Skip to content

1.6 Batterie Lichterkette mit Powerbank

pafra-123 edited this page Jan 10, 2020 · 4 revisions

Batterie-Lichterkette

Für die Verwendung als Batterie-Lichterketten-Schaltaktor mit Powerbank werden zusätzlich zur Minimalbestückung folgende Bauteile benötigt:

  • 1x (R9) - SMD-Widerstand 1kOhm (0805)
  • 1x (Q1) - SMD-Transistor BC847 (SOT-23)
  • Zusätzlich muss eine Drahtbrücke bei U3 eingelötet werden
  • USB-A Stecker mit Kabel für die Spannungsversorgung

Die normalen Batterie-Lichterketten werden in der Regel mit 2 oder 3 AA-Batterien betrieben.
Deshalb habe ich zwei Varianten vorbereitet:
Batterie-Lichterketten mit 2x AA --> 3,3V
Batterie-Lichterketten mit 3x AA --> 5V

Ursprünglich war die Verwendung von 4x AAA Batterien vorgesehen.
Leider halten die Batterien nicht sehr lange, weshalb ich auf eine Lösung mit einer Powerbank gekommen bin.

Auswahl der richtigen Powerbank:

Viele Powerbanks schalten sich nach einer gewissen Zeit ab, wenn der Stromfluss zu gering ist.
Da das leider nirgend in den Datenblättern angegeben ist, kann man die Eignung der Powerbank nur durch einen Versuch heraus bekommen.


Batterie-Lichterkette 3,3V & 5V-Version:

Batterie-Lichterkette PB Hinweis:
Bei der Verwendung der Platine V1.1 kann das Anlöten des USB-Steckers entfallen, da auf der V1.1 bereits ein Micro-USB zur Spannungsversorgung vorgesehen ist. Es müssen lediglich die zusätzlichen Bauteile auf der Platine bestückt werden.


Gehäuse für die Platine:

Hier eignet sich bestens das Universalgehäuse von Tonischabloni, welches auch unter "0.1 Universalgehäuse" im Wiki beschrieben ist.

Batterie-Lichterkette 02 Batterie-Lichterkette 03


Sketch flashen

Ich habe den Sketch vom 1-fach Batterie-Schaltaktor "HM-LC-SW1-BA-PCB" verwendet.
Der Sketch von pa-pa ist hier abrufbar:
https://github.com/pa-pa/AskSinPP/blob/master/examples/HM-LC-SW1-BA-PCB/

Sketch anpassen

Im Sketch muss noch der Schalt-Pin überprüft und ggf. angepasst werden.
Der Transistor hängt auf der Universalplatine auf Pin 6.
Dementsprechend muss die Zeile so geändert werden:

#define RELAY1_PIN 6

Noch ein Hinweis zum Sketch:

Beim 1-fach Batterie-Schaltaktor "HM-LC-SW1-BA-PCB" ist die minimal einstellbare Spannung in der CCU 5V.
Das bedeutet, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Servicemeldung mit "Low Bat" kommen wird.
Der Aktor funktioniert aber natürlich trotzdem noch.
Man sollte aber generell bei allen Projekten die Fuses richtig setzen, damit es nicht zum Babbling Idiot kommt. Details hierzu auf asksinpp.de:
https://asksinpp.de/Grundlagen/FAQ/babbling_idiot.html

You can’t perform that action at this time.