JS driven analysis tools of insurances
Switch branches/tags
Nothing to show
Clone or download
Fetching latest commit…
Cannot retrieve the latest commit at this time.
Permalink
Failed to load latest commit information.
css
js
LICENSE
README.md
angular.min.js
calculator.js
calculator.module.js
index.html

README.md

Lebensversicherungs-Check

Lebensversicherungen sind für den Laien komplizierte Finanzprodukte. Die Verträge enthalten normalerweise gleich mehrere Posten in der Kategorie "Kosten". Diese werden im Verkaufsgespräch selten direkt und ehrlich kommuniziert. In den Gesprächen denen ich beigewohnt habe, wurde immer auf die potentiellen Zinsgewinne dank Fondgebundenheit hingewiesen. Im selben Atemzug wird dann meistens auch auf die Garantie hingewiesen, dass das was man einzahlt auch mindestens wieder ausbezahlt wird.

Das entspricht zwar der Wahrheit, aber mir hat noch kein Versicherungsverkäufer dazu gesagt, dass das abzüglich aller Kosten gilt.

Da diese enorm sein können, zahlt es sich aus, mit den Zahlen herum zu spielen.

Dieses Skript (und hoffentlich weitere) sind entstanden aus zwei Gründen:

  • Der Notwendigkeit mit den Beitragszahlungen, Zinsen und Kosten zu spielen um sie auch richtig zu verstehen.
  • Fehlendes Excel-Fu um hier ohne JS auszukommen.

HDI Twotrust Selekt

Das Produkt

Das erste Skript beschäftigt sich mit dem TwoTrust Selekt-Produkt von HDI.

Die Grundidee ist nicht schlecht und läuft auf folgendes heraus:

  • Es wird monatlich ein Beitrag bezahlt.
  • Dieser Beitrag wird genutzt um einen Deckungsbeitrag zu zahlen. Der Rest wird in mehrere Index-Fonds (oder andere Fonds) investiert. Wird ein Gewinn erwirtschaftet bleibt der erhalten. Wird im nächsten Jahr nur ein Verlust erwirtschaftet, schlägt dieser nicht auf das eigene Guthaben (Summe der eingezahlten Beiträge) durch.

Schwer wird es wenn man versucht die Kostenstruktur heraus zu finden. In Online-Quellen und PDFs wird immer auf ein Beispiel verwiesen das ich nicht gefunden habe.

Daher habe ich hier die Kostenpunkte die ich in einem Vertragsvorschlag bekommen habe genommen.

Folgende Kosten fallen hier an:

  • Von der Monatsrate fließen 5% an Verwaltungsgebühren ab.
  • Zusätzlich bekommt der Versicherungsvertreter 6% Provision. (Diese werden in den ersten 5 Jahren bezahlt und schmälern da dementsprechend stark den gesparten Wert)
  • Der Staat schneidet bei 3,86% Versicherungssteuer mit.
  • Zusätzlich wird jedes Monat noch ein Minimalzins ca. 0,041% des ersparten Guthabens abgenommen.

Der Check

Der Check ist sehr simpel aufgebaut. Es wird zu Anfangs eine randomisierte Zinsentwicklung berechnet. In Fachzeitschriften werden mittlerweile 7 magere Jahre an der Börse angekündigt, also habe ich das wörtlich genommen und gehe in den nächsten 7 Jahren von massiven Kursverlusten aus.

Die Ursprungskalkulation kann jederzeit angepasst werden. Einfach in den Input-Boxen die Werte ändern. Die Berechnung passiert dann automatisch.

Zusätzlich stelle ich noch zwei erzkonservative Sparformen zum Vergleich vor:

  • Sparstrumpf - also einfach unverzinst "sparen".
  • Sparbuch - dazu habe ich den Sparbuchtest der AK hergenommen und von einem guten, vergleichbaren Angebot die Zinsen genommen. Achtung: Das ist nur ein Schätzwert. Die Produkte können nicht 1:1 verglichen werden.