Skip to content

HTTPS clone URL

Subversion checkout URL

You can clone with HTTPS or Subversion.

Download ZIP
Browse files

*** empty log message ***

  • Loading branch information...
commit 2045a43136a2417963dfea6bce1c1564e3e438bc 1 parent 953adf1
ralf-bonn authored
27 lang/de/help/forum/subscription2.html
View
@@ -0,0 +1,27 @@
+<P ALIGN=CENTER><B>Registrierung im Forum</B></P>
+
+<P>Wenn ein Teilnehmer sich bei einem Forum registriert, bedeutet dies, dass alle
+Beiträge dieses Forum an den Teilnehmer per e-mail gesendet werden (Beiträge
+werden gesendet &lt;?PHP echo $CFG->maxeditingtime/60 ?> Minuten, nachdem sie
+veröffentlicht wurden.</P>
+<P>Die Teilnehmer haben natürlich die Wahl, bei welchen
+Foren sie sich registrieren.</P>
+<P>Wenn der Trainer es wünscht, kann er veranlassen,
+dass alle Teilnehmer/innen registriert werden, dann kann der einzelne dies nicht mehr
+ändern und alle erhalten eine Kopie der Beiträge per e-mail.<P>
+<P>Dies ist besonders hilfreich für die Ankündigungen im News-Forum und für Foren zu Beginn
+eines Kurses, bevor jeder darüber informiert ist, dass er sich selbst für
+bestimmte Foren registrieren muss.</P>
+<p>Wenn Sie die Option "Ja, normalerweise" wählen, werden die Teilnehmer/innen
+automatisch eingetragen und könenn sich individuell wieder austragen. Wenn
+Sie jedoch "Ja, immer" wählen, können die Teilnehmer/inenn sich nicht
+selber wieder austragen. </p>
+
+<p>
+Anmerkung: Wenn Sie bei einem bestehenden Forum, die Einstellung "Ja, normalerweise"
+auf "Nein" ändern, werden die bestehenden Teilnehmer/innen dadurch nicht ausgetragen.
+Die Einstellung wirkt sich nur auf künftige Teilnehmer/innen aus. In gleicher
+Weise wirkt sich auch eine spätere Änderung auf "Ja, normalerweise" nicht auf die
+bereits im Kurs eingetragenen Teilnehmer/innen aus.
+</p>
+
11 lang/de/help/glossary/usedynalinkentry.html
View
@@ -0,0 +1,11 @@
+<P ALIGN=CENTER><B>Die automatische Verknüpfung eines Eintrages abschalten</B></P>
+
+<P>Wenn diese Option aktiviert ist, werden die Einträge automatisch
+verlinkt, immer wenn in den Erläuterungstexten, Forumsbeiträgen, intern erstellten
+Ressourcen (nicht Word-Texte oder PDF-Dateien), Journalen etc. </p>
+
+<p>Wenn ein bestimmter Begriff nicht automatisch verlinkt werden soll
+ muß dieser mit &lt;nolink&gt; und &lt;/nolink&gt; Tags vor und hinzer dem Begriff gekennzeichnet werden<./p>
+
+<p>Damit dieses Feature aktiviert wird, muß die Option "Automatische verlinkung"
+im Glossar abgestellt werden.</p>
66 lang/de/help/resource/window.html
View
@@ -0,0 +1,66 @@
+<p align="center"><b>Einstellung der Fenster</b></p>
+
+<p>Diese Einstellung können durch Anklicken aufgeklappt oder wieder geschlossen werden.
+</p>
+
+<p>In der Regel sollten ressourcen in einem normalen Fenster mit den moodle-Navigationselementen
+angezeigt werden. Wenn Sie wollen, können Sie diese Anzeigen ausblenden, damit die Ressource
+das komplette Fenster ausfüllt.</p>
+
+<p>Sie können jedoch auch die Ressource in einem neuen Pop-Up-Fenster
+öffnen. Beachten Sie dass viele Teilnehmer/innen einen Pop-Up-Blocker verwenden,
+um störende Werbeeinblendungen zu unterbinden.
+ So gehen Sie vor:</p>
+
+<ol>
+ <li>Im <b>Fenster:</b> Auswahl: wählen Sie 'Neues Fenster'.</li>
+ <li>Deaktivieren Sie die Optionen, die Sie nicht verwenden wollen.<br />
+
+<blockquote>
+ <b>Darf das Fenster in der Größe angepasst werden?</b>
+ <p>Wenn Sie die Option wählen, können die Teilnehmer/innen selber die Größe
+ des Fensters anpassen. Manchmal kann es aber auch sinnvoll sein, die Größe
+ als unveränderlich festzulegen.</p>
+
+ <b>Darf das Fenster gescrollt werden?</b>
+ <p>Diese Option ermöglicht dem/der Teilnehmer/in durch die Ressourcezu scrollen.
+ Wenn die Option deaktiviert wird, kann der/die Teilnehmer/in evtl. nicht die
+ ganze Ressource sehen.
+</p>
+
+ <b>Sollen die Verzeichnislinks im Browser angezeigt werden?</b>
+ <p>Die Option aktiviert die Anzeige der Link Bar (beim Internet Explorer)
+ oder der Favoriten/Bookmarks (bei Mozilla/Firefox).</p>
+
+ <b>Soll das URL-Fenster (location bar) gezeigt werden?</b>
+ <p>Aktivieren Sie dazu diese Einstellung. Ansonsten wird das Fenster ausgeblendet.</p>
+
+ <b>Sollen die Menus angezeigt werden?</b>
+ <p>Wenn die Teilknehmer/inne Zugriff auf die Menus haben sollen,
+ lassen Sie die Option aktiv. Für einige graphische Präsentationen kann es
+ sinnvoll sein, diese Option zu deaktivieren.</p>
+
+ <b>Soll die Toolbar angezeigt werden?</b>
+ <p>Die Toolbar umfasst die Optionen vorwärts-rückwärts-aktualisieren. Sie bleibt
+ sichtbar, wenn die Option aktiv ist.</p>
+
+ <b>Soll die Statusanzeige sichtbar sein?</b>
+ <p>Die Statusanzeige gibt einen Überblick, zeigt wie viel von der Ressource
+ bereits geladen wurde oder welche Sicherheitseinstellungen aktiv sind.
+ Entscheiden Sie, ob diese sichtbar sein soll oder nicht.</p>
+
+</blockquote>
+
+ <li>Festlegen der Größe des Fensters, das geöffnet wird. <br />
+
+<blockquote>
+ <p>Viele Menschen nutzen eine Bildschirmauflösung von 800x600. Zumeist ist es am besten,
+ die Auflösung etwas kleiner zu wählen z.B. 600 breit und 480 hoch.</p>
+
+ <p>Wenn Sie die Felder leer lassen, wird die gleiche Größe gewählt, wie bei dem Fenster
+ von dem aus das Pop-Up-Fenster geöffnet wird.
+ </p>
+
+</blockquote>
+</li>
+</ol>
18 lang/de/help/workshop/gradinggrade.html
View
@@ -0,0 +1,18 @@
+<p align=center><b>Benotung der Bewertungen der Teilnehmer/innen</b></p>
+
+<p>Dies ist die H&ouml;chstbenotung f&uuml;r die Bewertungen der Tn f&uuml;r ihre eigene Arbeit und die der anderen Tn.
+Dies ist also die Benotung f&uuml;r ihre Bewertungen Die aktuelle Note f&uuml;r eine Bewertung wird
+Berechnet aus dem Vergleich der Bewertung mit der besten Bewertung f&uuml;r die gleiche Arbeit
+Die beste Bewertung ist diejenige, die dem Mittelwert aller Bewertungen am n&auml;chsten kommt.
+Wenn nur eine Bewertung vorliegt, wird diese als beste angenommen. Wen zwei Bewertungen vorliegen werden beide als beste angenommen. Nur wenn drei oder mehr Bewertungen vorliegen greift der Berechnungsmodus.
+ .</p>
+
+<p>Diese Note wird manchmal als benotete Note (&quot;grading grade&quot;) bezeichnet und ist
+ <i><b>nicht</b></i> die maximale Benotung der Arbeit, diese wird als
+ &quot;Note f&uuml;r die Arbeit&quot; bezeichnet.</p>
+
+<p>Die Note des Tn f&uuml;r die Arbeit setzt sich dieser Note und der Note f&uuml;r die Arbeit(en) zusammen.
+Wenn die maximale Bewertung f&uuml;r die Tn-Bewertung bei 20 liegt und die Bewertung der Arbeit bei 80 liegt, sind insgesamt 100 Punkte zu erreichen. .</p>
+
+<p>Der Wert kann jederzeit ge&auml;ndert werden. Die Auswirkungen in der Bewertung sind direkt sichtbar.</p>
+
Please sign in to comment.
Something went wrong with that request. Please try again.