Skip to content
Permalink
Browse files

Remove trailing spaces from DE documents(#16742) (#16786)

  • Loading branch information
furukawa3 authored and k8s-ci-robot committed Oct 10, 2019
1 parent 331cc6f commit 99619d34140cbefc6b6f6b768c49aa17e2515c22
Showing with 156 additions and 156 deletions.
  1. +1 −1 content/de/case-studies/_index.html
  2. +3 −3 content/de/community/_index.html
  3. +2 −2 content/de/docs/concepts/_index.md
  4. +1 −1 content/de/docs/concepts/architecture/cloud-controller.md
  5. +2 −2 content/de/docs/concepts/architecture/master-node-communication.md
  6. +29 −29 content/de/docs/concepts/architecture/nodes.md
  7. +1 −1 content/de/docs/concepts/cluster-administration/controller-metrics.md
  8. +1 −1 content/de/docs/concepts/cluster-administration/proxies.md
  9. +3 −3 content/de/docs/concepts/overview/components.md
  10. +58 −58 content/de/docs/concepts/overview/what-is-kubernetes.md
  11. +7 −7 content/de/docs/contribute/_index.md
  12. +1 −1 content/de/docs/reference/_index.md
  13. +2 −2 content/de/docs/reference/glossary/etcd.md
  14. +4 −4 content/de/docs/reference/glossary/kube-apiserver.md
  15. +2 −2 content/de/docs/reference/glossary/kube-controller-manager.md
  16. +2 −2 content/de/docs/reference/glossary/kube-scheduler.md
  17. +2 −2 content/de/docs/reference/glossary/kubelet.md
  18. +1 −1 content/de/docs/reference/kubectl/cheatsheet.md
  19. +4 −4 content/de/docs/reference/tools.md
  20. +2 −2 content/de/docs/setup/minikube.md
  21. +1 −1 content/de/docs/tasks/_index.md
  22. +9 −9 content/de/docs/tasks/tools/install-kubectl.md
  23. +1 −1 content/de/docs/tasks/tools/install-minikube.md
  24. +1 −1 content/de/docs/tutorials/_index.md
  25. +10 −10 content/de/docs/tutorials/hello-minikube.md
  26. +1 −1 content/de/docs/tutorials/kubernetes-basics/_index.html
  27. +4 −4 content/de/docs/tutorials/kubernetes-basics/deploy-app/deploy-intro.html
  28. +1 −1 content/de/includes/federated-task-tutorial-prereqs.md
@@ -1,7 +1,7 @@
---
title: Fallstudien
linkTitle: Fallstudien
bigheader: Kubernetes Anwenderberichte
bigheader: Kubernetes Anwenderberichte
abstract: Eine Sammlung von Benutzern, die Kubernetes in Produktion verwenden.
layout: basic
class: gridPage
@@ -26,9 +26,9 @@ <h3>Special Interest Groups (SIGs)</h3>

<div class="content">
<h3>Verhaltensregeln</h3>
<p>Die Kubernetes-Community schätzt Respekt und Inklusivität und setzt einen <a href="code-of-conduct/">Verhaltenskodex</a>
in allen Interaktionen durch. Wenn Sie einen Verstoß gegen den Verhaltenskodex bei einer Veranstaltung oder Sitzung,
in Slack oder in einem anderen Kommunikationsmechanismus feststellen, wenden Sie sich
<p>Die Kubernetes-Community schätzt Respekt und Inklusivität und setzt einen <a href="code-of-conduct/">Verhaltenskodex</a>
in allen Interaktionen durch. Wenn Sie einen Verstoß gegen den Verhaltenskodex bei einer Veranstaltung oder Sitzung,
in Slack oder in einem anderen Kommunikationsmechanismus feststellen, wenden Sie sich
bitte an das <a href="https://github.com/kubernetes/community/tree/master/committee-code-of-conduct">Kubernetes Code of Conduct Committee</a> <a href="mailto:conduct@kubernetes.io">conduct@kubernetes.io</a>. Ihre Anonymität wird geschützt.
</p>
</div>
@@ -15,7 +15,7 @@ Im Abschnitt Konzepte erfahren Sie mehr über die Teile des Kubernetes-Systems u

## Überblick

Um mit Kubernetes zu arbeiten, verwenden Sie *Kubernetes-API-Objekte*, um den *gewünschten Status Ihres Clusters* zu beschreiben:
Um mit Kubernetes zu arbeiten, verwenden Sie *Kubernetes-API-Objekte*, um den *gewünschten Status Ihres Clusters* zu beschreiben:
welche Anwendungen oder anderen Workloads Sie ausführen möchten, welche Containerimages sie verwenden, die Anzahl der Replikate, welche Netzwerk- und Festplattenressourcen Sie zur Verfügung stellen möchten, und vieles mehr. Sie legen den gewünschten Status fest, indem Sie Objekte mithilfe der Kubernetes-API erstellen, normalerweise über die Befehlszeilenschnittstelle `kubectl`. Sie können die Kubernetes-API auch direkt verwenden, um mit dem Cluster zu interagieren und den gewünschten Status festzulegen oder zu ändern.

Sobald Sie den gewünschten Status eingestellt haben, wird das *Kubernetes Control Plane* dafür sorgen, dass der aktuelle Status des Clusters mit dem gewünschten Status übereinstimmt. Zu diesem Zweck führt Kubernetes verschiedene Aufgaben automatisch aus, z. B. Starten oder Neustarten von Containern, Skalieren der Anzahl der Repliken einer bestimmten Anwendung und vieles mehr. Das Kubernetes Control Plane besteht aus einer Reihe von Prozessen, die in Ihrem Cluster ausgeführt werden:
@@ -27,7 +27,7 @@ Sobald Sie den gewünschten Status eingestellt haben, wird das *Kubernetes Contr

## Kubernetes Objects

Kubernetes enthält eine Reihe von Abstraktionen, die den Status Ihres Systems darstellen: implementierte containerisierte Anwendungen und Workloads, die zugehörigen Netzwerk- und Festplattenressourcen sowie weitere Informationen zu den Aufgaben Ihres Clusters. Diese Abstraktionen werden durch Objekte in der Kubernetes-API dargestellt; Lesen Sie [Kubernetes Objects Überblick](/docs/concepts/abstractions/overview/) für weitere Details.
Kubernetes enthält eine Reihe von Abstraktionen, die den Status Ihres Systems darstellen: implementierte containerisierte Anwendungen und Workloads, die zugehörigen Netzwerk- und Festplattenressourcen sowie weitere Informationen zu den Aufgaben Ihres Clusters. Diese Abstraktionen werden durch Objekte in der Kubernetes-API dargestellt; Lesen Sie [Kubernetes Objects Überblick](/docs/concepts/abstractions/overview/) für weitere Details.

Die grundlegenden Objekte von Kubernetes umfassen:

@@ -95,7 +95,7 @@ In diesem neuen Modell initialisiert das Kubelet einen Knoten ohne cloudspezifis

Der Cloud Controller Manager verwendet die Go Schnittstellen, um Implementierungen aus jeder Cloud einzubinden. Konkret verwendet dieser das CloudProvider Interface, das [hier](https://github.com/kubernetes/cloud-provider/blob/9b77dc1c384685cb732b3025ed5689dd597a5971/cloud.go#L42-L62) definiert ist.

Die Implementierung der vier oben genannten geteiltent Controllern und einigen Scaffolding sowie die gemeinsame CloudProvider Schnittstelle bleiben im Kubernetes Kern. Cloud Provider spezifische Implementierungen werden außerhalb des Kerns aufgebaut und implementieren im Kern definierte Schnittstellen.
Die Implementierung der vier oben genannten geteiltent Controllern und einigen Scaffolding sowie die gemeinsame CloudProvider Schnittstelle bleiben im Kubernetes Kern. Cloud Provider spezifische Implementierungen werden außerhalb des Kerns aufgebaut und implementieren im Kern definierte Schnittstellen.

Weitere Informationen zur Entwicklung von Plugins findest du im Bereich [Entwickeln von Cloud Controller Manager](/docs/tasks/administer-cluster/developing-cloud-controller-manager/).

@@ -6,7 +6,7 @@ weight: 20

{{% capture overview %}}

Dieses Dokument katalogisiert die Kommunikationspfade zwischen dem Master (eigentlich dem Apiserver) und des Kubernetes-Clusters.
Dieses Dokument katalogisiert die Kommunikationspfade zwischen dem Master (eigentlich dem Apiserver) und des Kubernetes-Clusters.
Die Absicht besteht darin, Benutzern die Möglichkeit zu geben, ihre Installation so anzupassen, dass die Netzwerkkonfiguration so abgesichert wird, dass der Cluster in einem nicht vertrauenswürdigen Netzwerk (oder mit vollständig öffentlichen IP-Adressen eines Cloud-Providers) ausgeführt werden kann.

{{% /capture %}}
@@ -34,7 +34,7 @@ Der Standardbetriebsmodus für Verbindungen vom Cluster (Knoten und Pods, die au
## Master zum Cluster

Es gibt zwei primäre Kommunikationspfade vom Master (Apiserver) zum Cluster.
Der erste ist vom Apiserver bis zum Kubelet-Prozess, der auf jedem Node im Cluster ausgeführt wird.
Der erste ist vom Apiserver bis zum Kubelet-Prozess, der auf jedem Node im Cluster ausgeführt wird.
Der zweite ist vom Apiserver zu einem beliebigen Node, Pod oder Dienst über die Proxy-Funktionalität des Apiservers.

### Apiserver zum kubelet

0 comments on commit 99619d3

Please sign in to comment.
You can’t perform that action at this time.