Rechenblatt für topozentrische Planeten und Campanus-Projektion
Switch branches/tags
Nothing to show
Clone or download
Fetching latest commit…
Cannot retrieve the latest commit at this time.
Permalink
Failed to load latest commit information.
vba
README.pod
campanus_projektion.xls

README.pod

Häuser und Planeten nach Campanus berechnen

Das Rechenblatt campanus_projektion.xls dient der Berechnung der Planeten und Häuser eines Horoskops nach dem Campanus-Häusersystem. Im einzelnen sind folgende Berechnungen implementiert:

  • Es werden die ekliptikalen und mundanen Positionen der zehn "astrologischen Planeten" Sonne, Mond, Merkur, Venus, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun und Pluto berechnet. Die Liste dieser Planeten ist leicht um weitere Faktoren erweiterbar.

  • Die Berechnung erfolgt topozentrisch, d.h. die Koordinaten beziehen sich auf den durch geographische Länge, Breite und Höhe über Normalnull definierten Beobachtungspunkt, nicht den Erdmittelpunkt.

  • Für jeden "astrologischen Planeten" werden ekliptikale Länge, projizierte ekliptikale Länge, Rektaszension, Deklination und mundane Position ausgegeben, jeweils im Dezimalsystem und im Sexagesimalsystem (Bogengrad/Minuten/Sekunden).

  • Die projizierte ekliptikale Länge ist dabei die Länge des Ekliptikpunktes, der auf demselben mundanen Positionskreis liegt wie der tatsächliche Himmelspunkt. Für die Sonne, die sich immer (fast) exakt auf der Ekliptik befindet, ist dies kein Unterschied zu ihrer normalen ekliptikalen Länge. Für andere Planeten können sich deutliche Abweichungen zu der üblichen ekliptikalen Länge ergeben, die ja durch vertikale Projektion auf die Ekliptik berechnet wird.

  • Die mundane Position (oder Hausposition) ist der auf dem Ersten Vertikal gemessene Winkelabstand des durch den Planeten verlaufenden Positionskreises vom Horizont. Für einen Planeten, der gerade aufgeht, ist die mundane Position immer 0°. Für einen Planeten in der oberen Kulmination ist die mundane Position immer 270°.

  • Im unteren Teil des Rechenblattes werden die Häuserspitzen nach dem Campanus-Häusersystem aufgeführt.

Voraussetzungen

Das Excel-Rechenblatt setzt eine Windows-32-Plattform voraus.

Für die astronomischen Berechnungen wird die Swiss Ephemeris verwendet. Diese kann für private Verwendung von http://www.astro.com/swisseph/ heruntergeladen werden. Das Verzeichnis \sweph\bin der Swiss Ephemeris muss in den Suchpfad von Windows für ausführbaren Code, in die Systemvariable PATH aufgenommen werden.