Entwicklungsphasen und Entwicklungsrichtungen

stefaneidelloth edited this page Nov 23, 2017 · 3 revisions

Es gibt diverse Modelle für Entwicklungs-Phasen die ein Mensch während seines inneren Wachstums durchläuft. Die Modelle unterscheiden sich in der Anzahl und der Bezeichnung der Phasen/Ebenen/Weltsichten. Ein (vereinfachtes) Stufenmodell nach Graves:

  • Magisch: In der frühen Kindheit wird noch kaum zwischen dem Ich und der Außenwelt unterschieden
  • Egozentrisch: Bildung eines Ich-Bewusstseins
  • Konformistisch: Anpassung an die Spielregeln und das Wertesystem der Bezugsgruppe, z. B. Famile, Kindergarten
  • Rational: Rationales Verständis der Umgebung, analytisches Denken
  • Pluralistisch: Anerkennung unterschiedlicher Wertesysteme, gefühlsbetont, Toleranz, Menschenrechtsbewegung, Nachhaltigkeit
  • Integral: Die bisherigen Ebenen "lösen sich gegeneinander ab und mögen sich nicht besonders". Hier ergänzen sie sich schließlich.
Nach Markus Fischer lässt sich das Konzept der GFK nicht einer bestimmten Phase zuordnen. Es sei vielmehr so, dass die GFK diese Phasen beim inneren Wachstum selbst durchläuft bzw. in den Phasen unterschiedlich interpretiert wird.

Betrachtet man so ein Modell mit mehreren Ebenen, ergeben sich drei Möglichkeiten für innere Entwicklung:

  • Transformation - Bewusstheit fördern - in Richtung einer "höheren" Ebene
  • Translation - Wissen aneignen - innerhalb einer Ebene
  • Regression - Unbewusstheit wächst - in Richtung einer "niedrigeren" Ebene
Die meiste Entwicklung findet vermutlich per Translation statt. Man kann sich z. B. während eines Studiums in der rationalen Phase weiterentwickeln, dabei Unmengen an Wissen aneignen... ein genialer Wissenschaftler werden ... und leider gleichzeitig eine rassistische Weltanschaung haben/beibehalten.

Jede Phase hat Licht- und Schattenseiten. Nach Graves ist die pluralistische Phase die "gefährlichste". Was Pluralismus eher abwertet und nicht mag:

  • Bewertungen/Vergleiche
  • Analysen/Diagnosen
  • Hierarchien
  • Kriterien/Labels
  • Disharmonie
  • Rationalität/Klarheit
Die Schattenseite der integralen Ebene könnte eine "spirituelle Arroganz" sein.


Siehe auch:


Clone this wiki locally
You can’t perform that action at this time.
You signed in with another tab or window. Reload to refresh your session. You signed out in another tab or window. Reload to refresh your session.
Press h to open a hovercard with more details.