No description, website, or topics provided.
Branch: master
Clone or download
Permalink
Type Name Latest commit message Commit time
Failed to load latest commit information.
Images fixed LDR/BH1750 detection Aug 4, 2017
libraries fixed LDR/BH1750 detection Aug 4, 2017
.gitmodules fixed LDR/BH1750 detection Aug 4, 2017
README.md Update README.md Aug 8, 2017
WemosD1_HomeMatic_Helligkeitssensor.ino
WemosD1_HomeMatic_Helligkeitssensor.ino.d1_mini.bin fixed WPA2 KRACK vulnerability Oct 19, 2017

README.md

WemosD1 HomeMatic Helligkeitssensor

Zusammenfassung:

Es sind hier 2 verschiedene Möglichkeiten des Aufbaus beschrieben. Entweder mit einem Photowiderstand oder einem I2C Sensor BH1750. (Genauere Werte sind mit einem BH1750 Helligkeitssensor (liefert Lux) statt des einfachen Photowiderstands (LDR) erreichbar.)

Der Sensor übermittelt in einem konfigurierbaren Intervall den Helligkeitswert

  • bei Verwendung eines Photowiderstands (LDR) in einem Bereich von 0...1023
  • bei Verwendung eines Lichtsensors BH1750 in einem Bereich von 0...65535 Lux an eine Variable der CCU2.

Teileliste:

  • 1x Wemos D1 mini (ca. 3,29 EUR)
  • 1x Stromversorgungsmodul, z.B. HLK-PM01 (ca. 2,34 EUR) - oder ein 5V Netzteil mit microUSB
  • Lichtsensor:
    • entweder: 1x LDR (ca. 2,75 EUR / 20 Stück = 0,14 EUR/Stk.)
    • oder: 1x BH1750 (ca. 2,29 EUR)
  • 1x Taster, wird jedoch nur zur (Erst-)Konfiguration benötigt (statt des Tasters kann man auch mit einer temporären Drahtbrücke arbeiten)

Die reinen Teilekosten liegen (ohne Gehäuse, div. Kleinkram :) und Anschlusskabel) somit bei ca. 6 bis 8 EUR.

Verdrahtung:

wiringLDR

(Verdrahtung mit LDR)

wiringBH1750

(Verdrahtung mit BH1750)

BeispielaufbauLDR

(Beispielaufbau mit LDR (ohne Taster!))

BeispielaufbauBH1750

(Beispielaufbau mit BH1750 (ohne Taster!))

Flashen

Wenn alles nach obigem Bild verdrahtet wurde, kann das Image WemosD1_HomeMatic_Helligkeitssensor.ino.d1_mini.bin auf den Wemos geflasht werden.

Vorgehensweise:

  1. Voraussetzungen:
  1. Die Dateien esptool.exe und WemosD1_HomeMatic_Helligkeitssensor.ino.d1_mini.bin am besten in einem gemeinsamen Verzeichnis ablegen
  2. WemosD1 mit einem microUSB-Kabel an den PC anschließen
  3. Bezeichnung des neuen COM-Ports im Gerätemanager notieren (z.B. COM5)
  4. a) Flash-Vorgang durchführen (mit ESP8266Flasher):
    • esp8266_flasher.exe mit Doppelklick starten
    • auf den Button "Bin" klicken und heruntergeladene WemosD1_HomeMatic_Helligkeitssensor.ino.d1_mini.bin auswählen   - COM1 auf den unter 4. ermittelten COM-Port ändern
    • Wemos D1 vom USB trennen
    • D3 und GND brücken, dabei den Wemos D1 wieder an USB anschließen
    • Download anklicken
  5. b) Flash-Vorgang durchführen (mit esptool auf Kommandozeile):
    • (Windows) Eingabeaufforderung öffnen
    • ins Verzeichnis von esptool/WemosD1_HomeMatic_Helligkeitssensor.ino.d1_mini.bin wechseln (cd c:... usw.)
    • anschließend Flash-Vorgang starten mit

esptool.exe -vv -cd nodemcu -cb 921600 -cp COM5 -ca 0x00000 -cf WemosD1_HomeMatic_Helligkeitssensor.ino.d1_mini.bin

Vorbereitung an der CCU

In der WebUI unter Einstellungen->Systemvariable ist eine Variable vom Typ Zahl anzulegen. Beim Klick auf den Button 'Neu' öffnet sich ein Fenster zum Anlegen der Variable. ccuvariableneu

(Anlegen einer Variable in der WebUI)

Konfiguration des Wemos D1

Um den Konfigurationsmodus zu starten, muss der Wemos D1 mit gedrückt gehaltenem Taster gestartet werden. Die blaue LED am Wifi-Modul blinkt kurz und leuchtet dann dauerhaft.

Der Konfigurationsmodus ist nun aktiv.

Auf dem Handy oder Notebook sucht man nun nach neuen WLAN Netzen in der Umgebung.

Es erscheint ein neues WLAN mit dem Namen "WemosD1-xx:xx:xx:xx:xx:xx"

Nachdem man sich mit diesem verbunden hat, öffnet sich automatisch das Konfigurationsportal.

Geschieht dies nicht automatisch nach ca. 10 Sekunden, ist im Browser die Seite http://192.168.4.1 aufzurufen.

WLAN konfigurieren auswählen

SSID: WLAN aus der Liste oben auswählen, oder SSID manuell eingeben

WLAN-Key: WLAN Passwort

IP der CCU2: IP-Adresse der CCU2

Variablenname: Name der Variable, die zuvor in der CCU2 angelegt wurde

Übertragung alle x Sekunden: Sende-Intervall

WifiConfig_Empty

(Konfiguration leer / Beispiel)