No description, website, or topics provided.
HTML C++ Python Other
Switch branches/tags
Nothing to show
Clone or download
Fetching latest commit…
Cannot retrieve the latest commit at this time.
Permalink
Failed to load latest commit information.
app-data
bin
build
img
source
ui
mathguide.pro
mathguide.qrc
mathguide_de.ts
readme.txt

readme.txt

Wichtigste Anpassungen seit 2.1

	+ Logic.printTruthTable (Wahrheitstabellen generieren)
	^ QT 4 auf QT 5 aktualisiert
	^ JsMath durch MathJax ersetzt
	# Logic.satisfies("a or e",{"a" : False, "e" : False}) => NameError: name 'FFalselse' is not defined

Neu in mathGUIde 2.1

 - Vollständige Unicode-Unterstützung

 - Neue Präsentation: "Eine kurze Geschichte der Multiplikation",
   die sich insbesondere mit der Karatsuba-Multiplikation befasst.

 - Alle Präsentationen durchgesehen, überarbeitet
   und auf Korrektheit der Syntax nach XHTML 1.0 Strict verifiziert.

 - Verbesserte Tabellenfunktion:
    - um Probleme mit Python in bestimmten Situationen zu vermeiden,
      werden die Funktionen nicht mehr als Strings (zum Evaluieren) angegeben,
      sondern als Funktionsobjekte (im Normalfall anonyme Funktionen mit "lambda".
    - Vorschau

 - Erweiterte Funktionen sum und product:
   Bisher erwarteten diese Funktionen als einzigen Parameter eine Liste.
   Jetzt kann alternativ ein Funktionsobjekt als Parameter übergeben werden.
   Beispiel 1:
      Statt
         sum([fibonacci(i) for i in fromTo(1, 10)])
      kann man nun einfacher schreiben:
         sum(fibonacci, 1, 10)
   Beispiel 2:
      Statt
         product([i for i in fromTo(1, 10, 2)])
      kann man nun auch schreiben:
         product(lambda i:i, 1, 10, 2)
   Genauer:
      Wenn der erste Parameter eine Funktion ist, wird die funktionale Variante
      verwendet:
        sum(function, start, end, step=1).
      Andernfalls muss der erste (und dann einzige) Parameter ein iterierbares
      Objekt sein (Liste, Tupel, Iterator oder Generatorfunktion).

 - Fehlerkorrektur: Bei der Klassenmethode Matrix.fromFunction wurde der 
   Parameter offset nicht berücksichtigt.

 - mathGUIde benötigt im Programmverzeichnis keinen Schreibzugriff mehr.

 - Neuer Menübefehl: Datei -- Protokoll löschen

 - Das Programm lässt sich unter Linux jetzt auch mit Ctrl+Q beenden.

 - Fehlerkorrektur: Nach einem Mausklick in das Guide-Fenster (Browser)
   funktionierte das Scrolling per Tastatur (PgUp/PgDown etc.) nicht mehr.

 - Fehlermeldungen sind jetzt klarer strukturiert.
   Die Zeilennummer des Fehlers wurde bisher um 1 zu groß angegeben (korrigiert).

 - Die Anwendungsdaten können jetzt an einem beliebigen Ort gespeichert werden.
   Dazu muss sich im Programmordner eine (UTF-8-codierte!) XML-Datei
   "settings.xml" befinden, in der der Pfad der Anwendungsdaten steht.
   Dieser kann absolut oder relativ (beginnend mit einem Punkt!) angegeben werden.
   Beispiel:
        [/xxx/bin/mathguide]
            mathguide
            settings.xml
        [/xxx/lib/mathguide]
            [de]
            [en]
            [jsMath]
            mathguide.py
            mathguide-py.html

        In diesem Beispiel kann settings.xml entweder so aussehen (absolut):
            <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
            <settings datapath="/xxx/lib/mathguide"/>
        oder so (relativ):
            <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
            <settings datapath="../lib/mathguide"/>