Skip to content

Openweathermap

Hypnos edited this page Apr 11, 2019 · 3 revisions

Openweathermap mit Virtuellem CUxD Device und Systemvariablen nutzen

Voraussetzungen

CCU vorbereiten

  • auf der WebUI Oberfläche unter Startseite > Einstellungen > Systemsteuerung > Zusatssoftware die folgenden Plun´gins installieren

CUxD vorbereiten

  • Die CUx-Daemon Oberfläche aufrufen (WebUI unter Startseite > Einstellungen > Systemsteuerung > CUx-Daemon
  • Unter Geräte ein neues Gerät "90 Universal Wrapper Device" anlegen und vom Typ Thermostat:

image

  • Auf der CCU im Posteingang unter Startseite > Einstellungen >Geräte - Posteingang das Gerät konfigurieren
    • Mode Temp & Humid
    • Haken bei USE_HMADAPT entfernen
    • Haken bei zyklische Statusmeldung und WEATHER|STATISTIC setzen

image

  • Im Posteingang Fertig wählen.

RedMatic vorbereiten

  • Redmatic aufrufen (WebUI unter Startseite > Einstellungen > Systemsteuerung > Redmatic
  • Wenn Redmatic nicht läuft starten.
  • Node-Red aufrufen

image

  • In Node-Red die Node node-red-node-openweathermap installieren

  • einen neuen Flow erstellen oder den Flow aufrufen in dem die Nodes ablegen möchte

  • aus der Palette die OpenWeathermap Node ohne Eingang in den Flow ziehen

image

  • nach dem ablegen die Node doppelklicken, es öffnet sich die Seitenleiste mit den EInstellungen
  • in der Seitenleiste den API key eintragen, den Ort wählen entweder über koordinaten oder den Namen
  • in der Seitenleiste fertig wählen

image

  • Eine Change Node und eine CCU Value Node in den Flow ziehen

image image

  • die Nodes Verbinden
  • die change Node doppelt klicken und den msg.payload auf den Wert msg.payload.tempc setzen:

image

  • die value-node doppelt klicken und die CCU Einstellungen überprüfen

image

  • Hier prüfen ob der Haken bei CUxD gesetzt ist, Wenn nicht diesen setzen und mit Aktualisieren die Node schließen:

image

  • den Value Node mit Fertig schließen
  • den Deploy oder Implementieren Button betätigen, damit die Änderungen erst mal gespeichert werden

image

  • Nochmals den Deploy oder Implementieren Button betätigen, diesmal den kleinen Pfeil am Ende
  • im sich öffnednen Menü die Flows neu starten (das ist nötig, damit das neu angelegte CUxD Device in der Auswahl erscheint)

image

  • die value-node doppelt klicken und konfigurieren
    • Unter Interface CUxD wählen
    • under channel den Kanal 1 des erstellten CUxD Devices wählen (wenn man anfängt einen Teil des Namens einzugeben öffnet sich eine Auswahlliste)
    • unter datapoint SET_TEMPERATURE wählen
    • mit fertig schließen

image

  • in den Flow eine weitere change und eine weitere value node ziehen und wie folgt verbinden:

image

  • die neue Change Node doppelt klicken und den msg.payload auf den Wert msg.payload.humidity setzen und mit fertig schließen:

image

  • die neue value-node doppelt klicken und konfigurieren
    • Unter Interface CUxD wählen
    • under channel den Kanal 1 des erstellten CUxD Devices wählen (wenn man anfängt einen Teil des Namens einzugeben öffnet sich eine Auswahlliste)
    • unter datapoint SET_HUMIDITY wählen
    • mit fertig schließen

image

  • Mit dem Deploy oder Implementieren Button die Änderung abschließen

image

Erweiterung mit Systemvariablen

  • Genauso wie das CUxD Device kann man auch Systemvariablen mit den Wetterdaten auf der CCU füllen.
    • dazu muss man lediglich anstelle der CCU value node die sysvar node nutzen

image

image

  • Die sysvar node lässt sich einfach konfigurieren. Hier muss lediglich die Systemvariable aufgewählt werden. (Wenn diese fehlt einfach mal die Node-Red Flows wie oben beschrieben neu starten)

Im Change node kann dann neben msg.payload.tempc oder msg.payload.humidity die folgenden Daten von Openweathermap ebenfalls in Systemvariablen abgelegt werden:

  • msg.payload.weather - Wetterlage, Beispiel Clouds
  • msg.payload.detail - Wetterlage, Beispiel Ein paar Wolken
  • msg.payload.weather - Wetterlage, Beispiel Clouds
  • msg.payload.tempk - Temperatur in Kelvin
  • msg.payload.tempc - Temperatur in Celsius
  • msg.payload.temp_maxc - maximale Temperatur in Celsius
  • msg.payload.temp_minc - minimale Temperatur in Celsius
  • msg.payload.maxtemp - maximale Temperatur in Celsius
  • msg.payload.mintemp - minimale Temperatur in Celsius
  • msg.payload.windspeed - Windgeschwindigkeit
  • msg.payload.winddirection - Windrichtung
  • msg.payload.location - Position der Wetterstation
  • msg.payload.clouds - Bewölkung in %
  • msg.payload.description - Beschreibung des Wetters, Beispiel: "The weather in Umbuktu at coordinates: 31.95, 72.74 is Clouds (Ein paar Wolken)."
You can’t perform that action at this time.