Overview for all rylc repositories.
Fetching latest commit…
Cannot retrieve the latest commit at this time.
Permalink
Failed to load latest commit information.
README.md

README.md

README für alle RYLC-Repositories

Dieses README gibt einen Überblick über alle Repositories mit Beispielcode zum Buch Mobile Web-Apps mit JavaScript und dokumentiert die allgemeinen Voraussetzungen zum Ausführen der Beispiele.

Überblick

  • rylc-backend: Enthält die Backend-Komponente der Beispielapplikation und wird ab Kapitel 7 Backendkommunikation verwendet. Damit die Backend-Komponente von den anderen Projekten bei Bedarf verwendet werden kann, muss man dieses Projekt einmalig mit Maven (siehe Abschnitt "Voraussetzungen" weiter unten) mit dem Kommandozeilen-Befehl mvn clean install -Pproduction bauen.
  • rylc-tdd: Enthält den Beispielcode zum Kapitel 4 "Testen".
  • rylc-ui: Enthält den Beispielcode zum Kapitel 5 "Oberflächenkomponenten".
  • rylc-binding: Enthält den Beispielcode zum Kapitel 6 "Data Binding".
    • Branch plain: Enthält den Code zum Abschnitt 6.1.
    • Branch minimal: Enthält den Code zu den Abschnitten 6.2 und 6.3.
    • Branch master: Enthält den Code zum Abschnitt 6.4.
  • rylc-services: Enthält den Code zum Kapitel 7 "Backendkommunikation".
    • Branch inmemory: Enthält den Code zu den Abschnitten 7.1 und 7.2.
    • Branch master: Enthält den Code zu den Abschnitten 7.3 und 7.4.
  • rycl-html5: Enthält den Code zu den Kapiteln 8 und 9.
    • Branch baseline: Enthält den Code zum Kapitel 8 "Die fertige Web-App".
    • Branch master: Enthält den Code zum Kapitel 9 "Modularisierung und Build".
  • rylc-html5-phonegap enthält den Code zum Kapitel 10, Abschnitte 10.1, 10.2, 10.5 und folgende.
  • rylc-android-phonegap enthält den Code zum Kapitel 10, Abschnitte 10.3 bis 10.5.

Voraussetzungen

  • Java Development Kit 1.6 oder neuer.
  • Apache Maven 3.0.4 oder neuer.
  • Google Chrome
  • Für das Bauen der Projekte mit Maven sollte Google Chrome möglichst von der Kommandozeile aus mit dem Befehl chrome gestartet werden können. Unter Linux-Systemen kann dazu beispielsweise ein Alias für das Executable von Chrome erstellt werden. Unter Windows kann das Verzeichnis, das chrome.exe enthält, der Umgebungsvariable PATH hinzugefügt werden. Alternativ kann man beim Aufruf von Maven den Kommandozeilenparameter -Dbrowser=<Pfad zu Chrome> angeben, für OS X beispielsweise so:

    $ mvn clean install -Pintegration -Dbrowser=/Applications/Google\ Chrome.app/Contents/MacOS/Google\ Chrome

    Details zum Bauen der Projekte finden sich im jeweiligen Projekt.

  • Einzelne Projekte haben gegebenenfalls noch weitere Voraussetzungen. Dies ist in dem jeweiligen Projekt dokumentiert.