Skip to content

HTTPS clone URL

Subversion checkout URL

You can clone with HTTPS or Subversion.

Download ZIP
Browse files

*Updated german translation in the lesson module

+Added missing translations
  • Loading branch information...
commit d2e022554af3d2b4fc5365e43c4cea14d03e5cfc 1 parent bd718b9
c_schmitz authored
14 lang/de/help/lesson/handlingofretakes.html
View
@@ -0,0 +1,14 @@
+<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN">
+<html>
+<head>
+ <title></title>
+</head>
+<body>
+<p align="center"><b>Benotung bei Wiederholungen</b></p>
+<p>Wenn der Teilnehmer eine Lektion wiederholen darf, kann der Trainer
+sich die Noten in der Noten&uuml;bersicht sich entweder als Durchnitts-
+oder als Bestnote aller Versuche anzeigen lassen.</p>
+<p>Diese Option kann jederzeit ge&auml;ndert werden.<br>
+</p>
+</body>
+</html>
41 lang/de/help/lesson/jumpto.html
View
@@ -1,14 +1,29 @@
-<p align="center"><b>Der Springen-zu-Link</b></p>
-
-<p>Jede Antwort erh&auml;lt einen Springen-zu-Link. Wenn eine Antwort ausgew&auml;hlt wurde, erh&auml;lt der/die Teilnehmer/in eine R&uuml;ckmeldung zur Antowrt. Danach wird er/sie zu einer n&auml;chsten Seite gef&uuml;hrt. Diese wird durch den Springen-zu-Link festgelegt. Dieser Link kann relativ oder absolut festgelegt werden.
+<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN">
+<html>
+<head>
+</head>
+<body>
+<p align="center"><b>Der Sprung-Verweis</b></p>
+<p>Jede Antwort erh&auml;lt einen Sprung-Verweis. Wenn eine Antwort
+ausgew&auml;hlt wurde, erh&auml;lt der/die Teilnehmer/in eine Reaktion
+zur der gegeben Antwort. Danach wird er/sie zu einer n&auml;chsten
+Seite gef&uuml;hrt. Diese wird durch den Sprung-Verweis festgelegt.
+Dieser Sprung kann relativ oder absolut festgelegt werden, d.h.:<br>
+</p>
+<li>Relative Links verweisen auf&nbsp; <b>Diese Seite</b> oder auf die
+ <b>N&auml;chste Seite</b>. <br>
+ <b>Diese Seite</b> meint die Wiederholung der aktuellen Seite.
+ <b>N&auml;chste Seite</b> zeigt die Seite, die in der logischen
+Reihenfolge der Lektion folgt.</li>
<br>
-<br>
-<li>Relative Links verweisen auf <br>
-<b>die aktuelle Seite</b> oder auf die <b>n&auml;chste Seite</b>. <br>
-<b>Diese Seite</b> meint die Wiederholung der aktuellen Seite.
-<b>N&auml;chste Seite</b> zeigt die Seite, die in der logischen Reihenfolge der Lektion folgt.</li><br>
- <br>
-
-<li><b>Absolute Links</b> verweisen auf eine bestimmte festgelegte Seite. Sie wird durch die Angabe des <b>Seitentitels</b> definiert.</li> </p> <br>
-
-<p>Achtung: Wenn Sie dier Reihenfolge der Seiten ver&auml;ndern, verweisen (relative) <b>N&auml;chste Seite Verlinkungen</b> auf die in der aktuellen Reihenfolge vorhandene n&auml;chste Seite. Die <b>absoluten Links</b>, die auf eine bestimmte Seite (definert durch den Seitentitel) verweisen, sind jedoch auch nach einer Ver&auml;nderung der Reihenfolge weiterhin g&uuml;ltig.</p>
+<li><b>Absolute Links</b> verweisen auf eine bestimmte festgelegte
+Seite. Sie wird durch die Angabe des <b>Seitentitels</b> definiert.</li>
+<p></p>
+Achtung: Wenn Sie dier Reihenfolge der Seiten ver&auml;ndern, verweisen
+(relative) <b>N&auml;chste Seite Verlinkungen</b> auf die in der
+aktuellen Reihenfolge vorhandene n&auml;chste Seite. Die <b>absoluten
+Links</b>, die auf eine bestimmte Seite (definert durch den
+Seitentitel) verweisen, sind jedoch auch nach einer Ver&auml;nderung
+der Reihenfolge weiterhin g&uuml;ltig.
+</body>
+</html>
21 lang/de/help/lesson/maxanswers.html
View
@@ -1,5 +1,16 @@
-<p align="center"><b>Die h&ouml;chste Zahl von Antworten in einer Frage dieser Lektion</b></p>
-
-<p>Dieser Wert legt fest, wie viele Antwortvorgaben in dieser Lektion bei einer Frage maximal vorkommen d&uuml;rfen. Die Grundeinstellung ist 4 Fragen. Wenn Sie in Ihrer Lektion nur Richtig-Falsch-Fragen verwenden wollen stellen sie den Wert 2 ein (f&uuml;r Richtig und Falsch). </p>
-
-<p>Tipp: Erstellen Sie erst den Inhalt Ihrer Lektion und Ihre Fragen und setzen Sie dann diesen Wert fest.</p>
+<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN">
+<html>
+<head>
+</head>
+<body>
+<p align="center"><b>H&ouml;chzahl der Antwortm&ouml;glichkeiten in
+einer Frage dieser Lektion</b></p>
+<p>Dieser Wert legt fest, wie viele Antwortvorgaben es in dieser
+Lektion bei einer Frage maximal gibt. Die Grundeinstellung ist
+4 (vier) Antwortm&ouml;glichkeiten. Wenn Sie z.B. in Ihrer Lektion nur
+Richtig-Falsch-Fragen verwenden wollen, stellen sie den Wert 2 (zwei)
+ein (f&uuml;r Richtig und Falsch). </p>
+<p>Tipp: Erstellen Sie zuerst den Inhalt und die Fragen Ihrer Lektion
+und legen Sie dann diesen Wert fest.</p>
+</body>
+</html>
44 lang/de/help/lesson/maxattempts.html
View
@@ -1,13 +1,33 @@
-<p align="center"><b>Die maximale Anzahl an Versuchen (durch Teilnehmer/innen)</b></p>
-
-<p>Dieser Wert legt die Zahl der maximal zul&auml;ssigen Beantwortungsversuche f&uuml;r jede einzelne Frage der Lektion fest.
-Bei Fragen, die keine Antwortvorgaben als Auswahl haben (numerische Fragen oder Kurzantwortfragen), legt dieser Wert die Zahl der Versuche fest, nach denen die Bearbeitung der Frage abgebrochen wird und zur n&auml;chsten Frage weitergegangen wird.
+<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN">
+<html>
+<head>
+</head>
+<body>
+<p align="center"><b>Die maximale Anzahl an Versuchen (durch
+Teilnehmer/innen)</b></p>
+<p>Dieser Wert legt die Zahl der maximal zul&auml;ssigen
+Beantwortungsversuche f&uuml;r jede einzelne Frage der Lektion fest.
+Bei Fragen, die keine Antwortvorgaben als Auswahl haben (numerische
+Fragen oder Kurzantwortfragen), legt dieser Wert die Zahl der Versuche
+fest, nach denen die Bearbeitung der Frage abgebrochen wird und zur
+n&auml;chsten Frage weitergegangen wird.
</p>
-
-<p>Der voreingestellt Wert lautet "5" Kleinere Werte k&ouml;nnen die Teilnehmer/innen entmutigen, weiter &uuml;ber die Frage nachzudenken. Gr&ouml;&szlig;ere Werte k&ouml;nnen jedoch auch zur Frustration f&uuml;hren ("Ich schaffe es nicht").</p>
-
-<p>Der Wert "1" erm&ouml;glicht lediglich einen Antwortversuch f&uuml;r jede Frage. Damit wird ein &auml;hnliches Ergebnis erzielt wie im Quiz-Modul. Die Fragen werden hier jedoch auf einzelnen Seiten pr&auml;sentiert.</p>
-
-<p>Die Einstellung dieses Wertes gilt f&uuml;r alle Fragen dieser Lektion. Eine Differenzierung f&uuml;r jede einzelne Frage ist nicht m&ouml;glich.</p>
-
-<p>Die Einstellung dieses Wertes wird bei einer Durchsicht der Lektion durch den/die Trainer/in <b>nicht</b> aktiviert. Die Zahl der Versuche wird in dr Datenbank f&uuml;r jede/n Teilnehmer/in gespeichert. F&uuml;r Trainer/innen erfolgt solche eine Speicherung nicht. Wir gehen davon aus, dass diese in der Lage sind, die eigene Lekiton richtig zu bearbeiten!</p>
+<p>Der voreingestellt Wert lautet "5". Kleinere Werte k&ouml;nnten die
+Teilnehmer/innen entmutigen, weiter &uuml;ber die Frage nachzudenken.
+Gr&ouml;&szlig;ere Werte k&ouml;nnen jedoch auch zur Frustration
+f&uuml;hren ("Ich schaffe es nicht.").</p>
+<p>Der Wert "1" erm&ouml;glicht lediglich einen Antwortversuch f&uuml;r
+jede Frage. Damit wird ein &auml;hnliches Ergebnis erzielt wie im
+Quiz-Modul. Die Fragen werden hier jedoch auf einzelnen Seiten
+pr&auml;sentiert.</p>
+<p>Die Einstellung dieses Wertes gilt f&uuml;r alle Fragen dieser
+Lektion. Eine Differenzierung f&uuml;r jede einzelne Frage ist nicht
+m&ouml;glich.</p>
+<p>Die Einstellung dieses Wertes wird bei einem Test der Lektion durch
+den/die Trainer/in <b>nicht</b> beachtet, d.h. die Zahl der Versuche
+wird in der Datenbank f&uuml;r jede/n Teilnehmer/in gespeichert.
+F&uuml;r Trainer/innen erfolgt jedoch solch eine Speicherung nicht. Wir
+gehen davon aus, dass diese in der Lage sind die eigene Lektion richtig
+zu bearbeiten :-) !</p>
+</body>
+</html>
25 lang/de/help/lesson/maxpages.html
View
@@ -1,6 +1,21 @@
+<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN">
+<html>
+<head>
+</head>
+<body>
<p align="center"><b>Zahl der angezeigten Seiten (Karten)</b></p>
-
-<p>Diese Einstellung wird nur f&uuml;r Lektionen mit Karteikarten (Flash Card type lessons) verwandt. Karteikarten kennen viele Anwender vom Vokabel Auf der Vorderseite ein Begriff in einer Sprache auf der R&uuml;ckseite in der anderen. <br>
-Die Grundeinstellung ist "0". Das bedeutet, alle Karten werden angezeigt. Bei jeder anderen Einstellung wird die entsprechende Zahl an Karten angezeigt. Hat der/die Teilnehmer/in die entsprechende Zahl an Karten bearbeitet, ist die Lektion beendet und die Schlu&szlig;bewertung wird angezeigt.</p>
-
-<p>Wird die Zahl h&ouml;her gesetzt als Karten/Seiten in der Lektion eingestellt sind, wir die Lektion abgeschlossen wennn alle vorhandenen Karten/Seiten bearbeitet sind.</p>
+<p>Diese Einstellung wird nur f&uuml;r Lektionen mit Karteikarten
+(Flash Card type lessons) verwendet. Karteikarten kennen viele Anwender
+vom Vokabel-Lernen. Auf der Vorderseite steht ein Begriff in einer
+Sprache,
+auf der R&uuml;ckseite in der anderen. <br>
+Die Grundeinstellung ist "0". Das bedeutet, dass alle Karten angezeigt
+werden. Bei jeder anderen Einstellung wird die entsprechende Zahl an
+Karten angezeigt. Hat der/die Teilnehmer/in die entsprechende Zahl an
+Karten bearbeitet, ist die Lektion beendet und die
+Schlu&szlig;bewertung wird angezeigt.</p>
+<p>Wird die Zahl h&ouml;her gesetzt als Karten/Seiten in der Lektion
+eingestellt sind, wird die Lektion abgeschlossen, wenn alle vorhandenen
+Karten/Seiten bearbeitet sind.</p>
+</body>
+</html>
45 lang/de/help/lesson/minquestions.html
View
@@ -0,0 +1,45 @@
+<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN">
+<html>
+<head>
+</head>
+<body>
+<p align="center"><b>Mindestzahl der Fragen in einer Lektion<br>
+</b></p>
+<p>Dieser Parameter sollte vom Lehrer gesetzt werden, wenn eine Lektion
+ein oder mehrere Verzweigungsseiten enth&auml;lt. Der Wert setzt eine
+Begrenzung f&uuml;r die minimale Anzahl an Fragen f&uuml;r die
+Berechnung einer Note. Der Teilnehmer wird <span
+ style="font-weight: bold;">nicht</span> gezwungen, diese Anzahl von
+Fragen innerhalb einer Lektion zu beantworten.</p>
+<p>Hier ein Beispiel: Wenn Sie diesen Paraneter auf 20 setzen, wird
+sichergestellt dass eine Note erst nach Beantwortung von mindestens 20
+Fragen gegeben wird. Stellen Sie sich einen Teilnehmer vor, der nur
+einen einzelnen Fragezweig mit, sagen wir, 5 Fragen beantwortet und
+alle diese Fragen korrekt beantwortet. Dann w&auml;hlt dieser
+Teilnehmer aus, dass er die Lektion beenden m&ouml;chte (immer
+angenommen, dass es eine solche Option vern&uuml;nftigerweise gibt).
+Wenn dieser Parameter nicht gesetzt w&auml;re, w&uuml;rde die Note bei
+5 von 5 beantworteten Fragen 100% ergeben. Mit gesetztem Parameter
+w&uuml;rde seine Note aber auf 5 von 20 Fragen gesetzt werden - das ist
+25%. Wenn ein anderer Student durch alle Verzweigungen geht und, sagen
+wir, 25 Seiten sieht und alles ausser zwei Fragen korrekt beantwortet,
+w&uuml;rde seine Note bei 23 richtig beantworteten von 25 Fragen bei
+92% liegen.</p>
+<p>Wenn Sie diesen Parameter benutzen, sollte auf der
+Einf&uuml;hrungsseite Ihrer Lektion ungef&auml;hr dies stehen:<br>
+</p>
+<div style="margin-left: 40px;">In diese Lektion sollten Sie mindestens
+n Fragen beantworten. Wenn Sie w&uuml;nschen, k&ouml;nnen Sie auch mehr
+Fragen beantworten. Wenn Sie allerdings weniger als n Fragen
+beantworten, wird Ihre Note so berechnet als h&auml;tten Sie n Fragen
+versucht zu beantworten.</div>
+<p style="margin-left: 40px;"></p>
+<p>Nat&uuml;rlich sollten Sie im obigen Text den Wert n mit dem Wert
+Ihres gesetzten Parameters ersetzen.<br>
+</p>
+<p>Wenn dieser Parameter gesetzt ist, wird dem Teilnehmer gezeigt,
+wieviele Fragen er schon versucht hat zu beantworten und wieviele er
+minimal beantworten sollte.
+</p>
+</body>
+</html>
24 lang/de/help/lesson/mods.html
View
@@ -1,5 +1,19 @@
-<IMG VALIGN=absmiddle SRC="<?php echo $CFG->wwwroot?>/mod/lesson/icon.gif">&nbsp;<B>Lektion</B>
-
-<UL>
-<P>Eine Lektion pr&auml;sentiert den Lehrstoff auf interessante und flexible Art und Weise. Sie besteht aus mehreren Seite. Jede Seite endet normalerweise mit einer Frage und einer Reihe m&ouml;glicher Antworten. Je nachdem welche Antwort der/die Teilnehmer/in ausw&auml;hlt, wird er/sie zur n&auml;chsten Seite gef&uuml;hrt oder zur vorherigen. Die Navigation durch die Lektion kann nacheinander oder komplex in Abh&auml;ngigkeit vom Inhalt erfolgen.</P>
-</UL>
+<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN">
+<html>
+<head>
+</head>
+<body>
+<img valign="absmiddle"
+ src="%3C?php%20echo%20$CFG-%3Ewwwroot?%3E/mod/lesson/icon.gif">&nbsp;<b>Lektion</b>
+<ul>
+ <p>Eine Lektion pr&auml;sentiert den Lehrstoff auf interessante und
+flexible Art und Weise. Sie besteht aus mehreren Seiten. Jede Seite
+endet normalerweise mit einer Frage und einer Anzahl m&ouml;glicher
+Antworten. Je nachdem welche Antwort der/die Teilnehmer/in
+ausw&auml;hlt, wird er/sie zur n&auml;chsten Seite gef&uuml;hrt, zur
+vorherigen oder auch zu jeder beliebgen Seite. Die Navigation durch die
+Lektion kann nacheinander oder individuell in Abh&auml;ngigkeit vom
+Inhalt definiert erfolgen.</p>
+</ul>
+</body>
+</html>
35 lang/de/help/lesson/nextpageaction.html
View
@@ -1,10 +1,25 @@
-<p align="center"><b>Der n&auml;chste Schritt nach einer richtigen Antwort</b></p>
-
-<p>In den meisten F&auml;llen wird bei der richtigen Antwort die n&auml;chste Seite der Lektion aufgerufen werden. D7e/der Teilnehmer/in arbeitet sich so durch die Lektion vom Anfang bis zum Ende.</p>
-
-<p>Das Lektionen-Modul kann jedoch auch als eine Art Karteikartensystem (Flash Card) genutzt werden. Die/der Teilnehmer/in erh&auml;lt dann eine Information oder Frage zur Bearbeitung und danach nach dem Zufallsprinzip eine weitere Information/Frage. Dabei gibt es keinen definerten Anfang und kein festgelegtes Ende der Lektion.</p>
-
-<p>Die Option "Zeige eine noch nicht betrachtete Seite" veranlasst, das keine Seite doppelt angezeigt wird (auch wenn die Frage noch nicht richtig beantwortet wurde). Die andere Option "Zeige eine noch nicht beantwortete Seite" zeigt unbearbeitete und noch nicht richtig bearbeitete Seiten an.</p>
-
-<p>Der/die Trainer/in entscheidet, ob alle Seiten der Lektion oder eien Zufallsauswahl angezeigt wird. Die Festlegung erfolgt durch die Option quot;Zahl der angezeigten Seiten (Karten)&quot;.</p>
-
+<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN">
+<html>
+<head>
+</head>
+<body>
+<p align="center"><b>Der n&auml;chste Schritt nach einer richtigen
+Antwort</b></p>
+<p>In den meisten F&auml;llen wird bei der richtigen Antwort die
+n&auml;chste Seite der Lektion aufgerufen. Die/der Teilnehmer/in
+bearbeitet die Lektion so vom Anfang bis zum Ende.</p>
+<p>Das Lektionen-Modul kann jedoch auch als eine Art Karteikartensystem
+(Flash Card) genutzt werden. Die/der Teilnehmer/in erh&auml;lt dann
+eine Information oder Frage zur Bearbeitung und danach nach dem
+Zufallsprinzip eine weitere Information/Frage. Dabei gibt es keinen
+definerten Anfang und kein festgelegtes Ende der Lektion.</p>
+<p>Die Option "Zeige eine noch nicht gesehene Seite" veranlasst, das
+keine Seite doppelt angezeigt wird (auch wenn die Frage noch nicht
+richtig beantwortet wurde). Die andere Option "Zeige eine noch nicht
+beantwortete Seite" zeigt unbearbeitete und noch nicht richtig
+bearbeitete Seiten an.</p>
+<p>Der/die Trainer/in entscheidet, ob alle Seiten der Lektion oder nur
+wenige durch Zufallsauswahl angezeigt werden. Die Festlegung erfolgt
+durch die Option "Zahl der angezeigten Seiten (Karten)".</p>
+</body>
+</html>
130 lang/de/help/lesson/overview.html
View
@@ -1,25 +1,109 @@
+<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN">
+<html>
+<head>
+</head>
+<body>
<p align="center"><b>&Uuml;berblick</b></p>
-
<ol>
-<li>Eine Lektion besteht aus mehreren <b>Seiten</b>.
-<li>Eine Seite stellt den <b>Lerninhalt</b> dar und endet normalerweise mit einer <b>Frage</b>.
-<li>Jeder Seite und ihrer Frage ist im Normalfall eine Reihe von <b>Antworten</b> zugeordnet.
-<li>Jede Antwort kann kurzer Text zugeordnet werden, der angezeigt wird, wenn diese Antwort ausgew&auml;hlt wird. Wir nennen diesen Text <b>R&uuml;ckantwort</b>.
-<li>Zu jeder Antwort geh&ouml;rt ebenso ein <b>Jump</b>. Der Jump kann auf diese Seite, die n&auml;chste Seite in der Lektion (relative Jumps) oder auf eine beliebige andere Seite in einer Lektion oder das Ende der Lektion verweisen (absoluter Jump).
-<li>In der Grundeinstellung springt die erste Seite auf die <b>folgende Seite</b> der Lektion.
- Bei einer falschen Antwort springt das Programm auf den Anfang der aktuellen Seite zur&uuml;ck.
-<li>Die n&auml;chste Seite ergibt sich aus der <b>logischen Reihenfolge</b> der Lektion. Das ist die Reihenfolge der Seite, wie sie auch der/die Trainer/in sieht. Diese Reihenfolge kann innerhalb der Lektion durch Verschieben ge&auml;ndert werden.
-<li>Die Lektion hat dar&uuml;ber hinaus eine <b>Ablauffolge</b>. Das ist die Reihenfolge in der der/die Teilnehmer/in die Seiten der Lektion sieht. Sie wird durch die Jumps der verschiedenen Antworten festgelegt. und kann sich von der logischen Reihenfolge unterscheiden. Die Ablauffolge kann von der/dem Trainer/in &uuml;berpr&uuml;ft werden.
-<li>Die Antworten werden f&uuml;r die Teilnehmer immer gemischt. Die erste Antwort in der &Uuml;bersicht des/der Trainers/in ist nicht zwangsl&auml;ufig die erste angezeigte Antwort f&uuml;r den/die Teilnehmer/in.
-Es werden immer alel vorgegebenen Antworten gezeigt, jedoch in unterschiedlicher Reihenfolge.
-<li>Die Zahl der Antworren kann von Seite zu Seite variieren.Zum Beispiel sit es m&ouml;glich, dass eine Frage mit richtig oder falsch beantwortet werden mu&szlig; und die n&auml;chste eine richtige Antwort und drei falsche Antwort aufweist.
-<li>Es ist auch m&ouml;glich, Seiten ohne Fragen und Antworten anzulegen. Die Teilnehmer/innen erhalten dann einen <b>Fortsetzen</b> Button anstelle von Antwortvorgaben.
-<li>Wenn Sie die Bearbeitung der Lektion bewerten wollen, f&uuml;hren <b>richtige</b> Antworten zu einer Seite, die in der logischen Hierarchie weiter <i>hinten</i> stehen..
- <b>Falsche</b> Antworten verweisen dann auf den Anfang der gleichen Seite oder auf eine <b>fr&uuml;here</b> Seite zur&uuml;ck, um den Stoff zu wiederholen. Wenn Sie die Jumps
- <i>nicht</i> ver&auml;ndern ist die erste Antwort die richtige Antwort, alle anderen Antworten sind falsch.
-<li>Fragen k&ouml;nnen jedoch mehr als eine richtige Antwort haben. Wenn zum Beispiel zwei Antworten einen Jump zur n&auml;chsten Seite enthalten, geht das System davon aus, dass beide Antworten richtige Antworten sind. (Die Teilnehmer/innen werden dann zur gleichen Seite gef&uuml;hrt, unabh&auml;ngig davon welche der beiden richtigen Antworten sie angegeben haben. Die R&uuml;ckantworten zu den abgegeben Antworten k&ouml;nnen jedoch unterschiedlich definiert werden.)
-<li>In der Trainer/innen-Ansicht werden die richtigen Antworten unterstrichen angezeigt.
-<li>Am <b>Ende der Lektion</b> ist erreicht wenn die Seite, die am logischen Ende der Lektion steht bearbeitet wurde. Der/die Teilnehmer/in erh&auml;lt dann einen Gl&uuml;ckwunsch und eine Bewertung. Die Bewertung (Zahl der als richtig ermittelten Antworten/Zahl der bearbeiteten Seiten) wird f&uuml;r die einzelne Lektion ermittelt.
-<li>Wenn die Bearbeitung der Lektion <i>nicht</i> abgeschlossen wurde, kann der/die Teilnehmer/in entscheiden ob er/sie beim n&auml;chsten Start von vorne anf&auml;ngt oder an der Stelle fortsetzt an der er/sie die Bearbeitung mit der letzten richtigen Antwort abgebrochen hat.
-<li> Wenn die Wiederholung der Bearbeitung m&ouml;glich ist, kann diese so lange erfolgen, bis die h&ouml;chste m&ouml;gliche Punktzahl erreicht wurde.
-</ol>
+ <li>Eine Lektion besteht aus mehreren normalen <b>Seiten</b> und
+optionalen <span style="font-weight: bold;">Verzweigungsseiten</span>.<br>
+ </li>
+ <li>Eine Seite stellt den <b>Lerninhalt</b> dar und endet
+normalerweise mit einer <b>Frage</b>.
+ </li>
+ <li>Jeder Seite und ihrer Frage ist im Normalfall eine Reihe von <b>Antworten</b>
+zugeordnet.
+ </li>
+ <li>Jeder Antwort kann kurzer Text zugeordnet werden, der angezeigt
+wird, wenn diese Antwort ausgew&auml;hlt wird. Wir nennen diesen Text <b>R&uuml;ckantwort
+ </b>bzw.<b> Reaktion.</b>
+ </li>
+ <li>Zu jeder Antwort geh&ouml;rt ebenso ein <span
+ style="font-weight: bold;">Sprung.</span> Der <span
+ style="font-weight: bold;">Sprung</span> kann auf diese Seite oder die
+n&auml;chste Seite in der Lektion (sog. relativer Sprung) oder auf eine
+beliebige andere Seite in einer Lektion oder das Ende der Lektion
+verweisen (absoluter Sprung).
+ </li>
+ <li>In der Grundeinstellung verweist der Sprung der ersten Antwort
+einer Frage immer auf die <b>folgende Seite</b> der Lektion. Bei einer
+falschen Antwort springt das Programm auf den Anfang der aktuellen
+Seite zur&uuml;ck. Dadurch wird dem Teilnehmer immer wieder die gleiche
+Seite beim Ausw&auml;hlen der ersten Antwort gezeigt.<br>
+ </li>
+ <li>Die n&auml;chste Seite ergibt sich aus der <b>logischen
+Reihenfolge</b> der Lektion. Das ist die Reihenfolge der Seiten, wie
+sie auch der/die Trainer/in sieht. Diese Reihenfolge kann innerhalb der
+Lektion durch Verschieben ge&auml;ndert werden.
+ </li>
+ <li>Die Lektion hat dar&uuml;ber hinaus eine <b>Ablauffolge</b>. Das
+ist die Reihenfolge in der der/die Teilnehmer/in die Seiten der Lektion
+sieht. Sie wird durch die Spr&uuml;nge der verschiedenen Antworten
+festgelegt. und kann sich von der logischen Reihenfolge stark
+unterscheiden. Die Ablauffolge kann von der/dem Trainer/in
+&uuml;berpr&uuml;ft werden ("Navigation &uuml;berpr&uuml;fen").<br>
+ </li>
+ <li>Die Antworten werden f&uuml;r die Teilnehmer immer gemischt. Die
+erste Antwort in der &Uuml;bersicht des/der Trainers/in ist nicht
+zwangsl&auml;ufig die erste angezeigte Antwort f&uuml;r den/die
+Teilnehmer/in.
+Es werden immer alle vorgegebenen Antworten gezeigt - jedoch in
+unterschiedlicher Reihenfolge.
+ </li>
+ <li>Die Zahl der Antworten kann von Seite zu Seite variieren. Zum
+Beispiel ist es m&ouml;glich, dass eine Frage mit Richtig oder Falsch
+beantwortet werden mu&szlig; und die n&auml;chste eine richtige Antwort
+und drei falsche Antworten aufweist.
+ </li>
+ <li>Es ist auch m&ouml;glich Seiten <span style="font-style: italic;">ohne</span>
+Fragen und Antworten anzulegen. Die Teilnehmer/innen erhalten dann
+einen <b>Fortsetzen</b> Knopf anstelle von Antwortvorgaben.
+ </li>
+ <li>Wenn Sie die Bearbeitung der Lektion bewerten wollen, f&uuml;hren
+ <b>richtige</b> Antworten zu einer Seite, die in der <span
+ style="font-weight: bold;">logischen Reihenfolge</span> weiter <i>hinten</i>
+stehen. <b>Falsche</b> Antworten verweisen dann auf den Anfang der
+gleichen Seite oder auf eine <b>fr&uuml;here</b> Seite zur&uuml;ck, um
+den Stoff zu wiederholen. Wenn Sie die Spr&uuml;nge <i>nicht</i>
+ver&auml;ndern, ist die erste Antwort die richtige Antwort, alle
+anderen Antworten sind falsch.
+ </li>
+ <li>Fragen k&ouml;nnen jedoch mehr als eine richtige Antwort haben.
+Wenn zum Beispiel zwei Antworten einen Sprung zur n&auml;chsten Seite
+enthalten, geht das Moodle davon aus, dass beide Antworten richtige
+Antworten sind. (Die Teilnehmer/innen werden dann zur gleichen Seite
+gef&uuml;hrt - unabh&auml;ngig davon welche der beiden richtigen
+Antworten sie angegeben haben. Die R&uuml;ckantworten zu den
+abgegebenen Antworten k&ouml;nnen jedoch unterschiedlich definiert
+werden.)
+ </li>
+ <li>In der Trainer/innen-Ansicht werden die richtigen Antworten <span
+ style="font-weight: bold;">unterstrichen</span> angezeigt.</li>
+ <li><span style="font-weight: bold;">Verzweigungsseiten</span>.</li>
+ <li>.</li>
+ <li>.</li>
+ <li>.</li>
+ <li>.</li>
+ <li>.</li>
+ <li><br>
+ </li>
+ <li>Das <b>Ende der Lektion</b> ist erreicht wenn die Seite, die am
+logischen Ende der Lektion steht bearbeitet wurde. Der/die
+Teilnehmer/in erh&auml;lt dann einen Gl&uuml;ckwunsch und eine
+Bewertung. Die Bewertung (Zahl der als richtig ermittelten
+Antworten/Zahl der bearbeiteten Seiten) wird f&uuml;r die einzelne
+Lektion ermittelt.
+ </li>
+ <li>Wenn die Bearbeitung der Lektion <i>nicht</i> abgeschlossen
+wurde, kann der/die Teilnehmer/in entscheiden ob er/sie beim
+n&auml;chsten Start von vorne anf&auml;ngt oder an der Stelle fortsetzt
+an der er/sie die Bearbeitung mit der letzten richtigen Antwort
+abgebrochen hat.
+ </li>
+ <li> Wenn die Wiederholung der Bearbeitung m&ouml;glich ist, kann
+diese so lange erfolgen, bis die h&ouml;chste m&ouml;gliche Punktzahl
+erreicht wurde.
+ </li>
+</ol>
+</body>
+</html>
38 lang/de/help/lesson/questionoption.html
View
@@ -1,10 +1,32 @@
+<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN">
+<html>
+<head>
+</head>
+<body>
<p align="center"><b>Einstellbare Optionen bei Fragen</b></p>
-
-<p>Eine Frageformen haben eine Auswahloption, die durch ein anklickbares Feld aktiviert wird. Die Auswahloptionen dieser Fragentypen werden hier erl&auml;utert.
-
+<p>Manche Frageformen haben eine Auswahloption, die durch ein
+anklickbares Feld aktiviert wird. Die Auswahloptionen dieser Fragetypen
+werden hier erl&auml;utert.
+</p>
<ol>
-<li><p><b>Multiplechoice</b>Eine Variante der Multiplechoicefragen lautet <b>&quot;Mehrfachantworten bei Multplichoice &quot;</b>. Hier mu&szlig; die/der Teilnehmer/in alle richtigen Antworten herausfinden. Die Formulierung der Frage kann auf die Zahl der richtigen Antworten hinweisen. Es ist auch m&ouml;glich, dass nur eine richtige Antwort anzuklicken ist.</p></li>
-
-<li><p><b>Kurzantworten</b> In de Grundeinstellung werden Gro&szlig;- und Kleinschreibung bei der Bewerung der Antworten nicht ber&uuml;cksichtigt. Wenn Sie das Feld hier aktivieren wird die Antwort nur dann als richtig gewertet wenn auch die Gro&szlig;- und Kleinscheibung richtig ist.</p></li>
-
-<p> Bei allen anderen Fragentypen gibt es keine weiteren Einstellungen.</p>
+ <li>
+ <p><b>Multiplechoice: </b>Eine Variante der Multiplechoicefragen
+lautet <b>"Mehrfachantworten bei Multiplechoice"</b>. Hier mu&szlig;
+die/der Teilnehmer/in alle richtigen Antworten herausfinden. Die
+Formulierung der Frage kann auf die Zahl der richtigen Antworten
+hinweisen. Es ist auch m&ouml;glich, dass nur <span
+ style="font-style: italic;">eine</span> richtige Antwort anzuklicken
+ist.</p>
+ </li>
+ <li>
+ <p><b>Kurzantworten:</b> In der Grundeinstellung werden Gro&szlig;-
+und Kleinschreibung bei der Bewerrung der Antworten nicht
+ber&uuml;cksichtigt. Wenn Sie das Feld hier aktivieren, wird die
+Antwort nur dann als richtig gewertet, wenn auch die Gro&szlig;- und
+Kleinscheibung richtig ist.</p>
+ </li>
+ <p> Bei allen anderen Fragentypen gibt es keine weiteren
+Einstellungen.</p>
+</ol>
+</body>
+</html>
163 lang/de/help/lesson/questiontypes.html
View
@@ -1,39 +1,126 @@
-<p align="center"><b>Fragentypen</b></p>
-
-<p>Diese Fragentypen werden im Lektionenmodul zur Zeit unterst&uuml;tzt:
-
+<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN">
+<html>
+<head>
+</head>
+<body>
+<p align="center"><b>Fragetypen</b></p>
+<p>Diese Fragentypen werden im Lektionenmodul zur Zeit
+unterst&uuml;tzt:
+</p>
<ol>
-<li><p><b>Multiplechoice</b> Multiplechoicefragen bestehen aus Fragen mit einer Reihe von optionalen Antworten von denen jedoch nur eine richtig ist. Diese Fragenform ist als Standard eingestellt. Die richte Antwort f&uuml;hrt zur n&auml;chsten Seite der Lektion, Die falsche Antwort tut dies nicht. Die falsche Antwort wird h&auml;ufig auch als St&ouml;rung oder Verunsicherung bezeichnet. Sie f&uuml;hrt zu einem neuen Nachdenkprozess und verbessert die Lernwirkung.</p>
-
-<p>Jede Antwort kann optional mit einer R&uuml;ckmeldung verbunden werden, die nach dem Anklicken der Antwort gezeigt wird. Wenn Sie keine R&uuml;ckmeldung festlegen wird standardm&auml;ssig der Hinweis "Die Antwort ist richtig" oder "Die Antwort ist falsch" angezeigt. </p>
-
-<p>Es ist m&ouml;glich, mehr als eine richtige Antwort bei einer Multiplechoicefrage zu definieren. Die verschiedenen richtigen Antworten k&ouml;nnen unterschiedliche R&uuml;ckmeldungen umfassen und auf unterschiedliche n&auml;chste Seiten verlinken. Verschiedene richtige Antworten werden bei der Bewertung immer gleich gewertet. Es ist m&ouml;glich, alle Antworten als richtig zu definieren und von jeder zu einer anderen Folgeseite zu verlinken.</p>
-
-<p>Eine weitere Variante Multiplechoicefrage mit mehreren richtigen Antworten) erfordert es, mehrere Antworten als richtig zu markieren, um eine Frage insgesamt als richtig zu beantworten. Beispiel: Erst wenn alle drei richtigen Antworten markiert wurden, ist die Frage richtig beantwortet. Sie k&ouml;nnen bei der Formulierung der Frage, darauf hinweisen, wie viele Antworten richtig sind oder darauf verzichten. Diese Frageform kann auch nur eine richtige Antwort umfassen. Die/der Teilnehmer/in kann dann dennoch mehrere Antworten markieren, richtig ist dann jedoch nur die Markierung der einen richtigen Antwort.</p>
-
-<p>Die richtige Antwort f&uuml;hrt zur n&auml;chsten Seite. Eine falsche Antwort zur Wiederholung der vorherigen Seite oder zu einer fr&uuml;heren Seite (zur Wiederholung). Wenn mehrere Antworten richtig sind, sollte jede zur gleichen n&auml;chsten Seite f&uuml;hren. Wenn dies nicht so eingerichtet wird, erfolgt ein Warnhinweis f&uuml;r die/den Trainer/in.
-R&uuml;ckmeldungen auf die Antworten sollten jeweils bei der ersten richtigen Antwort oder der ersten falschen Antwort angegeben werden. R&uuml;ckmeldungen bei weiteren Antworten werden ohne Warnhinweis ignoriert.</p></li>
-
-<li><p><b>Kurzantworten</b> Die Teilnehmer/innen m&uuml;ssen einen kurzen Text als Antwort eingeben. Diese wird mit einer oder mehreren Antworten verglichen. F&uuml;r jede Antwort kann eine R&uuml;ckmeldung festgelegt werden. Wen keine R&uuml;ckmeldung definiert ist, wird ein Standardtext als Hinweis ausgegeben (s.o.) Wenn der eingebenen Antworttext nicht zu einer der vorgegebenen richtigen oder falschen Antworten passt, wird die Antwort als falsch bewertet.</p>
-
-<p>Standardm&auml;ssig wird die Gro&szlig;- und Kleinschreibung der Antworten ignoriert. Sie k&ouml;nnen diese jedoch hinzuschalten.
-</p></li>
-
-<li><b>Richtig/Falsch</b>
-Als Antwort auf diese Fragen gibt es nur zwei Optionen: richtig oder falsch.</p></li>
-
-<li><p><b>Matching</b> Dies ist eine sehr m&auml;chtige und flexible Fragenform. Sie besteht aus einer Liste von Namen oder Aussagen, die mit einer Liste abgeglichen werden mu&szlig;. Zum Beispiel: Ordne die Hauptst&auml;dte den L&auml;ndern zu mit den Listen Kanada, Japan, Italien und Tokio, Ottawa, Rom. Eintr&auml;ge in den Listen k&ouml;nnen sich wiederholen, sie m&uuml;ssen dann jedoch eine identische Schreibweise aufweisen. Zum Beispiel: Ordnen Sie die Kreaturen den Gattungen zu: Lerche, Kuh, Ameise, Elefant und Vogel, Tier, Insekt, Tier.</p>
-
-<p>Wenn Sie diese Fragen erstellen wird die erste von Ihnen erstellte Liste den Fragen, die zweite Liste den antworten zugeordnet. Wenn die/der Teilnehmer/in die Fragen richtig beantwortet hat erfolgt der Verweis zu der in der ersten Antwort angegeben n&auml;chsten Seite. R&uuml;ckmeldungen zu den Antworten sind nicht vorgesehen. Die/der Teilnehmerin erh&auml;lt eine Information &uuml;ber die Zahl der richtigen Eintr&auml;ge.</p>
-
-<p>Im Unterschied zu den Multplechoicefragen werden hier die Fragen in der eingegebenen Reihenfolge angezeigt. So k&ouml;nnen geordnete Reihen von Fragen eingerichtet werden. Ein Beispiel: Ordnen Sie die folgenden Politiker in der Reihenfolge Ihres Geburtsjahres: mit der Liste 1., 2., 3., 4. und Sokrates, Caesar, Bismark, Napoleon. Die zweite Liste wird vor der Anzeige gemischt. Die erste Liste bleibt in der Reihenfolge bestehen.</p>
-</p></li>
-
-<li><p><b>Numerische Fragen</b> Diese Art von Fragen erfordert Zahlenangaben als Antwort. In der einfachsten Form wird eine zuvor festgelegt Zahl als Antwort erwartet. Beispiel: Was ist 2 plus 2? Die Antwort 4 f&uuml;hrt zur n&auml;chsten Seite.
-Mnachmal ist es sinnvoll als richtige Antwort eine Bandbreite von Zahlen zu akzeptieren und dazu eine Minimum und ein Maximum festzulegen. Dieses wird durch einen Doppelpunkt markiert (Aufgabe 10 geteilt durch 3: richtige Antwortbandbreite ist 3.33:3.34). Alle dazwischen liegenden Antworten werden als richtig bewertet. Die Antworten 3.3 oder 3.4 w&auml;ren hingegen falsch.</p>
-
-<p>Mehr als ein richtige Antwort kann angegeben werden. Dabei sollten die Antworten inder Reihenfolge von der exakt richtigen zu einer noch akzeptablen Antwort erstellt werden. Beispiel: Wann wurde Larkin geboren? Antworte 1922 als exakte Antwort oder 1920:1929 also in denn 20er Jahren als noch akzeptbale Antwort. Die erste Antwort sollte als R&uuml;ckmeldung enthalten "Das ist exakt die richtige Antwort." Die andre R&uuml;ckmeldug k&ouml;nnte lauten. "Das ist das richtige Jahrzehnt."</p>
-
-<p>Auch falsche Antwortvorgaben k&ouml;nnen vordefiniert werden (z.B. h&auml;ufige Falschberechnungen einer Aufgabe). Sie werde nach den richtigen Antwortvorgaben erfasst. Wenn Sie auf die obige Frage 10 geteilt durch drei als richtige Antwort 3.33:3.34 definieren k&ouml;nnen Sie danach 3:4 als falsche Antwort definieren. Alle Antworten zwischen 3 und 4, die nicht zwischen 3.33 und 3.34 liegen werden als falsch bewertet. Sie k&ouml;nnen dann z.B. als R&uuml;ckmeldungen festlegen "Falsche Antwort, aber nicht weit von der richtigen L&ouml;sung entfernt."
-</p></li>
-</ul>
+ <li>
+ <p><b>Multiplechoice</b>: Multiplechoicefragen bestehen aus Fragen
+mit einer Reihe von optionalen Antworten ,von denen jedoch nur eine
+richtig ist. Diese Fragenform ist als Standard eingestellt. Die
+richtige Antwort f&uuml;hrt zur n&auml;chsten Seite der Lektion, die
+falsche Antwort tut dies nicht. Die falsche Antwort wird h&auml;ufig
+auch als St&ouml;rung oder Verunsicherung bezeichnet. Sie f&uuml;hrt zu
+einem neuen Nachdenkprozess und verbessert die Lernwirkung.</p>
+ <p>Jede Antwort kann optional mit einer R&uuml;ckmeldung verbunden
+werden, die nach dem Anklicken der Antwort gezeigt wird. Wenn Sie keine
+R&uuml;ckmeldung festlegen, wird standardm&auml;ssig der Hinweis "Die
+Antwort ist richtig" oder "Die Antwort ist falsch" angezeigt. </p>
+ <p>Es ist m&ouml;glich, mehr als eine richtige Antwort bei einer
+Multiplechoicefrage zu definieren. Die verschiedenen richtigen
+Antworten k&ouml;nnen unterschiedliche R&uuml;ckmeldungen umfassen und
+auf unterschiedliche n&auml;chste Seiten verlinken. Verschiedene
+richtige Antworten werden bei der Bewertung immer gleich gewertet. Es
+ist m&ouml;glich, alle Antworten als richtig zu definieren und von
+jeder zu einer anderen Folgeseite zu verlinken.</p>
+ <p>Eine weitere Variante ("Multiplechoicefrage mit mehreren
+richtigen Antworten") erfordert es, mehrere Antworten als richtig zu
+markieren, um eine Frage insgesamt als richtig zu beantworten.
+Beispiel: Erst wenn alle drei richtigen Antworten markiert wurden, ist
+die Frage richtig beantwortet. Sie k&ouml;nnen bei der Formulierung der
+Frage darauf hinweisen, wie viele Antworten richtig sind oder darauf
+verzichten. Diese Frageform kann auch nur eine richtige Antwort
+umfassen. Die/der Teilnehmer/in kann dann dennoch mehrere Antworten
+markieren, richtig ist dann jedoch nur die Markierung der einen
+richtigen Antwort.</p>
+ <p>Die richtige Antwort f&uuml;hrt zur n&auml;chsten Seite. Eine
+falsche Antwort zur Wiederholung der vorherigen Seite oder zu einer
+fr&uuml;heren Seite (zur Wiederholung). Wenn mehrere Antworten richtig
+sind, sollte jede zur gleichen n&auml;chsten Seite f&uuml;hren. Wenn
+dies nicht so eingerichtet wird, erfolgt ein Warnhinweis f&uuml;r
+die/den Trainer/in.
+R&uuml;ckmeldungen auf die Antworten sollten jeweils bei der ersten
+richtigen Antwort oder der ersten falschen Antwort angegeben werden.
+R&uuml;ckmeldungen bei weiteren Antworten werden ohne Warnhinweis
+ignoriert.</p>
+ </li>
+ <li>
+ <p><b>Kurzantworten:</b> Die Teilnehmer/innen m&uuml;ssen einen
+kurzen Text als Antwort eingeben. Diese wird mit einer oder mehreren
+Antworten verglichen. F&uuml;r jede Antwort kann eine R&uuml;ckmeldung
+festgelegt werden. Wen keine R&uuml;ckmeldung definiert ist, wird ein
+Standardtext als Hinweis ausgegeben (s.o.) Wenn der eingebenen
+Antworttext nicht zu einer der vorgegebenen richtigen oder falschen
+Antworten passt, wird die Antwort als falsch bewertet.</p>
+ <p>Standardm&auml;ssig wird die Gro&szlig;- und Kleinschreibung der
+Antworten ignoriert. Sie k&ouml;nnen diese jedoch hinzuschalten.
+ </p>
+ </li>
+ <li><b>Richtig/Falsch:</b>
+Als Antwort auf diese Fragen gibt es nur zwei Optionen: Richtig oder
+Falsch.
+ <p></p>
+ </li>
+ <li>
+ <p><b>Matching:</b> Dies ist eine sehr m&auml;chtige und flexible
+Fragenform. Sie besteht aus einer Liste von Namen oder Aussagen, die
+mit einer Liste abgeglichen werden mu&szlig;. Zum Beispiel: Ordne die
+Hauptst&auml;dte den L&auml;ndern zu mit den Listen Kanada, Japan,
+Italien und Tokio, Ottawa, Rom. Eintr&auml;ge in den Listen k&ouml;nnen
+sich wiederholen, sie m&uuml;ssen dann jedoch eine identische
+Schreibweise aufweisen. Zum Beispiel: Ordnen Sie die Kreaturen den
+Gattungen zu: Lerche, Kuh, Ameise, Elefant und Vogel, Tier, Insekt,
+Tier.</p>
+ <p>Wenn Sie diese Fragen erstellen wird die erste von Ihnen
+erstellte Liste den Fragen, die zweite Liste den antworten zugeordnet.
+Wenn die/der Teilnehmer/in die Fragen richtig beantwortet hat erfolgt
+der Verweis zu der in der ersten Antwort angegeben n&auml;chsten Seite.
+R&uuml;ckmeldungen zu den Antworten sind nicht vorgesehen. Die/der
+Teilnehmerin erh&auml;lt eine Information &uuml;ber die Zahl der
+richtigen Eintr&auml;ge.</p>
+ <p>Im Unterschied zu den Multiplechoice-Fragen werden hier die
+Fragen in der eingegebenen Reihenfolge angezeigt. So k&ouml;nnen
+geordnete Reihen von Fragen eingerichtet werden. Ein Beispiel: Ordnen
+Sie die folgenden Politiker in der Reihenfolge Ihres Geburtsjahres: mit
+der Liste 1., 2., 3., 4. und Sokrates, Caesar, Bismark, Napoleon. Die
+zweite Liste wird vor der Anzeige gemischt. Die erste Liste bleibt in
+der Reihenfolge bestehen.</p>
+ <p></p>
+ </li>
+ <li>
+ <p><b>Numerische Fragen</b>: Diese Art von Fragen erfordert
+Zahlenangaben als Antwort. In der einfachsten Form wird eine zuvor
+festgelegt Zahl als Antwort erwartet. Beispiel: "Was ist 2 plus 2?".
+Die Antwort 4 f&uuml;hrt zur n&auml;chsten Seite.
+Manchmal ist es sinnvoll als richtige Antwort eine Bandbreite von
+Zahlen zu akzeptieren und dazu ein Minimum und ein Maximum festzulegen.
+Dieses wird durch einen Doppelpunkt markiert (Aufgabe: "Wiviel ist 10
+geteilt durch 3?". Richtige Antwortbandbreite ist 3.33:3.34). Alle
+dazwischen liegenden Antworten werden als richtig bewertet. Die
+Antworten 3.3 oder 3.4 w&auml;ren hingegen falsch.</p>
+ <p>Mehr als eine richtige Antwort kann angegeben werden. Dabei
+sollten die Antworten in der Reihenfolge von der exakt richtigen zu
+einer noch akzeptablen Antwort erstellt werden. Beispiel: Wann wurde
+Larkin geboren? Antwort "1922" als exakte Antwort oder "1920:1929",
+also in den 20er Jahren, als noch akzeptbale Antwort. Die erste Antwort
+sollte als R&uuml;ckmeldung enthalten:"Das ist exakt die richtige
+Antwort." Die andere R&uuml;ckmeldug k&ouml;nnte lauten: "Das ist das
+richtige Jahrzehnt."</p>
+ <p>Auch falsche Antwortvorgaben k&ouml;nnen vordefiniert werden
+(z.B. h&auml;ufige Falschberechnungen einer Aufgabe). Sie werde wie die
+richtigen Antwortvorgaben definiert. Wenn Sie auf die obige Frage 10
+geteilt durch drei als richtige Antwort 3.33:3.34 definieren,
+k&ouml;nnen Sie danach 3:4 als falsche Antwort definieren. Alle
+Antworten zwischen 3 und 4, die nicht zwischen 3.33 und 3.34 liegen
+werden als falsch bewertet. Sie k&ouml;nnen dann z.B. als
+R&uuml;ckmeldungen festlegen "Falsche Antwort, aber nicht weit von der
+richtigen L&ouml;sung entfernt."
+ </p>
+ </li>
+</ol>
+</body>
+</html>
28 lang/de/help/lesson/retake.html
View
@@ -1,7 +1,23 @@
+<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN">
+<html>
+<head>
+</head>
+<body>
<p align="center"><b>Wiederholte Bearbeitung der Lektion zulassen</b></p>
-
-<p>Legen Sie mit dieser Einstellung fest, ob die Teilnehmer/innen, diese Lektion einmal oder mehrmals bearbeiten d&uuml;rfen. Wenn die Lektion als Pr&uuml;fung eingesetzt wird, sollte nur ein einmaliges Bearbeiten festgesetzt werden. Handelt es sich bei der Lektion um Lernstoff, der durchgearbeitet werden soll, ist die Option f&uuml;r ein mehrmaliges Bearbeiten sinnvoll.</p>
-
-<p>Wenn die Teilnehmer/innen die Lektion mehrfach bearbeiten k&ouml;nenn wird in der <b>Bewertungs&uuml;bersicht</b> immer die <b>beste</b> Bewertung der Lektion &uuml;bernommen. Bei der <b>Fragenanalyse</b> wird hingegen immer das Ergebnis des ersten Versuchs der Bearbeitung zu Grunde gelegt. Sp&auml;tere Durchl&auml;ufe werden ignoriert.</p>
-
-<p>Die Grundeinstellung ist <b>Ja</b>. Das bedeutet: die Teilnehmer/innen k&ouml;nnen die Lektion mehrfach bearbeiten. Es wird davon ausgegangen, dass nur in besonderen Situationen eine andere Einstellung erforderlich ist.
+<p>Legen Sie mit dieser Einstellung fest, ob die Teilnehmer/innen,
+diese Lektion einmal oder mehrmals bearbeiten d&uuml;rfen. Wenn die
+Lektion als Pr&uuml;fung eingesetzt wird, sollte nur ein einmaliges
+Bearbeiten erlaubt werden. Handelt es sich bei der Lektion um
+Lernstoff, der durchgearbeitet werden soll, ist die Einstellung
+f&uuml;r ein mehrmaliges Bearbeiten sinnvoll.</p>
+<p>Wenn die Teilnehmer/innen die Lektion mehrfach bearbeiten
+k&ouml;nenn, wird in der <b>Bewertungs&uuml;bersicht</b> immer die <b>beste</b>
+Bewertung der Lektion &uuml;bernommen. Bei der <b>Fragenanalyse</b>
+wird hingegen immer das Ergebnis des ersten Versuchs der Bearbeitung zu
+Grunde gelegt. Sp&auml;tere Durchl&auml;ufe werden ignoriert.</p>
+<p>Die Grundeinstellung ist <b>Ja</b>. Das bedeutet: die
+Teilnehmer/innen k&ouml;nnen die Lektion mehrfach bearbeiten. Es wird
+davon ausgegangen, dass nur in besonderen Situationen eine andere
+Einstellung erforderlich ist.</p>
+</body>
+</html>
67 lang/de/help/lesson/useeditor.html
View
@@ -0,0 +1,67 @@
+<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN">
+<html>
+<head>
+</head>
+<body>
+<p align="center"><b>HTML Editor benutzen<br>
+</b></p>
+<p>Wenn Sie diese Option ausw&auml;hlen, aktivieren Sie damit die
+Benutzung des HTML-Editors anstatt der einfachen Text-Eingabefelder.
+Durch die Benutzung des HTML Editors haben Sie die M&ouml;glichkeit
+sowohl Ihre Texte besser zu formatieren, als auch fortgeschrittene
+Mittel wie z.B. das Einf&uuml;gen von Links zu verwenden. <br>
+</p>
+Klicken Sie in das K&auml;stchen neben <b>HTML Editor benutzen, </b>um
+den HTML Editor zu aktivieren. Dies aktiviert den Editor <span
+ style="font-style: italic;">nur</span> f&uuml;r die jeweils
+gew&auml;hlte Antwort bzw. Reaktion (z.B. Reaktion 1) - <span
+ style="font-style: italic;">nicht f&uuml;r alle </span>Antwort- bzw.
+Reaktions-Eingabefelder.<br>
+Wenn Sie den Editor also f&uuml;r mehrere Eingabefelder ben&ouml;tigen,
+so markieren Sie zuerst alle entsprechende <span
+ style="font-weight: bold;">HTML Editor benutzen</span> K&auml;stchen
+der jeweiligen Reaktionen bzw. Antworten. Dann klicken Sie auf den
+Knopf&nbsp; <span style="font-weight: bold;">Seite erneut anzeigen</span>
+am Ende der Seite, damit die HTML Editor Eingabefelder nach einem
+Neuladen der Seite zur Verf&uuml;gung stehen.<br>
+<br>
+Bitte seien Sie vorsichtig bei der Benutzung des Editors. In den
+meisten F&auml;llen sollte es keine Probleme geben, trotzdem wird <span
+ style="font-style: italic;">nicht </span>empfohlen, den Editor
+f&uuml;r Antworten von <span style="font-weight: bold;">Kurzantworten</span>
+und <span style="font-weight: bold;">Numerischen Fragen</span> zu
+nutzen. Der Editor k&ouml;nnte "unsichtbare' HTML-Ausdr&uuml;cke
+hinzuf&uuml;gen, die das Ergebnis bei Vergleichen <span
+ style="font-style: italic;">verf&auml;lschen</span>. Ein weiterer
+Punkt ist, dass die <span style="font-weight: bold;">Beschreibungen</span>
+in Verzweigungsseiten f&uuml;r Kn&ouml;pfe benutzt werden - auch hier
+k&ouml;nnte es Probleme geben, wenn diese Beschreibungen
+HTML-Ausdr&uuml;cke enthalten.<br>
+Es gibt <span style="font-style: italic;">keine</span> Probleme mit
+Antworten, die nur f&uuml;r die normale Anzeige benutzt werden (wie
+z.B. bei Fragen mit Mehrfachauswahl). Auch die Benutzung des Editors
+f&uuml;r Reaktions-Felder solcher Fragen sollte keine Probleme
+verursachen..
+<p>Wenn Sie das Gef&uuml;hl haben, dass es ein Problem mit einem dieser
+Eingabefelder gibt, ist es absolut sicher den HTML Editor f&uuml;r
+diese Eingabefelder auszuschalten, indem Sie das H&auml;kchen aus dem <span
+ style="font-weight: bold;">HTML Editor benutzen</span> K&auml;stchen
+einfach wieder entfernen.Wenn Sie dann die Seite neu anzeigen lassen,
+sehen Sie wieder die 'Rohfassung' des Textes im Eingabefeld. Sie
+k&ouml;nnen dann den Text ganz normal bearbeiten. Mehrfaches An- und
+Ausschalten des HTML-Editors f&uuml;r ein oder mehrere Eingabefelder
+wird also den Text <span style="font-style: italic;">nicht</span>
+ver&auml;ndern.</p>
+<p>Der "Zustand" des <span style="font-weight: bold;">HTML Editor
+benutzen</span> K&auml;stchens wird immer mit jedem Eingabefeld
+gespeichert. Wenn Sie also die Seite sp&auml;ter erneut bearbeiten,
+wird der HTML-Editor f&uuml;r die angehakten Eingabefelder automatisch
+wieder erscheinen.<br>
+<br>
+Noch eine letzte Bemerkung: Der Editor ben&ouml;tigt leider viel
+Rechenzeit innerhalb des Browsers. Wenn Sie den Editor also f&uuml;r
+bestimmte Eingabefelder nicht benutzen, dann ist es schneller und
+'schonender' f&uuml;r Ihr System das normale Eingabefeld zu benutzen.</p>
+<br>
+</body>
+</html>
Please sign in to comment.
Something went wrong with that request. Please try again.