
- Bugfix #1972: CSV-Kundenimport berücksichtigt kundentyp-Spezifischen Nummernkreis nicht
- Bugfix #1973: CSS-Menue: Aufklappen ueber aktuell offenen Zweig verhindert Zugriff auf Menuepunkte
- Bugfix #1974: Nichteditierbare benutzerdefinierte Variablen stehen bei Ausdruck nicht zur Verfügung.
- Bugfix #1975: SKR03: Gewährte Skonti (8731, 8735) sollten Erlös- statt Aufwandskonten sein
- Bugfix #1976: BWA: Übrige Steuern (19) gehören nicht auf Gesamtkosten sondern auf neutralen Aufwand
- Bugfix #1978: Keine CVars beim Export von Projekten
- Bugfix #1979: BWA: Neutraler Ertrag wird nicht angezeigt
- Bugfix #1980: Bericht Ansprechpartner lässt Straße auswählen/anzeigen, wird aber nicht ausgewertet (#1931)
- Bugfix #1981: Wiedervorlagen fuer Lieferscheine
- Bugfix #1982: Form::format_amount ist für sehr kleine Zahlen bei hoher Präzision kaputt
- Bugfix #1983: Einlagern mit anderer Einheit benutzt Grundeinheit
- Bugfix #1985: Stammdateneinstellung um immer Bruttorechnungen auszustellen fehlt (Checkbox "Steuer im Preis inbegriffen" als Default setzen)
- Bugfix #1987: lxerp_auth wird nach Inst. nicht erstellt
- Bugfix #1990: Rundung in Verkaufsrechnung/Verkaufsbericht
- Bugfix #1999: Gewählte Einheit wird nicht übernommen beim Erneuern
- Bugfix #2000: Fehler beim Aufrufen bestehender/alter Lieferscheine aus Berichten
- Bugfix #2002: In Lieferscheinen werden die Mitarbeiter-IDs statt namen nun angezeigt
- Bugfix #2004: Berichte - Dienstleistungen: Bericht zeigt auch uneditierbare Felder
- Bugfix #2008: Lieferdatum in Gutschrift / Umsatzsteuererhöhung
- Bugfix #2009: Falsche Menge bei Lager»Erzeugnis fertigen
- Bugfix #2015: Zahlungsbedingungen lassen sich nicht mehr ändern
- Bugfix #2016: Benutzerdefinierte Variablen/Ansprechpersonen werden nicht gespeichert
- Bugfix #2018: Lieferplan nicht vollständig
- Bugfix #2020: Ansprechpartner wird gelöscht, wenn Eingabetaste gedrückt
- Bugfix #2021: Geburtstags Datum als Datumsfeld
- Bugfix #2025: Kein Datepicker im Wiedervorlagen-Popup
- Bugfix #2027: Menüvariante "Oben (mit CSS, neu)" (v4) seit Abschaffung der Frames kaputt
- Bugfix #2028: Seit No Frames gibt es kein HTML-Menü (Links) mehr bei einigen Masken
- Bugfix #2030: Unverständliche Fehlermeldung
- Bugfix #2031: Anlegen der Tabellen zur Benutzerauthentifizierung: Hinweis auf lx_office.conf ersetzen
- Bugfix #2035: Probleme mit Zeichenkodierung beim Mailversand
- Bugfix #2037: Preis in Rechnungen, Angebote, etc wird überschrieben
- Bugfix #2038: Unroutable request -- inavlid controller/action. nach Datenbankaktualisierung des Mandanten
- Bugfix #2039: No-Frames bedeutet f. HTML-Druckvorlagen immer das Menü mitzudrucken
- Bugfix #2041: 'Konto schon vorhanden' beim Speichern eines bestehenden Kontos nach Änderung
- Bugfix #2044: fehlender Benutzername bei Menue CSS (v4)
- Bugfix #2046: Drucken-Knopf geht erst beim 2. Mail (Angebot / Auftrag / Lieferschein)
- Bugfix #2048: Menu verschwindet
- Bugfix #2049: Vorlagen-Templates aufraeumen
- Bugfix #2053: Link zur Dokumentation ins Menü einbauen
- Bugfix #2054: oberster Auftrag wird ignoriert bei Mehrfachauswahl zum Zusammenfassen von Aufträgen
- Bugfix #2055: Zusammenfassen von Aufträgen wirft Fehlermeldung
- Bugfix #2056: Stark abweichende Optik des Verkaufsberichtes
- Bugfix #2057: Debitorenbuchungsbericht (Verkauf)
- Bugfix #2059: Falsches Icon im Programm-Menü
- Bugfix #2060: Sprache hinzufügen schlägt fehl
- Bugfix #2061: Fehler im Menü Programm bei Menü-Varianten "oben mit css" und "oben mit css neu"
- Bugfix #2062: Bei allen Lager-Aktionen kann in der Startmaske kein Lagerplatz ausgewählt werden
- Bugfix #2063: Fehler bei "Ja"-Einträgen in "Zugriff auf meine Wiedervorlagen regeln"
- Bugfix #2065: Irreführende Bezeichnung für Funktion "Rechnung > als Vorlage verwenden"
- Bugfix #2067: Button "drucken und buchen" bei Rechnungen druckt nicht mehr
- Bugfix #2069: Lieferplan: Filteraufruf aus Folgeseite bringt falsches Ergebnis
- Bugfix #2076: Liefertermin im Lieferschein hat keine Kalender
- Bugfix #2079: System-Menü enthält überwiegend überflüssige Submenüs
- Bugfix #2086: Historie-Button bei Warengruppen erfassen defekt
- Bugfix #2087: init-Script kivitendo-task-server funktioniert nicht
- Bugfix #2092: Filter nach Projectnummer funktioniert nicht richtig bei niedrigem vclimit
- Bugfix #2102: Menüpunkübersetzung fehlt
2012-03-01 - Release 2.7.0
Größere neue Features
- Der CSV Import wurde komplett neu geschrieben
Features:
* Vorschau der Importdaten
* Serverseitiges Cachen der Daten
* Fehlererkennung
* Wählbare Trennzeich, Escapezeichen und Encoding
* speicherbare Profile
- Der SEPA Export generiert jetzt SEPA v2.5
- Vereinheitlichte Dokumentation
Die einzelnen manpage artigen Dokumentationstexte wurden in ein einziges PDF
Dokument vereinheitlicht.
- Alternativer Vorlagensatz f-tex
* mehrsprachig
* leichte Integration des Firmenbriefkopfs
* Ausgabe von Bruttopreisen in den Positionen fuer Endverbraucher moeglich
* siehe templates/print/f-tex/README
- Alternativer Vorlagensatz RB
Basierend auf dem Vortrag aus dem Anwendertreffen 2011:
http://www.lx-office.org/uploads/media/Lx-Office_Anwendertreffen_LaTeX-Druckvorlagen-31.01.2011_01.pdf
Kleinere neue Features und Detailverbesserungen:
- Lx-Office behandelt jetzt Unicode Eingaben in DNF korrekt
- Änderungen an Zahlungen in Belegen
Diese lassen sich jetzt entweder immer,gar nicht oder am selben Tag noch
ändern. Dies ist lx_office.conf einstellbar.
- Projektnummer pro Beleg
Diese sind jetzt auch in Debitoren- und Kreditorenbuchungen verfügbar.
- Berichten über Verkaus- und Einkaufsrechnungen
In Debitoren- und Kreditorenbuchungen berücksichtigt die
Projektnummernfilterung jetzt auch positionsbezogene Projektnummern.
- Es kann eine Standardsprache eingestellt werden
Diese wird dann automatisch bei neu anzulegenden Kunden und Lieferanten
vorausgewählt.
- Buchungsjournal
Es kann jetzt nach Bearbeiter und Buchungsdatum gefiltert werden.
- á (LATIN SMALL LETTER A WITH ACUTE) in LaTeX-Vorlagen
Klassisch wurde á wegen Zeichensatzverwirrung durch ein Bullet ersetzt. Das
ist jetzt nicht mehr so. Dafür kann mit <bullet> ein Aufzählungspunkt erzeugt
werden.
- Kontenrahmen
Bebuchte und steuerrelevante Konten lassen sich nicht mehr löschen und nur
noch bedingt umkonfigurieren.
- Kunden und Lieferantenstammdaten
Hier kann jetzt eine Währung eingestellt werden, die als Voreinstellung in
den Ver- und Einkaufsmasken dient.
- Verbessertes Javascriptmenü
Das Verhalten des Javascriptmenüs wurde an das verhalten von
Desktopapplikationen angepasst, und ersetzt das XUL Menü.
Sicherheit:
- Passwörter tauchen jetzt nicht mehr in der Sessiontabelle auf
- Sicherere Hashalgorithmen
Passwörter werden jetzt per Default mit SHA256 gespeichert, sofern
das optionale Paket Digest::SHA verfügbar ist.
- Der Vorlageneditor wurde unter ein neues Recht "Administration" gestellt.
Es ist möglich LaTeX Vorlagen zu erstellen, die Schadcode auf dem Hostsystem
ausführen. Es ist jetzt Benutzern mit Administratorrechten vorbehalten diese
zu editieren.
API-Änderungen:
- Umstellung der Variable $::lx_office_conf{system}{eur}
Die ehemalige globale Einstellung system/eur wird aufgespalten in drei
Einstellungen die in der defaults Tabelle gehalten werden;
"Gewinnermittlungsart", "Versteuerungsart" und "Warenbuchungsmethode". Siehe
Dakumentation, Abschnitt "Konfiguration zur
Einnahmenüberschussrechnung/Bilanzierung: EUR"
- Der alte, manuelle Mechanismus "pagebreak-Block", um in
LaTeX-Vorlagen Zwischensummen zu berechnen und den Seitenumbruch
manuell zu kontrollieren, wurde entfernt.
- Änderungen an globalen Containern
Globale Container sind jetzt auf einige wenige beschränkt, alle anderen
wurden darin untergebracht oder entfernt.
* $::instance_conf - Daten die lokal auf einer Mandantendatenbank gelten
* %::request - Requestlokaler Speicher
* $::cgi - liegt jetzt in $::request{cgi}
* $::eur - siehe $::instance_conf
* %::debug_options - liegt jetzt in $::lx_office_conf{debug}{options}
* $::all_units - entfernt, die Einheitenfunktionen cachen jetzt selbst
* %::called_subs - ersatzlos entfernt
- Druckvorlagen verstehen jetzt die übliche dot-Notation für Methoden
Beispiel <%part.sellprice%> sofern als part ein Objekt übergeben wurde.
- Druckvorlagen verstehen jetzt das Suffix NOFORMAT
Damit können Formatierungen im Vorlagensatz selbst gemacht werden.
Beispiel: <%amount NOFORMAT%>
- Vorlagen bekommen jetzt Metadaten über sich selbst mitgeteilt
Die einzelnen Daten liegen in template_meta, diese Vorlagendokumentation.
- Default Vorlagen
Wenn eine Vorlage nicht gefunden wird, wird jetzt default.<extension>
benutzt. Das macht es möglich zentral verwaltete Vorlagensätze zu schreiben.
- Master-Druckvorlagen liegen jetzt in eigenen Unterverzeichnissen
Das neue System ist templates/print/<name>. Beim Anlegen eines Vorlagensatzes
werden symbolische Links und Unterverzeichnisse rekursiv kopiert. Der
eingebaute Vorlageneditor zeigt alle *.tex-Dateien an und lässt sie
bearbeiten.
- Anzeige Stammdaten -> Waren
in der Suchmaske muss nun "Lagermenge" explizit angewaehlt werden, wenn die
Warenbestände im Suchergebnis angezeigt werden sollen.
Entfernte Features:
- Der PHP basierte CSV-Import wurde zugunsten des neuen Imports entfernt.
- Das Feature "Lizenzverwaltung" wurde entfernt.
Die Modellierung von Lizenzen war irreführend und widersprüchlich, und bot
keinerlei Funkionalität ausser dem Speichern von Lizenzschlüsseln.
- Das XUL Menü wurde ersatzlos entfernt.
Das Menü funktionierte nur nur mit Firefox, und wurde wegen
Sicherheitsproblemen und eingestellter Unterstützung für XUL seitens der
Firefoxentwickler entfernt. Das Javasriptmenü wird als Alternative
vorgschlagen.
- USTVA Vorlagen
Die LaTeX-Vorlagen für die USTVA der Jahre 2011 und früher wurden entfernt.
Grund ist der Wartungsaufwand für die zunehmende Anzahl von Vorlagen in
verbindung mit der Tatsache dass die Erklärung nicht mehr in PDF Form
eingereicht werden kann.
Experimentelle Features:
- Es ist möglich benutzerdefinierte Variablen vom Typ "Kunde" anzulegen
Die Details werden sich wahrscheinlich noch ändern.
- Rechterweiterungen für eingeschränkte Vertriebspartnerfunktion
Das Recht "Kunden und lieferanten erstellen und bearbeiten" wurde
aufgespalten. Das bisherige Recht erlaubt es nur noch Kunden zu editieren,
bei denen man selbst als Verkäufer eingetragen ist. Das zweite Recht gibt
Vollzugriff.
Liste gefixter Bugs aus dem Bugtracker:
- Bugfix 79: Bug bei Buchung Zahlungsausgang mit Skonto
- Bugfix 276: lx-erp.conf: $eur
- Bugfix 415: Ware erfassen Layout
- Bugfix 550: Fehlende Variable
- Bugfix 635: Fehlendes Feld "Konto-Inhaber" bei Kunden/Lieferanten
- Bugfix 732: Sackgasse bei Meldung "Ist gelöscht ..."
- Bugfix 807: InstallationCheck prueft nicht Version von Template-Toolkit, v2 ist aber erforderlich
- Bugfix 842: JavaScriptmenü zu breit
- Bugfix 865: Beim PDF- Export Kontenblätter wird ab Seite 2 Zeile 1 und 3 vertauscht und "Soll" und "Haben" aufeinandergedruckt
- Bugfix 872: Lieferdatum erscheint nicht bei Rechnungsposten
- Bugfix 910: mod_perl Kompatibilität
- Bugfix 1020: Zu viel Automatismus
- Bugfix 1045: Lagerbewegung
- Bugfix 1056: Workflow-Variable fuer Auftragsdatum ueberlebt Auftrag -> Lieferschein -> Rechnung nicht
- Bugfix 1067: Sicherheitsluecke CRM vs ERP?
- Bugfix 1082: Bei einem Lieferschein wird die Abteilung nicht mitgespeichert
- Bugfix 1085: Wiederkehrende/zyklische Rechnungen
- Bugfix 1179: Ort des Perl-Binaries muss konfigurierbar sein
- Bugfix 1187: Lieferschein-Verkaeufer-Bug - Die Dritte
- Bugfix 1190: GuV-Rechnung falsch bei EÜR und teilgezahlten Rechnungen
- Bugfix 1191: Update vom Freitag hat Benutzerdefinierte Variablen/Kundenverwaltung geschossen
- Bugfix 1275: Alte Lieferadressen lassen sich nicht entsorgen
- Bugfix 1361: Bestelldatum als Feld einführen / Systemdatum
- Bugfix 1413: Anzeige des Kreditlimits während der Rechnungserstellung zeigt sinnlose Werte
- Bugfix 1415: Typo in UstVA-Vorschau
- Bugfix 1420: Loeschen von Stornos bereitet eine Reihe von Problemen: (1)Stornorechnungen nicht beschreibbar
- Bugfix 1426: Artikelpreise in gebuchten Rechnungen falsch
- Bugfix 1434: Saldo bei Lagerbewegungen aufnehmen
- Bugfix 1443: Berichte der Waren: Bericht nach Projekt nicht moeglich
- Bugfix 1446: Username + Passwort
- Bugfix 1478: Wörterbuch-Attacken gegen Lx-Office erschweren / abwehren
- Bugfix 1493: Menuepunkt "Druck" ausblendbar machen
- Bugfix 1500: Auswertung mathematischer Werte in Zahlenfeldern
- Bugfix 1519: 16x16 Icons funktionieren nicht bei Multiline Menüeinträgen im HTML Menü.
- Bugfix 1522: alternatives LaTeX Template system "fancy LaTeX"
- Bugfix 1538: Beim Bearbeiten von Preisgruppen: Button Historie reagiert nicht
- Bugfix 1549: Artikelbericht Gekauft/Verkauft Lagerwert
- Bugfix 1558: Verkaufsbericht listet Bestandteile eines Erzeugnisses statt des Erzeugnisses auf
- Bugfix 1566: Variablen Mahnung
- Bugfix 1590: rechnung->zahlung-buchen: ERROR: invalid input syntax for type date: ""
- Bugfix 1609: malformed script header beim speichern einer ware
- Bugfix 1610: Berichte Waren zusätzlicher Button "alle" erwünscht
- Bugfix 1611: Sammelrechnug offene Forderung leer
- Bugfix 1628: deb: Fehler im postinst
- Bugfix 1635: Berichte Waren zeigt falsche Verkaufszahlen
- Bugfix 1640: Buchungen werden falsch zugeordnet, wenn man Konten umkonfiguriert
- Bugfix 1648: bebuchte Konten sollten nicht in Überschriften umgewandelt werden können
- Bugfix 1649: Preisgruppe wird nicht angezeigt über: Auftrag -> Lieferschein -> Rechnung
- Bugfix 1669: parameter eur sollte Mandantenabhaengig sein und nicht Installationsabhaengig
- Bugfix 1670: mod_fcgid: HTTP request length 134525 (so far) exceeds MaxRequestLen (131072)
- Bugfix 1673: Auftrag drucken druckt nicht und Problem mit Workflow "Als neu speichern"
- Bugfix 1675: Anführungszeichen in der Artikelbeschreibung werden ersetzt.
- Bugfix 1676: DATEV Export bei gemischter Rechnung/Gutschrift schlägt fehl
- Bugfix 1677: Artikel-fremd-sprachen werden nicht verwendet
- Bugfix 1678: Autoreload bei Änderungen in lx_office.conf
- Bugfix 1679: missing javascript referenced in templates/webpages/ir/form_header.html
- Bugfix 1681: Stammdaten - Berichte - Erzeugnisse: Spalte Einkaufspreise nicht gerundet
- Bugfix 1682: Gelöschte Benutzer werden in Auswahllisten angezeigt.
- Bugfix 1683: Druck -> Lieferschein: Fehlende Rechte
- Bugfix 1684: Benutzte Einheiten lassen sich umbenennen
- Bugfix 1685: UStVA HTML Vorschau Zahlenformat
- Bugfix 1687: git edbbcd58bbc9e0: FastCGI: incomplete headers beim Speichern einer Ware
- Bugfix 1690: "PDF (OpenDocument/OASIS)" nicht mehr in Druckformatauswahl nach Update 2.6.1 -> 2.6.3
- Bugfix 1693: Soll und Istversteurung / Steuerrecht Deutschland
- Bugfix 1696: Listenpreis wird in der Detailanzeige falsch dargestellt
- Bugfix 1698: Erneuern löscht Bemerkungen bei Debitorenbuchung erfassen
- Bugfix 1699: SEPA-Zahlungsverkehr funktioniert nicht
- Bugfix 1702: Software Error beim Aufruf der Lizenzen unter commit aae0a190cc593
- Bugfix 1703: XUL Menues funktionieren mit Firefox6 nicht mehr
- Bugfix 1705: Firefox 6 und XUL - Druckerbutton funktioniert nicht
- Bugfix 1706: Firefox 6 und XUL - Menue haengt immer wieder mal (loest keine Aktionen mehr aus bis reload)
- Bugfix 1708: Fehlender Übertrag der Lieferadresse von Angebot -> Auftragsbestätigung
- Bugfix 1712: ergenzung der Doku/Dokumentvariabeln
- Bugfix 1713: Schreibfehler Menüeintrag
- Bugfix 1715: Benutzername in der Kopfzeile nicht angezeigt
- Bugfix 1717: Im Lieferschein kann mehr ausgelagert werden, als dort als Menge angegeben ist
- Bugfix 1720: locale/$dir/LANGUAGE wird nicht als UTF8 eingelesen
- Bugfix 1723: Drucken vor dem Speichern - Button mißverständlich
- Bugfix 1724: Falsche Funktionalität der Buttons, wenn "Drucken" vor "Speichern" geklickt wird
- Bugfix 1725: In Mahnungen steht currency nicht als Variable zur Verfügung?
- Bugfix 1728: URL auf Debitorenbuchungen bei Mahnungen zeigt auf Rechnugsmaske
- Bugfix 1730: Kunde wird falsch angezeigt bei bestimmter Auswahllistenbegrenzung
- Bugfix 1731: Illegal division by zero
- Bugfix 1733: sumcarriedforward stimmt nicht bei englischen Rechnungen bzw mit 1,000.00 Nummernformat
- Bugfix 1734: Als "periodic invoice" erstellte Rechnung läßt sich nicht löschen.
- Bugfix 1735: PDF-Dateiname (Druck / eMail-Attachment) nach Benutzer anstatt nach Rechnungs-Sprache lokalisiert
- Bugfix 1737: Lieferschein speichern setzt zugehörigen Auftrag auf geliefert.
- Bugfix 1738: Entwürfe können nicht gelöscht werden
- Bugfix 1740: Feature Request: Variablen im Druckbefehl
- Bugfix 1742: Latex Vorlageneditor - potentielles Sicherheitsrisiko
- Bugfix 1743: Beim installation_check auf Developer-Pakete hinweisen
- Bugfix 1745: add missing LaTeX escaping for "soft hyphen" "­" -> "\-"
- Bugfix 1747: Name der temporären Druckdateien nicht "zufällig" genug
- Bugfix 1749: 07ccbf8dd hat Zahlungseingang kaputtgemacht
- Bugfix 1752: Rechnung -> Druckvorschau ignoriert Änderung des Steuersatz beim Beleg
- Bugfix 1753: Benutzerdefinierte Variable f. Waren: bearbeitbar nicht auswählbar.
- Bugfix 1754: Löschen und Neuanlegen von Lieferadressen nicht möglich
- Bugfix 1756: Ertrag in Bruttorechnung ist falsch
- Bugfix 1758: Detailansicht Kunde Link Auftrag / Angebot Rechtefehler
- Bugfix 1759: Währung bei Kunden / Lieferanten vorbelegen
- Bugfix 1762: Artikel-Suchmaske ignoriert Kundengruppen-Rabatte
- Bugfix 1765: Dienstleistungen koennen auch mehrere Lieferanten haben
- Bugfix 1767: zurück-Knopf bei "Was ist dieser Artikel?" liefert Fehlermeldung
- Bugfix 1769: Sprache speichern oder löschen gibt Fehler "action= nicht definiert!"
- Bugfix 1770: Währung / currency überlebt Workflow über Lieferschein nicht
- Bugfix 1771: Zahlungsausgang: Lieferant wird nicht ausgewählt, wenn Name 2 Leerzeichen hintereinander enthält
- Bugfix 1773: SQL Fehler bei Anzeige von Angeboten
- Bugfix 1774: Benutzergruppen lassen sich nicht mehr speichern.
- Bugfix 1775: Wechselkurs in Einkaufrechnung kann nicht eingegeben werden
- Bugfix 1778: Kundenauswahl Angebote, etc.
- Bugfix 1779: Berichte zu Verkaufslieferscheinen, Checkbox "Verkaeufer" hat keine Funktion
- Bugfix 1782: Release Management Dokumentation
- Bugfix 1783: Verhalten des Javascript-Menues aendern
- Bugfix 1786: Erweiterte Suche: Keine Ergebnisse mit benutzerdefinierten Attributen
- Bugfix 1787: Winstonexport with . instead of , in numbers
- Bugfix 1789: Metainformationen fehlen bei Mahnungen
- Bugfix 1792: Button Karte zu tief
- Bugfix 1794: undef error - Can't locate object method "full_name_dep"
- Bugfix 1797: GuV wirft SQL Fehler
- Bugfix 1801: Benutzerfreundliche Links
- Bugfix 1805: Error on fresh install of lx-office on CentOS 5.7, hash_password not found
- Bugfix 1808: Userlogin leakt in die Adminmasken
- Bugfix 1817: Benutzerdefinierte Variablen nicht editierbar
- Bugfix 1820: Druckvariablen salesman_name und employee_name werden mit Login-IDs befüllt
- Bugfix 1821: Rechnung per Mail verschicken: $attachment_filename wird nicht übersetzt
- Bugfix 1822: Feldbenennung "Firmenname" taucht in Zeiterfassung wieder auf
- Bugfix 1823: Lieferanschriften "lecken" in fremde Kunden
- Bugfix 1824: Schnellsuche nach Personen mit Umlauten
- Bugfix 1827: Neue DB plus neuer Nutzer erzeugt Fehler
- Bugfix 1828: Erzeugen neuer Preisgruppen muendet in Fehler
- Bugfix 1829: Lieferanten zu Dienstleistungen werden nicht gespeichert
2011-06-15 - Release 2.6.3
Größere neue Features:
- Es ist jetzt möglich wiederkehrende Rechnungen zu definieren und zu
konfigurieren, dies geschieht im Formular für den Verkaufsauftrag.
Mögliche Periodizitäten sind monatlich/quartalsweise/jährlich. Die
Hauptkonfiguration hierzu findet sich in der lx_office.conf im Abschnitt
[periodic_invoices]
- Die Überprüfung, wann wiederkehrende Rechnungen erstellt werden sollen,
geschieht durch ein weiteres neues Feature, den Taskserver. Konfiguriert
wird der Taskserver in der lx_office.conf im Abschnitt [task_server]. Der
Taskserver läuft als eigener daemon im System, ähnlich cron.
Kleinere neue Features und Detailverbesserungen:
- Beim Laden von Rechnungsentwürfen, das Fälligkeits- und Rechnungsdatum duch
das Tagesdatum ersetzen
- Bei Verkaufsgutschriften zusätzlich noch die Rechnungsnummer mitnehmen, damit der Bezug klarer ist.
- Kontenübersicht. Bei Auswahl Bilanz und keinem closedto (Bücher-Abschluss) wurden keine Konten
ausgewählt, falls das Installationsjahr gleich dem laufenden Jahr ist
- Verkauf -> Berichte -> Filter nach Abteilungen wieder aktiviert
- Dokumentensystem -> der Name der Zahlart ist in den Dokumenten verfügbar, dies ermoglicht größere
Flexiblität in den Vorlagen über if-Abfragen
- Dokumentensystem -> viele Zahlenwerte sind nun auch in nicht formatierter Form (also ungerundet und mit . als Dezimaltrennzeichen) in den Dokumenten verfügbar.
Variabelenerweiterung: _nofmt, siehe doc/dokumentenvorlagen-und-variablen.html
- Bedienung -> Eingabe beliebiger mathematischer Funktionen bestehend aus +-*/() in alle Zahlenfelder
das ermoeglicht z.B. die nettopreisangabe "100/1,19", was dann als "84,033613" gespeichert wird.
Berücksichtigt das beim Benutzer eingestellte Zahlenformat.
- Benutzerdefinierte Variablen -> Beim CSV-Export die Filter (Such-) Kriterien auch für Waren und Kunden übernommen
Liste gefixter Bugs aus dem Bugtracker:
- Bugfix 226: fehlermeldungen nutzlos
- Bugfix 383: Rechnungen buchen mit ungültigen Kunden
- Bugfix 1463: Einkauf -> Lieferschein einlagern OHNE Lieferscheindatum erhöht trotzdem Lagerbestand
- Bugfix 1482: Usability: Lagerplätze sortieren
- Bugfix 1497: Ganz- und Fliesskommazahlen auch ohne Formatierung für LaTeX
- Bugfix 1534: XUL Menü wirft Fehler im Firefox 4 beta8
- Bugfix 1542: Zuordnung älterer Unstable-Versionseinträge im Bugzilla schwierig
- Bugfix 1557: config/lx-erp.conf
- Bugfix 1562: Fehlender Hinweis im changelog zu gaenderten Rechten Beim Druck
- Bugfix 1565: deadlocks beim anmelden auch nach commit: 5609a646164465de4a4217a2757c27d4c0b6bcee
- Bugfix 1569: Zahlungseingang löschen bei Rechnung
- Bugfix 1570: EK-Auftrag erfassen: Artikelpreise werden anteilig auf geringste Einheit gesetzt
- Bugfix 1572: Umlaute bei fehlerhafter Anmeldung
- Bugfix 1575: Kundenrabatt geht verloren
- Bugfix 1579: Einkaufsrechnung mit bestimmten Werten und 'Steuer im Preis inbegriffen'
- Bugfix 1583: Anlegen eines Artikels aus einer Rechnung heraus ändert die Umlaute im Formular
- Bugfix 1584: Summen und Saldenliste: Export to PDF/CSV in EÜR Modus falsch
- Bugfix 1585: Kodierungsfehler in Verkaufsbericht (Fragezeichen statt Umlaut)
- Bugfix 1586: Rechnungssuche hat Probleme mit Umlauten in Kundenname
- Bugfix 1588: Wenn Feld ""Datenbankcomputer"" leer, dann ""Die Datenbankaktualisierung/erstellung schlug fehl. ...""
- Bugfix 1589: runtime con js:setupPoints -- decpoint is not defined
- Bugfix 1594: Zyklische Rechnungen: Wechsel zwischen ""Aktiv"" und ""Nicht aktiv/gekuendigt"" sollte Radiobutton sein
- Bugfix 1596: Datenbankupdate von 2.6.1 auf 2.6.2 funktioniert nicht
- Bugfix 1597: Report Lagerbestand wirft Fehler, wenn Artikelnummer ausgeblendet werden soll
- Bugfix 1605: upgrade nicht moeglich
- Bugfix 1606: Umlaute im Benutzernamen
- Bugfix 1612: Zahlung buchen in Rechnung
- Bugfix 1613: Abteilung wird bei Verkaufsrechnungen nicht gespeichert
- Bugfix 1614: Bericht -> offene Verbindlichkeiten nach Abteilung gefiltert gibt leeres Ergebnis
- Bugfix 1616: Englische Zahlenformatierung wird bei nodiscount_linetotal nicht berücksichtigt
- Bugfix 1618: fcgi und ldap-auth: keine erneute Abrfage nach ldap-Verbindungsfehler
- Bugfix 1619: Steuersatz Auswahl bei Verkaufsrechnungen wird ignoriert
- Bugfix 1620: Lieferantenauftrag direkt drucken gibt: 'Keine Aktion definiert'
- Bugfix 1621: Stammdaten -> Bestehende Waren: Historie laesst sich nicht anzeigen, wirft Fehler
- Bugfix 1622: Steuerübersetzungen verschwunden ...
- Bugfix 1623: Verkauf -> Berichte -> Suche mit Filter Bearbeiter -> CSV-Export -> Filter wird nicht übergeben ...
- Bugfix 1624: Schalter fuer WebDAV in config funktioniert nicht
- Bugfix 1625: Lieferscheinnummer in Rechnungsmaske verschwunden (in 2.6.1 noch dort)
- Bugfix 1626: Beim Festlegen der Standardkonten kann beim Warenbestand eine Überschrift ausgewählt werden.
- Bugfix 1627: System -> Kontenübersicht -> Konto -> als neu speichern nimmt nicht die taxkey_id mit
- Bugfix 1629: Variable cp_greeting wird nicht übergeben und ein Anzeigefehler
- Bugfix 1630: Rabatt wird auf der Rechnung auch auf nicht rabattierfähige Artikel gewährt
- Bugfix 1631: Recht Einkaufsrechnung erfass. & bearb.: kein Zugriff auf Rechnung möglich
- Bugfix 1632: Nach Installation 2.6.2-0 aus .deb funktioniert CSV-Import nicht
- Bugfix 1633: Stammdatenaufruf aus SEPA-Modul
- Bugfix 1636: Einige Variablen werden in Lieferantenaufträgen beim Erstellen von odt-Dokumenten nicht dargestellt.
- Bugfix 1638: Fehler in Anzeige der Verbindlichkeiten getrennt nach Abteilungen
- Bugfix 1639: Kein CSV-Import möglich
- Bugfix 1641: Sortieren der Einheiten funktioniert nicht wenn Einheit Sonderzeichen enthält
- Bugfix 1642: Lieferantenrabatt wird korrekt gespeichert, aber nicht mehr angezeigt
- Bugfix 1643: UStVa-Bericht mit FastCGI
- Bugfix 1644: Sammdaten -> Berichte -> Waren in Bericht aufnehmen: EAN | wird aber nicht angezeigt
- Bugfix 1645: CSV Warenimport prüft noch auf config/authentication.pl
- Bugfix 1647: Lieferanten-Einkaufspreise verlieren Nachkommastellen
- Bugfix 1650: config merging mechanismus in doc/konfigurationsdatei.txt aufgenommen
- Bugfix 1651: Spalte Dokument im Lagerbuchungs-Bericht bleibt manchmal leer
- Bugfix 1652: Rabatt falsch bei Rechnung aus Berichtsübersicht und Workflow-Start bei Lieferschein
- Bugfix 1653: Abmelden gibt Internal Server Error (fcgi)
- Bugfix 1654: zu lange URLs fuer Internet Explorer
- Bugfix 1658: Verkauf -> Berichte -> Rechnungen -> Filter Kundentyp wird bei CSV-Export nicht berücksichtigt
- Bugfix 1659: Einkaufsrechnung erfassen: ? neben Lieferantennamen
- Bugfix 1660: Mehrfaches Einlagern eines Lieferscheins möglich
- Bugfix 1661: Administrationsmenü -> Datenbanken aktualisieren -> Update von 2.6.2 auf 2.7 wirft folgenden Fehler:
- Bugfix 1665: Beim Drucken eines Lieferscheins wird ""Angezeigt"" in Historie gespeichert
- Bugfix 1667: Artikelnummern werden mehrfach vergeben
2011-02-02 - Release 2.6.2
Größere neue Features:
- FastCGI Schnittstelle.
Das Program läuft jetzt optional unter FastCGI, und damit etwa um
Faktor 10 schneller. Siehe Dokumentation in doc/INSTALL.fcgi.
- SEPA Einzug
Zusätzlich zum schon existierenden SEPA Export für ausgehende
Überweisungen, ist es jetzt auch möglich Bankeinzug über SEPA zu
exportieren.
- Neues Gruppenrecht "Druck"
Es wurde ein neues Recht "Druck" eingeführt. Dieses bestimmt, ob
die Benutzerin das Menü "Druck" zu Gesicht bekommt oder nicht,
unabhängig davon, wie die Rechte für die einzelnen Unterpunkte
gesetzt sind.
Für bereits bestehende Gruppen muss es sofern gewünscht vom
Administrator manuell gewährt werden.
Sicherheit:
- Drucker konnten verwendet werden um beliebigen Code mit den Rechten des
Webservers auszuführen. Das Anlegen von neuen Druckerkommandos ist daher
jetzt dem Administrator vorbehalten.
Kleinere neue Features und Detailverbesserungen:
- Druckvorlage optional auf Excel erweitert, um Variablen die sich nicht in
foreach-Schleifen befinden anzuzeigen (s.a.: doc/excel_templates.txt).
- FiBu -> Bericht um Suchfeld Kontonummer erweitert
- Ansprechpartner für abweichende Lieferadresse um das Attribut Geschlecht
erweitert
- FiBu -> Bericht -> Offene Forderung | Offene Verbindlichkeiten um
Altersstrukturliste (30, 60, 90, 120) erweitert
- SEPA Hinzufügen von Überweisungen um das Infofeld Fälligkeitsdatum erweitert
- Verkaufsbericht mit Statistiken zu Margen
- Wenn ein Auftrag komplett geliefert ist, den Workflow-Knopf 'Lieferschein'
ausblenden
- Zahlungsein- und -ausgänge um Suche nach Rechnungsnummer erweitert
- Anzeige von Bildern in Artikelmaske und Wahlmöglichkeit Defaultwert für
Bilder in Artikelsuche via Configparameter in config/lx-erp.conf
- Kundentyp in Rechnungssuche auch als Wert in Rechnungsübersicht anzeigen
und exportieren
- CSV-Importe sind nun per Cronjob möglich
- Es gibt nun eine alternative Lokalisierung de_DE, die auf Effizienz und
Benutzerfreundlichkeit entworfen wurde.
- Viele Masken haben jetzt zusätzliche "Zurück"-Verlinkungen, um die
Navigation zu erleichtern.
- Es werden jetzt auch monatliche Zeiträume nach Taxbird exportiert.
- Der Kontorahmen SKR04 wurde aktualisiert.
- Dienstleistungen können jetzt eingelagert werden.
- Der Artikelupload unterstützt jetzt auch gezippte Uploads.
API-Änderungen:
- Alle lokalisierten Templates wurden entfernt.
<translate> Konstrukte werden ab jetzt mit dem Hilfsmodul T8 realisiert.
Bitte vor dem Upgrade das Dokument doc/2010_template_changes.txt lesen.
- locales.pl liegt jetzt unter scripts/ und bedient alle Sprachpakete. Die
Übersetzung von templates und Sprachdateien in separate Versionen ist nicht
mehr notwendig. Genauere Informationen zu den neuen locales gibt es im
Dokument doc/language_howto.txt
- Nahezu alle Objekte im Programm haben jetzt eine äquivalente
Rose::DB::Object Klasse, und diese sollten bevorzugt benutzt werden. Siehe
perldoc Rose::DB::Object
- Nahezu sämtliche Quelldateien sind jetzt in UTF-8 codiert, statt wie bisher
ISO-8859-15.
- Upgrade auf jQuery 1.4.4
- Datenbankupgradescripte können nun auch für die Auth-Datenbank geschrieben
werden. Sie werden wie üblich beim Login eingelesen.
Experimentelle Features:
- Für neue Plugins gibt es jetzt eine Controllerbasisklasse
SL::Controler::Base. Davon abgeleitete Klassen verhalten sich ähnlich wie
Rails-Controller. Siehe perldoc SL::Controller::Base.
- Für HTML-Templates gibt es jetzt ein Hilfsmodul SL::Template::Plugins::L,
und es wird empfohlen das für Templatearbeiten zu verwenden.
- Die Helferklasse SL::Helper::Flash implementiert einen flüchtigen Speicher
für Nachrichten im gleichen oder folgenden Request, inspiriert vom Flash
in Rails.
Liste gefixter Bugs aus dem Bugtracker:
- Bugfix 1056: Workflow-Variable fuer Auftragsdatum ueberlebt Auftrag -> Lieferschein -> Rechnung nicht
- Bugfix 1131: Einkaufslieferscheine: Mengen muessen beim Auslagern manuell in die maske eingetragen werden
- Bugfix 1154: Debitoren und Kreditoren werden nicht korrekt gebucht
- Bugfix 1185: Preis überschreiben bei Preisgruppe
- Bugfix 1206: Kein Preis bei Preisgruppen
- Bugfix 1220: Zahlungsverkehr - Zahlungseingang: Aufteilung des Rechnungsbetrages
- Bugfix 1277: Fehler in der BWA Zuordnung in den SKR03 und dem daraus generierten skr04
- Bugfix 1298: SKR04 überarbeitet
- Bugfix 1302: Inkonsistenz in Buchungsdaten: In Verkaufsrechnungen wird die Zahlung nicht angezeit, Gegenbuchung fehlt
- Bugfix 1367: Feature-Vorschlag: SEPA auch für Lastschriften von Debitoren unterstützen
- Bugfix 1370: Umlautfehler beim Erfassen einer Einkaufsrechnung
- Bugfix 1375: Übersetzungsdateien im Verzeichnis ""locale/de/"" immer noch in ISO-8859-15 kodiert statt UTF-8
- Bugfix 1376: Benutzerdefinierte Variablen sollten auch im mahnsystem zur Verfuegung stehen
- Bugfix 1378: leere Buchungen (text, beschreibung und referenz) bei Splittbuchungen
- Bugfix 1381: missing files in package
- Bugfix 1383: Dienstleistungen in Stammdaten und Lager
- Bugfix 1384: Zinsen bei Mahnung falsch berechnet
- Bugfix 1387: Englische Eingabemaske bei Aufruf von Deb./Kred.-buchung aus Buchungsjournal
- Bugfix 1388: Berichte sind defekt, wenn abweichendes Datumsformat (ISO) eingestellt ist
- Bugfix 1389: Bilanz repariert
- Bugfix 1393: CSV-Export sollte ohne Tausender-Trenner erfolgen
- Bugfix 1395: Einlagern ueber Lieferschein: Einheiten entsprechen nicht den Standardeinheiten der Artikl
- Bugfix 1398: Im Lagerjournal werden Projektnummern nicht erfasst
- Bugfix 1399: Lieferdaten zu einzelnen Positionen ""verrutschen"" beim Loeschen hoeherer Positionszeilen
- Bugfix 1400: Lieferscheine: Usability bei Auslagerung - Positionsindikator
- Bugfix 1406: Kunde erfassen
- Bugfix 1410: Beschriftung bei Eingabe der Einkaufsrechnung falsch
- Bugfix 1412: Wenn die Ware ausgewählt werden muss wird der Rabatt verworfen
- Bugfix 1414: Einfügen der \usepackage{textcomp}-Zeile in TeX-Templates ungünstig
- Bugfix 1421: Loeschen von Stornos bereitet eine Reihe von Problemen: (2)Stornorechnungen loeschen bereitet Probleme
- Bugfix 1422: Loeschen von Stornos bereitet eine Reihe von Problemen: (3)Gutschriften aus Rechnungen, die einstmals storniert wurden
- Bugfix 1429: Debitorenbuchungen 1: Wechsel des Debitoren loescht Bemerkungsfeld nicht
- Bugfix 1432: Mahnläufe: Nach manuellem Zurücksetzen der Mahnstufen gibt es ein Chaos bei der weiteren Erzeugung
- Bugfix 1439: Sortierkriterium ""Strasse"" in Listenansicht der Lieferanten geht nicht
- Bugfix 1440: Eingrenzen der angelegten Waren nach Lieferant liefert immer kein Ergebnis
- Bugfix 1445: Kleines Chaos bei Vorlagenbezeichnungen zu Lieferscheinen: picklist, packing_list, sales_delivery_order
- Bugfix 1449: Konto 3170 langfristige Verbindlichkeiten SKR04 Aktiva
- Bugfix 1451: Menüsetup Alt (seitlich) wird nicht lokalisiert
- Bugfix 1452: Fehler bei Lokalisierung der Überschriften und weiterer Beschriftungen
- Bugfix 1454: mehrere Rechnungen mit gleicher Rechnungsnummer möglich
- Bugfix 1455: Feld wird nach Einlagerung nicht zurückgesetzt.
- Bugfix 1456: Lieferanschrift wird im Workflow nicht zuverlässig vom Auftrag in den Lieferschein übernommen
- Bugfix 1459: Gruppen bearbteien unter FCGI
- Bugfix 1467: System entsperren nicht möglich
- Bugfix 1468: Title Javascript setzt den Titel auch, wenn die Informationen nicht verfügbar sind.
- Bugfix 1469: Umlaute gehen auf der Startseite kaputt bei update von 2.6.1 auf unstable (August 2010)
- Bugfix 1470: Falsche Übersetzung für ""Expenses EU without UStId""
- Bugfix 1471: System -> Historien Suchmaschinen gibt folgenden Fehler:
- Bugfix 1472: Bei fehlender config/authentication.pl -> Webserver Error 500
- Bugfix 1475: Workflow Angebot -> Rechnung wird Angebotsnummer nicht übernommen
- Bugfix 1477: Sicherheitsloch bei 2.6er Versionen
- Bugfix 1479: Debian Paket bauen schlägt fehl
- Bugfix 1480: Filter für Abteilungen ohne Ergebnis
- Bugfix 1483: Formelberechnung und Zahlenformat
- Bugfix 1484: Zahlungsausgang diverses
- Bugfix 1485: Rechnung->neuer Artikel->Speichern->Fehler ""Can't use string ... as a HASH ref ... bin/mozilla/io.pl line 2075""
- Bugfix 1487: Wechselkurs wird falsch ausgelesen
- Bugfix 1488: Ust-Voranmeldung - Elster-Export nach Taxbird
- Bugfix 1491: Nitpicking: Beim ersten Login in eine DB werden im Text HTML Formatierungen ausgegeben, nicht interpretiert
- Bugfix 1492: ""Korrekturen im Hauptbuch"" wirft Fehler
- Bugfix 1494: undokumentiert -- dependency parent.pm / Dokumentvariable ustid
- Bugfix 1495: Ansicht von Artikelbilderen (Suchergebnis/Artikelmaske)
- Bugfix 1496: Grad-Symbol (°) verursacht Latex-Fehler
- Bugfix 1498: (versehentlicher?) commit der menu.ini mit crm Spalte
- Bugfix 1499: Einstellungen ""Nicht rabattierfähig"" ist nicht für Dienstleistungen verfügbar (z.B. Versandkosten)
- Bugfix 1502: Bücherkontrolle prüft auch ALTE Zahlungseingänge
- Bugfix 1504: UStVa Modul SQL Fehler: ""text >= integer"" nicht erlaubt
- Bugfix 1506: Email-Formular: Mailadresse der Firma anstelle des Ansprechpartners
- Bugfix 1513: Berichte - Projektbuchungen. Gibt es keine Datensaetze zu einer Projektnummer wird eine unschoene Fehlermeldung geworfen statt einer Erklaerung was gerade schief lief
- Bugfix 1517: Kreditorrechnung: Wechselkurs bei gleichem Re.-Datum nicht vorhanden
- Bugfix 1520: Division-by-Zero-Fehler bei einigen Rechnungsbuchungen
- Bugfix 1521: Fix von Bug 1521 bringt neuen Fehler bei Login und Verkaufsmasken
- Bugfix 1523: Rabatt geht verloren, wenn Rechnung aus Lieferscheinliste generiert wird
- Bugfix 1524: Kundenrabatt geht verloren (wie 1284, aber auch Einkauf)
- Bugfix 1528: Vorlagen
- Bugfix 1529: falsche Tabellendefinition in Default-request_quotation.tex
- Bugfix 1530: Debitorenbuchung: Abfragefehler bei Kontonummer mit ""."" (Punkt) oder Text
- Bugfix 1533: Zahlungen in Rechnungsmaske einbuchen scheitert an locale
- Bugfix 1535: CSV-Exporte sind nicht mehr UTF8
- Bugfix 1536: 'Alte' dbupgrade Skripte die SL::DBUtils verwenden sind defekt
- Bugfix 1537: Debitoren: Feld curr in Tabelle ar wird nicht gefüllt
- Bugfix 1541: Preisgruppeneintrag in Einkaufsrechungen ??
- Bugfix 1547: Kreditorenbuchung in Fremdwährung: Steuerfehler
- Bugfix 1550: Sortieren einer Kundenauflistung ""vergisst"" gewählte Filterkriterien
- Bugfix 1551: MWst Buchung wird bei neu angelegten SKR04 ""vergessen""
- Bugfix 1552: Diverse Probleme mit der Sortierfunktion bei Stammdaten
- Bugfix 1553: Diese Kundennummer wird bereits verwendet. - Obwohl keine eingetragen ist
- Bugfix 1554: Kein Wechselkurs bei Debitotenbuchung in Fremdwährung unter 1 bei gleichem Datum
- Bugfix 1555: Sonderzeichen nicht korrekt escaped (Stückliste beim Erstellen eines Erzeugnisses)
- Bugfix 1561: benutzerdefinierte Variable wird unabsichtlich deaktiviert
- Bugfix 1562: Fehlender Hinweis im changelog zu gaenderten Rechten Beim Druck
- Bugfix 1564: Vorlagen: TEX - Vorlagen bearbeiten -> Anzeigen -> Bearbeiten -> Steuer erfassen??
- Bugfix 1571: INSTALL.texi
- Bugfix 1573: Irrefuehrende Fehlermeldung ""das ausgewaehlte Lager ist leer""
- Bugfix 1574: OpenOffice (ODT) document may be corrupted
- Bugfix 1576: Änderung der Datenbank bei einem Benutzer führt zu Fehler
- Bugfix 1577: oberer Zurück-Knopf in 'Gruppe bearbeiten' im Admin-Interface bewirkt nichts
- Bugfix 1580: /doc/INSTALL/*.html in UTF-8 kein Coding im HTML Header
- Bugfix 1581: Preisanfragen / Lieferantenaufträge Drucken wirft Fehler
- Bugfix 1582: Bilanz mit Auswahl ""Abteilung"" und Typ ""Bilanzierung"" fehlerhaft
- Bugfix 1583: Anlegen eines Artikels aus einer Rechnung heraus ändert die Umlaute im Formular
2010-03-24 - Release 2.6.1
Größere neue Features:
- SEPA Export
Lx-Office unterstützt nun die elektronische Überweisung im SEPA Format.
Eine genaue Anleitung und Feature Beschreibung dazu gibt es in den
Releasenotes.
- Secure Cookies.
Diese Option ist standardmäßig akiviert, und sollte moderne Browser
anweisen, das Lx-Office Cookie nur an per https gesicherte Webseiten
herauszugeben. Dadurch wird die Identifikationssicherheit erhöht.
- Benutzerdefinierte Variablen in Artikelstammdaten.
Zusätzlich zu Aufträgen, Lieferscheinen und Rechnungen sind
benutzerdefinierte Variabeln jetzt auch in Waren, Dienstleistungen
und Erzeugnissen verfügbar. Diese werden, sofern als solche markiert, auch
in Belegen in den Artiekln mit angezeigt, und werden wie Beschreibung und
Preis überlagert. In der Artikelsuche sind sie durchsuchbar.
Kleinere neue Features und Detailverbesserungen:
- Das alte Javascriptmenü funktioniert jetzt wieder.
- Der Parser für CGI Variablen wurde überarbeitet.
- MIME Types für PDF-Anhänge aus OpenDocument Vorlagen werden nun korrekt
gesetzt.
- Wenn Javascript ausgeschaltet ist, wird jetzt eine Warnung auf dem
Startbildschirm angezeigt.
- Die Artikelmaske ist jetzt mit Tabs aufgeräumt.
- Einige alte Dateien aus der SQL Ledger Basis wurden entfernt.
- Die Darstellung auf Browsern der KHTML Engine (z.B. Konqueror) wurde
verbessert.
- Die Darstellung des CSS Menüs wurde leicht verbessert.
- Die Funktionalität der Warensuche wurde deutlich erweitert, vor allem die
Suche nach Waren, die in Belegen verwendet werden.
- Charset Konvertierungen werden jetzt nur dann durchgeführt, wenn sich die
Charsets auch wirklich unterscheiden.
- Bei Lieferschein zu Rechnung Konvertierung werden jetzt die Lieferdaten in
die Artikelzeilen übernommen.
- Bei 'als neu speichern' bei Aufträgen wurden einige Felder nicht korrekt
gesetzt.
- Standardgewichtseinheit wird im unter den Stadardeinstellungen jetzt als
Auswahl präsentiert.
- Workflowaktionen in Belegen setzen jetzt den Bearbeiter korrekt.
- Dislogbuchen geht nicht mehr auf Überschriftskonten.
- Artikel haben jetzt ein Attribut, das anzeigt ob sie eine Seriennummer
haben.
- Benutzerdefinierte Variablen können jetzte als ungültig markiert werden, und
tauchen dann für diesen Artikel nicht mehr in Belegen auf.
- Die Sprache American English wurde entfernt.
- Die Sprache British English wurde in English umbenannt.
- Lieferscheine werden jetzt auch im WebDAV gespeichert.
- In allen Masken wird bei Erneuern in der gleichen Maske jetzt der Fokus
beibehalten.
- Gewinn und Verlustrechnungen berücksichtigt jetzt partielle Zahlungen.
- Die Detailansicht in Belegen wird jetzt über Javascript getriggert und
benötigt keinen Seitenneuaufbau mehr.
- Aufträge behalten ihren Fokus jetzt explizit auch beim Speichern. Dadurch
ist es möglich während des Bearbeitens eines Auftrags zwischenzuspeichern,
ohne den Arbeitsfluß zu unterbrechen.
- Gruppenrechte in der Benutzerverwaltung erweitert. In den Rechten für den
Verkauf gibt es jetzt einen Haken, um die Eigenschaft: "Nur die eigenen Verkaufs-
dokumente (exklusive Mahnungen) bearbeiten/einzusehen" entsprechend
zu setzen.
- Wird ein Kunde in einem Auftrag geändert, so werden jetzt die dem Kunden
zugeordneten Zahlungskonditionen korrekt geladen, wenn der Kunde keine
Zahlungsonditionen zugeordnet hatte, wird auch auf keine Zahlungskondition
gewechselt.
- Die Beschränkung in Lieferscheinen immer genau die Menge auszulagern, die
angegeben wurde, wurde aufgehoben. Der Lieferschein ist nach der
Lagerbuchung weiterhin nicht mehr editierbar, also Vorsicht.
- Für mobile Browser gibt es jetzt ein eigenes Stylesheet was große Bilder
entfernt, und die Framegrössen an die Dimensionen von mobilen Geräten
anpasst.
Wichtige Änderungen für Administratoren:
- Die Möglichkeit, den Zugriff auf die WebDAV-Verzeichnisse für
jeden Benutzer einzustellen, wurde ersatzlos entfernt. Grund ist,
dass das dafür benötigte Benutzerpasswort bei
LDAP-Authentifizierung nicht bekannt ist. Es wird Administratoren,
die eine solche Zugriffskontrolle benötigen, empfohlen, die
Authentifizierungsmodule des Webservers entsprechend zu
konfigurieren. Bei Apache sind dies die Module mod_auth_pgsql für
in der Datenbank gespeicherte Passwörter und mod_authnz_ldap für
Authentifizierung gegenüber externen LDAP-Servern.
API Änderungen:
- cp_greeting heisst jetzt cp_gender und ist auf die flags 'm' und 'f'
beschränkt.
- Mit SL::GenericTranslations ist ein Modul dazugekommen um beliebige Elemente
zu übersetzen.
- Die Syntax für das <%if ...%> Konstrukt in Templates wurde deutlich
erweitert (Dokumentation in doc/dokumentenvorlage-und-variablen.html).
- Das Mahnsystem exportiert jetzt mehr Felder an die Templates.
- SL::RecordLinks haben jetzt eine transitive Suchfunktion: get_links_via.
Siehe perldoc SL::RecordLinks
- SL::MoreCommon exportiert jetzt einige nützliche
Arraymanipulationsfunktionen die an Ruby angelehnt sind.
- SL::DBUtils hat jetzt eine Funktion zum überprüfen ob eine Tablelle
existiert, und einen Wrapper für große tokenbasierte Selects.
- SL::OE kennt jetzt die Funktion retrieve_simple, die einen Auftrag nach id
lädt, ohne die kompletten Kontextinformationen von retrieve zu laden.
- login.pl unterstützt jetzt einen callback parameter. Damit lassen sich
andere Webanwendungen in der menu.ini integrieren.
- Im Lagerbewegungsbericht wird nun eine Spalte "Dokument" angezeigt, die auf
die Belege verlinkt.
- locale stellt jetzt immer die iconv Objekte bereit um Datenbankcharset <->
ISO-8859-1 zu konvertieren, auch wenn die Sprache selber nicht existiert.
- Upgrade auf JQuery 1.3.1
- Das Testframework über selenium wurde entfernt.
- Ein neues Testframework in Anlehnung an die Tests von Bugzilla wurde
eingeführt.
- Das komplette Programm läuft jetzt im Perl strict Modus. Neuer Code muss
zwingend ebenfalls strict geschrieben werden.
- Die templates packing_list.* werden jetzt im Programm als
"Verpackungsliste" bezeichnet um den Unterschied zu sales_delivery_order zu
verdeutlichen.
- Locales und Templates funktionieren jetzt anders. In templates ist jetzt
das T8 Modul fuer Uebersetzungen zu verwenden, siehe Beispiele in den
bestehenden Templates. Bei den Locales sind separate locale Dateien
abgeschafft, und das locales Script liegt jetzt in scrips. Siehe
Dokumentation in locales.pl.
Bugfixes:
- Eine Funktion zum Auslesen von Lieferanten war nicht gegen mehrfache Aufrufe
abgesichert.
- Der Workflow Auftrag -> Lieferschein konnte unter Umständen auf das falsche
Script verweisen, oder es wurden Felder nicht übernommen.
- Die Auftragssuche ergab bei bestimmten Werten der Listenbegrenzung
fehlerhafte Anzeigen.
- Unter Umständen gingen bei Kreditorenbuchungen die Bemerkungen verloren.
- Ein Fehler in der Saldenberechnung der Kontenübersicht wurde behoben.
- Das Zahlungsdatum bei gebuchten Zahlungen war unter Umständen nicht korrekt.
- Die Dimension von Datenbankfeldern war zu klein für Belege über einer
Milliarde.
- Kompatibilität zu Postgres 8.4.
- Beim Erzeugen einer Einkaufsrechnung aus mehreren Lieferscheinen wurde
fälschlicherweise iene Verkaufsrechnung erzeugt.
- Im Ausdruck von Angeboten/Aufträgen wurden Lieferanteninformationen unter
bestimmten Umständen nicht weitergegeben.
- Einige Codingfehler in selten benutzten Fehlermeldungen wurden behoben.
- In der Suche von Lieferscheinen war das Verhalten der "offen" und
"geschlossen" Checkboxen inkonsistent mit dem restlichen Programm.
- Beim Erstellen eines neuen Benutzers wurden OpenDocument Vorlagen nicht
kopiert.
- Ein IE5 Bugfix von CGI::Ajax hat Probleme bei bestimmten Werten gemacht, und
wurde entfernt.
- Nach dem Speichern einer Rechnung wurde die Folgeanzeige nicht korrekt
befüllt.
- Dienstleistungen wurden beim speichern fälschlicherweise auf Warenbestand
überprüft.
- Es gab Probleme in der Auftragssuche nach Projektnummer, wenn eine niedriger
Auswahllistenbeschränkung eingestellt war.
- Fehler und potentielle Sicherheitslücken in der Historiensuchmaschine
beseitigt.
- Es wurden einige "division by zero" Fehler im Zusammenhang mit Preisfaktoren
behoben.
- Das XUL Menü zeigt jetzt wieder korrekt den Titlestring an.
- Es wurden in der Lieferübersicht von Lieferanten fehlerhafte Werte
angezeigt.
- In der Administrationsmaske gab es einen Bug der dazu führte, dass Mitglieder
einer Rechtegruppe mehrfach auftauchten.
- Suche nach Lieferscheinen mit einer bestimmten Projektnummer war fehlerhaft.
- Einheiten in Druckvorlagen wurden nicht lokalisiert.
- Daten und Zahlen wurden in Druckvorlagen unter Umständen nicht korrekt
formatiert.
- Bei Einkaufsrechnungen gab es Probleme mit der Rabattberechnung.
- Lieferanten in Einkaufsrechnungen wurden nicht richtig formatiert.
- Gutschriften lösten Lagerbewegung in Warenübersicht (Auswahlmaske für bspw. Rechnungen) aus
- UST-ID wird beim CSV-Import jetzt übernommen
Liste gefixter Bugs aus dem Bugtracker:
- Bugfix 861: Aufruf einer Importmaske erzeugt php fehler
- Bugfix 922: DBD::Pg::st execute failed: ERROR: relation "employee" does not exist at SL/DBUtils.pm line 126. Can't call method "dberror" on unblessed reference at SL/DBUtils.pm line 126.
- Bugfix 938: irreführende Fehlermeldung falls keine Lagerplätze angelegt sind ...
- Bugfix 940: Projektbuchungsauswahl defekt
- Bugfix 1017: Fehler beim übernehmen des Rabatts im Workflow Angebot->Kundenauftrag
- Bugfix 1019: Seit Update Rechnungserstellung mit Latex nicht mehr korrekt möglich
- Bugfix 1021: Falscher Steuersatz von 16 Prozent steht noch bei EG-Lieferungen
- Bugfix 1022: Nach Datenbankupdate von 2.4.3 auf 2.6.0 unstable erscheint In der Rechnungsmaske im Feld Kunde neben dem KundInnenname mit zwei Bindestrichen angehängt die Buchungsnummer dieses Kunden / dieser Kundin
- Bugfix 1023: CSV-Import wirft Fehlermeldungen wg falschem Pfad zur tmp
- Bugfix 1024: BEnutzerdaten bearbeiten: Auswahl von "Rechnung" bei WebDAV-Zugriff wird ignoriert!
- Bugfix 1025: BenutzerInneneigenschaften für neue BenutzerInnen übernehmen nicht möglich
- Bugfix 1028: Fehlerhafter workflow von Bestellung in Lieferschein
- Bugfix 1030: Rechteverwaltungsfehler: Mitarbeiter mit Rechten fuer Lieferscheine darf diese nicht einsehen
- Bugfix 1031: Geänderter Mitarbeitername taucht in Dropdown-Listen nicht auf
- Bugfix 1034: Verkaeufer wird nicht von Auftrag in Lieferschein uebernommen
- Bugfix 1035: "Steuer enthalten" ueberlebt nicht bei Workflow Auftrag -> Lieferschein -> Rechnung
- Bugfix 1037: Spracheinstellung ändern führt zu Perl-Fehler
- Bugfix 1040: Fehler beim Aufrufen existierender Lieferscheine aus Verkauf -> Bericht -> Lieferscheine
- Bugfix 1043: Druckvorschau kann Datei "invoice." nicht finden
- Bugfix 1044: Typo in "Kontodaten bearbeiten"
- Bugfix 1046: Variable fuer Bearbeiter wird bei Workflow nicht neu gesetzt
- Bugfix 1047: Bearbeitungshistorie
- Bugfix 1049: HTML-Vorlagen mit Endung .html werden nicht erkannt
- Bugfix 1050: Beim Buchen von Zahlungseingängen werden offene Rechnungen nur angezeigt, wenn die Währung richtig eingestellt ist
- Bugfix 1051: Division by 0
- Bugfix 1052: Bei der Lagerverwaltung werden an einigen Stellen die Umlaute in der deutschen Übersetzung nicht richtig dargestellt.
- Bugfix 1055: Lieferschein-Verkaeufer-Bug - Die Zweite
- Bugfix 1056: Workflow-Variable fuer Auftragsdatum ueberlebt Auftrag -> Lieferschein -> Rechnung nicht
- Bugfix 1057: Administrationsinterface: Mitarbeiter erscheinen Mehrfach in Gruppen und deren Listen
- Bugfix 1058: Auftragsnummer wird nicht gespeichert
- Bugfix 1059: Warenuebersicht (Stammdaten/Berichte/Waren) enthaelt falsche Mengen
- Bugfix 1060: Stringvergleich auf (Un-)Gleichheit in OpenOffice Vorlagen ermöglichen
- Bugfix 1064: Fehler im Dispatcher bei "Druckvorschau" Lieferschein
- Bugfix 1066: Bei Mahnungen kommt die %greeting%-Variable nicht im Druck
- Bugfix 1069: Benuter Sprachen
- Bugfix 1071: Buchungen anderer Jahre werden in der Kontenübersicht nicht angezeigt
- Bugfix 1072: Proformarechnungen aus Auftraegen: Variablen werden zum Teil nicht exportiert
- Bugfix 1073: Fehler in online Doku "Dokumentenvorlagen und verfügbare Variablen"
- Bugfix 1075: ERP-Kundenbericht Bestandskunden mit boolscher Benutzerdefinierter Var. als Auswertungskriterium erzeugt Fehler
- Bugfix 1076: Mitarbeiter zu anderen Datenbanken erscheinen mit in Bearbeiter/Verkaeufer-Auswahllisten
- Bugfix 1077: templates/*.odt files don't get copied into user folder on creation through admin.pl
- Bugfix 1079: Rabatt falsch im Workflow Bestellung->Lieferschein->Einkaufsrechnung
- Bugfix 1080: Drucken über Drucker bringt Fehler
- Bugfix 1081: Bei Buchung einer Einkaufsrechnung geht das Rabatt verloren
- Bugfix 1082: Bei einem Lieferschein wird die Abteilung nicht mitgespeichert
- Bugfix 1095: Langtext wird bei Einkaufsrechnung nicht mitgespeichert
- Bugfix 1098: Beim aktualisieren eines Ansprechpartners erscheint "Syntaxerror bei cp_gender"
- Bugfix 1099: Druckausgabe OpenOffice: <%if innerhalb <%foreach
- Bugfix 1100: Inkonsistenz bei der Eingabe und Druckaufbereitung von Datumsfeldern
- Bugfix 1101: Historiensuchmaschine wirft Fehler
- Bugfix 1108: Suche nach Projekten
- Bugfix 1109: Berichtserstellung Auftraege mit Kriterium "Projekte": Sortierung erzeugt fehlerhafte Ausgabe
- Bugfix 1110: Auftrag als neu speichern
- Bugfix 1113: Lagerbewegungen einen Dokument zuordnen
- Bugfix 1115: Rundungsdifferenzen
- Bugfix 1116: Vorsteuer 7 % führt dazu, dass DATEV-Export scheitert
- Bugfix 1118: Bei "Nummernkreise und Standardkonten" wird unter "Verschiedes" die Gewichtseinheit nicht als Dropdownmenü angeboten
- Bugfix 1121: Firefox, kein update der Maske
- Bugfix 1122: Steuersatz "Kein (Kleinunternehmer)" fuer Lieferanten nach Par. 19 UStG fehlt
- Bugfix 1124: Bericht Waren
- Bugfix 1125: Lieferdatum aus Lieferscheinen
- Bugfix 1127: Kreditorenbuchungen werden aus den Lieferantenstammdaten nicht korrekt aufgerufen
- Bugfix 1130: Stammdaten -> Lieferanten -> Registerreiter Lieferungen: "Verkaufspreis" durch Einkaufspreis ersetzen
- Bugfix 1133: Dienstleistung ungültig setzen
- Bugfix 1135: Browserposition auf Seite bei Aktualisierung von Dokumenten (Rechnungen, Lieferscheine, etc.)
- Bugfix 1136: Kundenspezifische Rabatte funktionieren nicht richtig bei Auftrag und Angebot
- Bugfix 1138: Übersetzung der Einheiten auf Vorlagen funktioniert nicht
- Bugfix 1144: Mengen bei Einkaufs- und Verkaufsmasken
- Bugfix 1146: Verkauf -> Berichte -> Mahnungen : Auswahlkriterium "Naechste Mahnstufe" sollte "Aktuelle Mahnstufe" sein
- Bugfix 1147: Warenberichte mit Option "Vom Kunden bestellt": Links mit Auftragsnummern fuehren in Auftragsneuanlagen mit alten Feldeintraegen
- Bugfix 1150: lx-office lässt Buchungen auf ÜBERSCHRIFTEN im Kontenplan zu!
- Bugfix 1151: Verkauf -> Bericht -> Lieferschein -> neue Rechnung = Rabatt falsch
- Bugfix 1155: Null-Rechnungen in Berichten nicht sichtbar
- Bugfix 1160: Auswertung Waren
- Bugfix 1161: Konten erscheinen nicht / Saldenfehler
- Bugfix 1164: Zahlungsdatum wird beim Erstellen einer Rechnung immer gesetzt, auch wenn noch nichts bezahlt wurde
- Bugfix 1170: Teileinlagerungen, die nicht dem Lieferschein entsprechen
- Bugfix 1173: Usability: Detail-Haken loest Aktion aus
- Bugfix 1177: Feldbezeichnung "Bestellnummer des Kunden" in EK-Lieferscheinen
- Bugfix 1181: Gutschriftenerstellung aus Rechnung: Zahlungsausgaenge werden mit uebertragen
- Bugfix 1183: Warenanlage funktioniert nicht mehr
- Bugfix 1186: Preise in Berichten
- Bugfix 1188: Sortierung in Projektberichten veraendert Ergebnisse
- Bugfix 1190: GuV-Rechnung falsch bei EÜR und teilgezahlten Rechnungen
- Bugfix 1191: Update vom Freitag hat Benutzerdefinierte Variablen/Kundenverwaltung geschossen
- Bugfix 1194: WebDAV: Kein WebDAV-Ordner fuer Lieferscheine?
- Bugfix 1195: ERP Lieferanten und Kunden: Anfuehrungsstriche in y.B. Lieferantennamen nicht erlaubt, sollte aussortiert werden
- Bugfix 1197: OE - speichern mit unvollständiger Maske schlägt fehl
- Bugfix 1198: Usability, Erwartungskonformität und Einsatzbereiche: Firmenname vs Name vs Kundenname
- Bugfix 1199: Lieferantenauftragsaufruf aus Berichten: Falscher Lieferant wird eingetragen
- Bugfix 1200: Verzehnfachung der einfachen EK-Preise nach Abspeichern der EK-Rechnungen
- Bugfix 1201: Kreditorenbuchungen liefern beim Wiederaufruf eine Liste der Lieferanten im Dokumentkopf
- Bugfix 1209: Suchen nach CVar-Inhalten.
- Bugfix 1210: Schliessen eines Auftrages (!=abschliessen), den man aus einer Auswertung geoeffnet hat fuehrt nicht in dieselbe Auswertung zurueck
- Bugfix 1213: variablen in openoffice-vorlagen
- Bugfix 1214: Lieferant wird neu gesetzt beim Storno von Einkaufsrechnungen
- Bugfix 1215: Arraykonvertierungen?
- Bugfix 1229: SQL-Fehler, EK-R, ungültige Eingabesyntax für Typ date: »«
- Bugfix 1230: Fehler beim Datumseintrag bei Rechnungen, deren Zahlungskonditionen umgestellt werden
- Bugfix 1231: Artikelmengen weichen in Masken von einander ab
- Bugfix 1232: Strict-Cases: CSV-Export aus Auftragsberichten mit Projekteinschraenkung gibt alle Auftraege wieder, nicht nur die des Projektes
- Bugfix 1234: Strict-Cases: Bei der Erstellung einer Rechnung aus einem Auftrag heraus defaulten mehrere Feldbeschrifter und Buttons zurück in's Englische
- Bugfix 1235: Strict-Cases: Bei der Erstellung einer Rechnung aus einem Lieferschein heraus defaulten mehrere Feldbeschrifter und Buttons zurück in's Englische
- Bugfix 1238: SEPA-Fehler bei gemischten nationalen und internationalen Empfaengern.
- Bugfix 1239: Strict-Cases: Kontenuebersicht: Geht man in ein Kto rein, wirft LX einen Fehler
- Bugfix 1240: Strict-Cases: Rechnungsbuchung (Verkauf) schlaegt fehl
- Bugfix 1241: Strict-Cases: GuV schlaegt fehl
- Bugfix 1242: Strict-Cases: Bilanz schlaegt fehl
- Bugfix 1243: Datev-Export zunehmend fragil
- Bugfix 1244: Strict-Cases: Buchungsjournal hat es auch erwischt
- Bugfix 1245: Strict-Cases: Zahlungsbuchung in bestehender Kreditorenrechnung schlaegt fehl
- Bugfix 1246: Buchungsfehler mit aktueller Revision: mehrere Felder und Konten werden nach juengstem Update nicht bebucht
- Bugfix 1248: Probleme bei Berichte - Waren: kein Rechnungsdatum / Menge wird falsch mit 0 angegeben
- Bugfix 1249: Tippfehler bei Meldung SEPA ohne Konten
- Bugfix 1250: Default-Menge "0" bei Artikeln auf Einkaufsrechnungen
- Bugfix 1251: Anlegen von Datenbanken schlaegt fehl seit der letzten Reihe an Updates
- Bugfix 1252: Berechnung vom Ertrag nicht korrekt
- Bugfix 1253: DB-Upgrade Script die Zweite..noch Eines mit aehnlichem Fehler....
- Bugfix 1254: Kreditorenbuchungen: Steuerfreie Umsaetze lassen sich nicht buchen
- Bugfix 1256: Rechnung bearbeiten
- Bugfix 1257: Button "Gutschrift" nicht mehr in Rechnungen
- Bugfix 1258: Lager\Berichte\Lagerbuchungen: Die Art der Lagerbewegung wird in der CSV nicht ausgegeben
- Bugfix 1260: Rechnungen defaulten zu "Inland" nach erneutem Aufruf
- Bugfix 1261: EAN Auswahl
- Bugfix 1262: Bericht verkaufte Artikel + Storno
- Bugfix 1264: Suchenach Lieferantenauftrag/anfrage
- Bugfix 1265: WebDAV-Zeile nicht mehr aktiv, Ordner wird auch nicht mehr angelegt
- Bugfix 1266: Beim sortieren nach Kriterien in Mahnungsberichten gehen Selektionskriterien verloren und alles wird angezeigt.
- Bugfix 1270: In Einkaufsmasken ist oftmals von "Verkäufer" statt "Einkäufer" die Rede
- Bugfix 1271: Übersetzungsfehler 'Gruppenzugehörigkeit' im Adminbereich
- Bugfix 1272: Strict-Cases: Kreditorenbuchungen lassen sich nicht ausbuchen
- Bugfix 1276: Installation auf Ubuntu 9.10 durchgegangen (mit git-clone), INSTALL.texi angepasst
- Bugfix 1278: Schalter Vertreter
- Bugfix 1279: Felder Benutzer und Password
- Bugfix 1284: Kundenrabatt geht verloren
- Bugfix 1286: Lieferschein als Vorlage fuer neuen Lieferschein verwenden: Artikel werden in neuer Maske als ausgelagert angezeigt
- Bugfix 1287: Verkaufsmasken: Neuer Auftrag, Zahlungskonditionen werden nicht ausgetragen wenn Kunde keine hinterlegt hat
- Bugfix 1288: Verkaufs-Workflow: Auftrag wird bei Rechnung aus Lieferschein nicht geschlossen
- Bugfix 1289: Gutschriften auf Rechnungen loesen Lagerbewegung aus
- Bugfix 1290: Stammdaten\Berichte\Waren: Auswahl "Gekaufte Waren": Spaltenueberschrift "Verkaufspreis", es handelt sich aber um den EK in der Anzeige
- Bugfix 1294: Unter Berichte - Angebote erscheint "Lieferdatum" obwohl damit "gültig bis" gemeint ist und "Auftragsdatum" statt "Angebotsdatum"
- Bugfix 1299: Aufruf von kreditorenbuchungen aus Stammdaten des jeweiligen Lieferanten resultiert in leerer Maske
- Bugfix 1311: Abteilungsfeld zu Ansprechpartnern wird nicht zurueckgesetzt
- Bugfix 1314: Ueberschreiben der internen Bemerkung bei (Angebot|Auftrag|Lieferschein|Rechnung)
- Bugfix 1317: Usability: Feld fuer Kommentare bei Lagerein- und Ausbuchungen in der Praxis zu kurz
- Bugfix 1322: Berichte / Kontoübersicht = leer
- Bugfix 1326: WebDAV-user Dateien enthalten Dublikate.
- Bugfix 1328: ap.amount und acc_trans.amount sind verschieden
- Bugfix 1329: AJAX-Suche: autom. erste Zeile aktiviert, "Enter" loest Auswahl aus
- Bugfix 1330: AJAX: Abschaltbarkeit erwünscht
- Bugfix 1331: Rechnungsbutton "Drucken & Buchen" bucht nur noch, loest keinen Druck mehr aus
- Bugfix 1332: WebDAV-Links in aktueller Unstable kaputt
- Bugfix 1333: fehlerhafter Preis eines geänderten Artikels in einer Rechnung
- Bugfix 1334: Zusätzliches Ubuntu-Paket benötigt: libxml-writer-perl
- Bugfix 1335: Verkauf/Lieferschein: Button "Lieferadresse" -> dort eingetragene Adresse wird nicht übernommen
- Bugfix 1336: Details: Lieferantennummer nicht sichtbar in Details
- Bugfix 1338: Autom. Datenuebertrag Rechnungsadresse -> Lieferadresse
- Bugfix 1339: Vorlagen fuer Lieferschein
- Bugfix 1341: Gewicht (weight) und Mindestbestand (rop) 0 beim Import
- Bugfix 1342: Artikel als Shop-Artikel markieren beim Import von Waren
- Bugfix 1343: Speicherpfad bei Waren-Import parts.csv
- Bugfix 1349: Zahlungseingang buchen bei Kreditorenbuchungen bucht auf Wechselkurserträge
- Bugfix 1350: Kundendatenimport per CSV derzeit mehrfach defekt
- Bugfix 1352: Lieferant existiert nicht wenn Anzahl Lieferanten = Auswahllistenbegrenzung
- Bugfix 1353: Berechtigungen Lager -> Nur Ansicht: Menuepunkt wird nicht eingeblendet
- Bugfix 1355: Mahnungserstellung: Es wird der komplette Rechnungsbetrag angemahnt, nicht nur der Offene
- Bugfix 1356: Mahnungserstellung: In der Vorabübersicht die Rechnungsnummern zu Hyperlinks machen
- Bugfix 1358: berichte -> waren -> top100 kaputt
- Bugfix 1359: Templates in UTF
- Bugfix 1366: Datei lxoffice-erp-2.6.1beta1/doc/INSTALL.txt nicht in UTF8 kodiert!
- Bugfix 1368: Hinzufügen neuer Benutzer zu einer Gruppe durch Bearbeiten und Ändern einer bestehenden Benutzerin nicht möglich
- Bugfix 1374: Verkauf->Berichte->Rechnungen geht im Internet-Explorer nicht
- Bugfix 1377: Kostenstellen werden bei Wiederaufruf im Buchungsdialog nicht angezeigt
- Bugfix 1382: Missing debian package in INSTALL
2009-06-02 - Version 2.6.0
Größere neue Features:
- Ein neues Feature "Preisfaktoren" wurde implementiert. Diese
können pro Artikel vergeben und in den Masken im Ein- und Verkauf
benutzt werden.
- Die Benutzerverwaltung wurde von Dateien im Verzeichnis "users"
auf die Verwendung einer Authentifizierungsdatenbank umgestellt.
Zusätzlich werden Rechte jetzt in Benutzergruppen verwaltet.
Benutzer erhalten die Freigaben der Benutzergruppen, denen sie
zugeordnet sind.
Benutzer können nun auch gegen einen LDAP-Server (z.B. OpenLDAP
oder Microsoft Active Directory) authentifiziert werden. Wichtige
Hinweise zum Upgrade bestehender Installationen befinden sich in
den Dateien "doc/UPGRADE" und "doc/INSTALL/index.html".
- Für Kunden-, Lieferanten- und Projektstammdaten können
benutzerdefinierte Variablen angelegt und verwaltet werden.
- Für Kunden und Lieferanten können beliebige Notizen angelegt
werden. Solche Notizen können auf Wiedervorlage gelegt werden.
- Einkaufs- und Verkaufsbelege können auf Wiedervorlage gelegt
werden. Wiedervorlagen können für beliebige Nutzer erstellt werden
(Aufgabe an andere Nutzer delegieren). Anstehende Wiedervorlagen
und abgelaufene Angebote werden auf der Startseite in einer
Aufgabenliste angezeigt.
- Beliebige Notizen können erstellt und auf Wiedervorlage gelegt
werden.
- Es gibt eine Aufgabenliste, in der z.B. Wiedervorlagen oder
überfällige offene Angebote aufgelistet werden. Diese kann nach
dem Login angezeigt werden.
- Es wurde eine Lagerverwaltung mit beliebig vielen Lagern und
Lagerplätzen implementiert. Die Lagerverwaltung interagiert mit
Aufträgen und Rechnungen im Ein- und Verkauf sowie dem
Lagerbestand in den Artikelstammdaten.
- Es wurden Lieferscheine als eigene Belege im Einkauf und Verkauf
implementiert. Diese interagieren mit der neuen Lagerverwaltung.
Lieferscheine liegen im Arbeitsfluss zwischen Aufträgen und
Rechnungen.
- Die bisherige Saldenbilanz wurde zu einer richtigen Summen- und
Saldenliste umgebaut.
- Lx-Office kann durchgängig mit UTF-8 als Zeichensatz betrieben
werden.
- Die stichtagsbezogene Auswertung von offenen Forderungen und
Verbindlichkeiten wurde implementiert.
- Die ehemals kommerziellen Schnittstellen zu osCommerce,
olCommerce, xtCommerce und PHPepperShop wurden freigegeben und
sind im Quellcode enthalten, allerdings noch nicht auf die
Verwendung mit Lx-Office 2.6.0 angepasst.
Kleinere neue Features und Detailverbesserungen:
- In Verkaufsberichten werden die Margen mit angezeigt.
- Die Reihenfolge einiger Menüpunkte wurde dem Arbeitsfluss angepasst.
- Beim Anlegen neuer Benutzer werden einige Felder mit sinnvolleren
Standardwerten vorbelegt.
- Der HTML-Code vieler Masken wurde vom Programmcode getrennt.
- LaTeX- und HTML-Druckvorlagen können nun das Format der
Variablennamen festlegen (z.B. "$(name)$" anstelle von
"<%name%>"), damit sie besser außerhalb von Lx-Office getestet
werden können.
- Beim Erzeugen von PDFs werden mehr Sonderzeichen in die
entsprechenden LaTeX-Notationen umgesetzt.
- Bei Verkaufsbelegen wird nach "Bearbeiter" und "Verkäufer"
unterschieden. Nach dem "Verkäufer" kann gefiltert werden.
- Beim Drucken von Mahnungen stehen Variablen für die Kontaktperson
des Kunden zur Verfügung.
- Beim Wechsel eines Kunden werden in den Verkaufsmasken immer die
Zahlungskonditionen des neuen Kunden ausgewählt.
- Die Berechnung der UStVA wurde deutlich beschleunigt.
- Ebenfalls wurden die Ausgaben von Listenansichten durch Verwendung
des Perl-Modules "Template" anstelle von "HTML::Template"
beschleunigt.
- Für Firefox gibt es ein neues, auf XML/XUL basierendes
Anwendungsmenü.
- Einstellungen, die für die ganze Lx-Office-Installation gelten wie
z.B. Nummernkreise sind nun über einen eigenen Menüpunkt im Menü
"System" verwaltbar. Damit können sie nicht mehr von jedem
Benutzer verändert werden.
- Wenn man nach einem erfolgreichen Login die selbe Installation in
einem zweiten Browserfenster öffnet, so wird gleich die Startseite
angezeigt und nicht mehr das Login.
- Die Erzeugung von PDFs aus Berichten geschieht nun mit dem
Perl-Modul "PDF::API2" anstelle des externen Programmes "html2ps",
wodurch die erzeugten PDFs besser aussehen, die Berichte mit mehr
Features ausgegeben werden können und die erste Seite auch im
Querformat dargestellt wird.
- Tabellenzeilen in PDF-Ausgaben von Berichten werden farblich
unterschiedlich hinterlegt.
- Das Kommandozeilentool "scripts/dbupgrade_tool.pl" kann nun eine
Liste aller bereits angewandten Datenbankupgradescripte anzeigen
und noch nicht angewandte Upgradescripte und alle Abhängigkeiten
anwenden.
- Aus der Administrationsmaske heraus kann beim Anlegen oder
Bearbeiten eines Benutzers die Verbindung zur Datenbank überprüft
werden.
- Beim Verschicken von Belegen per Email wird den Betreff analog zum
Namen des Anhangs vorbelegt (z.B. "Angebot 123").
- Unterstützung für die UStVA 2008 wurde implementiert.
- Kontaktpersonen werden alphabetisch sortiert angezeigt.
- In Kunden- und Lieferantenstammdaten können nun auch
Lieferadressen und Kontaktpersonen gelöscht werden, sofern diese
noch nirgends verwendet wurden.
- Die Druckvorlagen für die konfigurierten Mahnungen und Rechnungen
zu Mahnungen können über die Oberfläche bearbeitet werden.
- Ansprechpartner-Dropdownboxen zeigen jetzt auch den Vornamen an.
- Diverse Dialoge (z.B. Warenstammdaten, Einkaufs- und
Verkaufsbelege, Benutzereinstellungen) wurden aufgeräumt.
- Die Bücherkontrolle wurde überarbeitet.
- Dialogbuchungen können als Eröffnungs- oder Schlussbilanzbuchung
markiert werden.
- Die Suchfunktionen für offene Forderungen und Verbindlichkeiten
und die Summen- und Saldenliste wurden überarbeitet. Sie können
zusätzlich nach Datum eingeschränkt werden.
- Die Kontenübersicht wurde deutlich überarbeitet. Sie kann
umsortiert werden. Es können Zwischensummen angezeigt werden.
- Bei Aufträgen, Angeboten und Preisanfragen das Lieferdatum mit dem
nächsten Werktag und nicht dem aktuellen Datum vorbelegt.
- Die Berichte über Angebote, Aufträge, Preisanfragen,
Lieferscheine, Rechnungen, Debitoren- und Kreditorenbuchungen,
Kunden und Lieferanten, Mahnungen, Zahlungsein- und Ausgänge
sowie das Buchungsjournal wurden um die Möglichkeit erweitert, sie
auch absteigend sortieren zu lassen.
- Wird das Rechnungsdatum in einer Eingangsrechnung verändert, so
wird per AJAX das Fälligkeitsdatum anhand der beim Lieferanten
hinterlegten Zahlungsbedingungen berechnet und im Formular
ersetzt.
- Beim Umwandeln von Belegen in Belege einer anderen Art
(z.B. von Auftrag in Rechnung) wird der Ausgangsbeleg nicht mehr
schon beim Druck auf den Button als geschlossen markiert, sondern
erst, wenn der Zielbeleg gespeichert bzw. gebucht wird. In einigen
Fällen sogar erst noch später (z.B. ein Lieferschein erst dann,
wenn all seine Positionen über Rechnungen saldiert wurden).
- Konten können beim Bearbeiten mit dem Button "Als neu speichern"
kopiert werden.
- Beim Verschicken von Emails wird überprüft, ob es im
Vorlagenverzeichnis eine Vorlage gibt, deren Name "_email" hinter
dem Formulartyp enthält. Diese wird verwendet, sofern sie
existiert (z.B. "sales_quotation_email_en.tex" für eine
LaTeX-Angebotsvorlage in Englisch). Andernfalls wird die normale
Vorlage verwendet.
- Die Drop-Down-Box für die Lieferanschriften zeigt auch die Straße
und den Ort zur einfacheren Unterscheidung an.
- Beim Drucken von Einkaufs- und Verkaufsbelegen stehen zusätzliche
Variablen der Stammdaten zur Verfügung (EAN, Lieferant,
Lieferantenartikelnummer, Warengruppe).
- Die Kontrollsequenz "<pagebreak>" zum Erzwingen eines
Seitenumbruchs nach der aktuellen Position kann auch im Langtext
benutzt werden.
- Diverse Bugfixes um den DATEV-Export herum erfordern, dass einige
Features entfernt wurden. Dazu gehören: Checkbox "Korrektur" sowie
freie Eingabemöglichkeit für Steuerbeträge in Debitoren-,
Kreditoren- und Dialogbuchungen.
- Bei Kreditorenbuchungen werden die Umsatzsteuer-Steuerschlüssel
und bei Debitorenbuchungen die Vorsteuer-Steuerschlüssel nicht
mehr angezeigt.
- Das Feld "SIC" in den Stammdaten wurde entfernt.
- Berichte über Aufträge können anhand des Lieferdatums eingegrenzt
werden.
- Die Kunden- und Lieferantenstammdaten wurden um Felder "IBAN" und
"BIC" erweitert.
- Rechnungen können nicht mehr storniert werden, sofern für sie noch
nicht korrigierte Zahlungsein- bzw. -ausgänge existieren, um zu
vermeiden, dass der Benutzer denkt, dass gebuchte Zahlungen mit
storniert würden. Zahlungen zu Rechnungen müssen zuerst über
"Zahlung buchen" mit negativen Beträgen entsprechend ausgebucht
werden.
- Der Menüpunkt "Projektbuchungen" befindet sich jetzt im Menü
"Berichte".
- Die Dokumentation zu Vorlagenvariablen wurde deutlich erweitert
und aktualisiert.
- Die Kontenübersicht enthält nun einen laufenden Saldo.
- Beim Dialogbuchen werden die Salden der ausgewählten Konten
angezeigt.
- Die Erzeugnisstammdatenmaske zeigt nun auch den Einkaufspreis der
einzelnen Positionen sowie den Gesamteinkaufspreis an.
- Stammdatenmasken: Das Feld "Hersteller" wurden von einem
Freitextfeld in eine Drop-Down-Box mit allen im System
hinterlegten Lieferanten umgewandelt. Ein Datenbankupgrade
versucht, eine automatische Zuordnung des vorherigen Freitextes zu
existierenden Lieferanten vorzunehmen. Zusätzlich wurden
"Hersteller" und "Modell" in "Lieferant" und
"Lieferantenartikelnummer" umbenannt.
- Die Funktion "Als Vorlage speichern" wurde für Dialogbuchungen
implementiert.
- Das Feld "Erneuert am" in den Artikelstammdaten ist nun nicht mehr
vom Benutzer bearbeitbar und wird nur dann automatisch
aktualisiert, wenn sich mindestens einer der Preise geändert hat.
- Die Kontenübersicht zeigt nur noch bereits bebuchte Konten an.
- Die Funktion "Preise aktualisieren" fragt nun sicherheitshalber
mit einer besseren Beschreibung nach und überprüft die gemachten
Eingaben rigoros. Nach erfolgtem Update wird die Anzahl der
aktualisierten Preise angezeigt.
Bugfixes:
- Beim Drucken von Kundenrechnungen war der Steuersatz nicht in der
Variablen <%taxdescription%> enthalten.
- Beim Erzeugen von Mahnungen gab es Probleme beim Erzeugen der
Rechnungen über Mahngebühren und Zinsen.
- Bei Lieferanten wurden nicht alle Daten der Ansprechpartner in der
Datenbank gespeichert.
- Die Rabattberechnung für kleine Preise wurde berichtigt.
- Einige Fehler, die zur Umgehung der Authentifizierung benutzt
werden konnten, wurden behoben.
- Die Storno-Funktion wurde in mehreren Punkten verbessert.
- Die Verwendung von Zahlen bei Boolean-Datenbankspalten wurde
behoben.
- Buchungen im Buchungsjournal wurden unter Umständen falsch
dargestellt, wenn auf ein Konto gebucht wurde, das mit keiner
Steuer verknüpft war.
- Das CSS-Menü funktioniert nun auch mit dem Internet Explorer 7.
- Diverse Inkompatibilitäten mit verschiedenen PostgreSQL-Versionen
wurden behoben.
- Bei Artikelstammdaten wurden die Übersetzungen unter Umständen
nicht richtig übernommen.
- Von Lx-Office verschickte Emails haben nun eindeutige Message-IDs.
- Von Lx-Office verschickte Emails tragen nun als Envelope-Absender
die Emailadresse des aktuellen Benutzers anstelle des
Benutzernamens und Hostnamens des Webservers, damit diese Emails
nicht als Spam eingestuft werden.
- Von Lx-Office verschickte Emails haben den Standards entsprechende
MIME codierte Header.
- Beim Umwandeln von Auftrag in Rechnung wurden die
Zahlungsbedingungen des Kunden und nicht die des Auftrags
verwendet.
- Alle bekannten Fälle von SQL Injections wurden verhindert.
- Diverse Bugs im Dialog zum Bearbeiten von Konten wurden behoben.
- Zelleninhalte, die nur die Zahl "0" enthielten, wurden in PDF- und
HTML-Ausgaben von Berichten nicht angezeigt.
- In manchen Fällen wurde '&quot;' anstelle eines Anführungszeichens
in Formularen angezeigt.
- Beim Anlegen von Waren aus einem Vorgang heraus wurde der
Nachkommaanteil des Preises in der Vorbelegung abgeschnitten.
- Wurde beim Anlegen von Waren aus einem Vorgang heraus im Vorgang
ein Langtext angegeben, so wird dieser in der neu anzulegenden
Ware im Bemerkungsfeld vorbelegt.
- Berichte über Lieferantenstammdaten können nach der
Lieferantennummer sortiert werden.
- Es gab einen Fehler in der stichtagsbezogenen Auswertungen von
offenen Posten.
- In Druckvorlagen wurde der Rabatt entweder gar nicht oder mit
abgeschnittener Nachkommastelle angezeigt.
- Es ist in Einkaufsrechnungen nun nicht mehr möglich die Rechnungs-
nummer vom Lx-Office generieren zu lassen. Stattdessen wird korrekt
eine Rechnungsnummer zur Eingabe erwartet.
- Beim XML/XUL-Menü wird nun auch die TODO-Liste in der Startseite
angezeigt.
- Die DATEV-Exportfunktion wurde grundlegend überarbeitet; viele
Fehler wurden behoben, darunter:
* Bessere Berechnung der Bruttobeträge aus den gespeicherten
Nettobeträgen
* Erkennen weiterer Sonderfälle
* Bessere Konformität mit DATEV-KNE-Formatsbeschreibung
* Umlaute werden auch bei Nicht-ISO-8859-Codierungen richtig
ersetzt.
* Die SQL-Queries haben fälschlicherweise gewisse Zeilen aus
acc_trans mehrfach zurückgegeben.
* Aufeinanderfolgende DATEV-Exporte überschreiben nicht mehr die
vorher erzeugten Dateien.
- Exporte verschiedener Berichte in CSV oder PDF behalten ihre
vorherigen Filter- und Sortierkriterien bei und exportieren nicht
mehr alle Einträge.
- Beim Drucken von offenen Vorderungen oder Verbindlichkeiten waren
einige Spalten um eine Zeile verrutscht.
- Die Kompatibilität mit Perl 5.10 wurde verbessert.
- In Rechnungslisten waren Stornorechnung und stornierte Rechnung
falsch abgekürzt.
- Beim Umwandeln von Belegen in einen neuen Auftrag wurde die
Auftragsnummer manchmal vorbelegt.
- Beim Buchen von Verkaufsrechnungen wurden die Umbuchung der
Warenbestandskonten mit falschem Steuerschlüssel gespeichert.
- Beim Buchen von Kreditoren- und Debitorenbuchungen wurde unter
manchen Bedingungen zwar mit den richtigen Steuersätzen gerechnet,
aber es wurden falsche Steuerschlüssel gespeichert.
- Beim Dialogbuchen wurden die Felder "Beleg" und "Memo" nicht in
der Datenbank gespeichert.
- Diverse SQL-Fehler bzgl. ungültiger Abfragen wurden bei Bilanz-
und Summen-/Saldenlisten behoben.
- Beim Ausdruck war die Variable "partnotes", die die in den
Stammdaten hinterlegten Bemerkungen eines Artikels enthält,
verrutscht, sofern der Benutzer mindestens einmal Positionen in
einem Beleg umsortiert hat.
- Das Buchungsjournal zeigte Belegdaten nicht vollständig an, wenn
mehrere Belegdaten zu einem Buchungseintrag gehörten. Nach
Belegdaten kann nun nicht mehr sortiert werden.
- Unter bestimmten Umständen wurde die Sprache, die bei einem
Angebot ausgewählt war, beim Laden aus der Datenbank mit der beim
Kunden hinterlegten Sprache überschrieben.
- Diverse Bugs in der Historiensuchmaschine wurden behoben.
- Wenn Waren mit und Kunden ohne Preisgruppen angelegt wurden und
dann eine Rechnung mit einem dieser Artikel angelegt wurde, dann
wurde der Verkaufspreis immer wieder überschrieben.
- Die Formelfunktion wurde toleranter gegenüber nicht exakt
formatierter Formeln gemacht.
- Berichte über Erzeugnisse können nun auch die Spalte
"Einkaufspreis" anzeigen.
- Wenn ein Nummernkreis eines Kunden-/Lieferantentyps leer ist, so
wird jetzt der Standardnummernkreis benutzt.
- Beim Aufrufen der Dialogbuchenmaske werden automatisch die
richtigen Steuersätze für die vorausgewählten Konten und für neu
angezeigte Zeilen ("Erneuern") auswählen.
- Debitoren- und Kreditorenbuchungen: Beim Wechsel des
Kunden/Lieferanten werden das Konto und der Steuerschlüssel
richtig vorbelegt.
- Debitoren- und Kreditorenbuchungen: Die Steuerbeträge werden bei
jedem Seitenaufbau automatisch neu berechnet.
- Tabellen, für die die OID-Spalte gebraucht wird, werden explizit
mit dem SQL-Zusatz "WITH OIDS" angelegt.
- Die Gewinn- und Verlustrechnung wird einheitlich mit zwei
Nachkommastellen angezeigt.
- Beim Erzeugen von Mahnungen wird das Folgemahnlevel richtig
ausgewählt, wenn die Rechnung bereits angemahnt wurde.
- Wird bei Verkaufsbelegen keine Lieferadresse angegeben, so wird
nun auch das Feld "Kontakt" aus den Rechnungsstammdaten für die
Variable "shiptocontact" übernommen.
Liste gefixter Bugs aus dem Bugtracker:
- Bugfix 92 - Bücherkontrolle
- Bugfix 112 - Ohne Zeilensumme wird Menge nicht angezeigt
- Bugfix 161 - Zahlungsverkehr - Buchung von Teilbeträgen
- Bugfix 268 - Storno funktioniert nicht richtig
- Bugfix 325 - Rabattberechnung: unglückliches Runden bei großen Stückzahlen
- Bugfix 332 - Kontenübersicht/Vergleichsbilanz mit fehlerhaften Werten
- Bugfix 333 - Customer not in file or locked
- Bugfix 344 - Auswahl Abteilung
- Bugfix 344 - Fehlende Überschriften in Konten/Saldenbilanz
- Bugfix 349 - Rabatt des Kundentyps wird nicht berücksichtigt
- Bugfix 350 - Die BWA rechnet eine Zwischensumme nicht
- Bugfix 367 - DATEV Export Probleme mit Datumsformat
- Bugfix 378 - Format und Warenbestandproblem bei Backorders
- Bugfix 389 - Formular GuV
- Bugfix 426 - Lagerverwaltung und Process_Assembly
- Bugfix 434 - Import/Export von CSV per Daranorm
- Bugfix 458 - Fehler bei Kontenübersicht und Saldenbilanz
- Bugfix 480 - Keine sinnvolle Überprüfung der Eingaben
- Bugfix 510 - Status des Druckers anzeigen
- Bugfix 513 - Auftrag wandeln
- Bugfix 531 - Stammdaten - Berichte - Waren
- Bugfix 532 - SKR04: Bilanz und BWA verwenden Aufwandskonten nicht
- Bugfix 541 - Programm ändert Steuersätze
- Bugfix 544 - Kundenauftrag berechnet MWSt basierend auf Auftragsdatem statt Lieferdatum
- Bugfix 565 - ungünstige Bezeichnungen bei erzeuigten PDF Dukumenten
- Bugfix 584 - Rundungsdifferenz
- Bugfix 612 - Entwurf speichern geht nur bei neuen Rechnungen, nicht bei bereits angelegten
- Bugfix 648 - USTVA Position 86 fehlt Umsatzsteuer
- Bugfix 663 - Konto hat unterschiedl. Saldo in Übersicht und Einzelanzeige
- Bugfix 672 - Riesige Werte in Spalte "Bilanz" in Kontenübersicht
- Bugfix 682 - Unicode problem wird behoben
- Bugfix 693 - Mahnwesen: Wann nächste Mahnstufe
- Bugfix 702 - Verkauf -> Berichte -> Aufträge
- Bugfix 708 - Zahlungsverkehr: Kontenabgleich riesige Differenz
- Bugfix 715 - genutztes Stylesheet wird bei Rechungsentwürfen mitgespeichert
- Bugfix 717 - Update von Debian-Paket überschreibt lokale CSS-Dateien.
- Bugfix 718 - Fehlende Abhängigkeiten im Debaian-Paket v2.4.3
- Bugfix 719 - Nach Update von Debian 2.4.2 nach 2.4.3 funktioniert die Edit-Funktion der Vorlagen nicht mehr.
- Bugfix 720 - Bemerkungen werden nicht Mehr angezeigt
- Bugfix 721 - Artikelnummern und Beschreibung werden bei neuen Artikeln nicht mehr in den Erfassungsdialog übernommen.
- Bugfix 722 - Die installierte Version sollte ganz links im Menü zu finden sein.
- Bugfix 723 - Datenbankaktualisierung 2.4.3 schlägt fehl
- Bugfix 724 - ERP 2.4.3 Fehler bei System > UStVa Einstell. und Bericht > UStVA
- Bugfix 725 - Sonderzeichen in Warenbeschreibung gehen nicht
- Bugfix 727 - Bericht Projektbuchungen geht nicht mehr
- Bugfix 728 - BWA summiert falsch
- Bugfix 729 - SQL-Error in column "subtotal" beim Buchen einer Verkaufsrechnung
- Bugfix 730 - Preisgruppen lassen sich nicht löschen
- Bugfix 733 - Speichern der Lieferanten-Stammdaten verstümmelt die Kundennummer
- Bugfix 735 - Stammdaten -> Berichte -> Erzeugnisse -> [Top 100] -->> SQL Failure
- Bugfix 736 - Lieferantenrabatt wird ignoriert
- Bugfix 738 - Teile der Eingabemaske Lieferanten Ansprechpartner werden ignoriert
- Bugfix 740 - Die Doku zu den Reportvariablenfür einzelne Zahlungseingänge ist irreführend
- Bugfix 741 - Updateproblem: stat findet keine menu.ini
- Bugfix 743 - Auswahl in "Aufklappbares Menü aufnehmen" stimmt nicht
- Bugfix 744 - Sprache in Angebot wird nicht gepeichert
- Bugfix 745 - Hinweis für Nutzung "Verkäufer"
- Bugfix 749 - Feld Vorgangsbezeichnung sortierfähig machen
- Bugfix 750 - Bericht "Rechnungen": Verkäufer wird falsch angezeigt
- Bugfix 751 - Beim Ausdruck von Rechnungen ab 01.01.2007 werden einige Reportvariablen nicht exportiert
- Bugfix 752 - Änderung von Buchungsgruppen nicht möglich
- Bugfix 753 - Ware nicht in Datenbank
- Bugfix 754 - Mahnwesenkonfiguration funktioniert nicht
- Bugfix 755 - Fehler bei Änderung von Einkaufsrechnung
- Bugfix 757 - Datenrücksicherung schlägt fehl
- Bugfix 758 - Buchungsjournal: SQL-Fehler bei anderen Knöpfen als "Alle"
- Bugfix 759 - Dialogbuchen auf Konto mit Umsatzsteuer 0% nicht möglich, Spalte taxincluded von Tabelle gl
- Bugfix 764 - Mehrfache Bestandsveränderung bei EK-Auftrag->EK-Rechnug
- Bugfix 765 - IE7: Drop-Down-Boxen in Kundenstammdatenmasken schließen sofort
- Bugfix 766 - XUL menü
- Bugfix 767 - Javascript-Menü
- Bugfix 768 - Keine Einkaufsmaske funktioniert mehr
- Bugfix 769 - Darstellungsfehler der Eingabemasken
- Bugfix 770 - Kreditorenbuchung nicht möglich
- Bugfix 771 - XUL Menü
- Bugfix 772 - Falsches Feld im Tex Formular ustva-2007.tex, Patch anbei
- Bugfix 773 - Button "Als bezahlt markieren" in OP Buchhaltung funktioniert nicht.
- Bugfix 774 - Ein Icon-Set für das LX-Menü
- Bugfix 775 - Saldenbillanz/Kontenübersicht stimmen nicht mit Konten überein
- Bugfix 776 - Speichern von Preise >0 und <1 in Preisgruppen bei ZF 1000,00 nicht möglich
- Bugfix 778 - r2954: EInkaufsrechnung laesst sich nicht buchen
- Bugfix 779 - Mahnung <%dn_dunning_duedate%> in Latex mit Fehler
- Bugfix 780 - Stornofunktion: Zahlung nicht mitstorniert
- Bugfix 781 - Kundenrabatte werden nicht angezeigt/übernommen
- Bugfix 782 - Beim Anlegen von Waren kann keine Buchungsgruppe ausgewählt werden
- Bugfix 783 - GuV Berichtsanzeige EÜ Verfahren berücksichtigt Gutschriften nicht
- Bugfix 784 - Lagerverwaltung
- Bugfix 785 - XML-Verarbeitungsfehler: Nicht definierte Entität
- Bugfix 786 - Unter Drucker anzeigen ist ein " im Namen zuviel
- Bugfix 787 - Menu Sytem Benutzerdef. Var. unterhalb Kunden u. Lief.
- Bugfix 788 - Nach Datenbankupdate alle Waren auf Menge 0
- Bugfix 789 - Anzeige der Ansprechpartner in DropDown
- Bugfix 790 - Löschen von Lieferadressen und Ansprechpartner
- Bugfix 792 - Berichte für Waren
- Bugfix 793 - Bemerkungen und Rechnungsnummern
- Bugfix 796 - Lieferscheine bleiben offen nach der Umwandlung in eine Rechnung
- Bugfix 797 - Ich habe im Auftrag keine Rückmeldung, was schon alles geliefert wurde.
- Bugfix 798 - Curser-Positions-Fix
- Bugfix 802 - Lieferdatum der Auftragsposition (deliverydate_oe ?) ist bei Rechnungserstellung leer
- Bugfix 803 - SQL-Fehler bei Rechnungserstellung
- Bugfix 804 - SQL-Fehler bei Rechnungsauswahl in Bericht aller Rechnungen
- Bugfix 805 - SQL Fehler bei Berichte Lieferschein
- Bugfix 806 - Kontenbezeichnungen von neuen Konten nicht bei Datev Export
- Bugfix 809 - Symlinks wurden bei deinstallation nicht entfernt
- Bugfix 812 - Buchungsjournal Radiobutton ändern
- Bugfix 813 - Waren bearbeiten
- Bugfix 815 - Storno von Einkaufsrechnungen funktioniert nicht
- Bugfix 816 - Fehler bei Guv Bericht - Bilanzierung - bei Angabe eines Zeitraumes in Kombination mit Projektnummerangabe
- Bugfix 817 - Kundenrabatte werden nur bei der ersten Auftragsposition aus Stammdaten übernommen.
- Bugfix 820 - Lieferschein (Einkauf) erfassen produziert SQL Fehler bei Lagerwahl
- Bugfix 822 - Perlfehler beim Buchen von Erzeugnissen
- Bugfix 823 - Fehler bei Export der Lagerliste
- Bugfix 824 - Zwischensummen in Angebot werden nicht im frontend angezeigt
- Bugfix 827 - PDF-Anhang in E-Mail fehlerhaft.
- Bugfix 828 - Datenbankanlage bei Installation
- Bugfix 832 - Aufeinanderfolgende Leerzeichen werden gelöscht
- Bugfix 833 - Bei "Ware bearbeiten" wird der Preisfaktor nicht gespeichert
- Bugfix 834 - Lager vorhanden, aber nicht wählbar beim ein- umlagern
- Bugfix 835 - kleiner Fehler in der Install-Dokumentation bei der Postgres-Konfiguration
- Bugfix 836 - unvollständige Eingabemaske beim erfassen von Rechnungen und Gutschriften
- Bugfix 837 - Benutzeranmeldung schlägt immer fehl
- Bugfix 838 - Abbruch der Datenbankaktualisierung
- Bugfix 839 - Rechnungsdruck scheitert nach Perl-Update
- Bugfix 840 - Zahlungen einer Einkaufsrechnung werden nicht zusammen mit ihr storniert.
- Bugfix 841 - SQL-Fehler bei Abfrage
- Bugfix 843 - Felder in Waren fehlen
- Bugfix 844 - offene Angebote werden in der Aufgabenliste als Preisanfragen dargestellt
- Bugfix 846 - Menü Druck -> Rechnung, Sortierpfeil fehlt neben Spaltenüberschrift
- Bugfix 847 - Rechnung bearbeiten -> Langtext enthält Müllzeichen, falsche Ausgabekodierung
- Bugfix 849 - Einlagern: "?" Button bei bereits gewähltem Artikel
- Bugfix 850 - Lager -> Bericht -> Lagerbuchung, Spaltenüberschrift "Trasfertyp"
- Bugfix 851 - Überfällige Angebote und Preisanfragen
- Bugfix 852 - Bericht Waren zeigt den Lagerplatz nicht an
- Bugfix 854 - SQL-Fehler bei Berichte -> Kontoübersicht mit PostgreSQL 8.3.x
- Bugfix 855 - Mehrere Artikel (Lagerplatz) auf einmal umlagern
- Bugfix 856 - Lager -> Ein-/Umlagern, Entnahme, Feld EAN
- Bugfix 858 - Beleg und Memo werden beim Dialogbuchen nicht übernommen
- Bugfix 861 - Aufruf einer Importmaske erzeugt php fehler
- Bugfix 868 - Einkaufsrechnung erfasen
- Bugfix 869 - Aufgabenliste
- Bugfix 870 - internal error
- Bugfix 871 - Umlaute werden in Dialogbuchen falsch kodiert z.B. &amp;auml;
- Bugfix 873 - Kann neue DB nicht in LATIN9 anlegen wenn für DB-Cluster UTF-8 eingestellt ist
- Bugfix 875 - Sonderbare Algebra bei Berechnung in der Kontenansicht
- Bugfix 876 - Migrierte Lagerbestände sind unveränderbar
- Bugfix 879 - Verkauf von Erzeugnissen
- Bugfix 881 - keine Blindkopie möglich
- Bugfix 882 - Beleg und Memo werden in Einkaufsrechnungen nicht vollständig angezeigt
- Bugfix 883 - Falscher Zeichensatz bei E-Mail-Attachment
- Bugfix 895 - PDF-Attachments
- Bugfix 902 - Warehouse.pl (unstable, rev. 3482) läuft auf Fehler bei Update
- Bugfix 903 - neue Datenbank kann nicht erstellt werden wenn LANGUAGE plpgsql nicht vorhanden
- Bugfix 904 - Buchen führt zu Server Error
- Bugfix 905 - Wandeln Lieferschein in EK-Rechnung
- Bugfix 906 - Nummerkreis bei Kundentyp
- Bugfix 907 - Beim speichern eines Angebotes erscheint ein SQL-Fehler
- Bugfix 909 - Änderungen Rev. 3512
- Bugfix 911 - v_customer_id in SL/CT.pm
- Bugfix 913 - Benutzerdef.. Variable Datum
- Bugfix 920 - Kein Zugriff auf Aufträge aus Stammdaten->Waren, Dienstleistungen
- Bugfix 923 - Fokus Dialogbuchen
- Bugfix 940 - Projektbuchungsauswahl defekt
- Bugfix 941 - OIDs in postgres8
- Bugfix 942 - Auswahl verschiedener LaTeX Umgebungen
- Bugfix 944 - Kontenübersicht - Option "nur bebuchte Konten"
- Bugfix 951 - GuV -> Layout
- Bugfix 963 - Gewichtseinheit
- Bugfix 969 - Vorbelegung Steuerschlüssel
- Bugfix 974 - Bug bei 4099 ??
- Bugfix 977 - Nicht übersetzte Überschrift "Assemblys"
- Bugfix 978 - Liste der Erzeugnisse: Einkaufspreis fehlt
- Bugfix 979 - Erzeugniss anlegen: Kein Einzelteil Einkaufspreis
- Bugfix 980 - Erzeugniss auf Rechnung, falscher Ertrag in Details
- Bugfix 981 - SQL-Fehler bei Checkbox-Kombinationen unter Stammdaten -> Berichte
- Bugfix 982 - Kunde/Lieferanten editieren, Tab Lieferungen, unlogisch
- Bugfix 983 - SQL-Fehler Berichte Erzeugnisse mit "Verkaufte Anzahl"
- Bugfix 986 - Verkauf Berichte Mahnung: Überschrift/Feldbezeichnung
- Bugfix 987 - Erzeugnis, Rechenfehler bei Einzelteil mit Preisfaktor
- Bugfix 988 - Erzuegnis editieren: Einzelteil-Artikelnummer-Link zu lang
- Bugfix 989 - Lang wird durch Sprache ersetzt
- Bugfix 990 - Kleinere Fehler in dokumentenvorlagen-und-variable.html
- Bugfix 992 - Rechnungsvariablen
- Bugfix 994 - Buchungsjournal->Beschreibung->linksbündig
- Bugfix 995 - SuSa->Überschrift->"Konto" statt "Kontonummer"
- Bugfix 996 - Ware erfassen, Verkaufspreis nur eine Nachkommastelle
- Bugfix 997 - Ware editieren, Feld erneuert am
- Bugfix 998 - Einkaufsrechnung, Javascript Warnung bei >2 Nachkommastellen
- Bugfix 999 - Wiedervorlage, Angebot, Referenz, id wird angezeigt
- Bugfix 1001 - einkauf --> berichte --> lieferschein
- Bugfix 1002 - Bilanz
- Bugfix 1004 - Erzeugnis bearbeiten, Optik der Einzelteilauflistung
- Bugfix 1007 - Lieferantenliste->"Nummer" statt "Lieferantennummer"
- Bugfix 1010 - Workflow Lieferschein -> Rechnung übernimmt den Kunden nicht
- Bugfix 1011 - Falscher Kunde in angezeigter Verkaufsrechnung
- Bugfix 1012 - Vorsteuer 7% Summen- u. Saldenliste
- Bugfix 1015 - Variable "contact" wird im Lieferschein nicht als "shiptocontact" uebernommen
- Bugfix 1018 - Sortieren der Waren in Stammdaten nach Artikelnummer mit Fehler
- Bugfix 1019 - Seit Update Rechnungserstellung mit Latex nicht mehr korrekt möglich
- Bugfix 1022 - Nach Datenbankupdate von 2.4.3 auf 2.6.0 unstable erscheint In der Rechnungsmaske im Feld Kunde neben dem KundInnenname mit zwei Bindestrichen angehängt die Buchungsnummer dieses Kunden / dieser Kundin
2007-07-13 - Version 2.4.3
Neue Features und Verbesserungen:
- Zahlungskonditionen: Neue Variablen <%invtotal_wo_skonto%> und
<%total_wo_skonto%> hinzugefügt, die die Belegsumme bzw. die noch
offene Summe abzüglich des Skontobetrags beinhalten.
- Verkauf: Es wird der Ertrag (Marge) pro Position und gesamt
angezeigt.
- Bei allen Listenansichten/Berichten Buttons zum Export der Liste
als CSV- oder als PDF-Datei implementiert. Dieses PDF kann auch
direkt gedruckt werden. Zusätzlich wird die aktuelle
Sortierspalte und -richtung angezeigt.
- Eingangsrechnung: Als Rechnungsdatum wird das Datum der letzten
Eingangsrechnung vorausgewählt. Zusätzlich wird das
Fälligkeitsdatum in Abhängigkeit von den beim Lieferanten
ausgewählten Zahlungsbedingungen gesetzt.
- Kundenauftrag/Lieferantenbestellung: Wenn alle Positionen
vollständig geliefert wurden (also in allen Positionen der
Lagerein-/-ausgang == Anzahl ist), so wird beim Speichern das Flag
"Gelifert" automatisch gesetzt.
- Kunden-/Lieferantenstammdaten: Beim Ansprechpartner steht in der
Drop-Down-Box oben 'Neuer Ansprechpartner' anstelle eines leeren
Eintrages, damit der Benutzer besser weiß, was hier passiert.
- Neue Funktion "als bezahlt markieren" bei Rechnungen.
- Alle Rechnungsmasken: Unterhalb der Zahlungsein- und -ausgänge
werden die bisher gezahlte Summe und der noch ausstehende Betrag
angezeigt.
- Mahnwesen:
* Bei den Mahnungsübersichten wurden Checkboxen eingefügt, mit
denen alle Einträge an- und abgewählt werden können.
* Beim Anlegen von Mahnungen können automatisch
Debitorenrechnungen über die Mahngebühren und Zinsen angelegt
werden. Diese werden ebenfalls als PDF ausgedruckt.
* Beim Bericht über aktive Mahnungen können jetzt mehrere
Mahnungen und die dazugehörigen Rechnungen über Gebühren und
Zinsen gleichzeitig ausgedruckt werden.
* Mahnungen können wahlweise am Bildschirm oder direkt auf
Druckern ausgegeben werden. Zusätzlich können andere Sprachen
ausgewählt werden.
- Debitoren- und Kreditorenrechnungen können storniert werden.
- Beim Erstellen eines Lieferantenauftrages aus einem Kundenauftrag
wird überprüft, ob eine Lieferadresse ausgewählt oder eingegeben
war. Wenn ja, so wird der Benutzer gefragt, ob er diese
Lieferadresse beibehalten will, damit der Lieferant direkt an den
Kunden liefern kann.
- Datenbankadministration: Eine Backup- und eine
Wiederherstellungsfunktionen für einzelne Datenbanken
implementiert.
- In den Drop-Down-Boxen mit den Lieferanschriften werden nun der
Name, die Abteilung, die Straße und der Ort angezeigt, um
Lieferadressen besser unterscheiden zu können.
- Bei Einkaufs-/Verkaufsmasken sowie bei Debitoren- und
Kreditorenbuchungen wird ein Button angezeigt, der ein
Popupfenster öffnet, das zum ausgewählten Kunden/Lieferanten alle
Stammdaten inklusive Ansprechpartner und Lieferadressen anzeigt.
- Die Einkaufs- und Verkaufsmasken wurden etwas aufgeräumt und
übersichtlicher gestaltet.
- Dialogbuchen:
* Neue Checkbox "Details anzeigen", die einige Spalten verbirgt,
wenn sie nicht aktiv ist.
* Der in der ersten Zeile bei "Soll" eingetragene Wert wird
automatisch in die zweite Zeile bei "Haben" eingetragen.
* Es wird das Datum und die Nummer der letzten Buchung angezeigt.
- Wenn eine Datei 'lx-erp-local.conf' existiert, so wird diese nach
der 'lx-erp.conf' eingelesen.
- Unterstützung für andere Zeichensätze als ISO-8859-1 und
ISO-8859-15 (z.B. UTF-8) implementiert.
- Die Farbgebung des JavaScript-Menüs wurde an die Farbgebung des
CSS-Menüs angepasst.
- Die Masken zum Auflisten und Bearbeiten von Konten wurden
grundlegend überarbeitet und vereinfacht.
- Ein neues Feld 'Vorgangsbezeichnung' bei allen Einkaufs- und
Verkaufsmasken hinzugefügt.
- Das Kommandozeilentool 'scripts/dbupgrade2_tool.pl' kann jetzt
Datenbankupgrades einspielen.
- Bei den Listen der Einkaufs- und Verkaufsrechnungen wird in der
Spalte "Typ" noch genauer unterschieden.
- Die History-Funktion speichert nun auch Rechnungs-,
Angebotsnummern etc.
- Die Funktionen zum Bearbeiten der HTML- und LaTeX-Vorlagen wurden
komplett neu geschrieben. Es ist jetzt auch möglich, Vorlagen für
die vom Benutzer eingerichteten Sprachen und Drucker zu erstellen
und zu bearbeiten. Außerdem können die Vorlagen für alle
konfigurierten Mahnstufen bearbeitet werden.
- Beim Verschicken von Sammelrechnungen per Email wird der Name des
Anhangs besser gewählt (z.B. "Sammelrechnung_Datum.pdf").
- Bei Kundenaufträgen wird die Checkbox "geliefert" auch angezeigt,
bevor der Auftrag gespeichert wurde.
- Eingabefelder für Datumsangaben und Zahlen werden nun per
Javascript auf falsche Formate überprüft (noch nicht
flächendeckend implementiert).
- Wenn bei Einkaufs-/Verkaufs-/Debitoren- oder Kreditorenmasken der
Kunde/Lieferant per Drop-Down-Box gewechselt wird, so wird das
Formular automatisch erneuert.
- Kunden- und Lieferantenstammdatenberichte können jetzt nach
Kunden-/Lieferantentyp gefiltert werden.
- Bei Kunden- und Lieferantenstammdatenberichten werden
standardmäßig nur noch die gültigen Einträge angezeigt. Die
ungültigen können zusätzlich angezeigt werden.
- Bei Einkaufs- und Verkaufsmasken ist es nun möglich, keinen
Ansprechpartner auszuwählen.
- Kunden kann ein Verkäufer zugewiesen werden. In den
Verkaufsmasken kann jedem Beleg zusätzlich zum Bearbeiter ( =
aktueller Lx-Office-Benutzer) noch ein separater Verkäufer
zugeordnet werden, der mit dem beim Kunden hinterlegten Verkäufer
vorbelegt ist.
- Bei "Als neu speichern" wird nur dann eine neue Rechnungs-,
Angebotsnummer etc vergeben, wenn die bisherige Nummer nicht
manuell verändert wurde. Ansonsten wird die Eingabe des Benutzers
beibehalten.
- Einkaufs-/Verkaufsmasken: zur Berechnung des Fälligkeitsdatum
werden anstelle des nicht mehr existierenden Zahlungsziels die
ausgewählten Zahlungsbedingungen benutzt.
Bugfixes:
- Zahlungskonditionen: Die Variablen <%total%> und <%invtotal%>
waren nur bei Rechnungen gefüllt, nicht aber bei Angeboten und
Aufträgen.
- Es wurde verhindert, dass durch Manipulation von $form->{callback}
beliebiger Code ausgeführt werden kann.
- WebDAV: Wenn eine Pfadkomponente Leerzeichen enthielt
(z.B. "Storno zu ..."), dann wurden komplett falsche Links erzeugt.
- Bei Einkaufsrechnungen wurde das falsche Datumsfeld zur Berechnung
der Steuern herangezogen, sodass für 2006 19% benutzt wurde.
- Beim Erfassen von Dienstleistungen wurde beim "Erneuern" die
Drop-Down-Box für die Zahlungskonditionen nicht erneut aufgebaut.
- Beim Aufrufen bestehender Dialogbuchungen wurde das Feld 'Beleg'
nicht aus der Datenbank geholt.
- WebDAV: Beim Erstellen der Ordner werden Pfadtrennzeichen (also
'/' und '\') durch Unterstriche ersetzt.
- In der Buchungsliste wurden Buchungen zusammengefasst, wenn ihre
Beschreibungsfelder identisch waren, auch wenn sie aus
unterschiedlichen Buchungen stammten.
- Bei der Suche nach Artikeln wird nicht mehr zwischen Groß- und
Kleinschreibung unterschieden.
- Die Funktionen zum Buchen von Zahlungsein- und -ausgängen wurde
komplett neu geschrieben und bezieht seine Daten direkt aus der
Datenbank, um bisherige Zahlungsein- und -ausgänge vor dem Buchen
der neuen Einträge zu entfernen.
- Der Wechselkurscode wurde komplett überarbeitet.
- Datenbankadministration: Die Funktion zur Aktualisierung von
Datenbanken so angepasst, dass sie auch die Scripte in
sql/Pg-upgrade2 verarbeiten kann.
- Nullbuchungen ( = Buchungen in der Finanzbuchhaltung mit Wert 0)
werden nicht mehr zugelassen.
- Die GuV zeigt die echten Werte und nicht mehr Beträge an.
- Angebots-/Rechnungsnummern etc werden um Leerzeichen am Anfang und
Ende bereinigt, sodass verhindert wird, dass Lx-Office leere
Nummern erzeugt, die später in der Liste der Belege nicht
anwählbar sind.
- Beim Stornieren aller Belege werden die Daten aus der Datenbank
geladen und nicht die vom Benutzer im Formular eingetragenen Daten
benutzt.
- Beim Stornieren von Einkaufs- und Verkaufsrechnungen wurden die
bisherigen Zahlungsaus- und -eingänge auch in der neuen
Stornorechnung verzeichnet.
- Alle Systemaufrufe (z.B. "system") und Pfadangaben (z.B. bei
"open") werden vor Verwendung überprüft und bereinigt.
- Alle Datenbankanfragen wurden auf die Verwendung von
parametrisierten Queries umgestellt. Wo dies nicht möglich war,
wurden Werte richtig gequotet.
- Mahnwesen:
* Die Dokumentation zu den Vorlagenvariablen wurde um die im
Mahnungswesen verfügbaren Variablen erweitert.
* In der Liste der neu zu erstellenden Mahnungen wurden die
Gebühren und Zinsen falsch angezeigt.
* Bereits angemahnte Rechnungen wurden zu früh zur erneuten
Mahnung angeboten.
* Beim Anlegen wurde eine Mahnstufenkonfiguration für alle
Rechnungen benutzt, auch wenn unterschiedliche Stufen vom
Benutzer ausgewählt waren.
* Es konnten Mahnungen erstellt werden, die Rechnungen
verschiedener Kunden enthielten.
- Beim Anlegen neuer Rechnungen wurde das Kreditlimit der
Lieferanten nicht richtig berechnet.
- In den Einkaufs- und Verkaufsmasken wurde die Drop-Down-Box für
die Steuerzone bei jedem Aufbau auf "Inland" zurückgesetzt.
- Nummernkreise können jetzt auch Sonderzeichen wie
Gleichheitszeichen enthalten.
- Beim Umwandeln von Lieferantenaufträgen in Kundenaufträge und
umgekehrt wird die Auftragsnummer gelöscht, damit sie beim
Speichern automatisch aus dem richtigen Nummernkreis neu vergeben
oder vom Benutzer eingegeben werden kann.
- Stornierte Rechnungen werden bei den Listen der offenen
Forderungen und Verbindlichkeiten nicht mehr angezeigt.
- Einkaufs- und Verkaufsbelege werden beim Verschicken per Email nur
dann vorher gespeichert, wenn sie noch gar nicht gespeichert
waren. Außerdem werden die Zahlenformatierungen richtig beachtet.
- Kunden-/Lieferantennamen mit Zeilenumbrüchen im Namen werden
bereinigt.
- Lieferadressen werden nun nicht mehr doppelt gespeichert.
- Beim Bearbeiten von Lieferanschriften wurden die Abteilungs-Felder
der Rechnungsadresse nicht angezeigt.
- Wenn "Stuer im Preis inbegriffen" angeklickt war, dann wurden die
falschen Beträge beim Drucken in den Summenvariablen hinterlegt.
- Die Einheiten bei Erzeugnissen wurden in Einkaufs- und
Verkaufsrechnungen nicht richtig angezeigt.
- Große Teile toten Codes entfernt (u.a. zum Thema GIFI, customer
tax, vendor tax).
- Beim Erstellen von Aufträgen/Buchungen aus der
Kunden-/Lieferantenstammdatenmaske heraus wurden die Bemerkungen
des Kunden/Lieferanten nicht in die internen Bemerkung des neuen
Beleges übernommen.
- Bei Buchungen mit "Zahlung buchen" wird der Steuerschlüssel
richtig gespeichert.
- Dialogbuchen: Bei neu hinzugefügten Zeilen wird der
Steuerschlüssel richtig vorausgewählt.
- Tab-Indices wurden entfernt, weil sie unvollständig waren und
dadurch die Navigation per Tab-Taste unnötig erschwert wurde.
- Dialogbuchen, Debitorenbuchungen: Wird das Buchungsdatum
verändert, so wird der Steuerschlüssel unter Beibehaltung des
ausgewählten Kontos richtig gesetzt.
- Der Storno-Button wird nur angezeigt, wenn die Rechnung noch nicht
storniert wurde. Zusätzlich wurde das mehrmalige Stornieren
verhindert.
- Rechnungs- und Gutschriftsnummern werden nun direkt innerhalb der
Backend-Routinen innerhalb der gleichen Transaktion vergeben, in
der auch die eigentliche Rechnung etc gespeichert wird. Damit soll
besser verhindert werden, dass sich Löcher in den Nummernkreisen
ergeben.
- SKR 03: Mehrere falsche Einträge bezüglich der Steuerschlüssel
wurden behoben.
- Dialogbuchen: Beim Aufrufen bestehender Buchungen werden die
Projektnummern richtig in der Drop-Down-Box vorausgewählt.
- Bei Debitoren-, Kreditoren- und Dialogbuchungsmasken werden die
Steuerkonten richtig vorausgewählt, wenn die Masken geöffnet werden.
- Nachkommastellen bei Einkaufspreisen bei Dienstleistungen
verschwanden beim Speichern.
- Verbesserung des USTVA-Moduls für den Einsatz in Österreich
- Diverse Fehler im USTVA-Modul behoben
- Bugfix 713 - eMail als Interne Notiz in Verkaufs-/
Einkaufs-Dokumenten
- Bugfix 710 - Einkaufsrechnungen von 2006 werden mit 19% Steuer
verrechnet
- Bugfix 703 - Drucken eines Lieferantenauftrages erzeugt SQL-ERROR
- Bugfix 701 - Verkauf -> Auftrag erfassen -> Löschen
- Bugfix 700 - Verkauf -> Auftrag erfassen -> Rechnung
- Bugfix 691 - Es können beliebig viele Mahnungen erzeugt werden
- Bugfix 690 - keine Rechnung über 0,00&#8364; möglich
- Bugfix 689 - Nach DB-Update kein weiter-Button
- Bugfix 686 - Historien-Button unter Stammdaten->Projekt erfassen
- Bugfix 685 - Stammdaten -> Dienstleistung erffassen
Zahlungskonditionen nach "Erneuern"
- Bugfix 684 - Stammdaten -> Dienstleistung erffassen Formel hat keine textarea
- Bugfix 681 - Debitorenbuchungen: Liste als PDF exportieren
- Bugfix 678 - Nummernkreise für selbst angelegte Kundentypen werden
nicht übernommen
- Bugfix 675 - zurück-button in "Lx-Office ERP
Datenbankadministration / Datenbank sichern" fehlt
- Bugfix 670 - Mahnung anlegen
- Bugfix 668 - Datenbankupdate schlägt fehl
- Bugfix 662 - Storno von Dialogbuchung erzeugt fehlermeldung
- Bugfix 661 - Einkaufsrechnung: Selectbox Lieferant ist falsch
sortiert oder unsortiert
- Bugfix 658 - Beim Aufrufen eines Belegs wird der Bearbeiter nicht
mehr angezeigt
- Bugfix 657 - Wenn für Kunden/Lieferanten keine Dropdownbox
angezeigt wird, steht die interne ID mit im Feld
- Bugfix 656 - Angebot löschen geht nicht
- Bugfix 655 - Verkaufsangebot bearbeiten: Währungseinheit EUR,
Wechselkurs: 0,000,
- Bugfix 654 - In der PDF Ausgabe von Verkaufsrechnungen fehlen
Kundendaten
- Bugfix 653 - Stammdaten Waren Suche nach Hersteller schlägt fehl
- Bugfix 652 - Datenbankadministration / Datenbank sichern per
Email: Ungültiges Passwort
- Bugfix 651 - Kreditorenbuchung, Debitorenbuchung:Zahlung erfassen:
Fehler Nullbuchung!
- Bugfix 650 - admin.pl: Benutzer ändern, speichern, Fehler
- Bugfix 646 - Dialogbuchungen: Storno von Stornobuchungen ist
möglich.
- Bugfix 645 - Kreditorenbuchung Historie funktioniert nicht
- Bugfix 644 - Der Javascriptcheck für Zahleneingaben bei Zahlungen
zeigt Fehler, wo keine sind.
- Bugfix 643 - Storno macht probleme bei kommazahlen in der Zahlung
- Bugfix 642 - Kreditorenbuchung Storno funktioniert nicht |
- Bugfix 641 - Debitorenbuchung Storno funktioniert nicht
- Bugfix 640 - Einkaufsrechnungen Storno funktioniert nicht
- Bugfix 639 - Ausgangsrechnungen: Checkbox Steuer im Preis
inbegriffen funktioniert nicht
- Bugfix 638 - Redirect übernimmt keine Mitarbeiter Filterkriterien
- Bugfix 637 - Es können Belege mit Leerzeichen als Belegnummer
angelegt werden
- Bugfix 636 - Keine Lagerveränderung bei Gutschrift
- Bugfix 633 - Mahnwesen stimmt Abstand zwischen verschiedenen
Mahnstufen nicht
- Bugfix 631 - Wenn Mahnungen für mehrere Kunden erzeugt werden,
haben alle die gleiche Adresse
- Bugfix 630 - Fehler beim anklicken einer Referenz bei Übersicht
Zahlungsein/ausgang
- Bugfix 629 - Buchungen werden in die Historie aufgenommen, obwohl
die Buchung noch nicht vollzogen wurde
- Bugfix 626 - Logout bei diversen Funktionsaufrufen
- Bugfix 625 - Fehler in WebDAV
- Bugfix 624 - Rückerstattungen erhöhen Aufwandskonten in GuV
anstatt sie zu verringern
- Bugfix 622 - UTF-8-Zeichensatz wird immer angezeigt
- Bugfix 619 - Rechnungsversand via eMail erzeugt 10fache
Positionsbeträge
- Bugfix 618 - Buchung mit verschiedenen Steuersätzen aufs gleiche
Konto schlägt fehl
- Bugfix 617 - GuV - Position Umsatzsteuer 7%
- Bugfix 614 - Drucken und Emailen von offener Rechnung erzeugt zwei
duplikate der Rechnung
- Bugfix 613 - Entwurf speichern geht nur bei neuen Rechnungen,
nicht bei bereits angelegten
- Bugfix 610 - Rechnung drucken erzeugt Postgresfehler
- Bugfix 609 - Longdescription wird nicht gequoted/escaped
- Bugfix 608 - Feld Titel bei Kunden > Ansprechpartner = zu kurz
- Bugfix 607 - Emailen von noch nicht gebuchten Rechnung bucht
Rechnung nicht
- Bugfix 603 - Interne Bemerkungen werden nicht weiter gegeben
- Bugfix 602 - Mahnungen werden falsch angezeigt nach Erstellung
- Bugfix 598 - Angebotsnummer bei "Angebot als neu speichern"
übernehmen
- Bugfix 596 - neue Zahlenformate wirken nicht auf alle Zahlen in
Formularen
- Bugfix 595 - Link fuer neues Fenster in der Uhrzeitlinie
- Bugfix 592 - eventual / alternativ im Angebot ermöglichen
- Bugfix 585 - USTVA - doppelt minus = plus |
- Bugfix 583 - Zahlungen werden ohne taxkey in der acc_trans
gespeichert
- Bugfix 582 - Verkaufsrechnung: Steuerschlüssel stimmen nicht mit
identischer Debitorenbuchung überein.
- Bugfix 581 - Debitorenbuchung: Steuerschlüssel stimmen nicht mit
identischer Verkaufsrechnung überein.
- Bugfix 579 - UStVA wird falsch berechnet
- Bugfix 578 - Rechnung erfassen - wenn artikel ein erzeugnis ist
die Einheit falsch
- Bugfix 577 - Debitorenbuchung: Falsches Konto wird ausgewählt nach
update
- Bugfix 576 - Nettosumme bei MwSt incl.
- Bugfix 575 - Diskrepanzen zwischen Storno einer Rechnung und
Originalrechnung
- Bugfix 574 - Links besser hervorheben
- Bugfix 573 - r2023- Dialogbuchung: Falsche Steuersätze werden
ausgewählt
- Bugfix 572 - Kreditorenbuchung nicht moeglich
- Bugfix 567 - Nachkommastellen vom Einkaufspreis verschwinden
- Bugfix 564 - Datev Export in Version 2.4.0, 2.4.1 rechnet immer
mit 19 Prozent Umsatzsteuer
- Bugfix 553 - neue Fehlermeldung im Mahnlauf
- Bugfix 543 - Keine Auftragsbearbeitung bei Kunden mit
Zeilenumbruch im Firmenname
- Bugfix 526 - Konto 1588 (Einfuhrumsatzsteuer) wird bei UStVA
ignoriert
- Bugfix 523 - Mehrfachstornierungen möglich
- Bugfix 473 - Fehler bei der Mahnungsausgabe
- Bugfix 472 - stornierte Rechnung taucht nicht in Buchungsjounal
auf
- Bugfix 435 - r1379:Datenbankupgrade über admin.pl schlägt fehl
- Bugfix 428 - Anzeige der Grafik einer Kontaktperson in
Kontaktpersonübersicht fehlerhaft
- Bugfix 414 - Dialogbuchen nicht vorhandenes Feld Projekt Bezug auf
Bug 149
- Bugfix 405 - Suchbegriffe mit Umlauten werden nicht gefunden
- Bugfix 342 - Datumsangaben werden nicht auf Korrektheit geprüft
- Bugfix 328 - Quoten auch in der ap, oder?
- Bugfix 324 - SQL-Fehler bei Zahlungsausgang
- Bugfix 313 - update wechselkurstabelle
- Bugfix 272 - syntax fehler in hidden-form-feldern
- Bugfix 269 - Buchungen lassen sich beliebig oft stornieren
- Bugfix 242 - Splittbuchen: Debitorenbuchung diverse Fehler
- Bugfix 211 - Debitoren und Kreditorenbuchung mit mehreren
Buchungszeilen
- Bugfix 208 - Buchungsjournal: Fehlbuchungen anzeigen
- Bugfix 172 - Zeilenumbruch in <%partnotes%> wird in Latex als ^M
dargestellt
- Bugfix 152 - Kein Projekt-Eingabefeld beim Dialogbuchen ...
- Bugfix 149 - projekt_id wird nicht in acc_trans eingetragen bei
Rechnungserstellung
- Bugfix 62 - Usability: Nach Dialogbuchung Formular wieder anzeigen
- Bugfix 93 - Keine negativen Konten in GuV
2007-02-23 - Version 2.4.2
- USTVA Buchungsgruppe Inland: Konten angepasst und getestet
- USTVA IST und Soll Versteuerung: Querys angepasst und getestete
- USTVA Testscript
- Kontenplan: Mehr Informationen in die Tabelle gebracht. Darstellung in
HTML::Template realisiert.
- Betr. Steueranzeige unterhalb von Rechnungen, Angeboten, etc: an die neuen
Taxkeys angepasst.
- Unbalanced Ledger Fehlermeldung im Buchungsjournal wieder hinzugefuegt.
Das Buchungsjournal wird immer dargestellt. Im Falle eines Fehlers
(soll+vst) - (haben+ust) > 0.001
wird im Tabellenfuss die 'Unbalanced Ledger' Meldung ausgegeben mit dem
Bilanzfehlerbetrag.
- Einkaufs-, Verkaufs-, Debitoren- und Kreditorenrechnungen können
als Entwurf gespeichert und später weiter bearbeitet werden. Dabei
werden sie nicht gebucht.
- Vorlagenausdruck: Variablen "fax", "phone" und "email" bei
Kundenstammdaten werden nun auch als "customerfax",
"customerphone" und "customeremail" zur Verfügung gestellt.
- Globale Projektnummern bei Einkaufs- und Verkaufsbelegen hinzugefügt.
Nach Projektnummern kann gefiltert werden, und sie können in der Liste
mit angezeigt werden (auch in der Finanzbuchhaltung). Projektnummern
werden als Drop-Down-Box angezeigt.
- Bugfixes und Code-Reorganisierung beim "WebDAV"-Feature. Beim
Anlegen von Verzeichnissen werden auch eventuell fehlende
Elternverzeichnisse angelegt. Bei jedem Neuaufbau der Maske wird
die Liste der vorhandenen Dateien aktualisiert, nicht nur beim
Speichern & Laden.
- Bei höheren Mahnstufen wurde die Rechnung mehrmals angezeigt
- In der Uebersicht der Mahnungen hat ein Klick auf die Rechnungsnummer
nicht die Rechnungsmaske geöffnet
- Kundenbericht liess sich nicht nach Adresse sortieren
- Bei Einkaufs- und Verkaufsmasken Felder für Angebots- und Auftragsdatum
hinzugefügt
- Keine Fehlermeldung beim Drucken von Proforma-Rechnungen mehr
- Mahnungen können nachträglich erneut ausgedruckt werden
- Zahlungskonditionen können für jede Sprache übersetzt werden
- Buchungsgruppen und Zahlungskonditionen können in den Systemeinstellungen
umsortiert werden (damit auch andere Standardbuchungsgruppe beim Anlegen
von Waren auswählbar)
- Debitoren- und Kreditorenbuchungen: Neue Funktion zum Buchen von
Zahlungsein- und ausgängen
- Debitoren- und Kreditorenbuchungen: Beim Aufrufen aus dem Buchungsjournal
werden die Gegenkonten richtig angezeigt
- In den Benutzereinstellungen können Standardwerte für den Ausgabekanal
und den Drucker eingestellt werden, die von Lx-Office vorselektiert werden
- Neues Flag "Geliefert" bei Auftragsbestätigungen und Lieferantenaufträgen
- Bei Einkaufsrechnungen gibt es einen "Erneuern"-Button, um
Zahlungsausgänge besser buchen zu können
- Bei Debitoren-/Kreditorenbuchungen sowie bei Dialogbuchungen wird
das vorbelegte Datum jetzt aus der richtigen Tabelle geholt
- Bei EUR wurden in der Kontenliste keine unbezahlten Rechnungen angezeigt
- EAN-Codes hinzugefügt
- Einkauf/Verkauf: Es werden jetzt auch Positionen gespeichert und
ausgedruckt, deren Anzahl 0 ist
- CSS-Menü funktioniert nun auch mit dem Internet Explorer
- Beim Verschicken per Email kann dem Anhang ein individueller Name gegeben
werden, der mit "Belegart_Belegnummer.ext" vorbelegt ist (z.B.
"Rechnung_5.pdf")
- Administration: Datenbankencodingoption Latin 9 (ISO-8859-15) hinzugefügt
- Beim Login wird überprüft, ob alle benötigten Perl-Module installiert
sind
- Funktion "Details anzeigen" hat auf einigen Browsern nicht richtig
funktioniert
- Beim Bearbeiten der Lieferadresse wird die Rechnungsadresse wieder
angezeigt
- Variable "terms" (Zahlungsziel in Tagen) wurde entfernt, weil es
mit Zahlungskonditionen ein wesentlich mächtigeres Werkzeug gibt
- Mehr Sonderzeichen werden in die richten LaTeX-Codes übersetzt
- USTVA Screens in HTML-Templates verlagert
- USTVA Taxbird kleinere Anpassungen zur Kompatibilität
- Bugfix 546 - sql/Pg-upgrade2 führt keine *.pl Updateskripte aus
- Bugfix 540 - Mahnungen
- Bugfix 537 - Fehler beim erzeugen eines Berichtes
- Bugfix 536 - Erfassung eines Kunden mit bereits bestehender Kundennummer
ergibt unverständliche Fehlermeldung
- Bugfix 534 - Mahnwesen funktioniert nicht richtig
- Bugfix 533 - "Swiss German" Kontenrahmen: Waren werden unter
Diesnstleistungen geführt
- Bugfix 535 - Auftrag in Englisch statt Deutsch
- Bugfix 529 - Dezimalstelle von Produktpreisen verschiebt sich
- Bugfix 526 - Konto 1588 (Einfuhrumsatzsteuer) wird bei UStVA ignoriert
- Bugfix 525 - Proformarechnung: Datum fehlt!
- Bugfix 522 - Bestelldatum in Rechnung
- Bugfix 519 - unterhalb von templates gibt es ein Verzeichnis webpages,
das da wohl nicht hingehören
- Bugfix 517 - Menüeinträge im CSS-Menü werden umgebrochen
- Bugfix 511 - Stammdaten-Kunden-Lieferungen
- Bugfix 471 - voreingestellter Ausgabekanal wird nicht übernommen
- Bugfix 455 - fehlerhafte Anzeige im Buchungsjournal bei unterschiedl.
Rechn.- und Bezahldaten
- Bugfix 361 - WebDAV Ansicht
- Bugfix 181 - WebDAV Fehler bei Detailansicht einer Einkaufsrechnung
2007-01-19 - Version 2.4.1
- CSV-Import auf Verwendung von Buchungsgruppen angepasst
- Bei Einkaufs- und Verkaufsmasken lassen sich die zweiten Positionszeilen
verstecken und wieder anzeigen
- PDFs für die USTVA 2007 hinzugefügt
- Email-Funktion: Wenn bei den Kundendaten keine Emailadresse angegeben,
dafür aber ein Ansprechpartner ausgewählt ist, dann wird die Emailadresse
des Ansprechpartners automatisch eingetragen.
- Skontobeträge wurden fälschlicherweise vom Nettobetrag berechnet
- Neues, auf CSS basierendes Menü
- Bei allen Datumsfeldern den Javascript-Kalender hinzugefügt und an einigen
Stellen die Beschriftung berichtigt
- Fehler beim Buchen. Wenn EUR gesetzt war, wurde bei Eingangsrechnungen
das Bestandskonto angesprochen. Wenn EUR nicht gesetzt war, wurden beim
Verkauf die Kosten nicht vom Bestands- auf Kostenkonto umgebucht
- Beim Aufrufen der Masken für Dialogbuchen, Debitoren- und
Kreditorenrechnungen wird Datum der letzten Buchung als Datum für die
neue Maske ausgewählt
- Das Feld "Zahlungsziel" wurde aus den Masken entfernt
- Beim Anlegen von Buchungsgruppen werden die in den Benutzereinstelungen
festgelegten Standardkonten vorselektiert
- Beim DATEV-Export werden die Dateien nicht mehr auf dem Server abgelegt
sondern dem Benutzer direkt zum Download angeboten
- Die Bearbeitungsmöglichkeiten für Vorlagen wurden aus dem Menü entfern
- Verschiedene Konten und Buchungsgruppen wurden von "...16%..." auf
"...16%/19%..." umbenannt
- Anzeigefehler im Buchungsjournal: Wenn eine Buchung aufgerufen wird,
so werden jetzt die richtigen Konten in den Drop-Down-Listen ausgewählt
- Bei Einkaufsmasken wird der Einkaufs- und nicht der Verkaufspreis
vorbelegt
- Jeder Benutzer kann das standardmäßig vorausgewählte Vorlagenformat
festlegen
- Falsche Bestimmung des Steuersatzes bei Gutschriften behoben
- In den Vorlagen stehen diverse neue Variablen zur Verfügung
- Bei Eingangsrechnungen wird der richtige Nummernkreis verwendet
- Steuerzonen können überall auch nachträglich geändert werden
- Das Fälligkeitsdatum wird automatisch anhand der Zahlungsbedingungen
gesetzt
- $latex_templates und $latex werden nun beide akzeptiert und aktivieren
beide die Unterstützung von LaTeX-Vorlagen
- Falsche Steuerschlüsselangaben in Dantebanken behoben
- Fehler in den Kontenrahmendefinitionen für SKR03 und SKR04 behoben
- Aktualisierung der Dokumentation bzgl. Vorlagenvariablen und der
Verwendung von OpenDocument-Vorlagen
- Ersetzen der Einheitennamen anhand der Vorlagensprache
- Umformartierungen von Zahlen und Datumgsangaben anhand der
Vorlagensprache
- Bugfix 507 - interne Bemerkungen werden zu öffentlichen Bemerkungen
- Bugfix 502 - Keine PDF USTVA Vordrucke für 2007 vorhanden
- Bugfix 500, 503 - p_discount verrutscht in der Zeile bei "Waren gruppiert"
- Bugfix 499 - Ustva Export in Winston funktioniert nicht LX-Office 2.4.0.3
- Bugfix 497 - Einkaufsrechnung lässt sich nicht stornieren
- Bugfix 495 - SQL-Fehler beim Löschen von Eiheiten
- Bugfix 494 - SQL-Fehler beim Eintragen von Dienstleistungseinheiten
- Bugfix 491 - Neue Ware erfassen umständlich
- Bugfix 484 - Newlines in der Firmenadresse und Berichte
- Bugfix 478 - Konten in Dialogbuchung werden nach Buchung nicht mehr
angezeigt
- Bugfix 476 - Umwandlung Kundenauftrag in Lieferantenauftrag: fehlerhafte
Zahlenformatierung
- Bugfix 475 - Bei Einkaufsmasken wird der falsche Standardpreis verwendet
- Bugfix 474 - Version 2.4.0: Kodierfehler in SL/IC.pm
- Bugfix 470 - Fehler nach update auf 2.4.0, alte Rechnungen anzeigen
- Bugfix 469 - Fehler bei Zahlungskonditionen erfassen
- Bugfix 468 - Unternehmer-Steuernummer steht nicht als Variable in
Latextemplates zur Verfügung
- Bugfix 466 - Templatevariable "ustid" wird nicht gefüllt
- Bugfix 465 - Internal Server Error bei Steuerfreien Rechnungen
- Bugfix 464 - Steuerzone ändern
- Bugfix 460 - Bei Wareneinkauf wird in der Rechnung der Verkaufspreis
gebucht
- Bugfix 449 - Variablen in Vorlagen
- Bugfix 442 - EUST wird in Winston-Export nicht berücksichtigt
- Bugfixes 400, 401, 479, 492, 493 - Diverse Rechtschreibfehler
- Bugfix 359 - Noch eine unklare Betitelung - Nur eine Kleinigkeit
- Bugfix 352 - Zahlungsziel in Auftrag und Angebot
- Bugfix 345 - Datevexport nur mit LXDEBUG<>0
- Bugfix 309 - Konten anlegen und pflegen: Kontoart nicht ausreichend
auswählbar
- Bugfix 294 - Server Error bei Datev-Export
- Bugfix 291 - Wandeln von Angeboten/Anfragen verlieren Nachkommawerte
- Bugfix 151 - (Admin) Datenbank-Vorlage wird ignoriert
2006-12-12 - Version 2.4.0
- USTVA jetzt mit Taxbird und Winston Anbindung (als Templates verfügbar)
- Neues Steuersystem für beliebig viele Steuersätze pro Konto
- Update der Kontenrahmen für die MwSt.-Erhöhung ab 1.1.2007
- SKR04
- Beliebig viele Lieferanschriften beim Kunden administrierbar
- Beliebig viele Ansprechpartner beim Kunden administrierbar (ERP)
- Beliebig viele Sprachen können im System hinterlegt werden
- Individuelle Artikelbeschreibungen pro Sprache
- Optional individuelle Druckvorlagen pro Sprache
- Beliebig viele Zahlungsbedingungen können im System hinterlegt werden
- Beliebig viele Drucker können im System verwaltet werden
- Optional individuelle Druckvorlagen pro Drucker
- Verschiedene Erlöskonten pro Artikel für Auslandslieferungen
- Verwaltung der Konten für Artikel (Erlös, Aufwand und Bestand) über
Buchungsgruppen
- Zentrale Verwaltung von Einheiten für Artikel und Dienstleistungen
- Umrechnung zwischen kompatiblen Einheiten zur genauen Bestandsverwaltung
- Gutschriften
- Mahnwesen
- Individueller Artikellangtext aus Auftragsmaske heraus bearbeiten
- Bugfix 319 - Fehler Steuerkorrektur bei Kreditorenbuchungen
- Bugfix 327 - Kreditorenbuchung mit Steuer incl. bucht falsch
- Bugfix 376 - Preisgruppen verschwinden nach umsortieren der Positionen
- Bugfix 377 et al. - MwSt. wird nicht in Auftragsmaske übernommen nach
Neuanlegen eines Artikels
- Bugfix 409 - Bericht Waren funktioniert nicht bei Bestellt, etc.
- Viele weitere Bugfixes
2006-03-07 - Version 2.2.2 (942 - 970)
- Bugfix 308 - falsches Quoten bei Kreditorenbuchungen
- Bugfix 306 - UStVa Vorschau vervollstaendigt
2006-02-27 - Version 2.2.1 (856 - 941)
- Bugfix 288,290,296,297 - Upgradeskript fehlerhaft
- Bugfix Druck eines Lieferscheins fehlte in der Rechnungsmaske
- Bugfix 300 - falsches Quoten bei Kreditorenbuchungen
- Bugfix 301 - Opera/Konqueror - fehlerhafte Anzeige des neuen Menus
- Bugfix - Kundenmaske falsche max. Laenge von Firmenname und Lieferstr.
- Bugfix - Zeilenumbrueche in locales entfernt
2006-02-03 - Version 2.2.0 - Revision testing (542 - 855)
- Neues Menü - horizontal Anordnung
- Splitbuchungen für Kreditoren-, Debitoren- und Dialogbuchungen
- Preisgruppen für Waren und Erzeugnisse
- Sammelbestellungen aus Aufträgen generieren
- Verkauf Druckvorschau für Rechnungen
- Feld Drucken und Buchung für Verkauf Rechnung erfassen
- UStVa Jahresberichtsvorschau
- Zusätzliche Variablen für die Formulare
- Backuproutine aus dem Menü entfernt
- In Formularen verwendbares HTML-Markup
- Lieferdatum in Verkaufsrechnungen
- Bugfixes
Quoting überarbeitet
Fix für Perl 5.6.x - Block Syntaxfehler
SQL-Performance "Raussuchen letzter Kunde" optimiert
Fehlerhafte Seriennummernsuche bei Angeboten/Aufträgen
DATEV Bug: Kein Timeout bei großen Exporten
DATEV Bug: Fehler bei negativen Umsätzen
BWA Bug: Fehler bei der Berechnung der Summen
Kundenübersicht Auftragsnummer wurde nicht angezeigt
- Bugfixes Bugzilla
Bug#49: UStVa Rundungsfehler
Bug#124: UBL behoben
Bug#125: Buchungsjournal ließ sich nicht sortieren
Bug#131: Korrekturmöglichkeit für berechnete MwSt (Vorsteuer) fehlte
Bug#154: BWA hatte Vorzeichendreher
Bug#160: Feld "Buchen auf" bei gebuchten Rechnungen falsch gesetzt
Bug#163: Fehler im Workflow Lieferantenanfrage
Bug#164: Fehlerhafte UStVa-Berechnung
Bug#165: Projektnummern eindeutig
Bug#166: UStVa Variable doppelt vergeben
Bug#173: UStVa
Bug#179: Sortierung in der Berichtsübersicht bei Angeboten und Aufträgen nur nach Datum möglich gewesen
Bug#183: Rechtschreibfehler in German-income_statement.html
Bug#187: UBL im Buchungsjournal, wenn nicht alle ausgewählt war
Bug#189: Rundungsfehler behoben
Bug#190: Abteilung1/2 bei Lieferadresse konnten nicht gespeichert werden
Bug#198: Rechnung nicht angezeigt nach Eingabe einer Lieferanschrift
Bug#199: Speichern eines Lieferantenauftrages nicht möglich
Bug#204: Storno bei Splitbuchungen fehlerhaft
Bug#205: In Dialogbuchungen MwSt. bei Buchungen nicht berücksichtigt
Bug#206: In Dialogbuchungen Fehler bei Korrektur und Steuerinklusive
Bug#210, 212, 222: Fibu verlinkte auf falsche Konten
Bug#214: Falsche Anzeige der Projektbuchungen
Bug#220: Rabattbetrag in Vorlagen ohne Menge berechnet
Bug#224: Auftrag ließ sich aus Rechnung nicht generieren
Bug#231: Fehlerhaftes übernehmen von Zahlen (format_amount)
Bug#233: Falsches Zahlenformat und Nachkommastelle wurde abgeschnitten (format_amount)
Bug#237: UStVa Vorsteuer falsch berechnet
Bug#242: 2. Manuelle Auswahl der Steuer behoben
3. Beim Buchen wurde der doppelte Betrag (Soll) gebucht
Bug#245: Falsche Maske nach Auftrag erfassen
Bug#248: Falsche Benennungen
Bug#252: Rechnungsnummer nicht hochgezählt nach neu buchen
Bug#253: Sammelrechnung falsche Logo geladen
Bug#258: Abschneiden der Nachkommastelle nach Drucken und Buchen
Bug#259: Steuerkonten wurden nicht angezeigt, wenn Rechnung und Zahlung vom gleichen Tag
Bug#260: Debitorenbuchungen mit doppeltem Betrag
Bug#262: Falsche Berechnung der MwSt
Bug#264: Swiss-German-chart.sql mit fehlenden korekten Einträgen für MwSt
Bug#266: Lieferdatum in Rechnungen
Bug#267: Bei Bilanz waren Stichtag und Vergleichsstichtag vertauscht
Bug#270: Rabattfehler beim Umwandeln eines Angebotes in einen Auftrag
Bug#275: Es werden alle Umsätze bis zum gewählten Quartal berechnet!
2005-02-08 - Version 2.1.1
- Im Datenbankschema Geldbeträge vom Datentyp float nach numeric umgestellt
- UStVa - Modul überarbeitet
- Menuicons überarbeitet
- zusätzliche Felder beim Kunden/Lieferanten
- Bugfixes
Bug#145: Fehler bei der Suche nach Waren über den Hersteller
Bug#144: Fehler bei der Stringbehandlung in Form.pm
Bug#137: Fehler im Datenbankschema bei der Speicherung von Einheiten
Bug#136: cc Beim Versenden von eMails nicht gesetzt
Bug#123: Javascript-Kalender berücksichtig nur deutsches Datumsformat
Bug#119: Fehler in der Backuproutine verhindert Rückspielen des Backups
Kontakte konnten nicht richtig ausgewählt werden
2005-01-03 - Version 2.1.0
- Export von UStVA - Daten für ELSTER
- DATEV Exportschnittstelle
- Neue Optik
- Automatische Kunden-, Lieferanten- und Artikelnummervergabe
- umfangreiche Lizenz(Serien-)nummernverwaltung
- Javascript Kalendar, bei allen Datumsfelder. Global ein-/auschaltbar
- zuweisen von Kontaktpersonen zu Rechnungen,,Angeboten,Aufträgen
- Bugfixes
# Local Variables:
# mode: text
# coding: utf-8
# End: