Skip to content

Moonlight Konfiguration (DE)

Marko edited this page Apr 6, 2018 · 4 revisions

#1. Intro Moonlight ist eine Open-Source Version von Nvidias GameStream-Technologie. Falls dein PC die Voraussetzungen erfüllt, kannst du die meisten deiner Spiele auf deine recalbox streamen. recalbox liest die Controller-Konfiguration von EmulationStation und konvertiert diese dann zu Moonlight.

##Moonlight-Features auf der recalbox

  • Streamt Spiele über dein lokales Netzwerk oder über das Internet
  • Unterstützung für bis zu 4 Spieler
  • Anzeige bis zu 1080p/60fps
  • Hardwarebeschleunigte H264-Decodierung auf jeder beliebigen Version des Raspberry Pis
  • Unterstützung für Tastatur und Maus
  • Unterstützung bis zu GFE 3.13

##Anforderungen recalbox und PC-Anforderungen um Moonlight zu benutzen:

Wenn du ein Upgrade von 3.3.0 auf 4.0.0 machst, lies bitte folgendes sorgfältig durch.

#2. Moonlight-Konfiguration Prüfe zuerst deine recalbox-Version und fahre dann beim jeweiligen Kapitel A, B, C oder D fort.

##A: Version >= 4.0.0 beta1 recalbox 4.0.0 führt neue Features für Moonlight ein:

  • Gamepads werden automatisch für Moonlight konfiguriert
  • Einfache Konfiguration: Du musst keine Computer IP-Adresse mehr spezifizieren
  • Moonlight-Parameter können in der folgenden Datei verändert werden: /recalbox/share/system/configs/moonlight/moonlight.conf.
    Oder über das Netzwerk: \\recalbox\User Data\system\configs\moonlight\moonlight.conf

Bitte beachten:

  • recalbox 4.0.0-beta2 unterstützt Moonlight viel besser, verglichen zur Version 4.0.0-beta1. Es wird somit empfohlen, dass du ein Upgrade durchführst.
  • Der konfigurationslose Setup-Prozess funktioniert nur zuverlässig, wenn du nur 1 GameStream-kompatiblen Computer hast. Hast du mehrere, so musst du die IP-Adresse von deinem GameStream-Host in der Konfiguration spezifizieren.
  • Es kann vorkommen, dass IPv6 anstelle von IPv4 verwendet wird. Um das zu vermeiden, schalte IPv6 in Windows ab.
  • Benutze immer die neueste Version von recalbox. Mit Version 4.0.0-beta4 wurde die GFE 2.11-Unterstützung eingeführt.
  • Wenn du beim Pairing stecken bleibst: Lösche die Datei /recalbox/share/system/configs/moonlight/keydir, entferne alle Geräte in GFE, logge dich bei deinem Nvidia-Accoount ein und versuche erneut zu pairen.

Controller-Konfiguration : Falls dein verwendeter Controller in Moonlight nicht wie erwartet funktioniert, versuche eine Neukonfiguration in EmulationStation und versuche es danach erneut.

Nun bist du bereit, deine recalbox für das Gamestreaming vorzubereiten:

  1. Beende EmulationStation (via SSH oder F4 drücken)
  2. Einloggen als root-Benutzer (siehe hier)
  3. Navigiere zu Moonlight: cd /recalbox/scripts/moonlight
  4. Stelle sicher, dass nur dein GameStream-kompatibler Computer im Netzwerk vorhanden ist
  5. Führe ./Moonlight.sh pair aus und tippe die erhaltene Zahl in deinen PC ein
  6. Sobald dein Computer und deine recalbox gepaart sind, führe ./Moonlight.sh init aus um die Datenlinks zu deinen ROMs herzustellen. Diese Daten werden von EmulationStation und Scraper benutzt um die ROMs anzuzeigen.
  7. Starte EmulationStation neu und geniesse Moonlight!

Hier siehst du den Vorgang um deinen PC mit deiner recalbox zu pairen:

Username: root
Password: recalboxroot
# /etc/init.d/S31emulationstation stop
# cd /recalbox/scripts/moonlight
# ./Moonlight.sh pair
Moonlight Embedded 2.2.0 (EMBEDDED;CEC;PI)
Too many options: No such file or directory
Moonlight Embedded 2.2.0 (EMBEDDED;CEC;PI)
Searching for server...
Connect to 192.168.0.28...
Generating certificate...done
NVIDIA GeForce GTX 960M, GFE 2.11.4.0 (protocol version 7)
Please enter the following PIN on the target PC: 3660
1017 / 1017
Succesfully paired
# ./Moonlight.sh init
Fetching games from  ...
Scraping games ...
# /etc/init.d/S31emulationstation start  

Optionaler Schritt wenn du noch weitere GameStream-kompatible Computer hast:

  • Bearbeite /recalbox/share/sysem/configs/moonlight/moonlight.conf
  • Enterne das Zeichen # vor #address =
  • Tippe deine IP-Adresse ein. Zum Beispiel: address = 192.168.0.12
  • Datei speichern und schliessen

Zurzeit kann recalbox nur ein GameStream-PC verarbeiten. Eine Unterstützung für mehrere Host-PCs wird eventuell durch einen zukünftigen Release ermöglicht.

##B: Version >= 3.3.0 beta15

  1. Beende EmulationStation (via SSH oder F4 drücken)
  2. Einloggen als root-Benutzer (siehe hier)
  3. Stelle sicher, dass /recalbox/share/roms/moonlight existiert. Falls nicht, erstelle den Ordner mit mkdir -p /recalbox/share/roms/moonlight
  4. Navigiere zu Moonlight: cd /recalbox/scripts/moonlight
  5. Bearbeite Moonlight.sh mit nano Moonlight.sh und füge bei moonlight_ip= die IP-Adresse ein, von der du streamen willst. Zum Beispiel, wenn die IP-Adresse deines Computers 192.168.1.1 lautet, so ändere die Zeile ab in moonlight_ip=192.168.1.1. Speichere und beende den Texteditor.
  6. Führe ./Moonlight.sh pair aus und tippe die erhaltene Zahl in deinen PC ein
  7. Sobald dein Computer und deine recalbox gepaart sind, führe ./Moonlight.sh init aus um die Datenlinks zu deinen ROMs herzustellen. Diese Daten werden von EmulationStation und Scraper benutzt um die ROMs anzuzeigen.
  8. Führe ./Moonlight.sh map aus um deinen Controller zu konfigurieren. Zurzeit wird nur ein 1-Player-Controller unterstützt. Die Tastatur sowie die Maus funktionieren tadellos.
  9. Starte EmulationStation neu und geniesse Moonlight!

##C: 3.3.0 beta7 <= Version < 3.3.0 beta15 Navigiere zu \\recalbox\roms\moonlight oder über SSH zu /recalbox/share/roms/moonlight. In diesem Ordner findest du:

  • Moonlight.sh.hide
  • Moonlight.conf

##D: Version < 3.3.0 beta7 Hier findest du die Moonlight.sh.hide-Datei =>

Benenne Moonlight.sh.hide zu Moonlight.sh um. Öffne die Datei mit Notepad++ oder einem anderen Programm deiner Wahl und ersetze den Inhalt mit diesem hier: Moonlight.sh.hide_v2.
Die Zeile moonlight_ip=YOUR_IP_HERE muss danach so abgeändert werden, dass die IP-Adresse deines Computers drinsteht (moonlight_ip=192.168.x.x).

Die Datei speichern und beenden.

remove Moonlight.conf possible problem here

Führe folgenden Befehl mit SSH in /recalbox/share/roms/moonlight aus:

./Moonlight.sh pair

Wenn der Befehl erfolgreich ausgeführt wurde, siehst du folgende Nachricht:

**Too many options: No such file or directory
Can't open configuration file: hosts/192.168.x.x.conf
Generating certificate...done
Please enter the following PIN on the target PC: 9958
Succesfully paired**  

Auf deinem PC sollte nun eine Nvidia-Nachricht erscheinen um den erhaltenen Pin einzugeben.

Nun musst du deinen Controller konfigurieren. Führe dazu diesen Befehl aus:

./Moonlight.sh map

und folge den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Starte deine recalbox neu und los geht es mit Moonlight.

#3. ANNEXE ##Version 4.0.0 spezifisch Nur für fortgeschrittene User: Es ist auch möglich von einem entfernten Computer über das Internet zu streamen. Dazu muss die folgende Datei geändert werden um die Remote-Host-IP-Adresse zu spezifizieren: /recalbox/scripts/moonlight/Moonlight.sh

Die gleiche IP-Adresse muss auch in der moonlight.conf-Datei eingefügt werden. Danach muss noch das „Port-Forwarding“ konfiguriert werden gemäss https://github.com/moonlight-stream/moonlight-android/wiki/Setup-Guide#streaming-over-the-internet.
##Version 3.3.0 spezifisch Die Bildanzeige kann in Moonlight konfiguriert werden.

720p in 30fps
1080p in 30fps

720p in 60fps
1080p in 60fps

Dazu muss Linie 23 in Moonlight.sh abgeändert werden. Ersetze die fettgedruckten Parameter mit denen, die du benötigst:

cmd="moonlight stream -remote -1080 -60fps -keydir ${moonlight_keydir} –mapping ${moonlight_mapping} ${moonlight_ip}" ;;

English

Basic

Advanced


Français

Basique

Avancée


Deutsch

Basic

Fortgeschritten


Español

Basic

Avanzado


Português

Básico

Avançado


Italiano

Di base

Avanzate

Clone this wiki locally
You can’t perform that action at this time.