Skip to content

Installation (DE)

lackyluuk edited this page Aug 9, 2016 · 24 revisions

recalboxOS muss auf einer formatierten FAT32 SD-Karte installiert werden. Es wird eine mindestens 16 GB große (Micro) SD-Karte der «Sandisk Ultra» Serie empfohlen. Um die SD-Karte zu formatieren kann beispielsweise der [SD Formatter] (https://www.sdcard.org/downloads/formatter_4) für Windows und MacOS, oder [GParted] (http://gparted.org/) für Linux verwendet werden.

Vorgehensweise:

1. SD-Karte mit dem Programm deiner Wahl in FAT32 formatieren.

2. Aktuellste recalboxOS-Version (.zip-Datei) von https://github.com/recalbox/recalbox-os/releases herunterladen.

3. Die ZIP-Datei direkt in das Hauptverzeichnis (root) der formatierten SD-Karte entpacken.

4. SD-Karte in Raspberry Pi einsetzen, Bildschirm über HMDI anschliessen und den Netzstecker einstecken.

5. Die Installation beginnt und dauert nicht länger als 5 Minuten.

6. Sobald die Installation fertiggestellt wurde, erscheint das EmulationStation Frontend.

Wird recalboxOS auf einem Raspberry Pi 1 Model B, B+, oder Raspberry Pi Zero installiert, wird wärmstens empfohlen den Prozessor zu übertakten, um die bestmögliche Leistung für ein angenehmes Spielerlebnis zu erhalten. Dies kann in den recalbox Systemeinstellungen unter Übertakten vorgenommen werden. Es wird empfohlen die Übertaktungsstufe High/Hoch zu benutzen.

Nächster Schritt: Entweder loslegen und spielen oder die Anleitung und das Mini How-To erkunden.

English

Basic

Advanced


Français

Basique

Avancée


Deutsch

Basic

Fortgeschritten


Español

Basic

Avanzado


Português

Básico

Avançado


Italiano

Di base

Avanzate

Clone this wiki locally
You can’t perform that action at this time.