Der kleine Treteimer

stefaneidelloth edited this page Aug 24, 2018 · 6 revisions

Nach dem Treteimer-Modell können im Alltag nicht alle Erlebnisse verarbeitet werden. Unangenehme Erfahrungen sammeln sich in einem kleinen Treteimer an, den wir ständig mit uns herumtragen. Darin werden die Erinnerungen an die unerfüllten Bedürfnisse feinsäuberlich aufgestabelt und konserviert. Dadurch können wir im Alltag manche Erfahrungen besser wegstecken und wir funktionieren in der Situation.

Vielleicht hast Du schon mal erlebt, dass es dir an einem Tag super gut geht...tolles Wetter...tolle Stimmung mit tollen Menschen...und dann denkst du plötzlich an so eine unangenehme Erfahrung.

Wieso denke ich gerade an so was? Das verdirbt mir die Stimmung. 
Grad eben war doch noch alles super.

Diese Situation lässt sich mit anderen Worten so beschreiben: Das innere Kind, z. B. "klein Stefan" sagt zum großen Stefan:

"Huhu, dir geht es momentan ganz wunderbar und dein Akku ist voll? Dann hast du jetzt bestimmt genug Energie übrig, um dir das hier nochmal genauer anzuschauen." ... und plop... geht der Deckel des kleinen Treteimers auf.


Grundlage für Bild:
https://openclipart.org/detail/25434/trash-full

Es gibt einen Anteil in uns, der gut für uns sorgen möchte. Dieser Anteil schenkt uns dann eine Gelegenheit, mit den unerfüllten Bedürfnissen in Kontakt zu kommen. Es gibt eine Chance, alte bittere Schmerzen (z.B. Ärger, Wut und Scham) in aktuelle süßere Schmerzen (z.B. Traurigkeit) zu transformieren.

Vielleicht ergibt sich dann irgendwann daraus sogar etwas, das sich ins kleine Schatzkästchen statt in den kleinen Treteimer einsortieren lässt. Und wenn nicht ist's auch ok. Im kleinen Treteimer ist schließlich mehr Platz als man von außen erahnen könnte.

Ab und zu tritt bei inneren Prozessen der kleine Treteimer in den Vordergrund. Es ist wichtig, auch ab und zu den Inhalten der kleinen Schatztruhe Aufmerksamkeit zu schenken und ein Schaumbad zu nehmen.

Der sogenannte Schmerzkörper nach Eckhard Tolle ist ein ähnliches Modell. Es gibt auch noch den "Shadow" nach Jung. Wer von einem "Schmerzkörper" oder "Shadow" ausgeht, sollte meiner Meinung nach gleichzeitig auch einen "Freudkörper" oder ein "Spotlight" in Betracht ziehen.

Siehe auch:


Clone this wiki locally
You can’t perform that action at this time.
You signed in with another tab or window. Reload to refresh your session. You signed out in another tab or window. Reload to refresh your session.
Press h to open a hovercard with more details.