Einfuehrung

Michael Ueberschaer edited this page Jan 30, 2015 · 7 revisions

Was ist Zikula?

Zikula ist ein freies Web-Toolkit. Das bedeutet, dass es die Eigenschaften von klassischen Content Management Systemen mit denen von modernen Web-Frameworks vereinigt:

  • Zum Einen kann man ein Basissystem per Installation von Zusatzmodulen funktional erweitern.
  • Zum Anderen steht ein mächtiges Framework zur Verfügung, das es Entwicklern leicht macht, effizient individuelle Web-Applikationen zu erstellen.

Zikula bietet damit die ideale Ausgangsbasis für langfristige Projekte: Einsteiger und Neulinge können zunächst mit den vorhandenen Modulen arbeiten und mit steigendem Wissensstand auch die höheren Funktionen für völlig eigene Entwicklungen nutzen.

Philosophie

Die Philosophie des Projektes beruht auf Sicherheit, Kontinuität, Standards und Pragmatismus.

  • Alle Entwicklungen des Cores werden unter dem Aspekt der Sicherheit begutachtet. Zikula kann zum Beispiel ohne beschreibbare Pfade im Webroot betrieben werden.
  • Die Zikula Software Foundation achtet bei der Entwicklung darauf, dass es keine stärkeren Brüche mit den Versionwechseln gibt. Die Software soll immer aktualisierbar bleiben.
  • Die Zikula Software Foundation setzt auf Webstandards wie XHTML und CSS, achtet auf Barrierearmut und verwendet Quasi-Standard-Bibliotheken wie Gettext, Smarty, jQuery, Prototype und Scriptaculous.
  • Die Zikula-APIs sind eher als Angebot an die PHP-Entwickler zu sehen. Im Gegensatz zu anderen Frameworks muss der Entwickler sich nicht unbedingt an alle Vorgaben halten und kann mit seinem vorhandenen Wissen leichter nach und nach in die Möglichkeiten des Frameworks einsteigen.

Warum sollte man Zikula verwenden?

Zikula ist ein relativ altes Projekt - es besteht seit 2001 und hat eine Reihe langjähriger Entwickler. Es gibt eine große Kontinuität in der Entwicklung. Natürlich hat Zikula den Nachteil, dass neue Projekte dem neuesten Hype folgen bzw. ohne die Last von Altinstallation nach dem neusten Stand der Informatik beginnen können, während Zikula immer an die bestehenden Installationen denken muss. Aber gerade das hat Zikula zu einer Stärke ausgebaut. Denn:

Eine Website aufzubauen ist ein Handwerk, dessen Meisterschaft ihre Wartung ist.

Die Zikula-Entwickler achten bei ihrer Arbeit darauf, dass Upgrades möglichst einfach durchgeführt werden können, dass grundlegende Änderungen in der API lange vorher angekündigt werden und dann zunächst optional sind. So haben Webmaster die Sicherheit, dass sie ihre Sites über eine lange Zeit betreiben können.

Ein weiterer Fokus der Entwicklung liegt auf der Sicherheit des Systems: Nicht mehr gezielte Hackerangriffe sind das Hauptproblem - seit Jahren werden Hacks immer mehr automatisiert und gekaperte Webserver heimlich als Spam-Schleudern verwendet. Damit das nicht mit Zikula-Sites passiert, werden alle Neuerungen auch aus der Perspektive der Sicherheit evaluiert - und gegebenenfalls dann nicht zugelassen.

Clone this wiki locally
You can’t perform that action at this time.
You signed in with another tab or window. Reload to refresh your session. You signed out in another tab or window. Reload to refresh your session.
Press h to open a hovercard with more details.