Gluon Konfiguration für Freifunk Südholstein
Clone or download
Fetching latest commit…
Cannot retrieve the latest commit at this time.
Permalink
Type Name Latest commit message Commit time
Failed to load latest commit information.
domains config move channel Jul 15, 2018
gluon @ 3699ce8 gluon 2018.2 Dec 30, 2018
i18n Domänen Text angepasst Dec 9, 2018
.gitmodules testing jenkins and submodules Feb 24, 2018
README.md update readme Dec 31, 2018
build.py core default needs to be string Jan 18, 2019
modules update ssid-changer Oct 11, 2018
release.json dev: bump to 2018.2 Oct 10, 2018
site.conf change ntp setup Jan 13, 2019
site.mk GLUON_ATH10K_MESH was renamed to GLUON_WLAN_MESH Nov 11, 2018

README.md

Build Status

Freifunk Südholstein Site-Konfiguration

In diesem Repository wird die Gluon Konfiguration für Freifunk Südholstein gepflegt.

Für einen Überblick über die Änderungen kannst du unseren Blog besuchen.

Branch Struktur

branch gluon-branch Kommentar
dev v2018.2.x Nur für Entwickler enthält experimentelle Software
testing v2018.2.x Zum testen einer neuen Version für interessierte.
rc v2018.2 Zum erneuten testen (in einer größeren Gruppe)
stable v2018.2 Für alle anderen, empfohlene Version

Jenkins

Die Firmware wird automatisch mit der Hilfe von build.py gebaut. Sobald ein commit in das Repository gepusht wird informiert GitHub die Jenkins Instaz über die Änderung und Jenkins prüft ob ein build notwendig ist. Wenn du änderungen am Repository machen willst die keinen build auslösen sollen (dieser benötigt 1-3 Stunden) dann kannst du deiner Commit Message ein [NO-BUILD] als Prefix verpassen.

git commit -m "[NO-BUILD] änderungen am changelog"

Den aktuellen build Status siehst du oben in dieser README oder du gehst auf jenkins.grotax.de. Wenn der Build erfolgreich war, werden die images auf firmware.grotax.de veröffentlicht. Diese sind jedoch nicht für das automatische Update freigegeben.

Firmware selber bauen:

Für das bauen der Firmware haben wir ein Python Script. Dadurch können wir die Firmware automatisch bauen. Das script kann aber auch zum manuellen bauen genutzt werden. Ein Beispiel findet sich weiter unten.

build.py Argumente:

Hier werden alle verfügbaren Befehle des Scripts erläutert.

command value make "equivalent" Kommentar
-c update make update lädt opwenwrt und wendet gluon patches an
-c build make build baut die firmware
-c clean make clean löscht alle packages des targets
-c dirclean make dirclean löscht alle targets und die toolchain (kaputt!)
-c sign n/a signiert die firmware

Weitere Argumente für das Script:

command value default name pflicht Kommentar
-b dev or testing or rc or stable dev Branch ja der Firmware branch
-w site n/a Workspace ja Pfad zum site Repository
-n 42 n/a Build Number ja build Nummer wird von jenkins automatisch hochgezählt wird im firmware Namen verwendet
-t ar71xx-generic or ... all targets Target nein ohne Angabe werden alle Targets gebaut, mit angabe nur der angegebene Target
-s n/a Secret nein wird nur beim signieren benötigt
-d n/a Directory nein wird nur bei -publish benötigt
--commit der verwendete commit n/a Commit ja commit sha, dient als Refferenz im build.json
--cores 1 bis N 1 Cores nein Anzahl der zu verwenden Threads, Empfehlung: CPU-Kerne+1
--log w or s s Log nein Log level w: nur warnungen/Fehler, s: alles

Beispiel:

./build.py -c update -b dev -n 42 -w $(pwd) --commit $(git rev-parse HEAD)
./build.py -c build -t "ar71xx-tiny" -b dev -n 42 -w $(pwd) --commit $(git rev-parse HEAD)