Die DIY Musikbox (nicht nur) für Kinder - Barnosch Edition
Branch: master
Clone or download
Pull request Compare This branch is 30 commits ahead of xfjx:master.
Permalink
Type Name Latest commit message Commit time
Failed to load latest commit information.
SD-Karte Alternative Sprachdateien von Google hinzugefügt (Danke an johannes) Nov 12, 2018
.gitignore
LED_Ring(24)_5Tasten_StatusLED.ino
LICENSE move LICENSE file Jul 30, 2018
README.md
Tonuino_DEV_2.1_ws2812LED.ino
Tonuino_barni.ino Update Tonuino_barni.ino Dec 30, 2018

README.md

Barnosch Version

  • 5 Tasten Mod & LED Status
  • 2 Zusätzliche Taster für die Lautstärke (A3 und A4)
  • Pause: Led ist aus
  • Play : Led fadet ein und aus

LED Ring Version der aktuelle DEV Version

( LED_Ring_Test.ino ) <FastLED.h> und <Adafruit_NeoPixel.h> Bibliotheken werden benötigt

  • 5 Tasten
  • 2 Zusätzliche Taster für die Lautstärke (A3 und A4)
  • 12 LED WS2812 NeoPixel Ring mit einfacher (wechselnder) Animation, während des Abspielens

TonUINO

Die DIY Musikbox (nicht nur) für Kinder

Change Log

Version 2.01 (01.11.2018)

  • kleiner Fix um die Probleme beim Anlernen von Karten zu reduzieren

Version 2.0 (26.08.2018)

  • Lautstärke wird nun über einen langen Tastendruck geändert
  • bei kurzem Tastendruck wird der nächste / vorherige Track abgespielt (je nach Wiedergabemodus nicht verfügbar)
  • Während der Wiedergabe wird bei langem Tastendruck auf Play/Pause die Nummer des aktuellen Tracks angesagt
  • Neuer Wiedergabemodus: Einzelmodus Eine Karte kann mit einer einzelnen Datei aus einem Ordner verknüpft werden. Dadurch sind theoretisch 25000 verschiedene Karten für je eine Datei möglich
  • Neuer Wiedergabemodus: Hörbuch-Modus Funktioniert genau wie der Album-Modus. Zusätzlich wir der Fortschritt im EEPROM des Arduinos gespeichert und beim nächsten mal wird bei der jeweils letzten Datei neu gestartet. Leider kann nur der Track, nicht die Stelle im Track gespeichert werden
  • Um mehr als 100 Karten zu unterstützen wird die Konfiguration der Karten nicht mehr im EEPROM gespeichert sondern direkt auf den Karten - die Karte muss daher beim Anlernen aufgelegt bleiben!
  • Durch einen langen Druck auf Play/Pause kann eine Karte neu konfiguriert werden
  • In den Auswahldialogen kann durch langen Druck auf die Lautstärketasten jeweils um 10 Ordner oder Dateien vor und zurück gesprungen werden
  • Reset des MP3 Moduls beim Start entfernt - war nicht nötig und hat "Krach" gemacht