Skip to content
This repository

HTTPS clone URL

Subversion checkout URL

You can clone with HTTPS or Subversion.

Download ZIP
Browse code

Neue Felder eingearbeitet

  • Loading branch information...
commit 831fbe146587533f4fc76efe6b7e3e5f9ba1222a 1 parent 19a2731
authored March 13, 2004
3  lang/de/admin.php
... ...
@@ -1,8 +1,9 @@
1 1
 <?PHP // $Id$ 
2  
-      // admin.php - created with Moodle 1.2 alpha (2004022200)
  2
+      // admin.php - created with Moodle 1.2 Beta +++ (2004031300)
3 3
 
4 4
 
5 5
 $string['cachetext'] = 'Dauer der Gültigkeit für Cache';
  6
+$string['filteruploadedfiles'] = 'Filter für hochgeladene Dateien';
6 7
 $string['upgradelogs'] = 'Für die vollständige Funktionsfähigkeit müssen die alten Log-Daten aktualisiert werden. <a href=\"$a\">More information</a>';
7 8
 $string['upgradelogsinfo'] = 'Die Art und Weise in der Log-Daten gespeichert werden wurde verändert. Damit Sie Ihre alten Log-Daten mit den Einzelaktivitäten einsehen können, müssen die alten Log-Daten aktualisiert werden. Je nachdem wie viele Daten auf Ihrer Seite gespeichert sind, kann dieser Vorgang eine längere Zeit beanspruchen (u.U. mehrere Stunden). Der Vorgang beansprucht die Datenbank bei umfangreichen Seiten stark. Wenn Sie den Vorgang einmal gestartet haben, müssen Sie ihn ohne Unterbrechung abschließen lassen. Das Browserfenster darf nicht geschlossen und die Internetverbindung nicht unterbrochen werden in dieser Zeit. Der Zugriff auf Ihre Seite durch andere Anwender ist dadurch nicht beeinträchtigt. <br /><br>Wollen Sie nun Ihre Log-Daten aktualisieren?';
8 9
 $string['upgradinglogs'] = 'Log-Daten aktualisieren';
13  lang/de/help/lesson/maxattempts.html
... ...
@@ -0,0 +1,13 @@
  1
+<p align="center"><b>Die maximale Anzahl an Versuchen (durch Teilnehmer/innen)</b></p>
  2
+
  3
+<p>Dieser Wert legt die Zahl der maximal zul&auml;ssigen Beantwortungsversuche f&uuml;r jede einzelne Frage der Lektion fest.
  4
+Bei Fragen, die keine Antwortvorgaben als Auswahl haben (numerische Fragen oder Kurzantwortfragen), legt dieser Wert die Zahl der Versuche fest, nach denen die Bearbeitung der Frage abgebrochen wird und zur n&auml;chsten Frage weitergegangen wird.
  5
+</p>
  6
+
  7
+<p>Der voreingestellt Wert lautet "5" Kleinere Werte k&ouml;nnen die Teilnehmer/innen entmutigen, weiter &uuml;ber die Frage nachzudenken. Gr&ouml;&szlig;ere Werte k&ouml;nnen jedoch auch zur Frustration f&uuml;hren ("Ich schaffe es nicht").</p>
  8
+
  9
+<p>Der Wert "1" erm&ouml;glicht lediglich einen Antwortversuch f&uuml;r jede Frage. Damit wird ein &auml;hnliches Ergebnis erzielt wie im Quiz-Modul. Die Fragen werden hier jedoch auf einzelnen Seiten pr&auml;sentiert.</p>
  10
+
  11
+<p>Die Einstellung dieses Wertes gilt f&uuml;r alle Fragen dieser Lektion. Eine Differenzierung f&uuml;r jede einzelne Frage ist nicht m&ouml;glich.</p>
  12
+
  13
+<p>Die Einstellung dieses Wertes wird bei einer Durchsicht der Lektion durch den/die Trainer/in <b>nicht</b> aktiviert.  Die Zahl der Versuche wird in dr Datenbank f&uuml;r jede/n Teilnehmer/in gespeichert. F&uuml;r Trainer/innen erfolgt solche eine Speicherung nicht. Wir gehen davon aus, dass diese in der Lage sind, die eigene Lekiton richtig zu bearbeiten!</p>
6  lang/de/help/lesson/maxpages.html
... ...
@@ -0,0 +1,6 @@
  1
+<p align="center"><b>Zahl der angezeigten Seiten (Karten)</b></p>
  2
+
  3
+<p>Diese Einstellung wird nur f&uuml;r Lektionen mit Karteikarten (Flash Card type lessons) verwandt. Karteikarten kennen viele Anwender vom Vokabel Auf der Vorderseite ein Begriff in einer Sprache auf der R&uuml;ckseite in der anderen. <br>
  4
+Die Grundeinstellung ist "0". Das bedeutet, alle Karten werden angezeigt. Bei jeder anderen Einstellung wird die entsprechende Zahl an Karten angezeigt. Hat der/die Teilnehmer/in die entsprechende Zahl an Karten bearbeitet, ist die Lektion beendet und die Schlu&szlig;bewertung wird angezeigt.</p>
  5
+
  6
+<p>Wird die Zahl h&ouml;her gesetzt als Karten/Seiten in der Lektion eingestellt sind, wir die Lektion abgeschlossen wennn alle vorhandenen Karten/Seiten bearbeitet sind.</p>
10  lang/de/help/lesson/nextpageaction.html
... ...
@@ -0,0 +1,10 @@
  1
+<p align="center"><b>Der n&auml;chste Schritt nach einer richtigen Antwort</b></p>
  2
+
  3
+<p>In den meisten F&auml;llen wird bei der richtigen Antwort die n&auml;chste Seite der Lektion aufgerufen werden. D7e/der Teilnehmer/in arbeitet sich so durch die Lektion vom Anfang bis zum Ende.</p>
  4
+
  5
+<p>Das Lektionen-Modul kann jedoch auch als eine Art Karteikartensystem (Flash Card) genutzt werden.  Die/der Teilnehmer/in erh&auml;lt dann eine Information oder Frage zur Bearbeitung und danach nach dem Zufallsprinzip eine weitere Information/Frage. Dabei gibt es keinen definerten Anfang und kein festgelegtes Ende der Lektion.</p>
  6
+
  7
+<p>Die Option "Zeige eine noch nicht betrachtete Seite" veranlasst, das keine Seite doppelt angezeigt wird (auch wenn die Frage noch nicht richtig beantwortet wurde). Die andere Option "Zeige eine noch nicht beantwortete Seite" zeigt unbearbeitete und noch nicht richtig bearbeitete Seiten an.</p>
  8
+
  9
+<p>Der/die Trainer/in entscheidet, ob alle Seiten der Lektion oder eien Zufallsauswahl angezeigt wird. Die Festlegung erfolgt durch die Option quot;Zahl der angezeigten Seiten (Karten)&quot;.</p>
  10
+
39  lang/de/help/lesson/questiontypes.html
... ...
@@ -0,0 +1,39 @@
  1
+<p align="center"><b>Fragentypen</b></p>
  2
+
  3
+<p>Diese Fragentypen werden im Lektionenmodul zur Zeit unterst&uuml;tzt:
  4
+
  5
+<ol>
  6
+<li><p><b>Multiplechoice</b> Multiplechoicefragen bestehen aus Fragen mit einer Reihe von optionalen Antworten von denen jedoch nur eine richtig ist. Diese Fragenform ist als Standard eingestellt. Die richte Antwort f&uuml;hrt zur n&auml;chsten Seite der Lektion, Die falsche Antwort tut dies nicht. Die falsche Antwort wird h&auml;ufig auch als St&ouml;rung oder Verunsicherung bezeichnet. Sie f&uuml;hrt zu einem neuen Nachdenkprozess und verbessert die Lernwirkung.</p>
  7
+
  8
+<p>Jede Antwort kann optional mit einer R&uuml;ckmeldung verbunden werden, die nach dem Anklicken der Antwort gezeigt wird. Wenn Sie keine R&uuml;ckmeldung festlegen wird standardm&auml;ssig der Hinweis "Die Antwort ist richtig" oder "Die Antwort ist falsch" angezeigt.   </p>
  9
+
  10
+<p>Es ist m&ouml;glich, mehr als eine richtige Antwort bei einer Multiplechoicefrage zu definieren. Die verschiedenen richtigen Antworten k&ouml;nnen unterschiedliche R&uuml;ckmeldungen umfassen und auf unterschiedliche n&auml;chste Seiten verlinken. Verschiedene richtige Antworten werden bei der Bewertung immer gleich gewertet. Es ist m&ouml;glich, alle Antworten als richtig zu definieren und von jeder zu einer anderen Folgeseite zu verlinken.</p>
  11
+
  12
+<p>Eine weitere Variante Multiplechoicefrage mit mehreren richtigen Antworten) erfordert es, mehrere Antworten als richtig zu markieren, um eine Frage insgesamt als richtig zu beantworten. Beispiel: Erst wenn alle drei richtigen Antworten markiert wurden, ist die Frage richtig beantwortet. Sie k&ouml;nnen bei der Formulierung der Frage, darauf hinweisen, wie viele Antworten richtig sind oder darauf verzichten. Diese Frageform kann auch nur eine richtige Antwort umfassen. Die/der Teilnehmer/in kann dann dennoch mehrere Antworten markieren, richtig ist dann jedoch nur die Markierung der einen richtigen Antwort.</p>
  13
+
  14
+<p>Die richtige Antwort f&uuml;hrt zur n&auml;chsten Seite. Eine falsche Antwort zur Wiederholung der vorherigen Seite oder zu einer fr&uuml;heren Seite (zur Wiederholung). Wenn mehrere Antworten richtig sind, sollte jede zur gleichen n&auml;chsten Seite f&uuml;hren. Wenn dies nicht so eingerichtet wird, erfolgt ein Warnhinweis f&uuml;r die/den Trainer/in.
  15
+R&uuml;ckmeldungen auf die Antworten sollten jeweils bei der ersten richtigen Antwort oder der ersten falschen Antwort angegeben werden. R&uuml;ckmeldungen bei weiteren Antworten werden ohne Warnhinweis ignoriert.</p></li>
  16
+
  17
+<li><p><b>Kurzantworten</b> Die Teilnehmer/innen m&uuml;ssen einen kurzen Text als Antwort eingeben. Diese wird mit einer oder mehreren Antworten verglichen. F&uuml;r jede Antwort kann eine R&uuml;ckmeldung festgelegt werden. Wen keine R&uuml;ckmeldung definiert ist, wird ein Standardtext als Hinweis ausgegeben (s.o.) Wenn der eingebenen Antworttext nicht zu einer der vorgegebenen richtigen oder falschen Antworten passt, wird die Antwort als falsch bewertet.</p>
  18
+
  19
+<p>Standardm&auml;ssig wird die Gro&szlig;- und Kleinschreibung der Antworten ignoriert. Sie k&ouml;nnen diese jedoch hinzuschalten.
  20
+</p></li>
  21
+
  22
+<li><b>Richtig/Falsch</b>
  23
+Als Antwort auf diese Fragen gibt es nur zwei Optionen: richtig oder falsch.</p></li>
  24
+
  25
+<li><p><b>Matching</b> Dies ist eine sehr m&auml;chtige und flexible Fragenform. Sie besteht aus einer Liste von Namen oder Aussagen, die mit einer Liste abgeglichen werden mu&szlig;. Zum Beispiel: Ordne die Hauptst&auml;dte den L&auml;ndern zu mit den Listen Kanada, Japan, Italien und Tokio, Ottawa, Rom. Eintr&auml;ge in den Listen k&ouml;nnen sich wiederholen, sie m&uuml;ssen dann jedoch eine identische Schreibweise aufweisen. Zum Beispiel: Ordnen Sie die Kreaturen den Gattungen zu: Lerche, Kuh, Ameise, Elefant und Vogel, Tier, Insekt, Tier.</p>
  26
+
  27
+<p>Wenn Sie diese Fragen erstellen wird die erste von Ihnen erstellte Liste den Fragen, die zweite Liste den antworten zugeordnet. Wenn die/der Teilnehmer/in die Fragen richtig beantwortet hat erfolgt der Verweis zu der in der ersten Antwort angegeben n&auml;chsten Seite. R&uuml;ckmeldungen zu den Antworten sind nicht vorgesehen. Die/der Teilnehmerin erh&auml;lt eine Information &uuml;ber die Zahl der richtigen Eintr&auml;ge.</p>
  28
+
  29
+<p>Im Unterschied zu den Multplechoicefragen werden hier die Fragen in der eingegebenen Reihenfolge angezeigt. So k&ouml;nnen geordnete Reihen von Fragen eingerichtet werden. Ein Beispiel: Ordnen Sie die folgenden Politiker in der Reihenfolge Ihres Geburtsjahres: mit der Liste 1., 2., 3., 4. und Sokrates, Caesar, Bismark, Napoleon. Die zweite Liste wird vor der Anzeige gemischt. Die erste Liste bleibt in der Reihenfolge bestehen.</p>
  30
+</p></li>
  31
+
  32
+<li><p><b>Numerische Fragen</b> Diese Art von Fragen erfordert Zahlenangaben als Antwort. In der einfachsten Form wird eine zuvor festgelegt Zahl als Antwort erwartet. Beispiel: Was ist 2 plus 2? Die Antwort 4 f&uuml;hrt zur n&auml;chsten Seite.
  33
+Mnachmal ist es sinnvoll als richtige Antwort eine Bandbreite von Zahlen zu akzeptieren und dazu eine Minimum und ein Maximum festzulegen. Dieses wird durch einen Doppelpunkt markiert (Aufgabe 10 geteilt durch 3: richtige Antwortbandbreite ist 3.33:3.34). Alle dazwischen liegenden Antworten werden als richtig bewertet. Die Antworten 3.3 oder 3.4 w&auml;ren hingegen falsch.</p>
  34
+
  35
+<p>Mehr als ein richtige Antwort kann angegeben werden. Dabei sollten die Antworten inder Reihenfolge von der exakt richtigen zu einer noch akzeptablen Antwort erstellt werden. Beispiel: Wann wurde Larkin geboren? Antworte 1922 als exakte Antwort oder 1920:1929 also in denn 20er Jahren als noch akzeptbale Antwort. Die erste Antwort sollte als R&uuml;ckmeldung enthalten "Das ist exakt die richtige Antwort." Die andre R&uuml;ckmeldug k&ouml;nnte lauten. "Das ist das richtige Jahrzehnt."</p>
  36
+
  37
+<p>Auch falsche Antwortvorgaben k&ouml;nnen vordefiniert werden (z.B. h&auml;ufige Falschberechnungen einer Aufgabe). Sie werde nach den richtigen Antwortvorgaben erfasst. Wenn Sie auf die obige Frage 10 geteilt durch drei als richtige Antwort 3.33:3.34 definieren k&ouml;nnen Sie danach 3:4 als falsche Antwort definieren. Alle Antworten zwischen 3 und 4, die nicht zwischen 3.33 und 3.34 liegen werden als falsch bewertet. Sie k&ouml;nnen dann z.B. als R&uuml;ckmeldungen festlegen "Falsche Antwort, aber nicht weit von der richtigen L&ouml;sung entfernt."
  38
+</p></li>
  39
+</ul>
5  lang/de/lesson.php
... ...
@@ -1,5 +1,5 @@
1 1
 <?PHP // $Id$ 
2  
-      // lesson.php - created with Moodle 1.2 Beta + (2004030702)
  2
+      // lesson.php - created with Moodle 1.2 Beta +++ (2004031300)
3 3
 
4 4
 
5 5
 $string['actionaftercorrectanswer'] = 'Aktion nach der richtigen Antwort';
@@ -30,10 +30,10 @@
30 30
 $string['maximumnumberofattempts'] = 'Höchstzulässige Zahl der Versuche';
31 31
 $string['modulename'] = 'Lektion';
32 32
 $string['modulenameplural'] = 'Lektionen';
33  
-$string['morethanoneanswer'] = 'Mehr als eine Antwort';
34 33
 $string['movepagehere'] = 'Verschieben der Seite an diese Stelle';
35 34
 $string['moving'] = 'Seite  $a verschieben';
36 35
 $string['movingtonextpage'] = 'Zur nächsten Seite gehen';
  36
+$string['multianswer'] = 'Mehrere Antworten';
37 37
 $string['multipleanswer'] = 'Mehrere Antworten';
38 38
 $string['nextpage'] = 'Nächste Seite';
39 39
 $string['noanswer'] = 'Sie haben keine Antwort abgegeben';
@@ -52,6 +52,7 @@
52 52
 $string['pleasecheckoneormoreanswers'] = 'Bitte überprüfen Sie Ihre Antwort(en)';
53 53
 $string['pleaseenteryouranswerinthebox'] = 'Bitte tragen Sie Ihre Antwort in das entsprechende Feld ein.';
54 54
 $string['pleasematchtheabovepairs'] = 'Bitte vergleichen Sie die obigen Paare';
  55
+$string['questionoption'] = 'Fragenoptionen';
55 56
 $string['questiontype'] = 'Fragentyp';
56 57
 $string['response'] = 'Antwort';
57 58
 $string['sanitycheckfailed'] = 'Verständlichkeitsprüfung gescheitert: Der Versuch wurde gelöscht.';
6  lang/de/moodle.php
... ...
@@ -1,5 +1,5 @@
1 1
 <?PHP // $Id$ 
2  
-      // moodle.php - created with Moodle 1.2 Beta + (2004031000)
  2
+      // moodle.php - created with Moodle 1.2 Beta +++ (2004031300)
3 3
 
4 4
 
5 5
 $string['action'] = 'Aktion';
@@ -132,6 +132,7 @@
132 132
 $string['configcountry'] = 'Wenn Sie hier ein Land einstellen, wird dieses Land als Vorgabe für neue Benutzerkonten gewählt.  Um Benutzer/innen zu zwingen, ein Land zu wählen, lassen Sie dieses Feld leer.';
133 133
 $string['configdebug'] = 'Wenn Sie dies einschalten, werden die Fehlermeldungen von PHP erweitert, so dass mehr Warnungen ausgegeben werden. Dies ist nur nützlich für Entwickler.';
134 134
 $string['configerrorlevel'] = 'Wählen Sie die Menge der PHP Warnungen, die Sie angezeigt bekommen möchten. Normal ist gebräuchlicherweise die beste Wahl.';
  135
+$string['configfilteruploadedfiles'] = 'Beim Aktivieren dieser Option werden alle hochgeladenen HTML- und Textdateien über den Filter bearbeitet bevor sie angezeigt werden.';
135 136
 $string['configforcelogin'] = 'Normalerweise können die Startseite und die Kursübersicht (nicht die Kurse) eingesehen werden ohne sich anzumelden. Wenn Sie die Teilnehmer zwingen wollen sich erst anzumelden, bevor Sie irgendetwas auf dieser Seite tun können, dann müssen Sie diese Option aktivieren';
136 137
 $string['configframename'] = 'Sofern Sie Moodle innerhalb eines Frames einbinden, tragen Sie hier den Namen des Frames ein. Anderenfalls sollte dieser Wert auf \'_top\' stehen.';
137 138
 $string['configfullnamedisplay'] = 'Hier können Sie festlegen, wie die Namen angezeigt werden. In den meisten Fällen wird die Grundeinstellung \"Eingegebener Name und Vorname\" geeignet sein. Sie können jedoch auch die Vornamen ausblenden.';
@@ -359,7 +360,7 @@
359 360
 $string['filesfolders'] = 'Dateien/Ordner';
360 361
 $string['filloutallfields'] = 'Bitte füllen Sie alle Formular-Felder aus';
361 362
 $string['findmorecourses'] = 'Weitere Kurse finden...';
362  
-$string['firstdayofweek'] = '0';
  363
+$string['firstdayofweek'] = 'O';
363 364
 $string['firstname'] = 'Vorname';
364 365
 $string['firsttime'] = 'Sind Sie das erste Mal hier?';
365 366
 $string['followingoptional'] = 'Die folgenden Angaben sind optional';
@@ -408,6 +409,7 @@
408 409
 $string['groupmodeforce'] = 'Übergreifender Gruppenmodus';
409 410
 $string['groupmy'] = 'Meine Gruppe';
410 411
 $string['groupnonmembers'] = 'Teilnehmer/innen, die kiener Gruppe zugeordnet sind';
  412
+$string['groupnotamember'] = 'Sorry, Sie sind kein Mitglied dieser Gruppe';
411 413
 $string['grouprandomassign'] = 'Zufallsverteilung auf die Gruppen';
412 414
 $string['groupremove'] = 'Entfernen der ausgewählten Gruppe';
413 415
 $string['groupremovemembers'] = 'Entfernen der ausgewählten  Mitglieder';
3  lang/de/workshop.php
... ...
@@ -1,5 +1,5 @@
1 1
 <?PHP // $Id$ 
2  
-      // workshop.php - created with Moodle 1.2 development (2004020300)
  2
+      // workshop.php - created with Moodle 1.2 Beta +++ (2004031300)
3 3
 
4 4
 
5 5
 $string['absent'] = 'Abwesend';
@@ -223,6 +223,7 @@
223 223
 $string['weightforgradingofassessments'] = 'Gewichtung der Benotung der Bewertungen';
224 224
 $string['weightforpeerassessments'] = 'Gewichtung für Durchschnittsbewertung';
225 225
 $string['weightforreliability'] = 'Gewichtung der Zuverlässigkeit';
  226
+$string['weightforteacherassessments'] = 'Gewichtung für Trainerbewertungen';
226 227
 $string['weights'] = 'Gewichtungen';
227 228
 $string['weightsusedforfinalgrade'] = 'Gewichtung, die für die Endnote verwendet wird';
228 229
 $string['weightsusedforsubmissions'] = 'Gewichtung, die für die Beiträge verwenden wird';

0 notes on commit 831fbe1

Please sign in to comment.
Something went wrong with that request. Please try again.