Isotonische Kontraktion

stefaneidelloth edited this page Dec 25, 2018 · 4 revisions

Meistens ist das Ziel einer Muskelsanspannung bestimmte Körperteile zu bewegen. Dabei werden Gelenke bewegt und die Länge des Muskels verändert.

Isotonisch kontrahiert ein Muskel, wenn sich seine Länge verändert und die Spannung, die auf ihn wirkt, dabei gleich bleibt (isos=gleich, tonos=Spannung).

Bei einer isotonischen Kontraktion hat die ausführende Person das Ziel, Bewegung entstehen zu lassen.

Die Bezeichnung "isotonisch" wird in Büchern häufig auch noch dann verwendet, wenn sich die Spannung (wenig) ändert. Manchmal genügt sogar die Absicht der ausführenden Person, eine Bewegung entstehen lassen zu wollen, um eine Übung isotonisch zu nennen...auch wenn die Bewegung dann garnicht stattfindet.

Beispiel: In der Hand ein Gewicht halten, dass durch Anspannung des Bizeps hoch und runter bewegt wird. Das Gewicht sorgt für eine nahezu gleich bleibende Belastung, während sich die Länge des Muskels ändert. (Da das Gewicht auf einem Bogen bewegt wird, wirken während der Bewegung genau genommen unterschiedliche Spannungen. Hier liegt der Fokus aber mehr auf der Längenänderung.)

Merke: isotonische Kontraktion = bewegende Kontraktion.

Weiter lässt sich unterschieden:


Clone this wiki locally
You can’t perform that action at this time.
You signed in with another tab or window. Reload to refresh your session. You signed out in another tab or window. Reload to refresh your session.
Press h to open a hovercard with more details.