Skip to content

Shader Konfiguration (DE)

Nachtgarm edited this page Aug 15, 2016 · 2 revisions

I - Einleitung

Shader sind Filter die das Bild während des Spielens verändern. Diese werden oft gebraucht um ein «Retro»-Bild zu erhalten, welches der Optik eines alten Röhrenbildschirms sehr nahe kommt. Die verschiedenen Dateien in recalbox sind folgende:

  • glsl: Der Shader selbst
  • glslp: Die Shader-Voreinstellung. Kann mehrere Shader miteinander kombinieren.
  • /recalbox/share_init/system/configs/shadersets/xxx.cfg: Die Konfigurationsdateien für die Shader-Sets.

Die Shader-Set Konfigurationsdatei (.cfg) referenziert auf eine Shader–Voreinstellung (glslp) für jedes System auf der recalbox. Jede glslp Datei referenziert auf eine, oder mehrere, Shader–Dateien (glsl).

II – Shader-Sets

Mit den Shader-Sets können Shader für alle Systeme mit nur einer einzigen Einstellung konfiguriert werden. Die Sets werden durch die Community erstellt und werden für jede neue recalbox–Version optimiert.

Verfügbare Sets:

  • scanlines: Scanlines für alle Emulatoren aktivieren.
  • retro: Wählt den «besten» Shader für jedes System, um dem originalen Spielerlebnis am nächsten zu kommen. Diese Shader wurden durch die Community ausgewählt.
  • none: Keine Shader aktiv.

Das Shader-Set, welches aktiviert werden soll, kann im EmulationStation Menü unter SPIELEINSTELLUNGEN, oder direkt in der recalbox.conf mit global.shaderset ausgewählt werden.

III - Selbstgemachte Shader

Du kannst die Power der Shader-Sets mit einer Anpassung der recalbox.conf kombinieren.

Das Set global.shaderset kann als Basis für jeden Emulator ausgewählt werden. Danach kann die Shader-Voreinstellung von einem System mit der Option systemname.shader individuell angepasst werden. Die Standard Shader-Voreinstellungen sind abgelegt unter /recalbox/share_init/shaders/.

Beispiel: Du willst die "besten" Shader-Einstellungen für alle Emulatoren mit einigen Ausnahmen:

  • Keine Shader für den Gameboy
  • eine bereits bestehende Shader-Voreinstellung für den MegaDrive
  • eine selbstgemachte Shader–Voreinstellungen für den SNES:
# Retro–Shader für alle Emulatoren aktivieren. Damit wurde die beste Auswahl getroffen.
global.shaderset=retro
# Der Gameboy jedoch erscheint visuell besser ohne aktivierte Shader
gb.shaders=
# Wir benutzen den bereits existierende **4xbr_retro.glslp** Shader für den MegaDrive
megadrive.shaders=/recalbox/share_init/shaders/4xbr_retro.glslp
# Und ich will meine eigene (custom) Shader-Voreinstellung für das SNES aktivieren.
snes.shaders=/recalbox/share/shaders/custom/snes.glslp

Die Shader können auch während des Spiels über den Controller gewechselt werden. Dazu werden die [Spezialfunktionen] (https://github.com/recalbox/recalbox-os/wiki/Manual-%28DE%29#duringgame-special) Hotkey + R2, oder Hotkey + L2 benutzt, um den nächsten, oder den vorherigen Shader zu aktivieren.

IV - Screenshots

Kein Shader:

Mit aktiviertem Retro Shader-Set:

English

Basic

Advanced


Français

Basique

Avancée


Deutsch

Basic

Fortgeschritten


Español

Basic

Avanzado


Português

Básico

Avançado


Italiano

Di base

Avanzate

Clone this wiki locally
You can’t perform that action at this time.