Skip to content
Backup and restore the Philips Hue Bridge configuration
C# HTML
Branch: master
Clone or download
Fetching latest commit…
Cannot retrieve the latest commit at this time.
Permalink
Type Name Latest commit message Commit time
Failed to load latest commit information.
Hue2Json_Forms
Hue2Json_Tests
docs
.gitignore
Hue2Json.sln
LICENSE.txt
README.md
appveyor.yml

README.md

Projekt in Arbeit 🚧

Das Projekt befindet sich aktuell (15.06.2018) in einem frühen Entwicklungsstadium. Eine detaillierte Roadmap und der Arbeitsfortschritt kann unter Milestones angezeigt werden.


Hue to Json

Description

Hauptfunktion der Software Hue to JSON ist das sichern der Parameter/Konfiguration einer Philips Hue Bridge im JSON-Format. Die erstellten Backup-Dateien können zu einem späteren Zeitpunkt oder auf einer anderen Bridge wieder eingeladen werden.
Aufgrund der fehlenden Möglichkeit, per API neue Geräte an die Bridge zu Koppeln, bietet Hue to JSON eine sogennante Remapping Funktionalität, somit kann mit wenigen Klicks eine fehlerhafte Konfiguration wiederhergestellt, bzw. eine neue Bridge konfiguriert werden. Zudem werden einige nützliche Utilities bereit gestellt.

Installation

Eine Installation des Programmes ist nicht erforderlich. Die Anwendung (hue2json.exe) sollte sich, einschließlich benötigter Bibliotheken (*.dll) in einem Verzeichnis mit Schreib-/Lesezugriff befinden und kann direkt gestartet werden.
Fertig kompilierte Releases werden im Release-Feed zum Download bereit gestellt, siehe Releases.

Usage

Parameter

Folgende Parameter können verarbeitet werden. Ausgelesen werden alle Parameter, ein Restore ist hingegen nicht vollumfänglich möglich.

Parameter Beschreibung Restore
Lights Leuchtmittel siehe Remapping
Groups Gruppen u. Räume ✔️
Schedules Timer ✔️
Scenes Szenen ✔️
Sensors Sensoren u. Schalter siehe Remapping
Rules Regeln ✔️
Configuration allg. Konfiguration bedingt möglich
Capability Speicherbelegung nur lesender Zugriff, rein Informativ
ResourceLinks Links ✔️
WhiteList Benutzerliste

Remapping

Soll ein Backup auf einen neuen, respektive zurückgesetzten System wiederhergestellt werden, so ist es erforderlich alle Teilnehmer/Geräte (Leuchtmittel, Sensoren, Schalter, ...) manuell an die Bridge anzulernen. Hierbei vergibt die Bridge den Geräten neue IDs. Diese IDs werden intern für die Steuerung und Verknüpfung verwendet und sind somit essentiell. Hue to JSON kann die neuen IDs auslesen und im vorhandenen Backup ein Remapping vornehmen, hierbei werden die alten IDs durch die neuen ersetzt. Da hierbei jedoch auch die UniqueIDs der Geräte herangezogen werden, bleibt die ursprüngliche Zuordnung erhalten.

Anonymisierung

Standardgemäß werden alle ausgelesenen Usernames anonymisiert und durch generische Namen (User 1, User 2 ...) ersetzt. Eine Zuordnung der einzelnen User zu den angelegten Szenen, Regeln und Links bleibt dabei erhalten.

Gerade wenn man die ausgelesenen Parameter-Dateien weiter geben möchte (z.B. zur Fehlerdiagnose), können optional Seriennummern und Namen anonymisiert werden.

Seriennummern

Alle ausgelesenen Unique-IDs, Seriennummern sowie die Ethernet-Konfiguration werden anonymisiert.

Namen

Alle ausgelesenen Beschreibungen und Namen einschließlich Gerätenamen werden anonymisiert.

Utilities

Neben den Sichern und Wiederherstellen der Bridge Konfiguration bietet Hue to JSON verschiedenen kleine Dienstfunktionen.

Bridge Reset

Löschen aller Einstellungen und Konfigurationen welche auf der Bridge hinterlegt sind. Nach einem Reset ist die Bridge "leer" lediglich ein User-Eintrag bleibt erhalten. Diese Funktion unterscheidet sich maßgeblich vom Reset der Bridge per "Reset-Button". Da hier die jeweilige Werkseinstellung wieder hergestellt wird, was eigentlich nicht mit einem Reset gleich zusetzen ist. Kommt die Bridge zum Beispiel aus einem Starterset, werden hier auch die Leuchtmittel und Sensoren aus dem Set wieder eingetragen.

Speicherbelegung anzeigen

Anzeige der aktuellen Speicherbelegung auf der Bridge. Angezeigt werden alle verfügbaren Ressourcen, sowie die prozentuale Belegung der Bridge. Für Regeln gibt es eine weitere detaillierte Auflistung, da hier auch die eigentliche Konfiguration der Regeln entscheidend für die Auslastung ist.
Mehr zum Thema Regeln und den gegebenen Limits kann in folgenden Artikel Hue Bridge Limits (100prznt) nachgelesen werden.

Einschaltverhalten der Leuchtmittel/Lampen konfigurieren

Auf der Tab-Page Leuchtmittel/Lampen kann durch einfaches klicken der entsprechenden Leuchtmittel ein Konfigurationsmenu für zur Auswahl des Einschaltverhaltens geöffnet werden. Hier können ab Version 1.0.80 drei verschiedene Konfigurationen eingestellt werden.

Konfiguration Beschreibung
Safty Nach dem Einschalten geht das Leuchtmittel an, mit 100 % Helligkeit und einer Farbtemperatur von 2700 K (Warmweiß).
Powerfail Nach dem Einschalten nimmt das Leuchtmittel den Zustand an, welches es vor dem Ausschalten hatte. War es ausgeschalten bleibt es aus. Hat es mit 50 % Helligkeit rot geleuchtet, wird es nach dem Einschalten auch wieder mit 50 % Helligkeit rot leuchten.
Last On State Nach dem Einschalten geht das Leuchtmittel an, und zwar mit den Einstellungen, mit welchem es zuletzt geleuchtet hat. Auch wenn es vor dem Ausschalten schon aus war, werden die Einstellungen des letzten „leuchtenden Zustandes“ geladen.
Custom

Programm

Hauptfenster:

MainView 1.0.67 - Screenshot

Releases

Dieses Projekt wird auf der Continuous Integration Plattform AppVeyor kompiliert und im Release-Feed veröffentlicht.

AppVeyor Build
AppVeyor Tests

GitHub Release
GitHub (Pre-)Release (Pre-)Release

Contributing

Ich bin auf der Suche nach weiteren Entwicklern für dieses Projekt. Ideeen und Verbesserungen können aus einem Fork per Pull Request eingereicht werden.

GitHub Contributors

Credits

  • Elias Ruemmler - Initial work - rmmlr

Unter Contributors können weitere Projekt-Unterstützer eingesehen werden.

Open Source Project Credits

License

Dieses Projekt (Hue to JSON) ist lizenziert unter der MIT Lizenz.
Weitere Details unter LICENSE.

license

You can’t perform that action at this time.