Permalink
Switch branches/tags
Nothing to show
Find file
Fetching contributors…
Cannot retrieve contributors at this time
87 lines (78 sloc) 3.49 KB
{{ProjektInfoBox
|name = 78xx-Platine
|status = stable
|image = 78xx-Platine.jpg
|description = Eine kleine Platine für die 78xx-Serie mit dickem Kühlkörper.
|author = nessi
|username = nessi
|version = 1.0
|download = [[Datei:78xx-Platine.7z]]
}}
[[Datei:78xx-Platine Aufgebaut.jpg|200px|thumb|right|Aufgebaute Platine]]
Eine kleine Platine für die 78xx-Serie mit dickem Kühlkörper, aufgebaut auf Streifenraster, mit Schraubklemme für einfache Montage und Verpolschutzdiode.
Die 78xx-Serie sind Festspannungsregler, die aus einer variablen Eingangsspannung eine feste Ausgangsspannung erzeugen.
Achtung: Die Spannungsregler arbeiten erst ab einem bestimmtem Offset effektiv - d.h. wenn du einen 7805 verwendest und nur 6V Eingangsspannung hast, wird der 7805 nicht richtig arbeiten. Zusätzlich gibt es einen Spannungsabfall wegen der Verpolschutzdiode. Es bietet sich daher an, mit mindestens 3,2V Puffer zu arbeiten - wenn du also einen 7805 verwendest, sollte dein Netzteil mindestens 8,2V liefern. (Wert Spannungsregler + 2.5V + 0.7V Diode) - besser mehr.
== Stückliste ==
{| class="wikitable"
|-
!Position
!Anzahl
!Bezeichnung
!Fach
!Hinweis
|-
|1.
|1
|3/2-5,08 Printklemme 2-polig
|A0020
|Achtung, darin liegen Klemmen mit 2 und 3 bestückten Polen. Du brauchst eine Klemme mit 3 bestückten Polen
|-
|2.
|1
|1N4001
|B0005
|
|-
|3.
|1
|Elko 1000µF
|B0183 oder B0216
|Der Elko muß die geplante Eingangsspannung verkraften. Außerdem: Messe den Elko nach! Der Durchmesser sollte 13mm oder weniger betragen (oder du mußt die Platine etwas breiter machen).
|-
|4.
|1
|0.33µF Folienkondensator
|
|Folienkondensator auf Eingangsseite
|-
|5.
|1
|0.1µF Folienkondensator
|
|Folienkondensator auf Ausgangsseite
|-
|6.
|1
|Kühlkörper für TO-220
|A0013
|Es müssen für den Kühlkörper Löcher in die Platine gebohrt werden. Da nicht viele von diesen dicken Kühlkörpern mehr vorhanden sind, kannst du dir alternativ einen TO-220 aus z.B. A0084 nehmen.
|-
|7.
|1
|7805, 7809, 7812 etc.
|
|Je nach Ausgangsspannung kannst du dir den entsprechenden 78-er Typ aussuchen - die Werte für die Kondensatoren ändern sich dadurch nicht.
|}
== Version mit Sicherung ==
Um den Spannungsabfall an der Diode loszuwerden, kann man die Diode umgekehrt einsetzen und damit dafür sorgen, daß sie bei Verpolung einen Kurzschluss herstellt. Da man aber keine diodenbasierte Heizung haben will, baut man vor der Diode noch eine Sicherung ein. Dann fliegt also im Verpolungsfall nur die Sicherung. In die zwei Stiftsockel lässt sich z.b. eine Picofuse von [http://www.reichelt.de/?GROUPID=3305] einsetzen.
Update von Felicitus: Optimiertes Layout für die Variante mit Sicherung, anstatt der PicoFuse kann man auch die Stiftsockel wieder einsetzen. Den Sicherungshalter für die Kleinstsicherung gibt's bei [http://www.reichelt.de/Sicherungshalter/PL-166600/index.html?;ACTION=3;LA=2;ARTICLE=17544;GROUPID=3308;SID=13TaO4Q38AAAIAAF5XDXg4901007c1db8252a4669347acce4fcff], die dazugehörigen Kleinstsicherungen bei [http://www.reichelt.de/Miniatur-Sicherungen/0/500/index.html?;ACTION=2;LA=3;GROUP=C47;GROUPID=3306;START=0;OFFSET=500;SHOW=1;SID=13TaO4Q38AAAIAAF5XDXg4901007c1db8252a4669347acce4fcff]
{{ProjektInfoBox
|name = 78xx-Platine mit Sicherung
|status = stable
|image = 78xx-Platine+sicherung.jpg
|description = Eine kleine Platine für die 78xx-Serie mit dickem Kühlkörper und Sicherung
|author = sur5r
|username = sur5r
|version = 1.0
|download = [[Datei:78xx-Platine-mit-Sicherung.lm4]]
}}