GPIO Controller (DE)

lackyluuk edited this page Jul 20, 2017 · 4 revisions

recalboxOS beinhaltet den mk_arcade_joystick_gpio - Treiber, durch welchen du Controller direkt an die GPIO-Pins anschliessen kannst.

Wenn du also einen Bartop, eine Arcade-Machine, oder eine portable Gamekonsole bauen willst, brauchst du keine USB-Controller, um zu spielen. Du kannst die Steuerelemente direkt an die GPIO-Pins anschliessen.

Der Treiber kann bis zu 2 Controller verwalten, welche je aus einem 4-Wege-Joystick und 9 Knöpfen bestehen.

Falls du ein Raspberry Pi B Revision benutzt, schaue dir die mk_arcade_joystick Pinbelegung direkt an.

##Pinbelegung Lass uns die Pinbelegung anhand eines Panels mit 7 Knöpfen und folgender Anordnung betrachten:

 ↑   Ⓨ Ⓧ Ⓛ  
← →	 Ⓑ Ⓐ Ⓡ Ⓗ
 ↓  

Mit Ⓡ = Rechter Auslöser = TR, Ⓛ = Linker Auslöser = TL and Ⓗ = Hotkey = HK

Wenn du ein RPi B+, RPi 2 oder ein RPi 3 benutzt, musst du die Knöpfe und den Joystick nach folgendem Schema verdrahten:

rpi2 pinout

Die Knöpfe kannst du direkt auf Ground (GND) verdrahten, da der Treiber gpio internal pullups aktiviert. Das bedeutet, die GPIO-Eingänge haben den Logiklevel High und werden bei Knopfdruck auf GND zum Logiklevel Low gezogen.

Wie bereits weiter oben erwähnt, funktioniert diese Pinbelegung beim RPi B nicht.

Konfiguration

Damit deine GPIO-Controller auch ordungsgemäss funktionieren, musst du deinen Treiber in der recalbox.conf aktivieren. Dazu musst du folgende Zeile auf 1 setzen:

controllers.gpio.enabled=1

Und schon hast du es geschafft! Die GPIO-Controller sind in den Systemen, sowie im Front-End bereits Out-Of-The-Box konfiguriert.

Clone this wiki locally
You can’t perform that action at this time.
You signed in with another tab or window. Reload to refresh your session. You signed out in another tab or window. Reload to refresh your session.
Press h to open a hovercard with more details.