Der erwachende Vulkan

stefaneidelloth edited this page Dec 7, 2017 · 2 revisions
  • Setzte dich hin an eine Stelle an der du neben dir noch etwas Platz hast, z. B. auf eine Bank oder im Schneidersitz auf den Fußboden.
  • Lege die Hände mit etwas Abstand seitlich neben dir ab.
  • Stelle dir vor dass deine Hände und dein Kopf ein Dreieck bilden. Dein Oberkörper ist gerade und aufgerichtet. Die Arme zeigen schräg nach unten außen.
  • Beim Ausatmen sinkst du etwas nach unten. Dein Hände "fixieren" deinen Oberkörper am Boden.
  • Stelle dir vor dass deine Schultern und der Kopf die Spite eines schlafenden Vulkans wären.
  • Beim Einatmen ensteht Druck im Vulkan. Da die Hände den Oberkörper unten halten kann er sich nicht so einfach nach oben bewegen. Der Vulkan erwacht und gibt von unten Druck auf die Schultern.
  • Dadurch entsteht eine Dehnung in den Schultern und in den Armen.
  • Bevor der Vulkan ausbricht lässt du Druck ab indem du wieder ausatmest.
  • Atme tief ein und aus und spüre in die kleinen Bewegungen und die Dehnung hinein die dadurch entstehen.

Clone this wiki locally
You can’t perform that action at this time.
You signed in with another tab or window. Reload to refresh your session. You signed out in another tab or window. Reload to refresh your session.
Press h to open a hovercard with more details.