Permalink
Switch branches/tags
Nothing to show
Find file
Fetching contributors…
Cannot retrieve contributors at this time
36 lines (22 sloc) 3.09 KB
Inte hat mit einer [http://www.kanzlei-im-quadrat.de/ Anwältin für Vereinsrecht] telefoniert, um verbindliche Aussagen zu unseren Organisationsmöglichkeiten zu bekommen.
Dazu wird folgendes benötigt:
#Die Satzungen der beteiligten Vereine.
#Eine Projektbeschreibung bzw. ein Nutzungskonzept, dass die mittelfristige Planung und zukünftige Ausrichtung beinhaltet.
Ersteres ist schnell kopiert, nur an der Projektbeschreibung / dem Nutzungskonzept muss sicher etwas gefeilt werden.
Bitte formuliert alles so allgemein und abstrakt wie möglich. Z.B. interessiert nur, ''dass'' wir gemeinsam Mate verkaufen wollen, aber ''nicht wie''.
==Projektbeschreibung==
Wir sind eine Interessengemeinschaft, bestehend aus drei (davon zwei als gemeinnützig anerkannten) Vereinen mit insgesamt 60 Mitgliedern. Unser gemeinsames Ziel ist es eine Infrastruktur aufzubauen, die es jedem Interessierten ermöglicht jederzeit Tätigkeiten im Sinne der Zwecke der Vereine durchzuführen.
Aus diesem Grund soll ein Objekt angemietet werden in dem das Vereinsleben (Treffen, Workshops, Vorträge, etc.), Treffen lose organisierter thematisch verwandter Gruppen und öffentliche Veranstaltungen stattfinden können. Notwendige administrative, sowie organisatorische Aufgaben sollen dort auch durchgeführt werden.
Um die Haftung der beteiligten Vereine so gering wie möglich zu halten, gleichmäßig zu verteilen und dabei den Verwaltungsaufwand überschaubar zu belassen, suchen wir eine für uns geeignete Organisationsform. Ob die Vereine Mitglieder, Gesellschafter oder Vertragspartner werden ist dabei völlig offen.
==Mietobjekt==
Konkret geht es um einen Raum mit der Fläche von 110qm, von dem in der Übergangsphase (ca. 6 Monate / Werbung neuer Mitglieder) die Hälfte (55qm) zu 4,50€/qm brutto angemietet werden soll.
==Nutzungskonzept==
===Zugang===
Jedes Mitglied der an dem Projekt teilhabenden Vereine soll jederzeit uneingeschränkten Zugang erhalten. Dritte Personen können die Infrastruktur unter Beteiligung von Mitgliedern gleichberechtigt nutzen.
===Arbeitsmittel===
Jeder Verein soll aus seinem Etat erstandene Arbeitsmittel nach Möglichkeit allen Beteiligten zur Nutzung freigeben. Gemeinsame Investitionen sind gewünscht, aber keine zwingende Voraussetzung.
===Finanzierung===
Einmalige, sowie monatliche Ausgaben sind von allen Mitgliedern gemeinschaftlich in vergleichbar hoher Summe zu tragen. Bis zur Deckung der Einnahmen durch erhobene Mitgliedsbeiträge, werden auf freiwilliger Basis verbindlich monatliche Sonderzahlungen geleistet, durch die keine Sonderrechte entstehen.
Darüber hinaus soll mit Hilfe eines wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb (Haupt- oder Nebenzweck, evtl. Nebentätigkeitsprivileg, je nach Organisationsform) die Belastung der Vereine gleichmäßig verringert werden, damit von den Vereinen aus weitere Investitionen in deren Infrastruktur getätigt werden können. Die Tätigkeit bewegt sich im Rahmen von Finanzierung und Bewerbung von öffentlichen Veranstaltungen, Unterhalt der Gemeinschaftsküche und evtl. IT-Dienstleistungen im hausinternen Rahmen.
[[Kategorie:Öffentlichkeitsarbeit]]
[[Kategorie:Verein]]