Skip to content
This repository
Browse code

updating german translation

-removed the english translation skeleton
-changed some words to 'better' german alternatives
-added some topics that were not translated yet
  • Loading branch information...
commit bc59f65fe086b6bafac6d04c25a896b5a2c23f9f 1 parent 9518677
lb1a authored January 19, 2012

Showing 1 changed file with 7 additions and 192 deletions. Show diff stats Hide diff stats

  1. 199  de/01-introduction/01-chapter1.markdown
199  de/01-introduction/01-chapter1.markdown
Source Rendered
... ...
@@ -1,243 +1,131 @@
1 1
 # Los geht's #
2 2
 
3  
-This chapter will be about getting started with Git.  We will begin at the beginning by explaining some background on version control tools, then move on to how to get Git running on your system and finally how to get it setup to start working with.  At the end of this chapter you should understand why Git is around, why you should use it and you should be all setup to do so.
4  
-
5 3
 In diesem Kapitel wird es darum gehen, wie man mit Git loslegen kann. Wir werden erläutern, wozu Versionskontrollsysteme gut sind, wie man Git auf verschiedenen Systemen installieren und konfigurieren kann, so dass man in der Lage ist, mit der Arbeit anzufangen. Am Ende dieses Kapitels solltest Du verstehen, wozu Git gut ist, weshalb Du es verwenden solltest und wie Du damit loslegen kannst.
6 4
 
7 5
 ## Wozu Versionskontrolle? ##
8 6
 
9  
-What is version control, and why should you care? Version control is a system that records changes to a file or set of files over time so that you can recall specific versions later. For the examples in this book you will use software source code as the files being version controlled, though in reality you can do this with nearly any type of file on a computer.
10  
-
11 7
 Was ist Versionskontrolle, und warum solltest Du dich dafür interessieren? Versionskontrollsysteme (VCS) protokollieren Änderungen an einer Datei oder einer Anzahl von Dateien über die Zeit hinweg, so dass man zu jedem Zeitpunkt auf Versionen und Änderungen zugreifen kann. Die Beispiele in diesem Buch verwenden Software Quellcode, tatsächlich aber kannst Du Änderungen an praktisch jeder Art von Datei per Versionskontrolle nachverfolgen.
12 8
 
13  
-If you are a graphic or web designer and want to keep every version of an image or layout (which you would most certainly want to), a Version Control System (VCS) is a very wise thing to use. It allows you to revert files back to a previous state, revert the entire project back to a previous state, compare changes over time, see who last modified something that might be causing a problem, who introduced an issue and when, and more. Using a VCS also generally means that if you screw things up or lose files, you can easily recover. In addition, you get all this for very little overhead.
14  
-
15 9
 Als ein Grafik- oder Webdesigner zum Beispiel willst Du in der Lage sein, jede Version eines Bildes oder Layouts zurückverfolgen zu können. Es wäre daher sehr ratsam, ein Versionskontrollsystem zu verwenden. Ein solches System erlaubt Dir, einzelne Dateien oder auch ein ganzes Projekt in einen früheren Zustand zurückzuversetzen, nachzuvollziehen, wer zuletzt welche Änderungen vorgenommen hat, die möglicherweise Probleme verursachen, wer eine Änderung ursprünglich vorgenommen hat usw. Ein Versionskontrollsystem für Deine Arbeit zu verwenden, versetzt dich in die Lage jederzeit zu einem vorherigen, funktionierenden Zustand zurückzugehen, wenn Du vielleicht Mist gebaut oder aus irgendeinem Grunde Dateien verloren hast. All diese Vorteile erhältst Du für einen nur sehr geringen, zusätzlichen Aufwand.
16 10
 
17  
-### Local Version Control Systems ###
18  
-
19 11
 ### Lokale Versionskontrollsysteme ###
20 12
 
21  
-Many people’s version-control method of choice is to copy files into another directory (perhaps a time-stamped directory, if they’re clever). This approach is very common because it is so simple, but it is also incredibly error prone. It is easy to forget which directory you’re in and accidentally write to the wrong file or copy over files you don’t mean to.
22  
-
23 13
 Viele Leute kontrollieren Versionen ihrer Arbeit, indem sie einfach Dateien in ein anderes Verzeichnis kopieren (wenn sie clever sind: ein Verzeichnis mit einem Zeitstempel im Namen). Diese Vorgehensweise ist üblich, weil sie so einfach ist. Aber sie ist auch unglaublich fehleranfällig. Man vergisst sehr leicht, in welchem Verzeichnis man sich gerade befindet und kopiert die falschen Dateien oder überschreibt Dateien, die man eigentlich nicht überschreiben wollte.
24 14
 
25  
-To deal with this issue, programmers long ago developed local VCSs that had a simple database that kept all the changes to files under revision control (see Figure 1-1).
26  
-
27 15
 Um diese Arbeit zu erleichtern und sicherer zu machen, haben Programmierer vor langer Zeit Versionskontrollsysteme entwickelt, die alle Änderungen an allen relevanten Dateien in einer lokalen Datenbank verfolgten (siehe Bild 1-1).
28 16
 
29 17
 Insert 18333fig0101.png
30  
-Figure 1-1. Local version control diagram
31  
-
32 18
 Bild 1-1. Diagramm: Lokale Versionskontrolle
33 19
 
34  
-One of the more popular VCS tools was a system called rcs, which is still distributed with many computers today. Even the popular Mac OS X operating system includes the  rcs command when you install the Developer Tools. This tool basically works by keeping patch sets (that is, the differences between files) from one change to another in a special format on disk; it can then re-create what any file looked like at any point in time by adding up all the patches.
35  
-
36 20
 Eines der populärsten Versionskontrollsysteme war rcs, und es wird heute immer noch mit vielen Computern ausgeliefert. Z.B. umfasst auch das Betriebssystem Mac OS X den Befehl rcs, wenn Du die Developer Tools installierst. Dieser Befehl arbeitet nach dem Prinzip, dass er für jede Änderung einen Patch (d.h. eine Kodierung der Unterschiede, die eine Änderung an einer oder mehreren Dateien umfasst) in einem speziellen Format in einer Datei auf der Festplatte speichert.
37 21
 
38  
-### Centralized Version Control Systems ###
39  
-
40 22
 ### Zentralisierte Versionskontrollsysteme ###
41 23
 
42  
-The next major issue that people encounter is that they need to collaborate with developers on other systems. To deal with this problem, Centralized Version Control Systems (CVCSs) were developed. These systems, such as CVS, Subversion, and Perforce, have a single server that contains all the versioned files, and a number of clients that check out files from that central place. For many years, this has been the standard for version control (see Figure 1-2).
43  
-
44 24
 Das nächste Problem, mit dem Programmierer sich dann konfrontiert sahen, bestand in der Zusammenarbeit mit anderen: Änderungen an dem gleichen Projekt mussten auf verschiedenen Computern, möglicherweise verschiedenen Betriebssystemen vorgenommen werden können. Um dieses Problem zu lösen, wurden Zentralisierte Versionskontrollsysteme (CVCS) entwickelt. Diese Systeme, beispielsweise CVS, Subversion und Perforce, basieren auf einem zentralen Server, der alle versionierten Dateien verwaltet. Wer an diesen Dateien arbeiten will, kann sie von diesem Server abholen ("check out" xxx), auf seinem eigenen Computer bearbeiten und dann wieder auf dem Server abliefern. Diese Art von System war über viele Jahre hinweg der Standard für Versionskontrollsysteme (siehe Bild 1-2).
45 25
 
46 26
 Insert 18333fig0102.png
47  
-Figure 1-2. Centralized version control diagram
48 27
 Bild 1-2. Diagramm: Zentralisierte Versionskontrollsysteme
49 28
 
50  
-This setup offers many advantages, especially over local VCSs. For example, everyone knows to a certain degree what everyone else on the project is doing. Administrators have fine-grained control over who can do what; and it’s far easier to administer a CVCS than it is to deal with local databases on every client.
51  
-
52 29
 Dieser Aufbau hat viele Vorteile gegenüber Lokalen Versionskontrollsystemen. Zum Beispiel weiß jeder mehr oder weniger genau darüber Bescheid, was andere, an einem Projekt Beteiligte gerade tun. Administratoren haben die Möglichkeit, detailliert festzulegen, wer was tun kann. Und es ist sehr viel einfacher, ein CVCS zu administrieren als lokalen Datenbanken auf jedem einzelnen Anwenderrechner zu verwalten.
53 30
 
54  
-However, this setup also has some serious downsides. The most obvious is the single point of failure that the centralized server represents. If that server goes down for an hour, then during that hour nobody can collaborate at all or save versioned changes to anything they’re working on. If the hard disk the central database is on becomes corrupted, and proper backups haven’t been kept, you lose absolutely everything—the entire history of the project except whatever single snapshots people happen to have on their local machines. Local VCS systems suffer from this same problem—whenever you have the entire history of the project in a single place, you risk losing everything.
55  
-
56 31
 Allerdings hat dieser Aufbau auch einige erhebliche Nachteile. Der offensichtlichste Nachteil ist der "Single Point of Failure", den der zentralisierte Server darstellt. Wenn dieser Server für nur eine Stunde nicht verfügbar ist, dann kann in dieser Stunde niemand in irgendeiner Form mit anderen arbeiten oder versionierte Änderungen an den Dateien speichern, an denen sie momentan arbeiten. Wenn die auf dem zentralen Server verwendete Festplatte beschädigt wird und keine Sicherheitskopien erstellt wurden, dann sind all diese Daten unwiederbringlich verloren - die komplette Historie des Projektes, abgesehen natürlich von dem jeweiligen Zustand, den Mitarbeiter gerade zufällig auf ihrem Rechner haben. Lokale Versionskontrollsysteme haben natürlich dasselbe Problem: wenn man die Historie eines Projektes an einer einzigen, zentralen Stelle verwaltet, riskiert man, sie vollständig zu verlieren, wenn irgendetwas an dieser zentralen Stelle ersthaft schief läuft.
57 32
 
58  
-### Distributed Version Control Systems ###
59  
-
60  
-This is where Distributed Version Control Systems (DVCSs) step in. In a DVCS (such as Git, Mercurial, Bazaar or Darcs), clients don’t just check out the latest snapshot of the files: they fully mirror the repository. Thus if any server dies, and these systems were collaborating via it, any of the client repositories can be copied back up to the server to restore it. Every checkout is really a full backup of all the data (see Figure 1-3).
  33
+### Verteilte Versionskontrollsysteme ###
61 34
 
62  
-Und an dieser Stelle kommen Distribuierte Versionskontrollsysteme (DVCS) ins Spiel. In einem DVCS (wie z.B. Git, Mercurial, Bazaar oder Darcs) erhalten Anwender nicht einfach den jeweils letzten Snapshot des Projektes von einem Server: sie erhalten statt dessen eine vollständige Kopie des Repositories. Auf diese Weise kann, wenn ein Server beschädigt wird, jedes beliebige Repository von jedem beliebigen Anwenderrechner zurück kopiert und der Server so wieder hergestellt werden.
  35
+Und an dieser Stelle kommen verteilte Versionskontrollsysteme (DVCS) ins Spiel. In einem DVCS (wie z.B. Git, Mercurial, Bazaar oder Darcs) erhalten Anwender nicht einfach den jeweils letzten Snapshot des Projektes von einem Server: sie erhalten statt dessen eine vollständige Kopie des Repositories. Auf diese Weise kann, wenn ein Server beschädigt wird, jedes beliebige Repository von jedem beliebigen Anwenderrechner zurück kopiert und der Server so wieder hergestellt werden.
63 36
 
64 37
 Insert 18333fig0103.png
65  
-Figure 1-3. Distributed version control diagram
66 38
 Bild 1-3. Diagramm: Distribuierte Versionskontrolle
67 39
 
68  
-Furthermore, many of these systems deal pretty well with having several remote repositories they can work with, so you can collaborate with different groups of people in different ways simultaneously within the same project. This allows you to set up several types of workflows that aren’t possible in centralized systems, such as hierarchical models.
69  
-
70 40
 Darüber hinaus können derartige Systeme hervorragend mit verschiedenen externen ("remote") Repositories umgehen, so dass man mit verschiedenen Gruppen von Leuten simultan in verschiedenen Weisen zusammenarbeiten kann. Das macht es möglich, verschiedene Arten von Arbeitsabläufen (wie Hierarchien) zu integrieren, was mit zentralisierten Systemen nicht möglich ist.
71 41
 
72  
-## A Short History of Git ##
73  
-
74 42
 ## Die Geschichte von Git ##
75 43
 
76  
-As with many great things in life, Git began with a bit of creative destruction and fiery controversy. The Linux kernel is an open source software project of fairly large scope. For most of the lifetime of the Linux kernel maintenance (1991–2002), changes to the software were passed around as patches and archived files. In 2002, the Linux kernel project began using a proprietary DVCS system called BitKeeper.
77  
-
78 44
 Wie viele großartige Dinge im Leben entstand Git aus kreativem Chaos und hitziger Diskussion. Der Linux Kernel ist ein Open Source Software Projekt von erheblichem Umfang. Während der gesamten Entwicklungszeit des Linux Kernels von 1991 bis 2002 wurden Änderungen an der Software in Form von Patches (d.h. Änderungen an bestehendem Code) und archivierten Dateien herumgereicht. 2002 began man dann, ein proprietäres DVCS System mit dem Namen "Bitkeeper" zu verwenden.
79 45
 
80  
-In 2005, the relationship between the community that developed the Linux kernel and the commercial company that developed BitKeeper broke down, and the tool’s free-of-charge status was revoked. This prompted the Linux development community (and in particular Linus Torvalds, the creator of Linux) to develop their own tool based on some of the lessons they learned while using BitKeeper. Some of the goals of the new system were as follows:
81  
-
82 46
 2005 ging die Beziehung zwischen der Community, die den Linux Kernel entwickelte, und des kommerziell ausgerichteten Unternehmens, das BitKeeper entwickelte, dann in die Brüche. Die zuvor ausgesprochene Erlaubnis, BitKeeper kostenlos zu verwenden, wurde widerrufen. Dies war für die Linux Entwickler Community der Auslöser dafür, ein eigenes Tool zu entwickeln, das auf den Erfahrungen mit BitKeeper basierte. Ziele des neuen Systems waren unter anderem:
83 47
 
84  
-*	Speed
85  
-*	Simple design
86  
-*	Strong support for non-linear development (thousands of parallel branches)
87  
-*	Fully distributed
88  
-*	Able to handle large projects like the Linux kernel efficiently (speed and data size)
89  
-
90 48
 * Geschwindigkeit
91 49
 * Einfaches Design
92 50
 * Gute Unterstützung von nicht-linearer Entwicklung (tausende paralleler Branches, d.h. verschiedener Verzweigungen der Versionen)
93  
-* Vollständig distribuiert
  51
+* Vollständig verteilt
94 52
 * Fähig, große Projekte wie den Linux Kernel effektiv zu verwalten (Geschwindigkeit und Datenumfang)
95 53
 
96  
-Since its birth in 2005, Git has evolved and matured to be easy to use and yet retain these initial qualities. It’s incredibly fast, it’s very efficient with large projects, and it has an incredible branching system for non-linear development (See Chapter 3).
97  
-
98 54
 Seit seiner Geburt 2005 entwickelte sich Git kontinuierlich weiter und reifte zu einem System heran, das einfach zu bedienen ist, die ursprünglichen Ziele dabei aber weiter beibehält. Es ist unglaublich schnell, äußerst effizient, wenn es um große Projekte geht, und es hat ein fantastisches Branching Konzept für nicht-lineare Entwicklung (mehr dazu in Kapitel 3).
99 55
 
100  
-## Git Basics ##
101  
-
102 56
 ## Git Grundlagen ##
103 57
 
104  
-So, what is Git in a nutshell? This is an important section to absorb, because if you understand what Git is and the fundamentals of how it works, then using Git effectively will probably be much easier for you. As you learn Git, try to clear your mind of the things you may know about other VCSs, such as Subversion and Perforce; doing so will help you avoid subtle confusion when using the tool. Git stores and thinks about information much differently than these other systems, even though the user interface is fairly similar; understanding those differences will help prevent you from becoming confused while using it.
105  
-
106 58
 Was also ist Git, in kurzen Worten? Es ist wichtig, den folgenden Abschnitt zu verstehen, in dem es um die grundlegenden Konzepte von Git geht. Das wird dich in die Lage versetzen, Git einfacher und effektiver anzuwenden. Versuche dein vorhandenes Wissen über andere Versionskontrollsysteme, wie Subversion oder Perforce, zu ignorieren, während Du Git lernst. Git speichert und konzipiert Information anders als andere Systeme, auch wenn das Interface relativ ähnlich wirkt. Diese Unterschiede zu verstehen wird dir helfen, Verwirrung bei der Anwendung von Git zu vermeiden.
107 59
 
108  
-### Snapshots, Not Differences ###
109  
-
110 60
 ### Snapshots, nicht Diffs ###
111 61
 
112  
-The major difference between Git and any other VCS (Subversion and friends included) is the way Git thinks about its data. Conceptually, most other systems store information as a list of file-based changes. These systems (CVS, Subversion, Perforce, Bazaar, and so on) think of the information they keep as a set of files and the changes made to each file over time, as illustrated in Figure 1-4.
113  
-
114 62
 Der Hauptunterschied zwischen Git und anderen Versionskontrollsystemen (auch Subversion und vergleichbaren Systemen) besteht in der Art und Weise wie Git Daten betrachtet. Die meisten anderen Systeme speichern Information als eine fortlaufende Liste von Änderungen an Dateien ("Diffs"). Diese Systeme (CVS, Subversion, Perforce, Bazaar usw.) betrachten die Informationen, die sie verwalten, als eine Menge von Dateien und die Änderungen, die über die Zeit hinweg an einzelnen Dateien vorgenommen werden. (Siehe Bild 1-4.)
115 63
 
116 64
 Insert 18333fig0104.png
117  
-Figure 1-4. Other systems tend to store data as changes to a base version of each file.
118 65
 Bild 1-4. Andere Systeme speichern Daten als Änderungen an einzelnen Dateien einer Datenbasis
119 66
 
120  
-Git doesn’t think of or store its data this way. Instead, Git thinks of its data more like a set of snapshots of a mini filesystem. Every time you commit, or save the state of your project in Git, it basically takes a picture of what all your files look like at that moment and stores a reference to that snapshot. To be efficient, if files have not changed, Git doesn’t store the file again—just a link to the previous identical file it has already stored. Git thinks about its data more like Figure 1-5.
121  
-
122 67
 Git sieht Daten nicht in dieser Weise. Stattdessen betrachtet Git seine Daten eher als eine Reihe von Snapshots eines Mini-Dateisystems. Jedes Mal, wenn Du committest (d.h. den gegenwärtigen Status deines Projektes als eine Version in Git speicherst), sichert Git den Zustand sämtlicher Dateien in diesem Moment ("Snapshot") und speichert eine Referenz auf diesen Snapshot. Um dies möglichst effizient und schnell tun zu können, kopiert Git unveränderte Dateien nicht, sondern legt lediglich eine Verknüpfung zu der vorherigen Version der Datei an. Git betrachtet Daten also wie in Bild 1-5 dargestellt.
123 68
 
124 69
 Insert 18333fig0105.png
125  
-Figure 1-5. Git stores data as snapshots of the project over time.
126 70
 Bild 1-5. Git speichert Daten als eine Historie von Snapshots des Projektes.
127 71
 
128  
-This is an important distinction between Git and nearly all other VCSs. It makes Git reconsider almost every aspect of version control that most other systems copied from the previous generation. This makes Git more like a mini filesystem with some incredibly powerful tools built on top of it, rather than simply a VCS. We’ll explore some of the benefits you gain by thinking of your data this way when we cover Git branching in Chapter 3.
129  
-
130 72
 Dies ist ein wichtiger Unterschied zwischen Git und praktisch allen anderen Versionskontrollsystemen. In Git wurden daher fast alle Aspekte der Versionskontrolle neu überdacht, die in anderen Systemen mehr oder weniger von ihren jeweiligen Vorgängergeneration übernommen worden waren. Git arbeitet im Großen und Ganzen eher wie ein (mit einigen unglaublich mächtigen Werkezeugen ausgerüstetes) Mini-Dateisystem, als wie ein gängiges Versionskontrollsystem. Auf einige der Vorteile, die es mit sich bringt, Daten in dieser Weise zu betrachten, werden wir in Kapitel 3 eingehen, wenn wir das Git Branching Konzept diskutieren.
131 73
 
132  
-### Nearly Every Operation Is Local ###
133  
-
134 74
 ### Fast jede Operation ist lokal ###
135 75
 
136  
-Most operations in Git only need local files and resources to operate – generally no information is needed from another computer on your network.  If you’re used to a CVCS where most operations have that network latency overhead, this aspect of Git will make you think that the gods of speed have blessed Git with unworldly powers. Because you have the entire history of the project right there on your local disk, most operations seem almost instantaneous.
137  
-
138 76
 Die meisten Operationen in Git benötigen nur die lokalen Dateien und Ressourcen auf deinem Rechner, um zu funktionieren. D.h. im Allgemeinen werden keine Informationen von einem anderen Rechner im Netzwerk benötigt. Wenn Du mit einem CVCS gearbeitet hast, das für die meisten Operationen einen Netzwerk Latency Overhead (also Wartezeiten, die das Netzwerk benötigt werden) hat, dann wirst Du den Eindruck haben, dass die Götter der Geschwindigkeit Git mit unaussprechlichen Fähigkeiten ausgestattet haben. Weil man die vollständige Historie lokal auf dem Rechner hat, werden die allermeisten Operationen ohne jede Verzögerung ausgeführt und sind sehr schnell.
139 77
 
140  
-For example, to browse the history of the project, Git doesn’t need to go out to the server to get the history and display it for you—it simply reads it directly from your local database. This means you see the project history almost instantly. If you want to see the changes introduced between the current version of a file and the file a month ago, Git can look up the file a month ago and do a local difference calculation, instead of having to either ask a remote server to do it or pull an older version of the file from the remote server to do it locally.
141  
-
142 78
 Um beispielsweise die Historie des Projektes zu durchsuchen, braucht Git sie nicht von einem externen Server zu holen - es liest sie einfach aus der lokalen Datenbank. Das heißt, Du siehst die vollständige Projekthistorie ohne jede Verzögerung. Wenn Du sehen willst, worin sich die aktuelle Version einer Datei von einer Version von vor einem Monat unterscheidet, dann kann Git diese Versionen lokal nachschlagen und ihre Unterschiede lokal bestimmen. Es braucht dazu keinen externen Server - weder um Dateien dort nachzuschlagen, noch um Unterschiede dort bestimmen zu lassen.
143 79
 
144  
-This also means that there is very little you can’t do if you’re offline or off VPN. If you get on an airplane or a train and want to do a little work, you can commit happily until you get to a network connection to upload. If you go home and can’t get your VPN client working properly, you can still work. In many other systems, doing so is either impossible or painful. In Perforce, for example, you can’t do much when you aren’t connected to the server; and in Subversion and CVS, you can edit files, but you can’t commit changes to your database (because your database is offline). This may not seem like a huge deal, but you may be surprised what a big difference it can make.
145  
-
146 80
 Dies bedeutet natürlich außerdem, dass es fast nichts gibt, was Du nicht tun kannst, bloß weil Du gerade offline bist oder keinen Zugriff auf ein VPN hast. Wenn Du im Flugzeug oder Zug ein wenig arbeiten willst, kannst Du problemlos deine Arbeit committen und deine Arbeit erst auf den Server pushen (hochladen), wenn Du wieder mit einem Netzwerk verbunden bist. Wenn Du zu Hause bist aber nicht auf das VPN zugreifen kannst, kannst Du dennoch arbeiten. Perforce z.B. erlaubt dir dagegen nicht sonderlich viel zu tun, solange Du nicht mit dem Server verbunden bist. Und in Subversion und CVS kannst Du Dateien zwar ändern, die Änderungen aber nicht in der Datenbank sichern (weil die Datenbank offline ist). Das mag auf den ersten Blick nicht nach einem großen Problem aussehen, aber Du wirst überrascht sein, was für einen großen Unterschied das ausmachen kann.
147 81
 
148  
-### Git Has Integrity ###
149  
-
150 82
 ### Git stellt Integrität sicher ###
151 83
 
152  
-Everything in Git is check-summed before it is stored and is then referred to by that checksum. This means it’s impossible to change the contents of any file or directory without Git knowing about it. This functionality is built into Git at the lowest levels and is integral to its philosophy. You can’t lose information in transit or get file corruption without Git being able to detect it.
153  
-
154 84
 In Git werden Änderungen in Checksummen umgerechnet, bevor sie gespeichert werden. Anschließend werden sie mit dieser Checksumme referenziert. Das macht es unmöglich, dass sich die Inhalte von Dateien oder Verzeichnissen ändern, ohne dass Git das mitbekommt. Git basiert auf dieser Funktionalität und sie ist ein integraler Teil von Gits Philosophie. Man kann Informationen deshalb z.B. nicht während der Übermittlung verlieren oder unwissentlich beschädigte Dateien verwenden, ohne dass Git in der Lage wäre, dies festzustellen.
155 85
 
156  
-The mechanism that Git uses for this checksumming is called a SHA-1 hash. This is a 40-character string composed of hexadecimal characters (0–9 and a–f) and calculated based on the contents of a file or directory structure in Git. A SHA-1 hash looks something like this:
157  
-
158 86
 Der Mechanismus, den Git verwendet, um diese Checksummen zu erstellen, heißt SHA-1 Hash. Eine solche Checksumme ist eine 40 Zeichen lange Zeichenkette, die aus hexadezimalen Zeichen besteht und diese wird von Git aus den Inhalten einer Datei oder Verzeichnisstruktur kalkuliert. Ein SHA-1 Hash sieht wie folgt aus:
159 87
 
160 88
 	24b9da6552252987aa493b52f8696cd6d3b00373
161  
-	24b9da6552252987aa493b52f8696cd6d3b00373
162  
-
163  
-You will see these hash values all over the place in Git because it uses them so much. In fact, Git stores everything not by file name but in the Git database addressable by the hash value of its contents.
164 89
 
165 90
 Dir werden solche Hash Werte überall in Git begegnen, weil es sie so ausgiebig benutzt. Tatsächlich speichert und referenziert Git Informationen über Dateien in der Datenbank nicht nach ihren Dateinamen sondern nach den Hash Werten ihrer Inhalte.
166 91
 
167  
-### Git Generally Only Adds Data ###
168  
-
169 92
 ### Git verwaltet fast ausschließlich Daten ###
170 93
 
171  
-When you do actions in Git, nearly all of them only add data to the Git database. It is very difficult to get the system to do anything that is not undoable or to make it erase data in any way. As in any VCS, you can lose or mess up changes you haven’t committed yet; but after you commit a snapshot into Git, it is very difficult to lose, especially if you regularly push your database to another repository.
172  
-
173 94
 Fast alle Operationen, die Du in der täglichen Arbeit mit Git verwendest, fügen Daten jeweils nur zur internen Git Datenbank hinzu. Deshalb ist es sehr schwer, das System dazu zu bewegen, irgendetwas zu tun, das nicht wieder rückgängig zu machen ist, oder dazu, Daten in irgendeiner Form zu löschen. In jedem anderen VCS ist es leicht, Änderungen, die man noch nicht gespeichert hat, zu verlieren oder unbrauchbar zu machen. In Git dagegen ist es schwierig, einen einmal gespeicherten Snapshot zu verlieren, insbesondere wenn man regelmäßig in ein anderes Repository pusht.
174 95
 
175  
-This makes using Git a joy because we know we can experiment without the danger of severely screwing things up. For a more in-depth look at how Git stores its data and how you can recover data that seems lost, see “Under the Covers” in Chapter 9.
176  
-
177 96
 U.a. deshalb macht es so viel Spaß, mit Git zu arbeiten. Man kann mit Änderungen experimentieren, ohne befürchten zu müssen, irgendetwas zu zerstören oder durcheinander zu bringen. Einen tieferen Einblick in die Art, wie Git Daten speichert und wie man Daten, die scheinbar verloren sind, wieder herstellen kann, wird Kapitel 9 gewähren.
178 97
 
179  
-### The Three States ###
180  
-
181 98
 ### Die drei Zustände ###
182 99
 
183  
-Now, pay attention. This is the main thing to remember about Git if you want the rest of your learning process to go smoothly. Git has three main states that your files can reside in: committed, modified, and staged. Committed means that the data is safely stored in your local database. Modified means that you have changed the file but have not committed it to your database yet. Staged means that you have marked a modified file in its current version to go into your next commit snapshot.
184  
-
185 100
 Jetzt aufgepasst. Es folgt die wichtigste Information, die Du dir merken mußt, wenn Du Git lernen und Fallstricke vermeiden willst. Git definiert drei Haupt-Zustände, in denen sich eine Datei befinden kann: committed, modified ("geändert") und staged ("vorgemerkt"). "Committed" bedeutet, dass die Daten in der lokalen Datenbank gesichert sind. "Modified" bedeutet, dass die Datei geändert, diese Änderung aber noch nicht committed wurde. "Staged" bedeutet, dass Du eine geänderte Datei in ihrem gegenwärtigen Zustand für den nächsten Commit vorgemerkt hast.
186 101
 
187  
-This leads us to the three main sections of a Git project: the Git directory, the working directory, and the staging area.
188  
-
189 102
 Das führt uns zu den drei Hauptbereichen eines Git Projektes: das Git Verzeichnis, das Arbeitsverzeichnis und die Staging Area.
190 103
 
191 104
 Insert 18333fig0106.png
192  
-Figure 1-6. Working directory, staging area, and git directory
193 105
 Bild 1-6. Arbeitsverzeichnis, Staging Area (xxx) und Git Verzeichnis
194 106
 
195  
-The Git directory is where Git stores the metadata and object database for your project. This is the most important part of Git, and it is what is copied when you clone a repository from another computer.
196  
-
197 107
 Das Git Verzeichnis ist der Ort, an dem Git Metadaten und die lokale Datenbank für dein Projekt speichert. Dies ist der wichtigste Teil von Git, und dieser Teil wird kopiert, wenn Du ein Repository von einem anderen Rechner klonst.
198 108
 
199  
-The working directory is a single checkout of one version of the project. These files are pulled out of the compressed database in the Git directory and placed on disk for you to use or modify.
200  
-
201 109
 Dein Arbeitsverzeichnis ist ein Checkout ("Abbild" xxx) einer spezifischen Version des Projektes. Diese Dateien werden aus der komprimierten Datenbank geholt und auf der Festplatte in einer Form gespeichert, die Du bearbeiten und modifizieren kannst.
202 110
 
203  
-The staging area is a simple file, generally contained in your Git directory, that stores information about what will go into your next commit. It’s sometimes referred to as the index, but it’s becoming standard to refer to it as the staging area.
204  
-
205 111
 Die Staging Area ist einfach eine Datei (normalerweise im Git Verzeichnis), in der vorgemerkt wird, welche Änderungen dein nächster Commit umfassen soll. Sie wird manchmal auch als "Index" bezeichnet, aber der Begriff "Staging Area" ist der gängigere.
206 112
 
207  
-The basic Git workflow goes something like this:
208  
-
209 113
 Der grundlegend Git Arbeitsprozess sieht in etwa so aus:
210 114
 
211  
-1.	You modify files in your working directory.
212  
-2.	You stage the files, adding snapshots of them to your staging area.
213  
-3.	You do a commit, which takes the files as they are in the staging area and stores that snapshot permanently to your Git directory.
214  
-
215 115
 1. Du bearbeitest Dateien in deinem Arbeitsverzeichnis.
216 116
 2. Du markierst Dateien für den nächsten Commit, indem Du Snapshots zur Staging Area hinzufügst.
217 117
 3. Du legst den Commit an, wodurch die in der Staging Area vorgemerkten Snapshots dauerhaft im Git Verzeichnis (d.h. der lokalen Datenbank) gespeichert werden.
218 118
 
219  
-If a particular version of a file is in the git directory, it’s considered committed. If it’s modified but has been added to the staging area, it is staged. And if it was changed since it was checked out but has not been staged, it is modified. In Chapter 2, you’ll learn more about these states and how you can either take advantage of them or skip the staged part entirely.
220  
-
221 119
 Wenn eine bestimmte Version einer Datei im Git Verzeichnis liegt, gilt sie als "committed". Wenn sie geändert und in der Staging Area vorgemerkt ist, gilt sie als "staged". Und wenn sie geändert, aber noch nicht zur Staging Area hinzugefügt wurde, gilt sie als "modified". In Kapitel 2 wirst Du mehr über diese Zustände lernen und darüber, wie Du sie sinnvoll einsetzen und wie Du den Zwischenschritt der Staging Area auch einfach überspringen kannst.
222 120
 
223  
-## Installing Git ##
224  
-
225  
-## Git Installieren ##
226  
-
227  
-Let’s get into using some Git. First things first—you have to install it. You can get it a number of ways; the two major ones are to install it from source or to install an existing package for your platform.
  121
+## Git installieren ##
228 122
 
229 123
 Laß uns damit anfangen, Git tatsächlich zu verwenden. Der erste Schritt besteht natürlich darin, Git zu installieren und das kann, wie üblich, auf unterschiedliche Weisen geschehen. Die beiden wichtigsten bestehen darin, entweder den Quellcode herunterzuladen und selbst zu kompilieren oder ein fertiges Paket für dein Betriebssystem zu installieren.
230 124
 
231  
-### Installing from Source ###
232  
-
233 125
 ### Vom Quellcode aus installieren ###
234 126
 
235  
-If you can, it’s generally useful to install Git from source, because you’ll get the most recent version. Each version of Git tends to include useful UI enhancements, so getting the latest version is often the best route if you feel comfortable compiling software from source. It is also the case that many Linux distributions contain very old packages; so unless you’re on a very up-to-date distro or are using backports, installing from source may be the best bet.
236  
-
237 127
 Wenn es dir möglich ist, empfehlen wir, Git vom Quellcode aus zu installieren, weil Du die jeweils neueste Version erhältst. In der Regel bringt jede Version nützliche Verbesserungen (z.B. am Interface), so dass es sich lohnt die jeweils neueste Version zu verwenden - sofern Du natürlich damit klarkommst, Software aus dem Quellcode zu kompilieren. Viele Linux Distributionen umfassen sehr alte Git Versionen. Wenn Du also keine sehr aktuelle Distribution oder Backports (xxx) verwendest, empfehlen wir, diesen Weg in Erwägung ziehen.
238 128
 
239  
-To install Git, you need to have the following libraries that Git depends on: curl, zlib, openssl, expat, and libiconv. For example, if you’re on a system that has yum (such as Fedora) or apt-get (such as a Debian based system), you can use one of these commands to install all of the dependencies:
240  
-
241 129
 Um Git zu installieren, benötigst Du die folgenden Bibliotheken, die von Git verwendet werden: curl, zlib, openssl, expat und libiconv. Wenn Dir auf deinem System yum (z.B. auf Fedora) oder apt-get (z.B. auf Debian-basierten Systemen) zur Verfügung steht, kannst Du einen der folgenden Befehle verwenden, um diese Abhängigkeiten zu installieren:
242 130
 
243 131
 	$ yum install curl-devel expat-devel gettext-devel \
@@ -246,14 +134,10 @@ Um Git zu installieren, benötigst Du die folgenden Bibliotheken, die von Git ve
246 134
 	$ apt-get install curl-devel expat-devel gettext-devel \
247 135
 	  openssl-devel zlib-devel
248 136
 
249  
-When you have all the necessary dependencies, you can go ahead and grab the latest snapshot from the Git web site:
250  
-
251 137
 Nachdem Du die genannten Bibliotheken installiert hast, besorge dir die aktuelle Version des Git Quellcodes von der Git Webseite:
252 138
 
253 139
 	http://git-scm.com/download
254 140
 
255  
-Then, compile and install:
256  
-
257 141
 Danach kannst Du dann Git kompilieren und installieren:
258 142
 
259 143
 	$ tar -zxf git-1.6.0.5.tar.gz
@@ -261,134 +145,80 @@ Danach kannst Du dann Git kompilieren und installieren:
261 145
 	$ make prefix=/usr/local all
262 146
 	$ sudo make prefix=/usr/local install
263 147
 
264  
-After this is done, you can also get Git via Git itself for updates:
265  
-
266 148
 Von nun an kannst Du Git mit Hilfe von Git selbst aktualisieren:
267 149
 
268 150
 	$ git clone git://git.kernel.org/pub/scm/git/git.git
269 151
 
270  
-### Installing on Linux ###
271  
-
272 152
 ### Installation unter Linux ###
273 153
 
274  
-If you want to install Git on Linux via a binary installer, you can generally do so through the basic package-management tool that comes with your distribution. If you’re on Fedora, you can use yum:
275  
-
276 154
 Wenn Du Git unter Linux mit einem Installationsprogramm installieren willst, kannst Du das normalerweise mit dem Paketmanager tun, der von deinem Betriebssystem verwendet wird. Unter Fedora zum Beispiel kannst Du yum verwenden:
277 155
 
278 156
 	$ yum install git-core
279 157
 
280  
-Or if you’re on a Debian-based distribution like Ubuntu, try apt-get:
281  
-
282 158
 Auf einem Debian-basierten System wie Ubuntu steht dir apt-get zur Verfügung:
283 159
 
284 160
 	$ apt-get install git-core
285 161
 
286  
-### Installing on Mac ###
287  
-
288 162
 ### Installation unter Mac OS X ###
289 163
 
290  
-There are two easy ways to install Git on a Mac. The easiest is to use the graphical Git installer, which you can download from the Google Code page (see Figure 1-7):
291  
-
292 164
 Auf einem Mac kann man Git auf zwei Arten installieren. Der einfachste ist, das grafische Git Installationsprogramm zu verwenden, den man von der Google Code Webseite herunterladen kann (siehe Bild 1-7)
293 165
 
294 166
 http://code.google.com/p/git-osx-installer
295 167
 
296 168
 Insert 18333fig0107.png
297  
-Figure 1-7. Git OS X installer
298  
-
299  
-The other major way is to install Git via MacPorts (http://www.macports.org). If you have MacPorts installed, install Git via
  169
+Bild 1-7. Git OS X Installationsprogramm
300 170
 
301 171
 Die andere Möglichkeit ist, Git via MacPorts (http://www.macports.org) zu installieren. Wenn Du MacPorts auf deinem System hast, installiert der folgende Befehl Git:
302 172
 
303 173
 	$ sudo port install git-core +svn +doc +bash_completion +gitweb
304 174
 
305  
-You don’t have to add all the extras, but you’ll probably want to include +svn in case you ever have to use Git with Subversion repositories (see Chapter 8).
306  
-
307 175
 Du brauchst die optionalen Features natürlich nicht mit zu installieren, aber es macht Sinn `+svn` zu verwenden, falls Du jemals Git mit einem Subversion Repository verwenden willst.
308 176
 
309  
-### Installing on Windows ###
310  
-
311 177
 ### Installation unter Windows ###
312 178
 
313  
-Installing Git on Windows is very easy. The msysGit project has one of the easier installation procedures. Simply download the installer exe file from the Google Code page, and run it:
314  
-
315 179
 Das msysGit Projekt macht die Installation von Git unter Windows sehr einfach. Lade einfach das Installationsprogramm für Windows von der Google Code Webseite herunter und führe es aus:
316 180
 
317 181
 	http://code.google.com/p/msysgit
318 182
 
319  
-After it’s installed, you have both a command-line version (including an SSH client that will come in handy later) and the standard GUI.
320  
-
321 183
 Danach hast Du sowohl eine Kommandozeilenversion (inklusive eines SSH Clients, der sich später noch als nützlich erweisen wird) als auch die Standard GUI installiert.
322 184
 
323  
-## First-Time Git Setup ##
324  
-
325 185
 ## Git konfigurieren ##
326 186
 
327  
-Now that you have Git on your system, you’ll want to do a few things to customize your Git environment. You should have to do these things only once; they’ll stick around between upgrades. You can also change them at any time by running through the commands again.
328  
-
329 187
 Nachdem Du jetzt Git auf deinem System installiert hast, solltest Du deine Git Konfiguration anpassen. Das brauchst Du nur einmal zu tun, die Konfiguration bleibt auch bestehen, wenn Du Git auf eine neuere Version aktualisierst. Du kannst sie jederzeit ändern, indem Du die folgenden Befehle einfach noch einmal ausführst.
330 188
 
331  
-Git comes with a tool called git config that lets you get and set configuration variables that control all aspects of how Git looks and operates. These variables can be stored in three different places:
332  
-
333 189
 Git umfasst das Werkzeug `git config`, das dir erlaubt, Konfigurationswerte zu verändern. Auf diese Weise kannst Du anpassen, wie Git aussieht und arbeitet. Diese Werte sind an drei verschiedenen Orten gespeichert:
334 190
 
335  
-*	`/etc/gitconfig` file: Contains values for every user on the system and all their repositories. If you pass the option` --system` to `git config`, it reads and writes from this file specifically.
336  
-*	`~/.gitconfig` file: Specific to your user. You can make Git read and write to this file specifically by passing the `--global` option.
337  
-*	config file in the git directory (that is, `.git/config`) of whatever repository you’re currently using: Specific to that single repository. Each level overrides values in the previous level, so values in `.git/config` trump those in `/etc/gitconfig`.
338  
-
339 191
 * Die Datei `/etc/gitconfig` enthält Werte, die für jeden Anwender des Systems und all ihre Projekte gelten. Wenn Du `git config` mit der Option `--system` verwendest, wird diese Datei verwendet.
340 192
 * Die Werte in der Datei `~/.gitconfig` gelten ausschließlich für dich und all deine Projekte. Wenn Du `git config` mit der Option `--global` verwendest, wird diese Datei verwendet.
341 193
 * Die Datei `.git/config` im Git Verzeichnis eines Projektes enthält Werte, die nur für das jeweilige Projekt gelten. Diese Dateien überschreiben Werte aus den jeweils vorhergehenden Dateien in dieser Reihenfolge. D.h. Werte in beispielsweise `.git/config` überschreiben diejenigen in `/etc/gitconfig`.
342 194
 
343  
-On Windows systems, Git looks for the `.gitconfig` file in the `$HOME` directory (`C:\Documents and Settings\$USER` for most people). It also still looks for /etc/gitconfig, although it’s relative to the MSys root, which is wherever you decide to install Git on your Windows system when you run the installer.
344  
-
345 195
 Auf Windows Systemen sucht Git nach der `.gitconfig` Datei im `$HOME` Verzeichnis (für die meisten Leute ist das das Verzeichnis `C:\Dokumente und Einstellungen\$USER`). Git sucht außerdem auch nach dem Verzeichnis /etc/gitconfig, aber es sucht relativ demjenigen Verzeichnis, in dem Du Git mit Hilfe des Installers installiert hast.
346 196
 
347  
-### Your Identity ###
348  
-
349 197
 ### Deine Identität ###
350 198
 
351  
-The first thing you should do when you install Git is to set your user name and e-mail address. This is important because every Git commit uses this information, and it’s immutably baked into the commits you pass around:
352  
-
353 199
 Nachdem Du Git installiert hast, solltest Du als erstes deinen Namen und deine E-Mail Adresse konfigurieren. Das ist wichtig, weil Git diese Information für jeden Commit verwendet, den Du anlegst, und sie ist unveränderlich in deine Commits eingebaut (xxx):
354 200
 
355 201
 	$ git config --global user.name "John Doe"
356 202
 	$ git config --global user.email johndoe@example.com
357 203
 
358  
-Again, you need to do this only once if you pass the `--global` option, because then Git will always use that information for anything you do on that system. If you want to override this with a different name or e-mail address for specific projects, you can run the command without the `--global` option when you’re in that project.
359  
-
360 204
 Du brauchst diese Konfiguration, wie schon erwähnt, nur einmal vorzunehmen, wenn Du die `--global` Option verwendest, weil Git diese Information dann für all deine Projekte verwenden wird. Wenn Du sie für ein spezielles Projekt mit einem anderen Namen oder einer anderen E-Mail Adresse überschreiben willst, kannst Du dazu den Befehl ohne die `--global` Option innerhalb dieses Projektes ausführen.
361 205
 
362  
-### Your Editor ###
363  
-
364 206
 ### Dein Editor ###
365 207
 
366  
-Now that your identity is set up, you can configure the default text editor that will be used when Git needs you to type in a message. By default, Git uses your system’s default editor, which is generally Vi or Vim. If you want to use a different text editor, such as Emacs, you can do the following:
367  
-
368 208
 Nachdem Du deine Identität jetzt konfiguriert hast, kannst Du einstellen, welchen Texteditor Git in Situationen verwenden soll, in denen Du eine Nachricht eingeben mußt. Normalerweise verwendet Git den Standard-Texteditor deines Systems - das ist üblicherweise Vi oder Vim. Wenn Du einen anderen Texteditor, z.B. Emacs, verwenden willst, kannst Du das wie folgt festlegen:
369 209
 
370 210
 	$ git config --global core.editor emacs
371 211
 
372  
-### Your Diff Tool ###
373  
-
374 212
 ### Dein Diff Programm ###
375 213
 
376  
-Another useful option you may want to configure is the default diff tool to use to resolve merge conflicts. Say you want to use vimdiff:
377  
-
378 214
 Eine andere nützliche Einstellung, die Du möglicherweise vornehmen willst, ist welches Diff Programm Git verwendet. Mit diesem Programm kannst Du Konflikte auflösen, die während der Arbeit mit Git manchmal auftreten. Wenn Du beispielsweise vimdiff verwenden willst, kannst Du das so festlegen:
379 215
 
380 216
 	$ git config --global merge.tool vimdiff
381 217
 
382  
-Git accepts kdiff3, tkdiff, meld, xxdiff, emerge, vimdiff, gvimdiff, ecmerge, and opendiff as valid merge tools. You can also set up a custom tool; see Chapter 7 for more information about doing that.
383  
-
384 218
 Git kann von Hause aus mit den folgenden Diff Programmen arbeiten: kdiff3, tkdiff, meld, xxdiff, emerge, vimdiff, gvimdiff, ecmerge, and opendiff. Außerdem kannst Du ein eigenes Programm aufsetzen. Wir werden in Kapitel 7 darauf eingehen, wie das geht.
385 219
 
386  
-### Checking Your Settings ###
387  
-
388 220
 ### Deine Einstellungen überprüfen ###
389 221
 
390  
-If you want to check your settings, you can use the `git config --list` command to list all the settings Git can find at that point:
391  
-
392 222
 Wenn Du deine Einstellungen überprüfen willst, kannst Du mit dem Befehl `git config --list` alle Einstellungen anzuzeigen, die Git an dieser Stelle (z.B. innerhalb eines bestimmten Projektes) bekannt sind:
393 223
 
394 224
 	$ git config --list
@@ -400,42 +230,27 @@ Wenn Du deine Einstellungen überprüfen willst, kannst Du mit dem Befehl `git c
400 230
 	color.diff=auto
401 231
 	...
402 232
 
403  
-You may see keys more than once, because Git reads the same key from different files (`/etc/gitconfig` and `~/.gitconfig`, for example). In this case, Git uses the last value for each unique key it sees.
404  
-
405 233
 Manche Variablen werden möglicherweise mehrfach aufgelistet, weil Git dieselbe Variable in verschiedenen Dateien (z.B. `/etc/gitconfig` und `~/.gitconfig`) findet. In diesem Fall verwendet Git dann den jeweils zuletzt aufgelisteten Wert.
406 234
 
407  
-You can also check what Git thinks a specific key’s value is by typing `git config {key}`:
408  
-
409 235
 Außerdem kannst Du mit dem Befehl `git config {key}` prüfen, welchen Wert Git für einen bestimmten Variablennamen verwendet:
410 236
 
411 237
 	$ git config user.name
412 238
 	Scott Chacon
413 239
 
414  
-## Getting Help ##
415  
-
416 240
 ## Hilfe finden ##
417 241
 
418  
-If you ever need help while using Git, there are three ways to get the manual page (manpage) help for any of the Git commands:
419  
-
420 242
 Falls Du jemals Hilfe in der Anwendung von Git benötigst, gibt es drei Möglichkeiten, die entsprechende Seite aus der Dokumentation (manpage) für jeden Git Befehl anzuzeigen:
421 243
 
422 244
 	$ git help <verb>
423 245
 	$ git <verb> --help
424 246
 	$ man git-<verb>
425 247
 
426  
-For example, you can get the manpage help for the config command by running
427  
-
428 248
 Beispielsweise erhältst Du die Hilfeseite für den `git config` Befehl so:
429 249
 
430 250
 	$ git help config
431 251
 
432  
-These commands are nice because you can access them anywhere, even offline.
433  
-If the manpages and this book aren’t enough and you need in-person help, you can try the `#git` or `#github` channel on the Freenode IRC server (irc.freenode.net). These channels are regularly filled with hundreds of people who are all very knowledgeable about Git and are often willing to help.
434  
-
435 252
 Die "manpage" Dokumentation ist nützlich, weil Du sie jederzeit anzeigen kannst, auch wenn Du offline bist. Wenn dir die manpages und dieses Buch nicht ausreichen, kannst Du deine Fragen auch in den Chaträumen `#git` oder `#github` auf dem Freenode IRC Server (irc.freenode.net) stellen. Diese Räume sind in der Regel sehr gut besucht. Normalerweise findet sich unter den hunderten von Anwendern, die oft sehr viel Erfahrung mit Git haben, irgendjemand, der deine Fragen gern beantwortet.
436 253
 
437  
-## Summary ##
438  
-
439  
-You should have a basic understanding of what Git is and how it’s different from the CVCS you may have been using. You should also now have a working version of Git on your system that’s set up with your personal identity. It’s now time to learn some Git basics.
  254
+## Zusammenfassung ##
440 255
 
441  
-Du solltest jetzt ein basales Verständnis davon haben, was Git ist und wie es sich von anderen CVCS unterscheidet, die Du möglicherweise schon verwendet hast. Du solltest außerdem eine funktionierende Git Version auf deinem Rechner installiert und konfiguriert haben. Jetzt wird es Zeit, einige Git Grundlagen zu besprechen.
  256
+Du solltest jetzt ein grundlegendes Verständnis davon haben, was Git ist und wie es sich von anderen CVCS unterscheidet, die Du möglicherweise schon verwendet hast. Du solltest außerdem eine funktionierende Git Version auf deinem Rechner installiert und konfiguriert haben. Jetzt wird es Zeit, einige Git Grundlagen zu besprechen.

0 notes on commit bc59f65

Please sign in to comment.
Something went wrong with that request. Please try again.