Skip to content

Nützliche Linux Befehle (DE)

lackyluuk edited this page Oct 30, 2016 · 2 revisions

##Boot und recalbox-Partitionen beschreibbar machen Standardmässig sind alle Partitionen read-only. Das bedeutet du kannst keine Dateien editieren und abspeichern. Falls du Änderungen vornehmen möchtest, musst du zuerst die Partitionen beschreibbar machen:

  • Boot-Partition

mount -o remount, rw /boot

  • recalbox-Partition

mount -o remount rw, /

##Scripte

Alle recalbox-Scripte, welche auf dem System vorhanden sind, liegen in:

cd /recalbox/scripts

Alle Startup-Scripte, welche beim Systemstart ausgeführt werden, liegen in:

cd /etc/init.d

##Python-Datei ausführbar machen

In der Regel führt man ein Script nicht immer über einen geeigneten Interpreter aus (z.B. python myFile.py), sondern es wird ausführbar gemacht. Da in recalbox die Scripte mit Root-Rechten erstellt werden, wird das so gemacht:

chmod +x myFile.py

Wenn das nicht funktioniert, dann fehlt noch das richtige "Shebang". Es handelt sich dabei um die erste Zeile im Script, dass bei der Ausführung auf den richtigen Interpreter hinweist.

Das richtige "Shebang" ist vom Interpreter abhängig:

  • Bash: #!/bin/bash
  • Perl: #!/usr/bin/perl
  • Python: #!/usr/bin/python
  • ...

Mehr über Python, Bash etc. findest du über Google im Internet.

##CPU Temperatur überprüfen

Führe den folgenden Befehl aus, um die aktuelle Temperatur der CPU zu erhalten:

cat /sys/class/thermal/thermal_zone0/temp

Um danach die Temperatur in °C zu haben, dividiere das Resultat durch 1000.

##Aktuelle Übertaktungswerte überprüfen Um die aktuellen Übertaktungswerte auf deinem Raspberry Pi zu überprüfen, musst du diesen Befehl ausführen:

nano /boot/config.txt

Die entsprechenden Parameter befinden sich am Ende der Datei.

Zum Beispiel:

arm_freq=1200
core_freq=525
sdram_freq=480
over_voltage=4
over_voltage_sdram=2
gpu_freq=350  

arm_freq = Taktrate des Prozessors (CPU) in MHz
core_freq = Taktrate des Grafikprozessors (GPU) in MHz (Sollte gleich sein wie gpu_freq)
sdram_freq = Taktfrequenz des Arbeitsspeichers (SDRAM) in MHz
over_voltage = Spannung für CPU und GPU. Erhöhung um 1 = +0.025
over_voltage_sdram = Spannung für alle SDRAM-Teile (c, i und p)
gpu_freq = Taktrate aller GPU-Teile in MHz (Sollte gleich sein wie core_freq)

##Verhindern, dass das System neustartet, wenn Mupen64 (N64 Emulator) einfriert Falls dein System beim Benutzen von Mupen64 durch inkompatible ROMs manchmal einfriert, kannst du anstelle eines Systemneustarts einfach den N64 Emulator beenden. Gib dazu den folgenden Befehl ein:

ps aux | grep mupen64

Finde die Prozess-ID (PID) welche zu Mupen64 gehört. Im Beispiel unten ist die ID 26193:

26193 root     mupen64plus --corelib /usr/lib/libmupen64plus.so.2.0.0 --gfx /usr/lib/mupen64plus/mupen64plus-video-gliden64.so --configdir /recalbox/configs/mupen64/ --datadir /recalbox/configs/mupen64/ /recalbox/share/roms/n64/007 - GoldenEye (Europe).n64
26196 root     grep mupen64

Führe danach den folgenden Befehl aus, mit der entsprechenden PID von Mupen64:

kill -1 <DEINE_PID>

Danach gelangst du zurück zu EmulationStation.

##EmulationStation starten / stoppen EmulationStation stoppen:

/etc/init.d/S31emulationstation stop

EmulationStation starten:

/etc/init.d/S31emulationstation start

English

Basic

Advanced


Français

Basique

Avancée


Deutsch

Basic

Fortgeschritten


Español

Basic

Avanzado


Português

Básico

Avançado


Italiano

Di base

Avanzate

Clone this wiki locally
You can’t perform that action at this time.