My Bachelor thesis about "Integration von Xtext in einen bestehenden Softwareentwicklungsprozess"
Fetching latest commit…
Cannot retrieve the latest commit at this time.
Failed to load latest commit information.
diagramme
img
.gitignore
Readme.md
alphaurl.bst
floatflt.sty
here.sty
pgf-umlcd.sty
thesis.pdf
thesis.tex
wissenschaftlich_arbeiten_latex.bib
wissenschaftlich_arbeiten_latex.ist
wissenschaftlich_arbeiten_latex.settings

Readme.md

Bachelor thesis about "Integration von Xtext in einen bestehenden Softwareentwicklungsprozess"

This is my Bachelor thesis in the study path "Web- und Medieninformatik", written between November 2012 and Januar 2013.

Abstract

In software projects most of the source code is written by hand although most of the required artifacts could be automatically generated through existing information. The generation of source codes reduces the error-proneness inside the application to be developed and ensures that more time can be invested into the development of the business logic.

This dissertation examines how an existing software development process can be improved through use of suitable automatisms. This knowledge forms the base for the development of a domain specific language through use of the tool Xtext. Besides the adaption of the Xtext environment a basis for a plug-in mechnism is created. This mechanism provides the easy integration of generators. The generators use the domain model for generating artifacts. Both of the implemented generators use this mechanism: By using the given domain model they generate on the one hand a mockup and on the other hand a function point analysis.

The usage of Xtext definitely improved the software development process: the planning for future projects is now easier with help of the function point analysis. The generated mockups have been already used in the phase of requirement engineering. Particularly the easy-to-use plug-in mechanism and the implemented extensions for Xtext showed a clearly improvement of the process. On this basis more generators for generating source code for different programming languages and use cases have been developed in a short time. Developers can now more focus on the business logic.

Abstract (German)

In Softwareprojekten wird der Großteil des Quellcodes von Hand geschrieben, obwohl sich viele der notwendigen Artefakte aus vorhandenen Informationen automatisiert generieren ließen. Die Generierung von Quellcode reduziert die Fehleranfälligkeit innerhalb der zu entwicklenden Anwendung und sorgt dafür, dass mehr Zeit in die Implementierung der Geschäftslogik investiert werden kann.
In dieser Bachelorarbeit wird untersucht, wie ein bestehender Softwareentwicklungsprozess durch Automatismen verbessert werden kann. Diese Erkenntnisse bilden die Basis für die Entwicklung einer domänenspezifischen Sprache mit Hilfe des Werkzeugs Xtext. Neben der Anpassung der Xtext-Umgebung wird die Grundlage für einen Plug-in-Mechanismus geschaffen. Dieser Mechanismus erlaubt das einfache Einbinden von Generatoren, die aus dem Domänenmodell Artefakte generieren können. Auf diesen Mechanismus setzen die beiden implementierten Generatoren auf: Aus dem gegebenen Domänenmodell erzeugen sie daraus einerseits Mockups und andererseits eine Function Point-Analyse.
Die Nutzung von Xtext hat den Softwareentwicklungsprozess entschieden verbessert: Die Planung von zukünftigen Projekten ist nun durch die gegebene Möglichkeit einer Function Point-Analyse einfacher geworden. Während der Phase des Requirement Engineerings wurden die generierten Mockups bereits in ersten Projekten zu Demonstrationszwecken gezeigt. Besonders der einfache Plug-in-Mechanismus und die implementierten Erweiterungen für Xtext haben für eine deutliche Verbesserung des Prozesses gesorgt. Auf dieser Grundlage wurden nach kurzer Zeit weitere Generatoren entwickelt, die Quellcode für verschiedene Programmiersprachen und Anwendungsgebiete erzeugen. Die Entwickler können sich nun mehr auf die Implementierung der Geschäftslogik konzentrieren.

LaTeX template

If you are a student of w3l and you want to realize your own Bachelor thesis with LaTeX, I suggest you are using this thesis as basis. It uses the required notation style, has correct page numbering and so on.

LICENSE

Copyright 2013 Christopher Klein

Released under the MIT and GPL licenses and ... whatever.